#21

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 14.07.2009 07:56
von glasi | 2.815 Beiträge

genau deswegen habe ich gefragt. danke für das foto. und danke fürs fragen beantworten.



nach oben springen

#22

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 14.07.2009 21:23
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Zitat von sentry
Ich vermute ja, aber dann ganz kurz danach. Es sind zu viele Fahrzeuge auf der durchgehenden Autobahn zu sehen.
Vor der Wende durften dort nur die Alliierten fahren. Alle anderen mussten ja durch das Kontrollterritorium.


Hallo sentry,
das Bild ist während des Baus bzw. kurz vor Inbetriebnahne der neuen GÜSt so ca. 1973/74 aufgenommen. Beachte dazu auch die Kontrollanlagen der "alten" GÜSt in Nord I sowie die in Süd II auf dem von mir anghängten Bild (ich nehme an, Du wirst es auch haben, dieselbe Quelle).

Gruß,254

Angefügte Bilder:
37_GROSSER_GUEG__VERMTL.jpg

nach oben springen

#23

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 15.07.2009 07:38
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von 254Spielregel
das Bild ist während des Baus bzw. kurz vor Inbetriebnahne der neuen GÜSt so ca. 1973/74 aufgenommen. Beachte dazu auch die Kontrollanlagen der "alten" GÜSt in Nord I sowie die in Süd II auf dem von mir anghängten Bild (ich nehme an, Du wirst es auch haben, dieselbe Quelle).


Ja, diese Anlagen, Gebäude in Süd II und die eigenartige Verkehrsführung an der vermeintlichen Alliiertenkontrolle in Nord I hatten mich tatsächlich auch irritiert. Ich wollte Dich schon immer 'mal danach fragen. Einiges hatte ich auf meine verblasste Erinnerung geschoben, anderes auf die Zeit nach meinem Abgang in Marienborn.
Die Idee, dass die Bilder schon älter sind, ist mir gar nicht gekommen

Schönen Dank für die klärenden Worte...wieder wat gelernt.


nach oben springen

#24

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 17.07.2009 19:40
von glasi | 2.815 Beiträge

hallo. was mich noch intresieren würde. als die grenze geöffnet kamm ja eine verkehrswelle auf die güst zu ohne gleichen. wie habt ihr ost und west zöllner das geschafft? ich meine es gab ja noch denn lkw verkehr? oder habt ihr die auch durchgewunken? wie war das alles?lg glasi



nach oben springen

#25

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 24.07.2009 08:07
von glasi | 2.815 Beiträge

guten morgen an alle. ich hab mal wieder eine frage. ich habe erfahren da es in helmstedt einen tagebau gab. er wurde von der ddr und brd genutzt.es gab auch keinen todesstreifen. nur einen zaun. wer weiß was darüber? lg glasi



nach oben springen

#26

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 24.07.2009 08:20
von sentry | 1.077 Beiträge

Der Tagebau war in Harbke, ein Stück südlich der Autobahn. Ich weiß nicht viel darüber, aber unter dem Stichwort wirst Du sicher einiges finden...wäre sicher einen neuen Diskussionsstrang wert, da es mit Marienborn nicht viel zu tun hat.


nach oben springen

#27

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 24.07.2009 08:27
von icke46 | 2.593 Beiträge

Hallo,

zum Tagebau Harbke hier ein Link, wo einiges zur Grenzziehung für den Kohleabbau gesagt wird:

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/89/6301772.html

Falls das Thema zu einem eigenen Thread werden sollte, bitte die Link-Info entsprechend verschieben.

Gruss

icke



nach oben springen

#28

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 24.07.2009 09:09
von karl143 (gelöscht)
avatar

Zitat von glasi
guten morgen an alle. ich hab mal wieder eine frage. ich habe erfahren da es in helmstedt einen tagebau gab. er wurde von der ddr und brd genutzt.es gab auch keinen todesstreifen. nur einen zaun. wer weiß was darüber? lg glasi

Hallo Glasi,
zu dem Abbaugebiet findest du was von mir unter Luft- und Satellitenaufnahmen der DDR-Grenze/Grenzabschnitt Sommersdorf.
Leider ist das bei diesem Forum alles ein bißchen unübersichtlich.


nach oben springen

#29

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 24.07.2009 09:18
von karl143 (gelöscht)
avatar

Zitat von sentry


Habt ihr BGS'ler denn regelmäßig die Alarmüberprüfung beobachtet oder dokumentiert, bei der jede Nacht alle Lichter in der GÜSt angeschaltet wurden und alle Schranken, Schlagbäume und Sperranlagen testweise geschlossen wurden?
Das war ein unglaubliches Schauspiel und spielte sich praktisch vor den Augen der Reisenden ab.


Natürlich wurde es bemerkt. Da es sich aber in schöner Regelmäßigkeit wiederholte wurde es nur in das Wachbuch eingetragen und das war es dann. Und wenn von den draußen eingesetzten Beamten keiner drinnen auf der Wache angerufen hat, dann blieb die Eintragung auch aus. Das war ja auch kein Beinbruch. Wenn irgendwelche Zwischenfälle waren, die von Reisenden beobachtet wurden, haben sich diese auch immer bei der Einreise gemeldet. Ich kann mich zum Beispiel noch daran erinnern, das in den Wintern 77/78 oder 78/79 sich mal Reisende bei mir meldeten, weil sie einen schweren Unfall auf der Elbbrücke bei MD beobachtet hatten. Danach meldeten sich immer mehr Personen. Insgesamt waren wohl 4 oder 5 Personen dabei tödlich verunglückt.


nach oben springen

#30

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 25.07.2009 21:46
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

So, ich habe beim Stöbern mal wieder ne interessante Video-Sequenz gefunden:

Link: Grenzübergang Marienborn


nach oben springen

#31

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 25.07.2009 22:15
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Hallo Heldrasteiner, danke für den Film. Die Werbung ist auch unerwartet gut.

Hier habe ich noch mal den Chef des Überganges, einige kennen ihn doch sicher....

Ehemaliger Oberstleutnant der DDR-GRenztruppen Manfred Winkelmann, stellvertretender Kommandant der GÜST (Grenzübergangsstelle) Marienborn in einem Gespräch mit dem Helmstedt Zeitzeugen Günter Mach; aufgenommen am 10.11.1989.

Gruß, Augenzeuge

P.S. Hier gibt es weiter Bilder: http://www.grenzen-los.de/deutsch/foto-001.html

Angefügte Bilder:
ma.jpg

zuletzt bearbeitet 25.07.2009 22:15 | nach oben springen

#32

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 26.07.2009 00:04
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Ja, Augenzeuge, das mit der Werbung läßt sich leider nicht vermeiden
Aber wenn Du tic-tac magst, ist es zumindest für Dich doch ok


nach oben springen

#33

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 26.07.2009 00:17
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Hier habe ich noch mal den Chef des Überganges, einige kennen ihn doch sicher....

@Augenzeuge

Richtig, OSL Winkelmann war stellvertretender Kommandant.
"Chef" allerdings, also Kommandant der GÜSt Marienborn, war seinerzeit OSL Schlüter in Ablösung von Oberst Mann.

Gruß,254


nach oben springen

#34

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 26.07.2009 00:50
von icke46 | 2.593 Beiträge

Hallo,

mal eine Frage an die Forumsmitglieder, die seinerzeit in Marienborn tätig waren: In dem von Heldrasteiner eingestellten Video sieht man ab Minute 1 einen Turm, der im Untertitel als Überwachungsturm bezeichnet wird. In meinem damligen Erleben hatte ich ihn als reinen Scheinwerfermasten gesehen - hatte der Turm auch eine Überwachungsfunktion - mit Kameras zb.?

Gruss

icke



nach oben springen

#35

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 26.07.2009 02:05
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Hallo Icke!
Sicher ist das ein Turm mit Scheinwerfern,aber ausgeschlossen ist es nun nicht.Das Gelände von oben zu überwachen.bietet sich doch an.Ach ja noch was,das ganze Gelände heute als Grenzmuseum wird auch Video-Überwacht.Hat sich nicht viel geändert.Wie sagt man im deutschen Schatzgebrauch-----Auge sei wachsam--


nach oben springen

#36

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 26.07.2009 11:14
von icke46 | 2.593 Beiträge

Hallo, Rostocker,

ausgeschlossen ist es sicher nicht, aber im allgemeinen waren auf Grenzbahnhöfen und Grenzübergangsstellen die Überwachungskameras recht gut zu sehen - wenn ich da zum Beispiel an den S-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin denke, da waren in der Tunnelstation der Nor-Süd-S-Bahn die Kameras entlang der Bahnsteige aufgehängt. Würde mich nur mal interessieren, ob dieser Turm in Marienborn auch zur Überwachung genutzt wurde. Vielleicht äusserst sich ja wirklich noch einer der seinerzeit dort Tätigen.

Was die Video-Überwachung heute betrifft: Ich war ja schon mehrmals auf dem Gelände des Grenzübergangs - ungemein interessant, gerade für jemanden, der seinerzeit mehrmals jährlich dort durchkam - und wenn man die Lage der Anlage bedenkt, muss eine Video-Überwachung wohl sein, sonst wäre dem Vandalismus Tür und Tor geöffnet, und in ein paar Jahren stünde der Abriss auf der Tagesordnung.

Gruss

icke



nach oben springen

#37

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 26.07.2009 11:25
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Was die Video-Überwachung heute betrifft: Ich war ja schon mehrmals auf dem Gelände des Grenzübergangs - ungemein interessant, gerade für jemanden, der seinerzeit mehrmals jährlich dort durchkam - und wenn man die Lage der Anlage bedenkt, muss eine Video-Überwachung wohl sein, sonst wäre dem Vandalismus Tür und Tor geöffnet, und in ein paar Jahren stünde der Abriss auf der Tagesordnung.

Gruss

icke
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Da stimme ich Dir voll und ganz zu.Wie schaut es denn auch aus,kaum steht was leer--kann man drauf warten bis alles kaputt geschlagen ist.


nach oben springen

#38

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 27.07.2009 12:06
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von icke46
mal eine Frage an die Forumsmitglieder, die seinerzeit in Marienborn tätig waren: In dem von Heldrasteiner eingestellten Video sieht man ab Minute 1 einen Turm, der im Untertitel als Überwachungsturm bezeichnet wird. In meinem damligen Erleben hatte ich ihn als reinen Scheinwerfermasten gesehen - hatte der Turm auch eine Überwachungsfunktion - mit Kameras zb.?


Prinzipiell war das ein reiner Scheinwerferturm, selbst wenn eine Kamera darauf installiert gewesen sein sollte (was ich nicht glaube). Auf der Brücke über die Autobahn im Grenzstreckenabschnitt stand auch eine Kamera. Deswegen würde die keiner als "Überwachungsbrücke" bezeichnen.
Ich vermute, der Filmer hat gesehen, dass die Scheinwerfertürme von innen begehbar sind und mit einer Leiter ausgestattet. Möglicherweise dachte er, das da oben Leute hockten, um das Gelände zu bewachen. Dem war aber nicht so.

Ach ja und zu Winkelmann - 254 hat ja schon gesagt, dass er nicht der Chef war. Er war als Diensthabender Offizier nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Er war auch einer der wenigen "Marienborner", der sich später zu seinem Job öffentlich geäußert hat. Es gibt z.B. einen kleinen biografischen Film über ihn: "WACHT FÜR DIE DDR"
So selbstdarstellerisch wie man ihn da sieht, war er auch während meiner SiK-Zeit. Unter uns Soldaten, insbesondere den designierten Gehilfen, die hautnah mit ihm Dienst tun mussten, war er nicht gerade der Beliebteste. Es gab eine Reihe anderer, die wesentlich souveräner waren (und uns sogar während des Dienstes Bandmaß malen und zum Trocknen an der Gardine aufhängen ließen )
Aber ich will 'mal nicht weiter lästern oder persönliche Anekdoten verbreiten...


nach oben springen

#39

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 11.08.2009 17:12
von Mechaniker (gelöscht)
avatar

Zitat von sentry
Zitat von Pitti53
das war ca. 5 km hinter der grenze glasi.da konnte kein bgs was sehen


Kleine Korrektur: Die Vorkontrolle Ausreise (VK/A), wo der Lada in den Sperrschlagbaum fuhr, war etwa 2 km von der Grenze weg. Sie lag unmittelbar an der östlichen Einfahrt in das Kontrollterritorium (KT).
Auf angehängtem Luftbild aus einem BGS-Heli habe ich die Lage der VK/A mit einem roten Kreis markiert.

Das ändert nichts an der Tatsache, dass durch Entfernung und Topografie der Vorfall praktisch von Westen nicht einsehbar war.

Ich habe nochmal bei Google Earth nachgemessen. Der KP/A (das Bild mit dem Mercedes) war so etwa 3,5 km von der Grenze entfernt, die GÜSt Eisenbahn etwa 5 km.

Die Kfz-Rollsperren, also das mächtigste Gerät gegen Faherzeuge, waren ca. 500 m von der Grenze entfernt. Da hätte man wohl vom Westen aus ein bisschen was sehen können. Aber für solche Fälle standen in der Kaserne unmittelbar südlich davon jede Menge große schwarze Sichtblenden, die man relativ schnell um die Unfallstelle aufstellen konnte - was man natürlich auch tat.
Was den Leuten in dem Fahrzeug passiert ist, kann ich nicht sagen...schwerste Verletzungen sind wahrscheinlich, aber bei dem Schadensbild ist auch Tod nicht ausgeschlossen.
Ich habe 'mal noch eine andere Ansicht angehängt, die das nur bestätigt.

Habt ihr BGS'ler denn regelmäßig die Alarmüberprüfung beobachtet oder dokumentiert, bei der jede Nacht alle Lichter in der GÜSt angeschaltet wurden und alle Schranken, Schlagbäume und Sperranlagen testweise geschlossen wurden?
Das war ein unglaubliches Schauspiel und spielte sich praktisch vor den Augen der Reisenden ab.

Direkte (verbale) Konflikte mit Uniformierten der Westseite habe ich persönlich nicht erlebt und auch nicht davon gehört. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es ganz vorne auch 'mal negative statements gab, wenn Vorfälle bemerkt wurden.


nochmal zu den Sperrschlagbäumen: an der VK/A gab es nur normale Schranken, welche sogar eine Sollbruchstelle am Baum hatten und bei jedem Anstoß mit PkW wegbrachen. Die Sperrschlagbäume mit den versenkbaren Mittelpfeilern befanden sich wenige Meter östlich der "Harbker Brücke" im sogenannten Grenzstreckenabschnitt (GSA), wo Militärspur und Zivilspuren schon wieder zusammen geführt waren. Sie rasteten tatsächlich nur in Fahrtrichtung Westen ein. Nachts leuchtete auf dem Mittelpfeiler, welcher auf der Mittellinie der Fahrbahn stand, ein Warnlicht. Kam nachts ein Schwertransport, mußten wir die Pfeiler in die Fahrbahn versenken und die Flacheisen der Laterne mit eine Metallbrücke abdecken. Nie ist einer direkt über den Pfeiler gefahren, nur ausgerechnet dann, als ich zu faul war, die Brücke draufzulegen! Der geplatzte Zwillingsreifen hat geknallt wie ein Kanonenschlag, der Kommandant (OSL Richter, feiner Kerl!) hat die Geschichte aber so gedreht, daß mir nichts passiert ist.


nach oben springen

#40

RE: Mit dem Auto vorbei am Güst Marienborn

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 11.08.2009 17:24
von glasi | 2.815 Beiträge

hallo klaus. danke für denn beitrag. was hast du sonst noch in marienborn gemacht. wie lange warst du da? lg glasi



nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3110 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14357 Themen und 557079 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen