#101

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 17:12
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von CaptnDelta
Mach mer mal 'nen richtigen Vergleich: Wieviele Mitarbeiter hatte die HA I (wirst mir zustimmen am ehesten vergleichbar zum MAD [ASBw]). Und wieviele NVA + GT Angehoerige gab es in der DDR?
....
-Th



Die Zahlen der HA I lassen sich mit denen des MAD, schon deswegen nicht vergleichen, da der MAD ein reiner Abwehrdienst ist und die HA I des MfS Aufklärungs- und Abwehrorgan war. Ein nicht unwesentlicher Teil der Mitarbeiter und IM der HA I hatte nichts mit der inneren Sicherung der Streitkräfte zu tun, sondern war im OG tätig.



zuletzt bearbeitet 21.02.2010 17:12 | nach oben springen

#102

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 17:31
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von CaptnDelta
Jungs, macht euch doch nicht laecherlich. Es gab doch schon ohne das das MfS zum aeussersten gegriffen hat, genuegend Uebergriffe auf die MfS'ler. Meinste das haette sich wirklich verbessert wenn irgend so ein Heini seine 30 Schuss in die Menge gelassen haette, und das Massaker um 20:00 im Fernsehen gekommen waere?




Na mal gut, dass die "Heinis" in der Realität so diszipliniert waren und nicht von den Schusswaffen Gebrauch gemacht haben.



nach oben springen

#103

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 17:33
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Augenzeuge


Im Übrigen ist es aber schon bemerkenswert, dass die Dichte des Dienstes in anderen Staaten 3x geringer war.

AZ



Waren die auch alle Frontstaat... hatten die alle einen Feind der die gleiche Sprache sprach.. usw. usw.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#104

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 18:29
von seaman | 3.487 Beiträge

Für mich ist immer die Effektivität eines Nachrichtendienstes/Geheimdienstes in einer bestimmten Zeitepoche Bewertungskriterium seines Wirkens.
Im übrigen,ist es jedem Staat selber überlassen,wie er seine nachrichtendienstliche Aufklärung und Abwehr organisiert.
Irgendwie scheint das der Staat DDR nicht so schlecht organisiert zu haben,sonst würde man nach über 20 Jahren der Auflösung des MfS,heute noch dilletantische Leichenfledderei betreiben.

seaman


nach oben springen

#105

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 18:52
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Augenzeuge

Im Übrigen ist es aber schon bemerkenswert, dass die Dichte des Dienstes in anderen Staaten 3x geringer war.



@az, den fehler den du machst, haben schon -zig vor dir gemacht... vieles was im mfs unter einem dach vereint gewesen ist, war bei anderen diensten (aus befreundeten) in andere ministerien oder dienste ausgelagert. deshalb lässt sich beides nicht miteinander vergleichen.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#106

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 19:05
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Augenzeuge

Im Übrigen ist es aber schon bemerkenswert, dass die Dichte des Dienstes in anderen Staaten 3x geringer war.



@az, den fehler den du machst, haben schon -zig vor dir gemacht... vieles was im mfs unter einem dach vereint gewesen ist, war bei anderen diensten (aus befreundeten) in andere ministerien oder dienste ausgelagert. deshalb lässt sich beides nicht miteinander vergleichen.




Dem kann ich nur zustimmen. Lediglich in der UdSSR und in der DDR gab es eigenständige Ministerien für Staatssicherheit. In den anderen WV-Staaten war die Staatssicherheit Bestandteil der Innenministerien. Daher stellt sich für mich die Frage, AZ, wie die von Dir dargestellten Zahlen zustande kamen ?
Wenn in der z. B. CSSR der Personenschutz, die Passkontrolle, der Objektschutz o. a. Aufgabengebiete nicht zur Staatssicherheit gehörten, wurden diese Aufgaben dennoch von anderen Strukturen wahrgenommen. Nur zählten sie halt dann nicht wie in der DDR in die "Staatssicherheits-Statistik" und ergeben ein anderes Bild.



nach oben springen

#107

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 19:20
von sonnenschein10439 | 5 Beiträge

Im Rahmen der Wende hatten wir dann mal an der OHS in unserem Zug (25 Mann Stärke) die Frage gestellt, wer von uns denn so als IM unterwegs war.

Nur als Rahmen:
Zugführer war Offizier - hier nichts bekannt- bei den Problemen, die er hatte (Beförderung etc eher unwahrscheinlich, dass er IM war)
Stellvertreter Zugführer (ich - war kein IM)
Drei Gruppenführer - waren keine IM
Rest Mannschaft - hierunter 7! IM, die es zugegeben haben.
wie gesagt von 25!
Ach ja, ein offizieller war ja in jedem Zug von der Staatssicherheit, von dem es bereits bei der Zusammenstellung der Züge bekannt war.
Hier war auch nicht der Parteisekretär IM

Fazit: 25 Minus 1 Minus 3 Minus 1 Minus 1= 20. 20:7= rd.3.

Berichte hatten also neben denen, die sowiso Beurteilungen zu schreiben hatten (GF, Stellv. ZF, PS), noch weitere, die die Tätigkeit augescheinlich überwacht hatten. Die Abteilung 2000 wertete ja sowiso auch die Beurteilungen und die Berichte aus.

Bemerkenswert... Nicht auf die Offiziellen, sondern auf die Inoffiziellen kommt es an.

Kommt mir also nicht mit dem Slogan, dass die Staatssicherheit ein normaler Betrieb war.

Bei einer Unterbringung von drei Personen pro Unterkunft ergibt das also rd. 1 IM pro Zimmer. Im Zug eine Überwachungsquote durch die IM von mind. 7:25.

Beurteilungs- und Berichtequote 12:25

Entsprechendes ist mir von denen, die jetzt bei dem BGS übernommen wurden, nicht bekannt.


zuletzt bearbeitet 21.02.2010 19:37 | nach oben springen

#108

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 19:30
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Merkur
Daher stellt sich für mich die Frage, AZ, wie die von Dir dargestellten Zahlen zustande kamen ?


@Merkur
@Gilbert
@Felix

Sorry, Jungs, ihr müsst nicht gleich alle allergisch reagieren.....habt ihr nicht gelesen wo die Zahlen her sind? Ich hatte die Quelle angegeben:
(Quelle: J. Gieseke, Die hauptamtlichen Mitarbeiter der Staatssicherheit)

Nun ist es doch klar, dass jedes Land eine eigene Aufklärungs-Organisation hatte.....ist ja auch mir bekannt.
Und trotzdem wird es doch wohl erlaubt sein, auf dieses Buch hinzuweisen und daraus zu zitieren.
Wenn ihr Zahlen aus einem Buch präsentiert, habt ihr dann die Zahlen daraus recherchiert?
Der Autor wird sich schon seine Gedanken gemacht haben. Wenn ich euch richtig verstehe, dann könnte man ja überhaupt keinen Vergleich machen....weil das MfS ja so etwas Besonderes war, das kann aber auch nicht sein.

Und wenn ihr zu der damaligen Zeit einen Geheimdienst der Welt findet, der im Verhältnis zur Bevölkerung, mehr Leute als das MfS hatte, dann sagt das doch einfach.

AZ


zuletzt bearbeitet 21.02.2010 19:31 | nach oben springen

#109

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 19:58
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Und trotzdem wird es doch wohl erlaubt sein, auf dieses Buch hinzuweisen und daraus zu zitieren.
Wenn ihr Zahlen aus einem Buch präsentiert, habt ihr dann die Zahlen daraus recherchiert?
Der Autor wird sich schon seine Gedanken gemacht haben. Wenn ich euch richtig verstehe, dann könnte man ja überhaupt keinen Vergleich machen....weil das MfS ja so etwas Besonderes war, das kann aber auch nicht sein.

Und wenn ihr zu der damaligen Zeit einen Geheimdienst der Welt findet, der im Verhältnis zur Bevölkerung, mehr Leute als das MfS hatte, dann sagt das doch einfach.

AZ



Zumindest AZ, mache ich mir Gedanken, wenn ich aus einem Buch zitiere, ob das, was dort geschrieben steht, ungefähr mit der realität übereinstimmt/übereinstimmen kann. Ich habe zur Kenntnis genommen, dass oft irgendwelche Kommentare oder Links eingestellt werden, ohne dass sich der Einstellende vom Wahrheitsgehalt seiner eingestellten Information überzeugt. Die Krönung ist, wenn offensichtlich Falsches von Laien oder Besserwissern noch verteidigt wird.
Bei den BStU-Autoren bin ich mir nicht sicher, ob man sich über bestimmte Dinge überhaupt Gedanken machen will. Wichtig ist doch seitens dieser Behörde, die Zahlen über Mitarbeiter/IM und Akten undifferenziert aufzubauschen.



nach oben springen

#110

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 19:59
von Alfred | 6.841 Beiträge

AZ,

dann müssten aber mal alle Staaten mitteilen, wie viele Mitarbeiter wo genau tätig sind.

Soweit mit bekannt, unterliegen diese kompletten Zahlen der Geheimhaltung und somit kann wohl ene genaue Darstellung überhaupt nicht erfolgen.


nach oben springen

#111

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 20:06
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Wenn ich euch richtig verstehe, dann könnte man ja überhaupt keinen Vergleich machen....weil das MfS ja so etwas Besonderes war, das kann aber auch nicht sein.

Warum nicht? Merkur hat doch das Beispiel oben schon gebracht! Du müßtest dann jetzt das MfS und seine Aufgaben nehmen und bei allen anderen Ländern das entsprechnde Personal aus den Bereichen MdI u.a. dem jeweiligen Dienst hinzurechnen. Dann würde die Zahl des MfS gar nicht mehr so "aufregend" sein.

Und wenn ihr zu der damaligen Zeit einen Geheimdienst der Welt findet, der im Verhältnis zur Bevölkerung, mehr Leute als das MfS hatte, dann sagt das doch einfach.

Wie bereits gesagt bräuchte man hier für einen wirklich seriösen und belastbaren Vergleich, der nicht innerhalb von 5 Minuten falsifiziert wäre, Daten die so einfach nicht zur Verfügung stehen.

AZ


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#112

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 20:09
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Merkur

Zumindest AZ, mache ich mir Gedanken, wenn ich aus einem Buch zitiere, ob das, was dort geschrieben steht, ungefähr mit der realität übereinstimmt/übereinstimmen kann.



Klar, merkur, das ist richtig und das mache ich doch auch. Aber bisher habt ihr nicht geschrieben, welche Zahlen denn nun nachweislich falsch sind.

Kommentar zu den von mir genannten Buch:
FAZ: Ausführlich und schlüssig zeichnet Winters Giesekes Gang durch die Geschichte dieser Institution nach, die sich mit ihren 92.015 hauptamtlichen Mitarbeitern im Jahr 1989 tatsächlich zur größten Geheimdienstorganisation der Welt ausgewachsen hatte.

AZ


nach oben springen

#113

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 20:43
von Alfred | 6.841 Beiträge

AZ.

„Zudem erfüllte im Westen ein erheblich geringerer Teil Staatsschutz- und Geheimdienstaufgaben, die im Unterschied zum MfS auf eine Vielzahl von Einrichtungen verteilt waren.. Um nur ein Beispiel zu nennen: In der Bundesrepublik waren bei den Polizeidienststellen von Bund und Ländern angesiedelt die nicht genau zu beziffernden ……Staatsschutzdezernate, die Personenschützer und andere Aufgaben, die in der DDR das MfS warnahm. Der BGS stellte die Passkontrolleure an den Grenzübergängen und die Terrorabwehrtruppe der Grenzschutzgruppe 9“.

Übrigens, dieser Text stammt nicht von mir, sondern von dem von DIR genannten Herrn Gieseke, den man als Mitarbeiter der BStU bestimmt nicht als MfS freundlich einstufen kann.

Hättest Du eigentlich auch erwähnen können ……..

Die Markierung im Text stammt von mir .


nach oben springen

#114

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 20:51
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Alles gut und richtig Alfred.
Ich hatte aber nur eine Tabelle von Gieseke beigefügt, in der osteuropäische Geheimdienstzahlen verglichen werden. Zahlen der BRD spielen doch hier überhaupt keine Rolle.
Und solange ich keine anderen Quellen sehe, muss ich annehmen, dass diese Zahlen stimmen.

AZ


nach oben springen

#115

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 20:56
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Alles gut und richtig Alfred.
Ich hatte aber nur eine Tabelle von Gieseke beigefügt, in der osteuropäische Geheimdienstzahlen verglichen werden. Zahlen der BRD spielen doch hier überhaupt keine Rolle.
Und solange ich keine anderen Quellen sehe, muss ich annehmen, dass diese Zahlen stimmen.

AZ



Nein denn auch in den anderen osteuropäischen Ländern (excl. UdSSR) gab es keine eigenständigen Geiheimdienste, in Form von Ministerien, mit einem Aufgabenumfang wie beim MfS. Auch hier war die Last auf viele Schultern verteilt, so das du keine realistischen Vergleichszahlen hast da die genauen Personalzahlen der einzelnen Bereiche nicht bekannt sind und nie bekannt werden.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 21.02.2010 20:57 | nach oben springen

#116

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 21:13
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Ja, Feliks, dann müssen wir den Hn. Gieseke wohl fragen, wo denn die Zahlen herkommen. ER wird es schon wissen.

Aber wir können auch beim Geheimdienst der UdSSR bleiben. Auch auf sie trifft die Behauptung zu.
Und wenn man dann noch die Grösse des Landes berücksichtigt, die verschiedenen Republiken etc., dann fragt man sich, wieso das Verhältnis des KGB zur Bevölkerung nur ein Drittel des ostdeutschen MfS betraf. Wie würdest du das erklären?
AZ

Angefügte Bilder:
001.jpg

nach oben springen

#117

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 21:14
von Alfred | 6.841 Beiträge

AZ,

mir ist auch nicht bekannt, dass die Sowjetunion die Zahl der MA ihrer Dienste verlässlich veröffentlicht hat.Die sind da sehr eigen.

Dann kann Herr X auch behaupten, die Dienste hätten 1 Million MA.

Wenn ich schon in der Statistik lese was zu Rumänien steht, was sind denn das für Zahlen ... von - bis

Wie viele MA hatte denn der Dienst in Moskau im Verhältnis zur Bevölkerung ?


zuletzt bearbeitet 21.02.2010 21:16 | nach oben springen

#118

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 21:21
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Augenzeuge

@Merkur
@Gilbert
@Felix

Sorry, Jungs, ihr müsst nicht gleich alle allergisch reagieren....



irrtum @augenzeuge, ich bin total entspannt...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#119

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 21:24
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Augenzeuge

@Merkur
@Gilbert
@Felix

Sorry, Jungs, ihr müsst nicht gleich alle allergisch reagieren....



irrtum @augenzeuge, ich bin total entspannt...




Dann bleibe es auch, Gilbert!


nach oben springen

#120

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 21:31
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Augenzeuge

Aber wir können auch beim Geheimdienst der UdSSR bleiben. Auch auf sie trifft die Behauptung zu.
Und wenn man dann noch die Grösse des Landes berücksichtigt, die verschiedenen Republiken etc., dann fragt man sich, wieso das Verhältnis des KGB zur Bevölkerung nur ein Drittel des ostdeutschen MfS betraf. Wie würdest du das erklären?
AZ



Ich würde das mit der strategisch unterschiedlichen Bedeutung der verscheidenen Sowjetrepubliken und der DDR erklären. Beispielsweise waren in Moskau mehr Mitarbeiter im Einsatz als in Sibirien. Das ist m. E. aber nicht die Hauptsache.
Die DDR spielte nachrichtendienstlich dabei aufgrund der bedeutsamen Trennlinie zwischen WV und NATO wieder eine ganz andere, wesentlich bedeutsamere Rolle. Nicht umsonst hatten KGB und GRU eine ganze Anzahl von Kräften in der DDR. Das ist ingesamt auch hinsichtlich der Mitarbeiterzahl des MfS bedeutsam. Und die Sowjets wussten genau, dass auf ihren kleinen Bruder Verlass war.



zuletzt bearbeitet 21.02.2010 21:34 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassu
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Feliks D.
211 21.02.2014 14:35goto
von Bürger der DDR • Zugriffe: 9735
Mythos Kuba - ein gelungener Versuch des Sozialismus?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Berliner
28 17.03.2010 09:50goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 2462
DDR Mythos? "Personen die nicht arbeiteten bzw. sich 'asozial' verhielten wurden eingesperrt."
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Berliner
19 26.07.2011 11:42goto
von Nostalgiker • Zugriffe: 2633
DDR Mythos? "In der DDR gab es kein Problem mit Drogen"?
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
43 20.06.2013 11:38goto
von silberfuchs60 • Zugriffe: 7382
DDR Mythos ? "In den Restaurants war fast immer das Essen aus“
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
137 03.09.2010 22:50goto
von ek53 • Zugriffe: 10360
Wie wurde man Mitarbeiter der Staatssicherheit der DDR?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
307 17.12.2013 00:41goto
von frank • Zugriffe: 18530
Racheakt der DDR-Staatssicherheit Die Ermordung des früheren BGS-Beamten Hans Plüschke
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
230 10.03.2016 19:28goto
von SET800 • Zugriffe: 21625
Die Firma - Das Ministerium für Staatssicherheit
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 16.10.2008 13:44goto
von Angelo • Zugriffe: 950

Besucher
34 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1181 Gäste und 122 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557500 Beiträge.

Heute waren 122 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen