#1

Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 19:19
von willie | 612 Beiträge

hier mal zwei Aufnahmen von den Sperranlagen bei der Ortschaft Lauchröden/Thüringen aus dem Jahr 1982.
Beide Aufnahmen wurden vom gleichen Standort (westl. Brückenfundament an Straße Herleshausen-Lauchröden)
gemacht.
Man kann gut erkennen wie die Ortschaft/Grenzsperranlagen in der Nacht ausgeleuchtet war.

Angefügte Bilder:
...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#2

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 19:36
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Willie

schöne Aufnahmen aus dieser Zeit.



nach oben springen

#3

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 19:43
von maja64 (gelöscht)
avatar

Super Bilder willie
Kenne das von der Ortschaft Heinersdorf hier bei mir im Landkreis,dort war zusätzlich noch eine Mauer vorhanden
http://www.ritter-barum.de/die_grenze/di...ter=Heinersdorf
Vor dem Ort eine Mauer und hinter dem Ort ein Zaun (GSZ).
Hatte dort als "Stift" mal eine Baustelle(Wohnblock für die Offiziere der dortigen GK).
Da war der Westen schon zum greifen nahe.


nach oben springen

#4

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 19:45
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von willie
hier mal zwei Aufnahmen von den Sperranlagen bei der Ortschaft Lauchröden/Thüringen aus dem Jahr 1982.
Beide Aufnahmen wurden vom gleichen Standort (westl. Brückenfundament an Straße Herleshausen-Lauchröden)
gemacht.
Man kann gut erkennen wie die Ortschaft/Grenzsperranlagen in der Nacht ausgeleuchtet war.



Da die Ortschaft so nah war: Gabs da auch Hunde?


nach oben springen

#5

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 19:52
von willie | 612 Beiträge

Hundelaufanlagen waren hier nicht vorhanden. Wurden auch nicht benötigt, da man in diesem Bereich 2 Beobachtungstürme und mehrere Bunker hatte. Zusätzlich wurde das Gelände ja durch die GrTr abgesichert.

Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#6

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 19:54
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von willie

Man kann gut erkennen wie die Ortschaft/Grenzsperranlagen in der Nacht ausgeleuchtet war.



Gute Bilder, willie.
Die Beleuchtung ist ja irre hell. Eine dunkle Nacht gab es für die Bewohner sicher nicht.
War die Beleuchtungsstärke immer gleich, oder gab es da Unterschiede....?
AZ


nach oben springen

#7

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 19:54
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Tolle Bilder, willie!
Die kann ich noch durch folgenden Link ergänzen:
http://www.grenzerinnerungen.de/seite2.htm

Wie es heute dort aussieht, hatte ich ja schon mal bei ner Exkursion gezeigt:
Grenzexkursion Herleshausen - Lauchröden


nach oben springen

#8

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 19:58
von willie | 612 Beiträge

Gute Bilder, willie.
Die Beleuchtung ist ja irre hell. Eine dunkle Nacht gab es für die Bewohner sicher nicht.
War die Beleuchtungsstärke immer gleich, oder gab es da Unterschiede....?
AZ


Bin der Meinung, daß die Beleuchtungsstärke immer gleich war. Eingeschaltet wurde sie durch vermutl. Dämmerungsschalter. Aber vielleicht weiß da jemand mehr drüber.

LG Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#9

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 19:58
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von willie
hier mal zwei Aufnahmen von den Sperranlagen bei der Ortschaft Lauchröden/Thüringen aus dem Jahr 1982.
Beide Aufnahmen wurden vom gleichen Standort (westl. Brückenfundament an Straße Herleshausen-Lauchröden)
gemacht.
Man kann gut erkennen wie die Ortschaft/Grenzsperranlagen in der Nacht ausgeleuchtet war.


sehr gute bilder. ich kenne die ortschaft nur bei tage. die grenze war ja dort sehr gut beleuchtet das hat die anwohner bestimmt sehr genervt.



nach oben springen

#10

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 20:00
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Guter Link , Heldrasteiner. Die rechte Seite gefällt mir eindeutig besser


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#11

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 20:22
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Na Thomas,
dann schau mal hier - da sind auch schöne Aufnahmen dabei:
http://www.grenzzaunlos.de/clau02.htm


nach oben springen

#12

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 21:05
von 2168 (gelöscht)
avatar

Ich hatte in Lauchröden (7.GK) früher öfters zu tun. So hell kam mir das eigentlich nicht vor.

mfg. 2168


nach oben springen

#13

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 23:00
von Berliner (gelöscht)
avatar

Danke fuer die sehr interessanten Fotos, willie.

Weiss jemand, ob solche Fotos eine wesentliche Rolle als Informationsquellen bei Fluchtversuchen spielten?

Berliner


nach oben springen

#14

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 23:10
von altgrenzer (gelöscht)
avatar

Hi,

danke für die schönen Fotos! Hab sie gerne gesehen aber mit ein bischen Wehmut. Die Brandenburg besuchten wir Anfang 1990, da haben wir noch in Erfurt gewohnt. Das Wochenende drauf sind wir glaube ich, zum Heldrastein gefahren... Aus dieser Zeit hab ich leider überhaupt keine Fotos.

Viele Grüße aus Baden-Württemberg,
Rolf


nach oben springen

#15

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 23:17
von willie | 612 Beiträge

Zitat von Berliner
Danke fuer die sehr interessanten Fotos, willie.

Weiss jemand, ob solche Fotos eine wesentliche Rolle als Informationsquellen bei Fluchtversuchen spielten?

Berliner




Hi Berliner,
wenn Du die "Westseite" also BGS meinst: Natürlich wurden auch Fotos zur Dokumentation bei Fluchtversuchen und erfolgreichen Fluchten genutzt.


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#16

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 28.02.2010 23:36
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von 2168
Ich hatte in Lauchröden (7.GK) früher öfters zu tun. So hell kam mir das eigentlich nicht vor.

mfg. 2168


Die Lichter sind ja schon recht ausgefressen, da wurde (mit Absicht) sehr lange belichtet. Wirkt auf jeden Fall besser.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#17

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 01.03.2010 00:26
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von willie

Zitat von Berliner
Danke fuer die sehr interessanten Fotos, willie.

Weiss jemand, ob solche Fotos eine wesentliche Rolle als Informationsquellen bei Fluchtversuchen spielten?

Berliner




Hi Berliner,
wenn Du die "Westseite" also BGS meinst: Natürlich wurden auch Fotos zur Dokumentation bei Fluchtversuchen und erfolgreichen Fluchten genutzt.



Hallo willie, Danke.

ich hatte mir vorgestellt, dass solche Fotos auf die Ostseite gelangen koennten, und ob diese Fotos dann benuetzt wurden (eine wesentliche Rolle spielten) um Fluchten zu planen.

Berliner


zuletzt bearbeitet 01.03.2010 03:13 | nach oben springen

#18

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 01.03.2010 02:26
von js674 | 231 Beiträge

Zitat von willie

Gute Bilder, willie.
Die Beleuchtung ist ja irre hell. Eine dunkle Nacht gab es für die Bewohner sicher nicht.
War die Beleuchtungsstärke immer gleich, oder gab es da Unterschiede....?
AZ

Bin der Meinung, daß die Beleuchtungsstärke immer gleich war. Eingeschaltet wurde sie durch vermutl. Dämmerungsschalter. Aber vielleicht weiß da jemand mehr drüber.
LG Willie



Hallo Willie,
Ja die Beleuchtung wurde durch Dämmerungsschalter eingeschalten, nur war diese etwas feiner eingestellt.


Zitat von Berliner

ich hatte mir vorgestellt, dass solche Fotos auf die Ostseite gelangt werden koennen, und ob diese Fotos dann benuetzt wurden (eine wesentliche Rolle spielten) um Fluchten zu planen.
Berliner



@Berliner,
Das glaub ich kaum, denn wie sollten solche Bilder in den Besitz von Republickflüchtlingen kommen sollen, auf Postweg?

gruß Jens


"Sein Erbe hochzuhalten und gleichzeitig neue Wege zu beschreiten ist kein Widerspruch.
Tradition zu bewahren heißt nicht Asche aufzubewahren, sondern eine Flamme am Brennen zu halten"
(Hans-Josef Menke)

nach oben springen

#19

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 01.03.2010 03:07
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von js674

Zitat von Berliner
ich hatte mir vorgestellt, dass solche Fotos auf die Ostseite gelangt werden koennen, und ob diese Fotos dann benuetzt wurden (eine wesentliche Rolle spielten) um Fluchten zu planen.



Das glaub ich kaum, denn wie sollten solche Bilder in den Besitz von Republickflüchtlingen kommen sollen, auf Postweg?




Es ist vieles in die DDR (und aus ihr heraus) gelangt, was offiziell nicht durfte. Postweg war vielleicht zu riskant, aber der ganz klassische Schmuggel ging schon (wenngleich natürlich auch nicht ohne Risiko).

Wer mit der Eisenbahn reiste (jahrelang die einzige Reisemöglichkeit), konnte solche Dinge an irgendeiner "anonymen" Stelle (z.B. auf der Zugtoilette) deponieren --- da konnten sie schlimmstenfalls entdeckt und beschlagnahmt werden, aber ihm konnte nichts passieren.

Edit: Diese Methode war eher geeignet, um etwas aus der DDR herauszuschmuggeln (weniger hinein) --- aber das war ja auch nur ein Beispiel für die große Phantasie in diesem Bereich.


zuletzt bearbeitet 01.03.2010 03:15 | nach oben springen

#20

RE: Ortschaft Lauchröden bei Tag/Nacht

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 01.03.2010 03:19
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Sonny
Es ist vieles in die DDR (und aus ihr heraus) gelangt, was offiziell nicht durfte. Postweg war vielleicht zu riskant, aber der ganz klassische Schmuggel ging schon (wenngleich natürlich auch nicht ohne Risiko).

Wer mit der Eisenbahn reiste (jahrelang die einzige Reisemöglichkeit), konnte solche Dinge an irgendeiner "anonymen" Stelle (z.B. auf der Zugtoilette) deponieren --- da konnten sie schlimmstenfalls entdeckt und beschlagnahmt werden, aber ihm konnte nichts passieren.


Danke Sonny.

Zitat von js674
Das glaub ich kaum, denn wie sollten solche Bilder in den Besitz von Republickflüchtlingen kommen sollen, auf Postweg?



Hallo js674,

ich stelle mir vor, jemand der regelmaessig in die DDR reiste, haette sie problemlos mitfuehren koennen.

Berliner


zuletzt bearbeitet 01.03.2010 03:21 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gebäude und Ortschaften am Grenzstreifen
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Duck
8 28.05.2014 14:07goto
von Jobnomade • Zugriffe: 902
Meine Fahnenflucht im Harzvorland am 14.November 1969
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
37 09.09.2015 02:19goto
von Cambrino • Zugriffe: 13285
Unbekannte Grenzabschnitte - Ortschaften etc.
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Schlutup
17 25.04.2013 13:03goto
von Vogtländer • Zugriffe: 1397
Wald in Flammen Großbrand bei Jüterbog unter Kontrolle
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Svenni1980
2 14.07.2010 14:58goto
von VNRut • Zugriffe: 658
Ortschaft Neuhof
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Buscho
18 08.06.2016 00:15goto
von Kalubke • Zugriffe: 2355
Versuchte "Fahnenflucht" während der A-Gruppe
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
26 26.05.2013 18:34goto
von ek40 • Zugriffe: 6158
Gesetze und Vorschriften der Grenzsicherung der Deutschen Demokratischen Republik
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Bürger
2 19.04.2009 12:38goto
von Bürger • Zugriffe: 1922
Aktion Ungeziefer: Jahrsau vernichtet durch die DDR Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
0 21.02.2009 12:08goto
von Angelo • Zugriffe: 2594
Grenzbesuche 2006: Die ehemalige DDR Grenze bei Salzwedel
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
21 11.09.2014 00:32goto
von ek40 • Zugriffe: 8959

Besucher
6 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 649 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557718 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen