#21

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 22.02.2010 22:52
von nightfire64 (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,

da muss ich jetzt mal sagen, bei mir in der DDR Berufsschule gab es Schulsport.

Gruß Kerstin


nach oben springen

#22

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 22.02.2010 23:08
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59

--------------------------
Unbedingt - ohne Bier geht das gar nicht.

Mike59


Hey, Mike, Du hast grade Deinen "Tausender" verstreichen lassen. Trotzdem congrats

Und das Thema Bier ist ja kein schlechtes Thema fuer einen 1000er

-Th


nach oben springen

#23

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 22.02.2010 23:10
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Delta, du gibst mir Muse für eine sehr schöne Geschichte.
So kurz vor meiner Lehre um die 70er Jahre rum fahre ich mit Kumpels zelten, ein Zeltplatz nahe Leipzig mit öffendlichen Schwimmbad daneben.
Wir so jeden Tag ins Schwimmbad und da war ein Typ, der sah aus wie Arnold Schwarzeneger in jungen Jahren. So mit V-Kreuz. Er also am Beckenrand mit einer Hand...auf einer Hand einen Handstand...gestanden, so wenige Sekunden und aus dem Stand eine Kerze ins Wasser.
Er war der absolude Schwarm der Mädchen, wir Tarzanspargel dagegen waren Luft. Jetzt kommts...
Mein erster Tag in der Lehre, da steht der Kerl da und wird uns als Sportlehrer vorgestellt, ein Student der Leipziger DHFK.
Soll ich jetzt noch erzählen, wie unser Sportunterricht ablief? Besser nicht und gut, das ich schon sportlich etwas vorgebildet war, was mein Judo betraf.

R-M-R


nach oben springen

#24

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 22.02.2010 23:14
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Mike59

--------------------------
Unbedingt - ohne Bier geht das gar nicht.

Mike59


Hey, Mike, Du hast grade Deinen "Tausender" verstreichen lassen. Trotzdem congrats

Und das Thema Bier ist ja kein schlechtes Thema fuer einen 1000er

-Th



-----------
Sh** ich wollte doch bei 999 aufhören

Hawaii steht noch?

Ich hoffe wir bekommen das auf die Reihe

Danke Mike59


nach oben springen

#25

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 22.02.2010 23:21
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Wie gesagt, bei uns gab's keinen Schulsport in der Lehrzeit. Anscheinend gabs Unterschiede...

Ich war allerdings in einem Sportverein. 'Elektronik Gornsdorf', vielleicht kennt das der eine oder andere noch...

-Th


nach oben springen

#26

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 22.02.2010 23:31
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von CaptnDelta
Wie gesagt, bei uns gab's keinen Schulsport in der Lehrzeit. Anscheinend gabs Unterschiede...

Ich war allerdings in einem Sportverein. 'Elektronik Gornsdorf', vielleicht kennt das der eine oder andere noch...

-Th


-----------
Ich kann mich auch dunkel an Sport in der Berufsschule erinnern. Wir mussten von der Schule durch die ganze Stadt zur Sporthalle.
Da haben sich viele einfach verlaufen. Ist mir auch oft passiert.
Mike59


nach oben springen

#27

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 22.02.2010 23:35
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59

Hawaii steht noch?

Ich hoffe wir bekommen das auf die Reihe

Danke Mike59



Unbedingt!
Muessen wir uns demnaechst mal zusammentun, und was planen!
-Th


nach oben springen

#28

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 23.02.2010 02:32
von Sonny (gelöscht)
avatar

Es ist ja nicht nur Ines Geipel, die sich entsprechend geäußert hat. Inzwischen hat auch Gesine Tettenborn (geb. Walther) beantragt, ihren Doping-Rekord zu streichen:

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,673530,00.html

Und da war ja definitiv noch viel mehr.

Es wäre ein wichtiger Schritt, sämtliche DDR-Doping-Rekorde zu streichen (ob nun Deutsche, Europa- Welt- oder Olympiarekorde), um zum einen ein Zeichen zu setzen, zum anderen die negative Vorbildwirkung für heutige Athleten (insbes. im Jugendbereich) zu eliminieren --- allerdings konnten sich die Verbände dazu bisher noch nicht durchringen.


nach oben springen

#29

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 23.02.2010 05:36
von Berliner (gelöscht)
avatar

Das Einbetten von Videos scheint wieder zu funktionieren. Hier dieselben Videos, die schon frueher im Thread gepostet wurden.

Berliner

Gold für die DDR - Athleten aus dem Labor

"Sie waren die Gold-Mädchen der DDR und kaschierten vor der Welt das von Repressionen geprägte Alltagsleben unter dem SED-Regime. 20 Jahre später waren ihre Körper durch die Einnahme von männlichen Hormonen und Doping-Cocktails vergiftet. Die Vorzeige-Sportlerinnen wurden von den Menschen, denen sie am meisten vertrauten, skrupellos missbraucht."










zuletzt bearbeitet 23.02.2010 07:32 | nach oben springen

#30

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 23.02.2010 05:39
von Berliner (gelöscht)
avatar

Kontraste 2000 - "ich habe ein behindertes Kind, DDR-Doping und die Folgen."

Berliner

Link: Kdd001


Link: Kdd002


Link: Kdd003


zuletzt bearbeitet 23.02.2010 05:40 | nach oben springen

#31

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 23.02.2010 09:39
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Sonny,

das Schlimme ist mMn, das heute ja noch Trainer im Amt sind, welche damals dies unterstützt haben.
Und du siehst ja hier auch im Forum, diese Sachen werden "gutgeredet", na das was ja eigentlich garnicht so schlimm. Wie früher die alten Leute sagten "Hitler hat auch was Gutes gehabt".
Wie das für den einzelnen Betroffenen aussieht, kommt viel zu kurz. Und vor Gericht werden diese Täter noch mit milden Strafen belohnt. Manchmal hätte ich mir "Siegerjustiz" gewünscht, und viele Opfer bestimmt auch.


nach oben springen

#32

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 23.02.2010 10:52
von turtle | 6.961 Beiträge

Bei Olympia in Montreal fielen die Möbelpacker-Kreuze und tiefen Stimmen der DDR-Olympiasiegerinnen besonders auf. DDR-Trainer Rolf Gläser dazu: "Die sind doch nicht zum Singen hier." (der Spiegel)
Nach dieser Antwort war mir alles klar!
Der Staatsplan Wissenschaft und Technik enthielt damit ab Ende 1978 ein neues Kapitel, den 'Komplex 08 - Unterstützende Mittel', Unterpunkt das 'Thema 14.25' (bekannt als Staatsplanthema 14.25), worin das staatliche Doping zu einem der wichtigsten Forschungs- und Entwicklungsaufgaben erklärt wurde. Geheimhaltung nach innen und außen war Prinzip
Siehe auch dazu http://www.cycling4fans.de/index.php?id=4576
Leider wurde nicht nur in der DDR gedopt !
Wo nur der Erfolg zählt und von Zuwendungen abhängt wird es immer Doping geben!
Gruß Peter(turtle)


zuletzt bearbeitet 23.02.2010 18:14 | nach oben springen

#33

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 23.02.2010 23:12
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von karl143
das Schlimme ist mMn, das heute ja noch Trainer im Amt sind, welche damals dies unterstützt haben.



Das ist auch ein großes Problem, ja.

Zitat
Und du siehst ja hier auch im Forum, diese Sachen werden "gutgeredet", na das was ja eigentlich garnicht so schlimm. Wie früher die alten Leute sagten "Hitler hat auch was Gutes gehabt".



So ähnlich wie "Hitlers Autobahnen", das kann man durchaus vergleichen.


nach oben springen

#34

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 24.02.2010 07:15
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Mongibella

Zitat von S51
Ich selbst war als Kegler gerade mal bis in die Bezirksmeisterschaft gekommen. Doping habe ich nie erlebt,



S51, ich frag mich grad ab, ob Kegler sich überhaupt irgendwie dopen können.....bei Ausdauersportarten wäre das ja plausibel, aber beim Kegeln....hmmmm....

groetjes

Mara




Wettkampf beim Kegeln bedeutet 200 Kugeln a´etwa 5 bis 7 Kilo gezielt mit ordentlich Pfeffer in die Vollen oder Abräumer zu schicken. Bei Meisterschaften auch am nächsten Tag dann noch mal. Das ist wie 200 - 400 Mal Kurzsprint mit Gewichten. Probiers mal ohne Training.
Das braucht Energie! Und natürlich war die bevorzugte kühle Variante im Wettkampf nicht zulässig. Das war schon eine echte Benachteiligung.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#35

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 24.02.2010 07:23
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Sonny

Zitat von karl143
das Schlimme ist mMn, das heute ja noch Trainer im Amt sind, welche damals dies unterstützt haben.



Das ist auch ein großes Problem, ja.

Zitat
Und du siehst ja hier auch im Forum, diese Sachen werden "gutgeredet", na das was ja eigentlich garnicht so schlimm. Wie früher die alten Leute sagten "Hitler hat auch was Gutes gehabt".



So ähnlich wie "Hitlers Autobahnen", das kann man durchaus vergleichen.




Nein. Wenn schon ein Vergleich dann der: Im Osten hat man den sportlichen Erfolg genauso wissenschaftlich begleitet und "optimiert" wie im Westen. Der Osten hat es aber teilweise deutlich unverschämt übertrieben. Doch das Prinzip war hüben wie drüben gleich. Unterschied war im Wesentlichen, dass die Verantwortung dafür dem System im Osten insgesamt aber im Westen den erwischten Sportlern nur in Person angelastet wird. Obwohl der /die das auch nicht allein konnte.
Bei Adolphus Autobahnen ging es nicht ums Prestige, deshalb ist der Vergleich unpassend.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#36

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 24.02.2010 07:38
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Zitat von karl143
@ Sonny,

das Schlimme ist mMn, das heute ja noch Trainer im Amt sind, welche damals dies unterstützt haben.
Und du siehst ja hier auch im Forum, diese Sachen werden "gutgeredet", na das was ja eigentlich garnicht so schlimm. Wie früher die alten Leute sagten "Hitler hat auch was Gutes gehabt".
Wie das für den einzelnen Betroffenen aussieht, kommt viel zu kurz. Und vor Gericht werden diese Täter noch mit milden Strafen belohnt. Manchmal hätte ich mir "Siegerjustiz" gewünscht, und viele Opfer bestimmt auch.




@Karl143: Da kann ich dir nur zustimmen.


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#37

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 25.02.2010 03:23
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von S51
Unterschied war im Wesentlichen, dass die Verantwortung dafür dem System im Osten insgesamt aber im Westen den erwischten Sportlern nur in Person angelastet wird.



Genau: Im Westen haben einzelne gedopt --- im Osten war es das ganze System.


nach oben springen

#38

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 25.02.2010 09:17
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von S51
Unterschied war im Wesentlichen, dass die Verantwortung dafür dem System im Osten insgesamt aber im Westen den erwischten Sportlern nur in Person angelastet wird.



Zitat von Sonny
Genau: Im Westen haben einzelne gedopt --- im Osten war es das ganze System.



die aussage ist unsinn. damals galten bestimmte leistungssteigernde mittel noch nicht als verboten bzw. als doping. das leistungssteigernde chemische mittel z.t. eingesetzt wurden ist bekannt. man sollte aber nicht ausblenden, dass gesamte sportförderungsprogramm in der ddr und die war nun mal eine andere, breitere, bessere und intensivere, als in der bundesrepublik gewesen ist.

heute kann oftmals nur ein spitzensportler werden, wenn die eltern das nötige kleingeld dazu haben (z.b. unterbringung in den sportinternaten etc.)

@sony, auf grund deines jugendlichen alters, damals in der ddr, hattest du jemals sportinternate, die kjs (kinder- und jugendsportschule) bzw. leistungszentren gesehen bzw. mit ihnen kontakt gehabt?

1990 wurde z.b. sofort der "sport- bunker" für hoch- und niederdruck vom sc dynamo bei kienberg stillgelegt. erst nach 10 jahren besann man sich auf alte trainingsmethoden zurück und fing mit diesem (alten) leistungszentrum von vorne an.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#39

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 25.02.2010 17:01
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
damals galten bestimmte leistungssteigernde mittel noch nicht als verboten bzw. als doping.



Im Vergleich zu heute stimmt das sicherlich.

Aber auch damals schon wurden ja DDR-Sportler des Dopings überführt und gesperrt --- doch die Sperren wurden dann auf "sportpolitischen" Druck hin wieder aufgehoben (z.B. bei der Kugelstoßerin Ilona Slupianek).

Zitat
man sollte aber nicht ausblenden, dass gesamte sportförderungsprogramm in der ddr und die war nun mal eine andere, breitere, bessere und intensivere, als in der bundesrepublik gewesen ist.



Und es war Zwang (oder zumindest Druck) im Spiel, was im Westen nicht der Fall sein konnte --- also auch hier wieder ein Spiegelbild der unterschiedlichen Systeme.

Zitat
heute kann oftmals nur ein spitzensportler werden, wenn die eltern das nötige kleingeld dazu haben (z.b. unterbringung in den sportinternaten etc.)



Natürlich spielt der finanzielle Hintergrund der Eltern immer eine Rolle.

Aber andererseits: Wer aus weniger begüterten Verhältnissen kommt, der hat umso mehr einen Anreiz, durch eine sportliche Karriere viel Geld zu verdienen.


nach oben springen

#40

RE: Mythos DDR Sportsystem und Doping

in Mythos DDR und Grenze 25.02.2010 17:10
von Alfred | 6.861 Beiträge

Sonny,

woher willst Du denn wissen, wer in der BRD vor 1989 gedopt hat ? Du warst doch nicht dabei ?


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Staats-Doping im BRD-Sport, Daten- = Täterschutzt!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SET800
70 09.08.2013 21:40goto
von josy95 • Zugriffe: 2372
Mythos Kuba - ein gelungener Versuch des Sozialismus?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Berliner
28 17.03.2010 09:50goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 2462
Mythos -> Nur Westdeutsche zahlen Solidaritätszuschlag
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Ari@D187
70 17.04.2015 20:52goto
von Fritze • Zugriffe: 8172
DDR Mythos? "Einen Werkstatttermin bekam man nur mit Spargel, Geld oder viel, viel Geduld"
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Berliner
24 13.03.2010 19:45goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 2843
DDR Mythos? "Personen die nicht arbeiteten bzw. sich 'asozial' verhielten wurden eingesperrt."
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Berliner
19 26.07.2011 11:42goto
von Nostalgiker • Zugriffe: 2641
DDR Mythos: Die Staatssicherheit war nur eine Geheimpolizei aber alle hatten Angst?
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
170 23.02.2010 22:08goto
von Sonny • Zugriffe: 7107
DDR Mythos? "In der DDR gab es kein Problem mit Drogen"?
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
43 20.06.2013 11:38goto
von silberfuchs60 • Zugriffe: 7394
DDR Mythos ? "In den Restaurants war fast immer das Essen aus“
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Angelo
137 03.09.2010 22:50goto
von ek53 • Zugriffe: 10392
Staatliches Doping in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
24 02.09.2013 17:41goto
von Feliks D. • Zugriffe: 1842

Besucher
15 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3486 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558730 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen