#41

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 20:38
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Die Aussage ist absolut falsch!!!!

Zitat von Merkur

Zitat von Angelo
Auch wenn das Ministerium für Staatssicherheit der DDR (MfS) inzwischen von einigen Zeitgenossen nur noch als Nachrichtendienst gesehen wird, handelte es sich dabei vielmehr um eine Geheimpolizei, die Verhaftungen vornahm, zum Teil unter Folter Geständnisse erzwang, Schauprozesse und deren Urteile vorbereitete und sogar wie Theateraufführungen einstudieren ließ.

Ist diese Aussage richtig??? Oder wurde im Westen alles viel schlimmer gemacht wie es wirklich war? Ist dieser Mythos war oder unwahr ?



Ich empfehle Dir das Buch "Fragen an das MfS" zu lesen. Dort erhältst Du die entsprechenden Antworten.




Verweis doch gleich auf die Themen auf Seite 44 und 111, dann sparen sich einige das suchen.


Zitat von Bergmensch
.... war die Stasi für mich die Nachfolgorganisation der Gestapo.



Kleiner Fehler von dir, die waren alle bei der Organisation Gehlen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 20.02.2010 20:43 | nach oben springen

#42

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 21:14
von SCORN (gelöscht)
avatar

@manudave,
ich bin kein freund davon einer diskussion auszuweichen indem ich einfach komentarlos irgendwelche links einstelle. nichts desto trotz habe ich den link gelesen. was willst du mit dem einstellen dieses links sagen? soll dass der beweiss für deine hier gemachten äusserungen sein? sorry, da hätte ich aber mehr erwartet.

nun ja dann will ich halt auch mal einen link einstellen:

"was man in hohenschönhausen lernt"-----> http://www.sopos.org/aufsaetze/454fc2de7989b/1.phtml


gruss SCORN


Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 21:29
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Mal aus eigenem Erleben und ich sehe es so wie Scorn schon richtig schreibt, es war auch viel Vermutung dahinter, ich kannte also einige Leute, wo ich wusste, sie sind beim MfS, und bei Einigen hatte man es vermutet.
Da half auch manchmal Kommisar Zufall, so in Leipzig an der runden Ecke. Deren Personalausgang war auf der abgewanden Seite vom Ring, und kam man aus der Passage/ früher Kino Freundschaft/ heute Passagekino, dann konnte es schon mal passieren, das man jemanden sah, den man kannte, der gerade da zum Tor rauskam.
Und man wusste, mit ihnen ist nicht gut Kirchen essen, also was sagte mir mein gesunder Menschenverstand in solchem Fall...du musst dich ihnen nicht zum Feind machen.
Das Ganze hat mit "anpassen, wegschauen und noch einigem anderen mehr überhaupt nichts zu tun"!
Ich bringe es mal auf den Punkt, also stehe ich vor dem Wespennest, dann stochere ich nicht noch darin herum.
Mache ich es trotzdem, muss ich mit den Folgen leben. Meine Aussage wird einigen Gutmenschen nicht schmecken, da muss ich sagen: Ich kann gut damit leben.

R-M-R


nach oben springen

#44

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 21:39
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von manudave
http://www.stasi-folter.de/1.html



manudave,ich fing an zu lesen aber kam nur bis folgender stelle.zitat"...Die SED/PDS, eine totalitäre Partei, die die Alliierten fast 30 Jahre zum Schutz der Bundesrepublik Deutschland veranlasste..."

ich dachte immer es gab ein 4 mächteabkommen indem nicht der schutz der brd vor der sed geregelt wurde, sondern die besetzung deutschlands für mindestens 50 jahre und danach die möglichkeit vorsah aus dem waffenstillstandsvertrag zu friedensvertragsverhandlungen zu kommen.das wir nun früher zur wende schon einen freidensvertrag aushandelten war eher gorbatschow zu verdanken,sonst säßen die siegermächte noch heute in deutschland.na gut,die rußen sind weg und warum sitzen die amis heute noch mit stützpunkten in deutschland?beschützen sie deutschland heute vor den linken?man müßen die eine angst haben.

soviel schrott kann man sich wirklich nicht nüchtern rein ziehen,darum las ich nicht weiter.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#45

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 21:59
von DDR-ANDI (gelöscht)
avatar

Als ehem.Grenzer und späterer hauptamtlicher operativer Mitarbeiter Oltn.der Linie XX einer Beziksverwaltung des Mfs in Thüringen kann ich die ganze subjektive Quatscherei nicht mehr hören.Aus Erzählungen von älteren ehem. Mitarbeitern ist mir bekannt ,dass, es in den Anfangsjahren mitunter recht ruppig zugegangen sein soll. Ich, der ich selbst Festnahmen und Zuführungen realisiert habe,habe mich stets korrekt dabei verhalten.Hätte ich das nicht getan,hätte mir mein Abteilungsleiter mit Sicherheit Feuer unter den Arsch gemacht.Im Vorfeld von op.Maßnahmen dieser Art höre ich noch immer die Worte, meines Vorgesetzten,konsequent,höflich,sachlich aber bestimment aufzutreten.Für Leute die sich ehrlich mit der Arbeit,der Motivationund der Vorgehensweise des Mfs interessieren empfehle ich nachfolgend genannte Lektüre "Die Sicherheit zurAbwehrarbeit des Mfs Teil I und II"n edition ost.Sachliche und kompetente Berichterstattung zum Werdegang und Arbeitsweise des Mfs.Für alle Träumer und Verdammer des Mfs und der DDR sei angemerkt,wennm ich heute gegen die geltenden Gesetze der Bundesrepublik verstoße , werde ich genauso zur Verantwortung gezogen, wie in der DDR.Observation ,,Telefonüberwachung ,Postüberwachung sowie der Einbau von sog.Wanzen und Kameras gehört zur täglichen Arbeit von Verfassungsschutz,BND u,a.Organen dieser Art. Mit meinen Beitrag will ich keine Bresche für das Mfs schlagen wobei ich auch kritisch einschätzen möchte, dass wir nicht alles richtig gemacht haben.Letzte Anmerkung an die,die keine Ahnung von dem haben, worüber sie reden,haltet Euch doch einfach zurück, das ist intelligenter.


nach oben springen

#46

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 22:40
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von DDR-ANDI
Als ehem.Grenzer und späterer hauptamtlicher operativer Mitarbeiter Oltn.der Linie XX einer Beziksverwaltung des Mfs in Thüringen kann ich die ganze subjektive Quatscherei nicht mehr hören.Aus Erzählungen von älteren ehem. Mitarbeitern ist mir bekannt ,dass, es in den Anfangsjahren mitunter recht ruppig zugegangen sein soll. Ich, der ich selbst Festnahmen und Zuführungen realisiert habe,habe mich stets korrekt dabei verhalten.Hätte ich das nicht getan,hätte mir mein Abteilungsleiter mit Sicherheit Feuer unter den Arsch gemacht.Im Vorfeld von op.Maßnahmen dieser Art höre ich noch immer die Worte, meines Vorgesetzten,konsequent,höflich,sachlich aber bestimment aufzutreten.Für Leute die sich ehrlich mit der Arbeit,der Motivationund der Vorgehensweise des Mfs interessieren empfehle ich nachfolgend genannte Lektüre "Die Sicherheit zurAbwehrarbeit des Mfs Teil I und II"n edition ost.Sachliche und kompetente Berichterstattung zum Werdegang und Arbeitsweise des Mfs.Für alle Träumer und Verdammer des Mfs und der DDR sei angemerkt,wennm ich heute gegen die geltenden Gesetze der Bundesrepublik verstoße , werde ich genauso zur Verantwortung gezogen, wie in der DDR.Observation ,,Telefonüberwachung ,Postüberwachung sowie der Einbau von sog.Wanzen und Kameras gehört zur täglichen Arbeit von Verfassungsschutz,BND u,a.Organen dieser Art. Mit meinen Beitrag will ich keine Bresche für das Mfs schlagen wobei ich auch kritisch einschätzen möchte, dass wir nicht alles richtig gemacht haben.Letzte Anmerkung an die,die keine Ahnung von dem haben, worüber sie reden,haltet Euch doch einfach zurück, das ist intelligenter.


die frage ist nur lieber ddr andi. wenn alles so harmlos war warum hat das volk der ddr das ganze system zum teufel gejagt? wart ihr nicht selber opfer?



nach oben springen

#47

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 22:47
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

War es wirklich das Volk, oder nur ein Teil davon???

Vielleicht weil die Menschen verblendet waren und nicht wußten, dass es in der BRD auch nicht viel anders ist. Viele haben geglaubt in der BRD gibt es keine Strafen für Verkehrsverstöße, frag mal ABV zum dem Thema. Wer von denen glaubst du, hätte gedacht das die BRD seine Telefon- und Internetverbindungen in Zukunft sogar 6 Monate speichert???


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#48

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 22:49
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
War es wirklich das Volk, oder nur ein Teil davon???

Vielleicht weil die Menschen verblendet waren und nicht wußten, dass es in der BRD auch nicht viel anders ist. Viele haben geglaubt in der BRD gibt es keine Strafen für Verkehrsverstöße, frag mal ABV zum dem Thema. Wer von denen glaubst du, hätte gedacht das die BRD seine Telefon- und Internetverbindungen in Zukunft sogar 6 Monate speichert???



Internet - damals schon?


nach oben springen

#49

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 22:51
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von manudave

Zitat von Feliks D.
War es wirklich das Volk, oder nur ein Teil davon???

Vielleicht weil die Menschen verblendet waren und nicht wußten, dass es in der BRD auch nicht viel anders ist. Viele haben geglaubt in der BRD gibt es keine Strafen für Verkehrsverstöße, frag mal ABV zum dem Thema. Wer von denen glaubst du, hätte gedacht das die BRD seine Telefon- und Internetverbindungen in Zukunft sogar 6 Monate speichert???



Internet - damals schon?




Wer lesen kann.....


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 20.02.2010 22:51 | nach oben springen

#50

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 22:55
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

feliks d.,dies ist auch ein punkt der heute so verkehrt dargestellt wird das die wahrheit in vergessenheit gerät.heute reden alle davon das der osten ja die montagsdemos begann und die einheit wollte.
die realität war aber das die montagsdemos nicht auf einheit ausgerichtet waren und später auch noch nicht der einheitswahn in den köpfen war,sondern das volk sich einfach nur nach freiheit und veränderungen sehnte.das darus auch mit westlicher hilfe die einheit folgte und die ddr bürger dieses ohnmächtig begrüßten weil eigentlich niemand damit rechnete war eine folgeerscheinung der zu langsamen reaktionen der ddr führung zu mehr freiheiten.
so meine ich es in erinnerung zu haben.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#51

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 22:55
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

Zitat von manudave

Zitat von Feliks D.
War es wirklich das Volk, oder nur ein Teil davon???

Vielleicht weil die Menschen verblendet waren und nicht wußten, dass es in der BRD auch nicht viel anders ist. Viele haben geglaubt in der BRD gibt es keine Strafen für Verkehrsverstöße, frag mal ABV zum dem Thema. Wer von denen glaubst du, hätte gedacht das die BRD seine Telefon- und Internetverbindungen in Zukunft sogar 6 Monate speichert???



Internet - damals schon?




Wer lesen kann.....






Hast recht...


nach oben springen

#52

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 23:04
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
War es wirklich das Volk, oder nur ein Teil davon???
Vielleicht weil die Menschen verblendet waren und nicht wußten, dass es in der BRD auch nicht viel anders ist.

Es ging im Herbst 89 nicht darum wie's in der Bundesrepublik (oder Schweden, oder Neuseeland) war, sondern um wie es in der DDR war, und was man da nicht mehr wollte. Dazu gehoerte die SED und euer Koch- und Nachtwaechter-Verein. Und, das ihr als MA des MfS nicht zu dem Teil des Volkes gehoerte, welches das MfS nicht mehr wollte, versteht sich selbtstredend, von daher kann es nicht das *ganze* Volk gewsen sein.

Zitat von Feliks D.
Viele haben geglaubt in der BRD gibt es keine Strafen für Verkehrsverstöße, frag mal ABV zum dem Thema.

LOL, , jetzt wird's aber grotesk, und sowas in einem so gebildeten Land wie der DDR? Was das nun wieder uebers Bildungssystem aussagt...

Wieviele sind den "viele" ?

-Th


nach oben springen

#53

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 23:10
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Feliks D.
War es wirklich das Volk, oder nur ein Teil davon???

Vielleicht weil die Menschen verblendet waren und nicht wußten, dass es in der BRD auch nicht viel anders ist. Viele haben geglaubt in der BRD gibt es keine Strafen für Verkehrsverstöße, frag mal ABV zum dem Thema. Wer von denen glaubst du, hätte gedacht das die BRD seine Telefon- und Internetverbindungen in Zukunft sogar 6 Monate speichert???


ich weiß nicht so recht felix. viele ddr bürger haben doch west fernsehen geschaut und bestimmt nicht nur dallas. in der tageschau konnte man doch sehen das bei uns auch nicht alles gold ist was gläntzt. nee felix. das waren andere gründe. ich denke mal nach 40 jahren sed war der lack ab. keine richtigen wahlen, keine reisefreiheit, keine meinungsfreiheit usw. das kann nicht auf dauer gut gehen können. das mußt du zugeben. oder?



nach oben springen

#54

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 23:15
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Man sollte es so sehen,wer glaubt der MAD und BND sind so demokratisch.Der sollte auch an den Klapperstorch glauben.


zuletzt bearbeitet 20.02.2010 23:20 | nach oben springen

#55

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 23:17
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat

Zitat von Feliks D.
War es wirklich das Volk, oder nur ein Teil davon???

Vielleicht weil die Menschen verblendet waren und nicht wußten, dass es in der BRD auch nicht viel anders ist. Viele haben geglaubt in der BRD gibt es keine Strafen für Verkehrsverstöße, frag mal ABV zum dem Thema. Wer von denen glaubst du, hätte gedacht das die BRD seine Telefon- und Internetverbindungen in Zukunft sogar 6 Monate speichert???


ich weiß nicht so recht felix. viele ddr bürger haben doch west fernsehen geschaut und bestimmt nicht nur dallas. in der tageschau konnte man doch sehen das bei uns auch nicht alles gold ist was gläntzt. nee felix. das waren andere gründe. ich denke mal nach 40 jahren sed war der lack ab. keine richtigen wahlen, keine reisefreiheit, keine meinungsfreiheit usw. das kann nicht auf dauer gut gehen können. das mußt du zugeben. oder?




glasi genau so war das volk eingestellt,ich war auch arbeiter.aber sage mal,glaubtest du an sie oder wolltest du die einheit?mir war bis fast zum schluß der einheitsgedanke nicht wirklich im hirn.ich wollte nur wie du es schreibst,reisen überall hin,reden was ich will und die vernarbte regierung in eine moderne gewechselt sehen.aber mit krenz schoßen die sich schon wieder ein eigentor,der apfel fällt nicht weit vom stamm.doch das ich von der ersten minute an einheit dachte kann ich nicht bestätigen.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#56

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 23:26
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Rostocker
Man sollte es so sehen,wer glaubt der MAD und BND sind so demokratisch.Der sollte auch an den Klapperstorch glauben.

Mal 'ne Verstaendniss-Frage: Was hat den der BND oder der MAD mit der Linie XX des MfS gemeinsam?

-Th


nach oben springen

#57

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 23:29
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von CaptnDelta
Es ging im Herbst 89 nicht darum wie's in der Bundesrepublik (oder Schweden, oder Neuseeland) war, sondern um wie es in der DDR war, und was man da nicht mehr wollte. Dazu gehoerte die SED und euer Koch- und Nachtwaechter-Verein.



du hast recht cptn. im herbst 89 war es wohl quer durch alle gesellschaftsschichten der DDR, einschliesslich NVA / VP, MfS und auch SED nebst blockparteien absolut klar, daß es so nicht weiter gehen konnte. es ging um viel aber mit sicherheit nicht um die deutsche einheit. dies wurde erst zielstrebig und konsequent von einer politischen seite her betrieben die ihre chance wahrnehmen wollte um geschichte zu schreiben. die option einer reformierten DDR ,welche durchaus machbar und von der mehrheit der DDR Bevölkerung gewollt gewesen wäre, spielte dabei keine rolle. ab einem bestimmten zeitpunkt war dann dieser prozess nicht mehr umzukehren.

um auf deinen Koch- und Nachtwächter- Vereins Beitrag einzugehen: warum gleitest auch du ins unsachliche ab, solches hat keiner hier behauptet oder war es ironisch gemeint? daß dir sachliche argumente fehlen mag ich nicht glauben!

verdammt, schon wieder ist ein abgleiten vom thema passiert, asche auf mein haupt. aber es lässt sich ganz einfach nicht vermeiden wenn man auf beiträge reagiert. vieles kann man einfach nicht unwidersprochen lassen.

gruss

SCORN


nach oben springen

#58

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 23:41
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

diese aussage jetzt mal nicht so ernst nehmen,da ich sie nur vom hören kenne was mir sogar einige polizisten zur wende sagten(polizei,nicht stasi.das viele im offiziersrang der stasi selber nicht mit den machenschaften eines mielke einverstanden waren,aber der verkalkte zappel hielt sich solange mit hilfe honeckers an seinem stuhl fest und verursachte damit seinen anteil an dem was 89 geschah.selbst zur wende schien er uneinsichtig die zeit zu erkennen.diese aussagen kann ich nicht beweisen,glaube aber das es viele in den eigenen reihen gab die dies meinten.nur standen sie unter eid und befehl ist wie heute auch befehl.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#59

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 20.02.2010 23:54
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Rostocker
Man sollte es so sehen,wer glaubt der MAD und BND sind so demokratisch.Der sollte auch an den Klapperstorch glauben.

Mal 'ne Verstaendniss-Frage: Was hat den der BND oder der MAD mit der Linie XX des MfS gemeinsam?

-Th



-----------------------------------------------------------------------------------
Das gleiche wie euer Geheimdienst sich nicht vom Volke in die Karten schauen lassen tut und so sind halt die Regeln.


zuletzt bearbeitet 21.02.2010 00:03 | nach oben springen

#60

RE: DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?

in Mythos DDR und Grenze 21.02.2010 00:00
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN
die option einer reformierten DDR ,welche durchaus machbar und von der mehrheit der DDR Bevölkerung gewollt gewesen wäre, spielte dabei keine rolle.



Hallo scorn,
ich denke dass dies genau der Punkt ist, der m. E. falsch ist. Wir haben das hier schon oft diskutiert, aber wir sind eigentlich immer zu der mehrheitlichen Meinung gekommen, dass es keine Alternative gab, eine Option also nicht machbar war. Dieser Zug war bereits seit Jahren abgefahren.
Allerdings hatten es die machtausübenden Organe des Staates nicht wahrhaben wollen, die notwendigen Entscheidungen nicht erkannt und hier bereits jede bemühende Bewegung im Keim erstickt.

Und genau das hat auch die DDR-Mehrheit erkannt, als endlich nach dem 9.11.89 viele bisher verschwiegene Fakten über den Zustand ihres Landes, ihrer Regierung, auf den Tisch kamen. Dementsprechend konnte es nur eine mögliche Entscheidung geben, die auch gar nicht unbedingt von den versprochenen blühenden Landschaften oder Kohl abhing. Eine andere Option für die DDR war nicht mehr realisierbar. Obwohl ich diese einigen Unbelehrbaren persönlich sehr gerne gegönnt hätte.

Gruss, AZ


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In den Raum gestellt - Thema: Der unendliche Kampf gegen die DDR-"Staatssicherheit" und der real existierende Verfassu
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Feliks D.
211 21.02.2014 14:35goto
von Bürger der DDR • Zugriffe: 9744
Mythos Kuba - ein gelungener Versuch des Sozialismus?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Berliner
28 17.03.2010 09:50goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 2462
DDR Mythos? "Personen die nicht arbeiteten bzw. sich 'asozial' verhielten wurden eingesperrt."
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Berliner
19 26.07.2011 11:42goto
von Nostalgiker • Zugriffe: 2641
DDR Mythos? "In der DDR gab es kein Problem mit Drogen"?
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
43 20.06.2013 11:38goto
von silberfuchs60 • Zugriffe: 7386
DDR Mythos ? "In den Restaurants war fast immer das Essen aus“
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
137 03.09.2010 22:50goto
von ek53 • Zugriffe: 10376
Wie wurde man Mitarbeiter der Staatssicherheit der DDR?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
307 17.12.2013 00:41goto
von frank • Zugriffe: 18550
Racheakt der DDR-Staatssicherheit Die Ermordung des früheren BGS-Beamten Hans Plüschke
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
230 10.03.2016 19:28goto
von SET800 • Zugriffe: 21649
Die Firma - Das Ministerium für Staatssicherheit
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 16.10.2008 13:44goto
von Angelo • Zugriffe: 950

Besucher
30 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2977 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558302 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen