#41

RE: Ohne Stasi und Mauer wäre die DDR doch in Ordnung gewesen?

in Mythos DDR und Grenze 26.02.2010 19:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von manudave

Zitat von Musiker12

Zitat von seaman

Zitat von manudave
Ohne Mauer/Grenze keine DDR - dementsprechend auch keine Stasi - Fertig.


Ach so einfach ist das...
seaman



Habe ich mir auch gerade überlegt. Nur, was war denn in der Zeit von 1949 bis 1961? Ich denke die Fachkundigen werden mich oder uns da schon aufklären.



Auch wieder einfach - Bau der Grenzanlagen 1952 - vorher strenge Überwachung der Demarkationslinie (wobei das kaum einen gejuckt hat).
Warum 1961 Lückenschluss in Berlin? Weil ohne Volk keine DDR, ohne DDR keine Stasi... usw. usw.



Das Volk stimmte damals schon mit den Füssen ab....ach so, das ist ja auch nur wieder Spinnerei.....


nach oben springen

#42

RE: Ohne Stasi und Mauer wäre die DDR doch in Ordnung gewesen?

in Mythos DDR und Grenze 27.02.2010 22:00
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Augenzeuge

Zitat von Greso

Aber die Grenzanlagen wurden erst gegen 64 richtig dicht.
Greso



Hallo Greso, wie sah es denn in den Jahren '62-'63 aus?
AZ



Hallo Augenzeuge,die grüne Grenze war auch dicht 1962-63 aber es lagen noch lange nicht überall Minen und solche
starken Drahtverhaue,die immer größer wurden.Es wurden erst 1966 die letzten Minen verlegt.Bei uns in Barneberg
waren die Gassen bis dahin noch frei.Ich meinte damit nicht,das man zu dieser Zeit da durch gehen konnte,sondern die Hauptsicherrung lag in Berlin an der Mauer.
Greso


zuletzt bearbeitet 28.02.2010 01:14 | nach oben springen

#43

RE: Ohne Stasi und Mauer wäre die DDR doch in Ordnung gewesen?

in Mythos DDR und Grenze 27.02.2010 22:59
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von dein1945
Zitat"Greso"
Es war so!!Im Osten gewohnt,im Westen gearbeitet,700,00DM verdient für 100,00 im Westen eingekauftund 400,00
in der Wechselstube 1 zu 4 eingetauscht.So machte das fast die gesammte Grenzbevölkerung!!!Was dabei rausgekommen war;Grenze dicht.

@Dieter,
na ganz so einfach war es wohl doch nicht, erstmal hat zu dieser Zeit, also die Zeit vor dem 13.August 61, kaum jemand 700,00DM verdient, das waren zu der Zeit noch Traumlöhne, zum anderen bekam der DDR-Bürger der in Westberlin gearbeitet hat nur 40% seines Verdienst in DM, den Rest in Ostmark, also bleiben wir mal bei ralistisch 500 Einkommen, dann waren das 300 Ostmark und 200 DM, diese 200 umgerubelt waren das beim Wechselkurs 1:4 800 Ostmark, hat er aber vorher 100 DM in Westberlin ausgegeben, konnte er nur noch 100 DM tauschen, hatte dann immer noch ca. 700 Ostmark, war füp ihn also immer noch ein einträglisches Geschäft und wurde auch von der Westberliner Bevölkerung nicht so gern gesehen. Er stand also einem Ostberliner, der seine Arbeitskraft dem "VEB" zur Verfügung stellte, Materiel weit besser da.
Zitat"Greso"
Die grüne Grenze wurde schärfer bewacht als Berlin.Mit Passierschein konnte man rüber an offiziellen Stellen.Genau wie in Berlin.Es gab aber keinen Zaun wie nach 61 sondern nur Warnschilder und vereinzelt Drahtabsicherungen.Die Grenzer kamen alle 3Std. und wenn Festnahmen dann waren es immer einige.Die Leute mit Arbeitserlaubnis,wurden verpflichtet den Westverdienst im Osten umzutauschen.Aber die Grenzanlagen wurden erst gegen 64 richtig dicht.PS: Passierschein war nur für Leute die in Westdeutschland Arbeit hatten.Wir sind immer Sonntags nach Westberlin in die 10 Uhr Vorstellun,die war 1 zu 1 Umtausch.
Auch hier mal eine kleine Anmerkung, mir ist nicht bekannt, dass man von der DDR aus so ebend mal in Braunschweig, Hamburg od. Goslar arbeiten konnte, oder wenn ja kläre mich mal auf, mMn war das nur in Berlin möglich.
Zum Kino gehen am Sonntag, auch da läst dich dein Gedächtnis etwas in Stich, es gab diese Grenzkinos wo Du für 0,25DM bei vorlage deines DDR-Ausweis gehen konntest, das war zum Beispiel am Check Point Charly, das Kino "City", kann Dir nur sagen, auch darüber waren wir WB nicht gerade erfreut, denn ich durfte den regulären Preis bezahlen, übrigens sind wir der gleiche Jahrgang,
Gruß aus Berlin



Hallo Achim,ich meinte ,,Grenzbevölkerung und nicht,Hamburg,Braunschweig oder Goslar,ja die haben auch Grenzen aber,in Offleben wurde bis 1956 noch der Friedhof gemeinsam genutzt und die Ziegelei war in Offleben und ein Abzweig,in der DDR,(wurde später Volkseigentum).Und ich meinte auch,mit Genehmigung nach Westdeutschland,das konntest du bis 13.7.61.Ich war nur in Westberlin aber mein 3Jahre älterer Bruder,ist zweimal mit sein Fahrrad von Dessau-Bonn gefahren und in jeder größeren Stadt ,,Begrüßungsgeld,,abgeholt.Irgend etwas gab es immer.Die haben dort Ferien gemacht und in Zelten geschlafen.PS.Wir sin immer Warschauer Brücke rüber und danach bis Zoo,und alles mit Strassenbahn und in Ost.Geschlafen habe ich immer in Dahlwitz Hoppegarten.Noch mal zum Verdienst,ich konnte ja nich wissen wie schlecht es um euch bestellt war aber na ja ihr hattet ja die Amerikaner,Engländer und Franzosen aber wir nur die Russen.
Gruß Greso


zuletzt bearbeitet 27.02.2010 23:03 | nach oben springen

#44

RE: Ohne Stasi und Mauer wäre die DDR doch in Ordnung gewesen?

in Mythos DDR und Grenze 09.02.2013 11:27
von Gohrbi | 575 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #23
Also nochmal, brauchten wir sie überhaupt, unsere Brüder und Schwestern? Also ich hätte für mein Leben darauf verzichten können, sehe ich meine heutige Entwicklung in der Familie.
So um 1990-2000 war alles Friede, Freude, Eierkuchen und jetzt geht einer dem anderen aus dem Weg, lebt jeder sein eigenes Leben.
Noch nicht mal zu Beerdigungen...ist schon schlimm, aber es ist die Realität.

R-M-R


Das liegt aber nicht an DDR - BRD - Stasi - Mauer oder sonst was.
Das ist einzig die Mentalität einzelner. Mein Kontakt zur Verwandtschaft im Westen
hat sich nicht geändert. Viel intensiver geworden. Wir nutzen Telefon und Besuche.
Auch wenn mittlerweile 1000km zwischen uns liegen.

Alles andere, wie die DDR wohl so gewesen wäre...reine Spekulation.
Zum anderen heute jammern einige, das alles so teuer ist.......Lebensmittel zum Beispiel.
Nach der WSende, unsere Kaufhalle wurde umgerüstet auf West, lagen DDR-Lebensmittel
in Gitterboxen zum mitnehmen, keiner wollte sie. Puddingpulver, Dr. Oettger war ja besser,
aber es war das gleiche drin wie im Ost-Pudding. Die Verpackung machts. Ansichtskarten vom Ort,
wollte keiner...14 Tage später haben sie sie für 0,50 DM im Laden gekauft. Alles wird von
uns selbst bestimmt.


zuletzt bearbeitet 09.02.2013 16:44 | nach oben springen

#45

RE: Ohne Stasi und Mauer wäre die DDR doch in Ordnung gewesen?

in Mythos DDR und Grenze 09.02.2013 18:34
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Die Frage ist doch die: Wäre die DDR ohne Mauer und Stasi heute noch in Ordnung...........?


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#46

RE: Ohne Stasi und Mauer wäre die DDR doch in Ordnung gewesen?

in Mythos DDR und Grenze 10.02.2013 10:12
von Gohrbi | 575 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #45
Die Frage ist doch die: Wäre die DDR ohne Mauer und Stasi heute noch in Ordnung...........?


...alles Spekulation....Ohne Mauer wären sicher viele abgewandert, aber die Erfahrung zeigt, auch schnell wieder da.
Wie wären die bezahlt worden ohne Arbeit? Ob sich unsere Schummelbetrieb, so es denn welche gegeben hätte,
über Wasser gehalten hätten? Ihr wißt, was ich meine? 130% Planerfüllung, somit 100% für den Export, der Rest bleibt hier.
Wie hätte das Finanzsystem ausgesehen? DM und MDN? Sehr schwer vorstellbar. Hier auch die DM? Wie nach 89
die Produktion für Neckermann und Co wäre in Billigländer gegangen, so wie heute es der Fall ist. Also keine Einnahmequelle.
Wäre der DDR Bürger nur mit Reisefreiheit zufrieden gewesen?
Man sieht...hätte...wäre....wenn....würde.... ich glaube so eine Frage läßt sich nicht beantworten, nicht mal ansatzweise.
Weil, der Mensch ist nicht berechenbar. Mit Geld und Macht wird er schnell zur Hyäne.


nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2879 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558496 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen