#1

Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:01
von Angelo | 12.396 Beiträge

Welche Bedeutung hatte ein Trabant für den DDR Bürger?


nach oben springen

#2

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:04
von seaman | 3.487 Beiträge

Welche Bedeutung hatte der Volkswagen(Käfer) für den Bundesbürger?

seaman

Vielleicht findet man gesamtdeutsche Eigenschaften.


zuletzt bearbeitet 26.02.2010 18:05 | nach oben springen

#3

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:09
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Er läuft und läuft und läuft und läuft.........



nach oben springen

#4

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:12
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Zermatt
Er läuft und läuft und läuft und läuft.........



jooo,so wars..

seaman


nach oben springen

#5

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:14
von chucky | 1.213 Beiträge

der Trabant läuft und besteht den Elch - Test


nach oben springen

#6

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:14
von Angelo | 12.396 Beiträge

Ich habe im Westen ein Auto bekommen wann ich es wollte deshalb war es nicht beachtenswert für mich. Aber wie war es denn wenn man 15 Jahre auf ein Auto warten mußte ?? Welche Bedeutung hat dann ein Trabant


nach oben springen

#7

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:21
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Ich habe im Westen ein Auto bekommen wann ich es wollte deshalb war es nicht beachtenswert für mich. Aber wie war es denn wenn man 15 Jahre auf ein Auto warten mußte ?? Welche Bedeutung hat dann ein Trabant



Angelo,
nicht übertreiben, Anfang der siebziger Jahre, Wartezeit auf einen Mercedes 123 bis zu drei Jahre
hatte schon vor mir in Holland einen Trabi zu kaufen
Gruß aus Berlin


nach oben springen

#8

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:28
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von dein1945

Zitat von Angelo
Ich habe im Westen ein Auto bekommen wann ich es wollte deshalb war es nicht beachtenswert für mich. Aber wie war es denn wenn man 15 Jahre auf ein Auto warten mußte ?? Welche Bedeutung hat dann ein Trabant



Angelo,
nicht übertreiben, Anfang der siebziger Jahre, Wartezeit auf einen Mercedes 123 bis zu drei Jahre
hatte schon vor mir in Holland einen Trabi zu kaufen
Gruß aus Berlin




Freilich dein bis zu 3 Jahre im ungünstigsten Fall,im Durchschnitt 12 Monate,Modellabhängig.
Dagegen haste auf einen Trabant ja ewig gewartet.



nach oben springen

#9

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:31
von seaman | 3.487 Beiträge

Der DDR-Bürger hatte immer genügend Kohle für ein Trabbi und musste Jahre warten.
Der erste VW-Käfer in meiner Nachbarschaft als Anschaffung war ein Statussymbol...
Mein Schulkamerad hat dann in meiner Familie mitgegessen,bei ihm zu Hause wurde der Käfer im wahrsten Sinne des Wortes vom Mund abgespart..

seaman


zuletzt bearbeitet 26.02.2010 18:32 | nach oben springen

#10

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:49
von Musiker12 | 822 Beiträge

Zitat von Zermatt

Zitat von dein1945

Zitat von Angelo
Ich habe im Westen ein Auto bekommen wann ich es wollte deshalb war es nicht beachtenswert für mich. Aber wie war es denn wenn man 15 Jahre auf ein Auto warten mußte ?? Welche Bedeutung hat dann ein Trabant



Angelo,
nicht übertreiben, Anfang der siebziger Jahre, Wartezeit auf einen Mercedes 123 bis zu drei Jahre
hatte schon vor mir in Holland einen Trabi zu kaufen
Gruß aus Berlin




Freilich dein bis zu 3 Jahre im ungünstigsten Fall,im Durchschnitt 12 Monate,Modellabhängig.
Dagegen haste auf einen Trabant ja ewig gewartet.




Nicht im ungünstigsten Fall. Wartezeit W123 an die 5 (fünf!!!) Jahre. Fällige Verträge wurden mit bis zu 2000 DM gehandelt. Ausnahme bei uns, Fahrzueg war totalschaden, dann hat Mercedes geholfen (wenn sie wollten) Dadurch ist der Gebrauchtwagenpreis bei Mercedes in uferlose gegangen. Das gleich galt für den SL. Die konnte man nach 2 Jahren noch zum Neupreis verkaufen.



nach oben springen

#11

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 18:50
von Zicke (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Ich habe im Westen ein Auto bekommen wann ich es wollte deshalb war es nicht beachtenswert für mich. Aber wie war es denn wenn man 15 Jahre auf ein Auto warten mußte ?? Welche Bedeutung hat dann ein Trabant


Für ca 50% war der Trabbi doch schon das zweite Auto, sie hatten vorher einen F8, einen P70 oder einen F9 und wer genügend Kohle hatte fuhr den EMW.
Natürlich haben auch sehr viele ,so sagen böse Zungen, ihren Trabbi mehr geputzt wie gefahren.


zuletzt bearbeitet 26.02.2010 18:51 | nach oben springen

#12

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 19:08
von S51 | 3.733 Beiträge

Der Trabbi war:
- Mein erstes Auto, gebraucht gekauft.
- Ein Statussymbol (na gut, nicht gerade von der "Spitze" aber immerhin). Mein himmelblauer Trabant eben.
- Unverwüstlich. Selbst die Folgen einer quer über die Straße gewehten Mülltonne habe ich selbst aus der Stoßstange gedengelt. Hat über 10 Jahre und fast 300 000 km gehalten.
- Nach der Wende ein ständiger Grund, an der Nase der westlichen Kollegen zu zweifeln (was die nur hatten, roch doch prima. Nicht so sehr nach Tränengas wie die Blechkutschen.)
- Die absolut perfekte Ausrede für jede Bastelei zu jeder Zeit an jedem Ort.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#13

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 19:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Angelo
Ich habe im Westen ein Auto bekommen wann ich es wollte deshalb war es nicht beachtenswert für mich. Aber wie war es denn wenn man 15 Jahre auf ein Auto warten mußte ?? Welche Bedeutung hat dann ein Trabant

Na ja Angelo,
ich muß deine Frage relativieren.Du meinst ja mit der Wartezeit sicherlich ein neues Fahrzeug.
Bekanntlich war ja der "Gebrauchtwagenmarkt" in der DDR von Wucher&Wahnsinnspreisen befallen.
Da es nicht viele hochwertige Konsumgüter gab und eigentlich genug Geld in einer Ostdeutschen Familie vorhanden war,konnte man sich auf Grund der "kurzen Wartezeit" ja für einen Gebrauchtwagen entscheiden.
Diese waren oft 20 Jahre alt oder noch älter.Für so eine Kiste hat der Verkäufer locker den Neupreis bekommen oder sogar noch mehr,als er in der Neuanschaffung kostete.Solch Karre war oft mehr Wert als eine Immobilie,das Auto verlor seinen Wert einfach nicht,egal wie alt es war.Und je länger man auf einen neuen warten mußte,desto mehr stiegen die Gebrauchtwagenpreise.(Angebot und Nachfrage bestimmten den Preis....da hatten wir schon die Marktwirtschaft )
Wenn man dann mit seiner Anmeldung auf einen Neuwagen dran war,konnte man ihn locker vom Erlös des alten bezahlen
und ein Urlaub war auch noch drin.Ich persönlich kam leider nie in den Genuss eines neuen Trabbis.
Mit 18 Jahren angemeldet,dass war 1980,hätte ich vielleicht 1995 mein erstes neues Auto bekommen.
Gut das es anders kam!Blöd wars für den,der zur Wendezeit sich noch solch Teil kaufte,weil er dran war und nicht wußte wie es weitergeht.
Meine Frau war mit 4 Jahre Versatz nach hinten auf einen Wartburg Tourist angemeldet.Wenn der dann gekommen wäre,hätte man den Trabbi (als 4-Jahreswagen) verkauft und sich den Wartburg geholt,so war das.
Wenn man einmal im Kreis der Autobesitzer drin war ging dann so einiges.Aber wie gesagt,wir kamen nie in diese Lage.
Denn:Wir kauften uns einen Trabant 601 / 6V / Baujahr 68,da war er 20 Jahre alt und wir waren Stolz wie Oskar.
Ich habe ihn dann total abgewrackt und neu aufgebaut (Schweller,Radkästen,Geweih neu eingeschweißt,auf 12V umgebaut,neu lackiert,Rollgurte rein,Sitze mit Kopfstützen,Kunststofflederlenkrad,Stereoanlage aus dem Westen von der Tante rein,Nebelschlußleuchte,Nebelscheinwerfer,Seitenblinker etc.) Also wie du siehst hab ich viel Zeit und Geld investiert und war Stolz auf unser erstes... na ja Auto.Immerhin fuhren wir ihn noch ca.4 Jahre und dann wurde er fast verschenkt.Ich habe heute noch diverse Ersatzteile vom Trabbi liegen,genau so wie von der MZ TS 150ccm.
Aber die hab ich noch und will sie,so es die Zeit zulässt,wieder in Gang bringen.

Gruß ek40


nach oben springen

#14

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 20:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Angelo
Ich habe im Westen ein Auto bekommen wann ich es wollte deshalb war es nicht beachtenswert für mich. Aber wie war es denn wenn man 15 Jahre auf ein Auto warten mußte ?? Welche Bedeutung hat dann ein Trabant



Auf dem Automarkt herschte Marktwirtschaft. Auf diesen teils legalen, aber auch durchaus illegalen Markt gabs auch nagelneue Autos. Wartburg 1.3 für 110 000 Mark oder Golf 2 für 130 000 Mark. manche konnten es sich leisten. Und es gab selbstverständlich auch Vermögende. Der Staat versuchte, neue Autos "gerecht" zu verteilen. Deshalb Wartezeiten, weil die Kapazitäten nicht ausreichend waren. Aber der Schwarzmarkt bot alles. Auch Videorecorder und was weiss ich nicht alles. Etwa 10 000 Mark, was ja in etwa dem Kurs 1:10 entspricht.

Der Trabant war natürlich kein Kult, sondern der billigste Weg zu einem neuen PKW. Kult wird ein Fahrzeug durch Dinge wie Erinnerungen, oder wenn es "IN" ist. Heute ist er durchaus Kult. Für mich allerdings eher der Wartburg.


nach oben springen

#15

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 20:31
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo zusammen,
der Trabbi war schon was feines,wenn man ihn hatte.Man braucht sich nicht in die vollen Züge von die Reichsbahn rein quetschen.Man war schon beweglich und konnte eine ganze Menge drin transportieren,z.B.:Tiefkühltruhen,Zementsäcke und noch vielmehr,was man auf dem Bau so braucht.Ganz zuschweigen was da alles rein ging,wenns an den Balaton ging,Plus Wohnwagen.

Eigentlich brauchte man auf den Trabbi nur fünf Tage warten, den Tag der Anmeldung,drei Parteitage und den Tag der Abholung. Ok, warn Witz!

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#16

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 20:41
von Musiker12 | 822 Beiträge

Zitat
Eigentlich brauchte man auf den Trabbi nur fünf Tage warten, den Tag der Anmeldung,drei Parteitage und den Tag der Abholung. Ok, warn Witz!

Gruß Grete



Der Trabbi hate seine Bezeichnung (601) ja nicht umsonst. 600 haben ihn bestellt, einer hat ihn bekommen.



nach oben springen

#17

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 20:43
von chucky | 1.213 Beiträge

Musiker, mach dir keine Feinde
Gruß chucky


nach oben springen

#18

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 20:45
von Musiker12 | 822 Beiträge

Zitat von chucky
Musiker, mach dir keine Feinde
Gruß chucky




Ich glaube die brauche ich mir nicht zu machen.....



nach oben springen

#19

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 20:46
von chucky | 1.213 Beiträge

wieso, haste so viele


nach oben springen

#20

RE: Bedeutung des Trabants

in Leben in der DDR 26.02.2010 20:55
von chucky | 1.213 Beiträge

Ich bin mit Trabi immer zum See gefahren, da war alles dabei:Frau 2 Kinder Badezeug und ich. Bin 186 groß und habe reingepasst. Wie, ist mir heut noch eine Frage
chucky


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Trabant Kübel Modell
Erstellt im Forum Fahrzeuge der DDR Grenztruppen von RiFu
0 26.09.2014 06:23goto
von RiFu • Zugriffe: 1508
Konstrukteur des Trabant verstorben.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Mike59
6 20.06.2013 21:46goto
von LO-Wahnsinn • Zugriffe: 390
Informationen über den Trabant Kübel gesucht
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Patrick
6 09.07.2012 11:47goto
von Hajo • Zugriffe: 1678
Trabant.... der Sachsenporsche
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Corres
24 05.12.2011 17:55goto
von GKUS64 • Zugriffe: 2123
Wenn man Jahre auf den Trabant warten muss
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
21 31.08.2010 08:52goto
von 94 • Zugriffe: 6384
Auferstanden aus Ruinen- der Trabant nt
Erstellt im Forum DDR Bilder von Augenzeuge
6 18.09.2009 19:27goto
von Zermatt • Zugriffe: 874
Der Schießbefehl und seine Bedeutung.
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von SapereAude
60 03.11.2014 16:35goto
von 94 • Zugriffe: 2863

Besucher
14 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2107 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen