#21

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 16:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rainman2

Zitat von ek40
...Und wie hier im Fred schon geschrieben steht,diese Auszeichnungen galten bei vielen Grenzern nichts,damit wurden die Streber bedacht und es war wirklich so.Es waren meist sehr eifrige und überzeugte,strebsame "Genossen".
...Wer dennoch solch Ehrung bekam,soll meinetwegen Stolz darauf sein,ist ja jedem seine Sache.


Hallo ek40,
da ich selbst solche Einreichungen mit verbrochen habe, kann ich ruhigen Gewissens sagen: Nein, es waren nicht nur eifrige, überzeugte und strebsame Genossen. Normalerweise erfolgte die Auswahl für Belobigungen nach dem Ausschlussverfahren: Wer hat irgendwelchen Mist gebaut, wer hat noch Strafen offen, wer ist zu provokatorisch im Auftreten, um etwas zu kriegen? Der Rest war dann schon gering genug, dass kaum noch Auswahl war. - Nun gut, das war jetzt vielleicht überspitzt, aber im wesentlichen war der erste Schritt so.
Ein zweiter Hinweis sei mir auch noch gestattet: Im Grenzdienst achteten normalerweise die EK's darauf, dass alles korrekt ablief. Keiner hatte ein Interesse, irgendwelchen Stress zu machen und Bestrafungen zu riskieren, zumal die auch mit einem "Nachschlag an Tagen" einher gehen konnten. Insofern lief im dienstlichen Bereich einfach mal alles diszipliniert ab. Das reichte unter Umständen schon aus, um über eine Belobigung zu stolpern. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dagesessen zu haben und zu grübeln: "Ah, das ist so ein guter Streber, den müssen wir vor der Truppenfahne fotografieren".
Aber unterhalt Dich doch mal mit dem "Streber" maja - mal sehen, was der zu Deinen Ausführungen zu sagen hat.
ciao Rainman
PS: nacheditiert: Aha, wie ich sehe sucht maja schon das Gespräch! Viel Spaß!


Hallo Rainman,

wie es aussieht bin ich ja wieder volles Orchester in's Fettnäpfchen getreten.
Schönen Dank für deine Erläuterung zum Thema.Ich glaube dir ja und denke zumindest aus soldatischer Sicht zu wissen,wie die Dinge ungefähr liefen.Bei uns waren es meist immer die sehr eifrigen die ausgezeichnet wurden,kannste glauben.
Selbstverständlich bist du aber mit dieser Materie viel vertrauter,weil du sie ja mit "Verbrochen" hast,wie du es nennst.
Nun gut,verbrochen hast du gar nichts,du hast die betroffenen Personen wahrscheinlich zur Auszeichnung vorgeschlagen.
War ja damals ein Teil deines Jobs.Daran lasse ich mich doch auch nicht aus und betone es nochmal,ich respektiere jedem seine Lebensgeschichte und habe Achtung vor Leuten,die wirklich dazu stehen.
Aber nicht vor sogenannten "Wendehälsen",wie sie es in unserem VEB-Betrieb nunmal zu Hauf gab.
Die andere Sache ist,dass ich nicht jede Meinung teilen kann und andere Ansichten habe,dass ist doch normal,oder?
Diejenigen,welche mich damals in die Partei werben wollten und als ich nicht eintrat bestraften,(mit 8 Wochen soz.Hilfe in einer anderen Abteilung) waren die ersten zur Wende,die mir was von Marktwirtschaft erzählen wollten und mich sowie andere unbequeme Mitarbeiter in Kurzarbeit Null schickten.
Diese Typen vernagelten mir zu Ostzeiten auch die Meisterschule!
Wie ich mich da fühlte,brauche ich ja wohl auch nicht extra zu erläutern,oder?
Genau diese Bonzen von SED,BPO,FDJ,DSF und wie der ganze Kram hieß,waren wieder an der Macht.
In diesem Sinn kann ich auch behaupten,dass ich ein gebranntes Kind des Sozialismus war.
Ich empfand nur noch Hass.
Mit den Jahren und dem Alter relativiert sich doch dies oder jenes und man wird ruhiger.
Doch wenn ich diese Fratzen heute noch auf der Strasse treffe,könnte ich innerlich explodieren,probiere aber ruhig zu bleiben,was ja auch gelingt.
Nun bin ich etwas vom Thema abgewichen,denke aber,euch etwas mehr Hintergrund zu meiner Person gegeben zu haben.

Gruß ek40


nach oben springen

#22

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 16:41
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Hallo ek40,

konnte mir schon denken, wie Du es gemeint hast. Aber wie es im ersten Rutsch rüberkam, war es 'ne Steilvorlage. Ansonsten hatten wir auch ein paar üble Kratzer bei uns, vorn hui, hinten pfui. Einer davon wurde immer wieder zum besten Postenführer gemacht, trat in den Parteiversammlungen stramm als Genosse auf und hinten rum hielt er uns alle zum Narren. Nach seinem Heimgang kamen ein paar Geschichten von ihm hoch, bei denen es mir hochkam. Bei meinen letzten Treffen mit maja bestätigte er diese Geschichte. Aber das war dann kein Streber, sondern eher ein Schleimer.

Ansonsten zum Begriff des Strebers noch eine kleine Anekdote nebenher: Als ich mich vor ein paar Jahren mit Leuten aus meiner Schulklasse bei einem Klassentreffen unterhielt, wurde mir von ihnen bestätigt, dass ich damals als einer der schlimmsten Streber in der Klasse galt. Lediglich diejenigen, die mich damals besser kannten, schüttelten grinsend den Kopf. Mir flog es einfach nur zu. Ich konnte faul sein und trotzdem gute Noten mit nach Hause bringen. Aber vielleicht war ich auch einer und hab's nicht bemerkt. Möglich ist alles.


Schönes Wochenende und Grüße aus Berlin
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#23

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 19:56
von werraglück | 679 Beiträge

Ich wußte auch nicht was das soll und mußte mich auf Befehl nach Sünna begeben...jedenfalls bin ich nicht positiv und auch nicht negativ aufgefallen.

MfG

Angefügte Bilder:
Foto vor entfalteter Truppenfahne.jpg

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Ge­genwart nicht verstehen und die Zukunft nicht ge­stalten"

ROMAN HERZOG
nach oben springen

#24

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 20:14
von PF75 | 3.291 Beiträge

mit den auszeichnungen war es halt schon recht seltsam,bei einer reservistenübung hab ich es geschafft innerhalb einer woche 3-mal einen dank vor der front und einen brief an den betrieb(sehr peinlich) zu erhalten.ersten tag bei der übung mal aus sich der kontrolleure positv aufgefallen mit 3 mann,die namen wurden sich gemerkt und schon war man bei jeder passenden gelengenheit mode,kann man nur sagen zur falschen zeit am falschen ort gewesen.
obwohl wir hatten auch einen dabei der unbedingt befördert werden wollte und sich immer in den vordergrund gedrängelt hatte,hat ihm aber auch nicht geholfen,er war noch nicht dran.


nach oben springen

#25

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 20:35
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von werraglück
Ich wußte auch nicht was das soll und mußte mich auf Befehl nach Sünna begeben...jedenfalls bin ich nicht positiv und auch nicht negativ aufgefallen.

MfG






Mensch werraglück das Ding gabs ja bei Dir schon in Farbe
.... Wieso eigentlich in Sünna,ich mußte damals noch in Dermbach antanzen.



nach oben springen

#26

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 20:47
von Greso | 2.377 Beiträge

Hallo ek 40,ich habe auch nur meinen Dienst gemacht und wenn mal was vorkam ,gab es SONDERURLAUB,,da war ich froh.
Aber vor der Fahne stand ich nie und wollte ich auch nicht,(habe jeden Mist mitgemacht aber meinen Dienst anständig
durchgeführt.Brauchte keine Fahne denn ich habe mich lieber so wie ich war im Grenzdienst Fotografieren lassen.
Gruß Greso.

Angefügte Bilder:
Grenzer Greso.jpg

nach oben springen

#27

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 20:58
von werraglück | 679 Beiträge

Hi maja,

ja Sünna, keine Ahnung warum nicht Dermbach...? Da war ja damals der Stab und wir sind dort gruppenmäßig hingefahren.
Für Farbe hatte man 1989 wieder Geld übrig.... In welchem Jahr hat man dich abgelichtet?


MfG


"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Ge­genwart nicht verstehen und die Zukunft nicht ge­stalten"

ROMAN HERZOG
nach oben springen

#28

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 21:04
von maja64 (gelöscht)
avatar

Das muß wohl so Anfang bzw. Früjahr 1984 gewesen sein.War ja noch Soldat und kein Gefreiter.
Aber Rainman mit seinem geschulten Auge hat ja auf dem Bild Vizeknicke in den Schulterstücken erkannt.


nach oben springen

#29

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 21:12
von werraglück | 679 Beiträge

Zitat von maja64
Das muß wohl so Anfang bzw. Früjahr 1984 gewesen sein.War ja noch Soldat und kein Gefreiter.
Aber Rainman mit seinem geschulten Auge hat ja auf dem Bild Vizeknicke in den Schulterstücken erkannt.



Ich hatte meine Vizeknicke auch vor der Zeit und das machte mir Mut, weil bei mir war es ja ursprünglich ein HG 91/1 , aber es kam zum Glück anders.

MfG


"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Ge­genwart nicht verstehen und die Zukunft nicht ge­stalten"

ROMAN HERZOG
nach oben springen

#30

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 21:45
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Dieter1945
Als Anerkennung für vorbildliche Leistungen wurden Angehörige der Grenztruppen der DDR vor der entfalteten Truppenfahne fotografiert.
Wofür wurde man ausgezeichnet???



Es gab eigentlich nie eine Begründung. Damals hat man sich lustig darüber gemacht, heute ist es eine Erinnerung an die Armeezeit, auf die man durchaus auch stolz ist.

Angefügte Bilder:
Foto vor Truppenfahne 1985 web1.jpg

GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#31

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 21:55
von suentaler | 1.923 Beiträge

Wir mußten zum fotografieren vor der Truppenfahne nirgend wo hinreisen (bei uns wäre das wohl Halberstadt gewesen, GR-20).
Die Fahne kam zu uns, inklusive Fotograf.
Die Schichten waren so eingeteilt, das die ausgeguckten Kandidaten alle in der Kompanie waren. Wir mußten uns in die Uniform werfen und dann gings in den Clubraum. Dort war die Fahne schon aufgebaut. Wir wurden davor gestellt und abgelichtet. Die Urkunde mit dem eingeklebten Bild wurde uns dann ein paar Tage später so nebenbei ausgehändigt.
Von Feierlich oder Ehrung keine Spur. Nicht mal meinen Namen haben sie auf der Urkunde richtig geschrieben.

Kurz vor Ende meiner Dienstzeit bin ich dann noch bester Postenführer geworden. Auch da das selbe, Nachname falsch geschrieben, nicht mal der Vorname stimmte. Als ob die Urkunde für jemand ganz anderen gedacht war. Eine Buchprämie habe ich auch mal bekommen und einmal 50 Mark bei einem anderen Wettbewerb, bester Zug oder so was in der Art.
Das kurioseste aber war der Brief an die Eltern. Damit wurde ich auch ausgezeichnet, der kam aber nie an.
Ich hab mich damals mit dem Schreiber unterhalten und der sagte mir, das diese „Auszeichnung“ nur ausgesprochen wird, geschrieben oder gar abgeschickt wurde da nix.
Ob das nun nur so in unserer Kompanie gehandhabt wurde, weiß ich nicht.

Mit solchen Auszeichnungen war bei uns jeder mal dran, der sich nicht besonders dämlich angestellt hat. Damit sollten wohl die Soldaten und Gefreiten bei Laune gehalten werden.

Suentaler


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#32

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 22:15
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

erstaunlich das hier noch niemand erwähnte das ein foto vor der truppenfahne nur stress für den belobigten soldaten bedeutete.dieses geschah bei mir immer in der freizeit.die anderen liefen in innendienstuniform rum und gingen ihrer beschäftigung nach während sich der zu belobigende in ausgangsuniform zurecht machen durfte ein paar fotos um das beste raus zu suchen und man durfte sich wieder umziehen.schwups waren mal schnell 40-60 minuten der freizeit weg.bis auf die heutige erinnerung nenne ich es bestrafung vor der fahne.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 20.02.2010 22:16 | nach oben springen

#33

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 22:37
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von maja64
Das muß wohl so Anfang bzw. Früjahr 1984 gewesen sein.War ja noch Soldat und kein Gefreiter.
Aber Rainman mit seinem geschulten Auge hat ja auf dem Bild Vizeknicke in den Schulterstücken erkannt.


-------------------------------------------------------------------------------------
Also echt Maja,nehm mir das nicht böse.Aber da hat Rainman einen falschen Blick gehabt.
Vitzeknicke auf deinen Schulterstücke,nee die sind noch so glatt wie ein Aal.Da standest Du kurz vor den Vizeschlägen.


nach oben springen

#34

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 20.02.2010 23:20
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von karl143
Bei eBay wurde mal eine Blankourkunde (schon gestempelt) für 1 Euro verkauft. Man mußte nur noch ein Foto einsetzen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View..._fvi%3D1&_rdc=1

Sicherlich war das früher mal eine Ehre für denjenigen der darauf Wert legte. Ich kann mir aber nicht vorstellen, das damit irgendwie ein Vorteil (finanziell, Beförderung) mit verbunden war.




Hallo Karl143, m. Wenigkeit hatte auch mal die "Ehre", ein Foto vor entfalteter Truppenfahne, Übung mit "Waffenbrüdern" 1979 ???? war gut gelaufen..., naja, damals wär bei mir ein Tag Sonderurlaub besser angekommen. Bei uns hieß dieses Form der "Belobigung" nur "...Blick in die gebohnerte Waffenkammere...!"

Bild/ Foto hab ich noch! Bei Gelegenheit hier im Forum mit Gesichtsmaskerade oder auf Deinen Wunsch per PM im Original!

Gruß josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#35

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 00:03
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von EK 82/2
erstaunlich das hier noch niemand erwähnte das ein foto vor der truppenfahne nur stress für den belobigten soldaten bedeutete.dieses geschah bei mir immer in der freizeit.die anderen liefen in innendienstuniform rum und gingen ihrer beschäftigung nach während sich der zu belobigende in ausgangsuniform zurecht machen durfte ein paar fotos um das beste raus zu suchen und man durfte sich wieder umziehen.schwups waren mal schnell 40-60 minuten der freizeit weg.bis auf die heutige erinnerung nenne ich es bestrafung vor der fahne.





40-60 Minuten???Iss ja wohl leicht untertrieben.Wären es wohl gewesen wenn ich vor deiner Truppenfahne in Meiningen gestanden hätte.
@Rostocker,war halt der Blick von eine Polit.Den richtigen Blick hatten ja wohl wir.


nach oben springen

#36

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 00:10
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von maja64

Zitat von EK 82/2
erstaunlich das hier noch niemand erwähnte das ein foto vor der truppenfahne nur stress für den belobigten soldaten bedeutete.dieses geschah bei mir immer in der freizeit.die anderen liefen in innendienstuniform rum und gingen ihrer beschäftigung nach während sich der zu belobigende in ausgangsuniform zurecht machen durfte ein paar fotos um das beste raus zu suchen und man durfte sich wieder umziehen.schwups waren mal schnell 40-60 minuten der freizeit weg.bis auf die heutige erinnerung nenne ich es bestrafung vor der fahne.





40-60 Minuten???Iss ja wohl leicht untertrieben.Wären es wohl gewesen wenn ich vor deiner Truppenfahne in Meiningen gestanden hätte.
@Rostocker,war halt der Blick von eine Polit.Den richtigen Blick hatten ja wohl wir.



------------------------------------------------------------------------------
Da haste recht


nach oben springen

#37

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 08:17
von becke | 14 Beiträge

Truppenfahne -Fotos geht aber auch anders

-Hallo Becke munder werden (!).Du musst zum Foto vor der Truppenfahne
Natürlich mit Kradmelder nach Dermbach
Muss ich noch dazu sagen--Ich aus der Küche

War halt Kein anderer da !!!
Deshalb ich

Das beste zum Schluss das Foto habe ich nach Haus geschckt bekommen

Grund meine Zeit war abgelaufen


nach oben springen

#38

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 13:40
von Udo E. (gelöscht)
avatar

Hallo S51
Hab auch so ein Teil,aber leider ist die Truppenfahne nicht entfaltet.

Angefügte Bilder:
Truppenfahne2.JPG

nach oben springen

#39

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 13:51
von Ludwig | 252 Beiträge

Bei uns gab es natürlich auch den sog. "Sozialistischen Wettbewerb" in den Kategorien "Bester Posten, "Bester Postenführer" , "Bester Uffz", "Beste Gruppe" und "Bester Zug". Die Auswertung erfolgte monatlich zum Appell.
Es gab folgende Auszeichnungen: 1. Platz (nicht für Zug und Gruppe) 1 Tag "S" (war das große "Kampfziel")
2. Platz: Fotografieren vor der Truppenfahne (war weniger beliebt) 3. Platz: ein Sachgeschenk , ich kann
erinnern, mal eine Uhr abgefaßt zu haben, habe ich heute noch und funktioniert nach 30 Jahren noch.
Echte deutsche Wertarbeit !



nach oben springen

#40

RE: Foto vor der entfalteten Truppenfahne

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.02.2010 15:18
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Was ist eigentlich mit der Auszeichnung passiert wenn danach ein erfolgreicher Grenzdurchbruch im eigenen Postenbereich statt gefunden hatte. Wer kann denn dazu was Berichten.


nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 100 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 157 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557247 Beiträge.

Heute waren 157 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen