#41

RE: "up in smoke" - Der Thread rundums Rauchen in der DDR

in Leben in der DDR 01.03.2014 15:17
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Meine Sorten waren "alte" Juwel, Cabinett und Semper.
Angefangen mit Salem gelb und rot, Jubilar usw. aus den schönen Automaten
auf dem "Rummel" Zigarellos geschossen, habe Ligeros probiert und Karo.
Wenn es mal meine Sorten nicht gab, F6 ,"Schweine"Juwel72, Duett, Club.
Bei der 72-ger musste an kräftig ziehen und rechtzeitig...sonst war sie aus und Strunks waren da drin

silberfuchs60


xxx
nach oben springen

#42

RE: "up in smoke" - Der Thread rundums Rauchen in der DDR

in Leben in der DDR 01.03.2014 16:26
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Geraucht nie.

Aber Schachteln von Westzigaretten wurden gesammelt wie Briefmarken...


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#43

RE: "up in smoke" - Der Thread rundums Rauchen in der DDR

in Leben in der DDR 01.03.2014 16:39
von damals wars | 12.205 Beiträge

Ich hoffe, zum Treffen raucht jemand Karo, das wäre dann wie in der guten alten Zeit. Ich würde sie auch spendieren, natürlich in der heute gebräulichen Version. Freiwillige vor!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#44

RE: "up in smoke" - Der Thread rundums Rauchen in der DDR

in Leben in der DDR 01.03.2014 16:52
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo,

habe das damals mit 13 Jahren das erste mal geraucht.
Das war die Marke Porti kosteten damals glaube ich 1,60 Mark.
Für mehr hat mein Geld vom Altstoffe sammeln nicht gereicht.
Und Karo waren mir damals zu heftig.

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#45

RE: "up in smoke" - Der Thread rundums Rauchen in der DDR

in Leben in der DDR 02.03.2014 04:20
von andyman | 1.882 Beiträge

Hallo @all
Dieser Nostalgiefred in allen Ehren aber hier lesen vielleicht auch Kinder mit.Die Nichtraucher haben es schon schwer genug und müssen sich fast entschuldigen das sie nicht rauchen und dann wird der frühzeitige Beginn mit dem rauchen noch glorifiziert und verharmlost.Wer immer noch glaubt Rauchen ist harmlos und was für richtige Männer den lade ich zu einem Hospizbesuch ein um sich die Ergebnisse langjährigen Mißbrauchs anzusehen.Vor 2 Tagen war ich dabei wie ein Mann Ende 40zig verblutet ist,in seinem Rachen ist ein Tumor gewachsen verursacht durch Rauchen,heute eine Frau Ketteraucherin mit 50zig erstickt Lunge kaputt.Also Jungs u.Mädels geht in Euch,wir wollen doch alle die Rente noch genießen.LGandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#46

RE: "up in smoke" - Der Thread rundums Rauchen in der DDR

in Leben in der DDR 02.03.2014 09:27
von GKUS64 | 1.612 Beiträge

Ja zu meiner Schulzeit (POS 1959/60) war Rauchen noch ein "schweres Vergehen". Wir hatten unseren Tag in der Produktion im Volksgut Pillnitz, in den Pausen sind wir dann an einen Kiosk in Schlossnähe gegangen und haben dort in der Deckung geraucht, hatten aber nicht beachtet, dass wir vom Ausbildungsgebäude beobachtet werden konnten. Unsere Lehrerin schaute aus dem Fenster und ich war etwas aus der Deckung getreten und war in ihren Blickwinkel geraten. Sie hatte das Vergehen dem Direktor gemeldet und ich musste bei ihm antreten. Eine große Standpauke mit Strafarbeit war fällig und er äußerte: "Sie verrauchen Staatsgelder wofür unsere Werktätigen schwer arbeiten müssen!" Ich war nämlich Halbwaise und bezog eine Halbwaisenrente von 45,00 Mark der DDR. Bei unseren jetzigen Klassentreffen, bei denen auch die damalige Lehrerin eingeladen ist, muss ich das natürlich immer zum Besten geben.

Ja das waren noch Zeiten.

MfG

GKUS64 (seit 20 Jahren Nichtraucher!)


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.03.2014 09:29 | nach oben springen

#47

RE: "up in smoke" - Der Thread rundums Rauchen in der DDR

in Leben in der DDR 02.03.2014 09:41
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich habe früher auch schon mal ab und an einen "Stumpen" zum Bier geraucht, Standardzigarre war ja die "Jagdtkammer" es gab aber auch schon besseres, glaube eine Marke war die "Schneehase" kann mich aber nicht mehr so recht erinnern.
Kleine und einfach ekelige Zigarren waren ja die Bode-Spitzen und dann noch die "Rohre" Don Pedro auch mit Mundstück.


zuletzt bearbeitet 02.03.2014 09:43 | nach oben springen

#48

RE: "up in smoke" - Der Thread rundums Rauchen in der DDR

in Leben in der DDR 02.03.2014 11:53
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Ich hatte mit Karo angefangen und mit Karo aufgehört.
Erinnert sei an dieser Stelle auch mal daran, daß es in der DDR sogar Zigarettenautomaten gab, das hatte ein jüngerer Kollege unlängst gar nicht für möglich gehalten.
Auch die extrem verrauchten Zugabteile der Reichsbahn sind mir noch schlecht in Erinnerung, aber besser als zu stehen war immer noch ein Sitzplatz in der Qualmhölle, wobei die Kunstlederbezüge der Raucherabteile immer grün (oder restgrün) waren und die Nichtrauchersitze braun gepolstert waren.
Die beiden Abteile im vierachsigen Bgh- Wagen waren durch Schwenktüren voneinander getrennt, wobei nach jedem Durchgang eines Reisenden immer frischer Qualm ins "Gesundheitsabteil" hinübergefächert wurde.
Eine andere Erinnerung habe ich noch an einen militant nichtrauchenden Lokführerkollegen, der jeden Aschenbehälter auf der Lok, der bei seiner Übernahme nicht geleert war abmontierte und aus dem Fenster schmiß, da war ich schon schwer beeindruckt, daß den bis zuletzt niemand gestoppt hatte.
Auf unserem Schulhof gab es sogar eine kleine Raucherinsel, die tatsächlich für Schüler der 10. Klasse gedacht war, das wurde toleriert.



zuletzt bearbeitet 02.03.2014 12:21 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rauchen am Kanten
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Hans55
57 08.09.2011 18:39goto
von Greso • Zugriffe: 4340

Besucher
19 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 931 Gäste und 72 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558558 Beiträge.

Heute waren 72 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen