#141

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 22:51
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Jetzt wischen wir uns alle mal den Mund ab und besinnen uns wieder auf das Thema.

Zitat von ek40
Welchen Hintergrund soll es gegeben haben? Ich kenne keinen!
.
.
Und so ein Mensch "durfte" am "Imperialistischen Schutzwall" für die DDR seinen Ehrendienst leisten,schon komisch bzw. widersprüchlich. Selbst nach dem Wehrdienst wurde im Mai 83' festgehalten,"Er ist zum Reservistendienst an der Staatsgrenze zur BRD geeignet".

Nachdem Du deine Akten, bzw. Teile davon, erhalten hast sollte sich daraus doch ableiten lassen welche Maßnahmen gegen Dich liefen und warum.

Zitat von GilbertWolzow
der Hintergrund wird "aktion grün" (normale sicherheitsüberprüfung) sein....

Würde ich auf den ersten Blick auch denken. Gerade die Bestätigung zum GD läßt dies vermuten, vielleicht kann EK ja da Licht ins Dunkel bringen.

Zitat von ek40
Ich will für mich persönlich mit diesem Thema abschließen,wenn ich alle Unterlagen gesichtet habe.
Wenn ich erfahre,wer ,wieso ,weshalb meine Person bespitzelte!
Und das ist doch mein gutes Recht,auch wenn dir das als Ehemaliger nicht gefällt!

Was mir gefällt, oder auch nicht, ist doch nebensächlich! Wer sagt Dir das Du mit den Namen dann abschließt und nicht neue Wunden aufreißt die nur schwer oder nie wieder verheilen? Mit dem Recht ist das so eine Sache, denn in diesem "Rechtsstaat" haben eben auch die Betroffenen Persönlichkeitsrechte die hier mal schnell beiseite gefegt werden. Jeder Mörder hat da mehr Rechte das nicht mal eben jeder nach 30 Jahre bei Behörde X seine Daten abfragen kann.

Zitat von ek40
Außerdem verbiete ich mir deine Unterstellungen wie Revanche nehmen,anprangern,bloßstellen etc.!

Immer langsam mit solchen Beschuldigungen! Unterstellt habe ich Dir gar nichts, ich habe Dich lediglich etwas gefragt.

Zitat von ek40
Ich habe ausdrücklich geschrieben,dass ich keinen Groll mehr gegen diese Leute hege.

Das schreibt sich schnell solang der IM Mr. Unbekannt ist, entpuppt er sich dann als Angehöriger oder langjähriger Freund ist der Groll ganz schnell da. Da geht dann wegen Geschichten die 30 Jahre her sind schnell mal eine Bindung flöten. Ist es das wert?

Zitat von ek40
Und bestimmt werde ich auch nach Offenlegung der Klarnamen damit nicht hausieren gehen!
Das sei dir ausdrücklich versichert!!!

Ja was nun, bestimmt [vielleicht/wahrscheinlich] oder sicher? Na egal ich glaub Dir das ja sogar, aber wenn eh keinerlei Reaktion erfolgen soll, was bringt Dir dann ein Klarname?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#142

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 23:11
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Gert
Meine Meinung ist > einer der bespitzelt wurde ist schon zu viel!



Gilt diese Aussage für alle?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#143

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 23:16
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Gert
Meine Meinung ist > einer der bespitzelt wurde ist schon zu viel!



Gilt diese Aussage für alle?





Nicht für alle Lebewesen, aber für alle Menschen, Feliks


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#144

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 23:30
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Also auch für durch das MfS bearbeitete Gruppierungen mit faschistisch-rassistischen Idealen und Zielsetzungen?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 22.04.2012 23:31 | nach oben springen

#145

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 23:40
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Also auch für durch das MfS bearbeitete Gruppierungen mit faschistisch-rassistischen Idealen und Zielsetzungen?




Feliks, wir müssen die Befragung unterbrechen. Ich muss ne Runde schlafen gehen. Habe morgen einen harten Ruheständlertag vor mir.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#146

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 23:46
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Sei Dir vergönnt, und in Zukunft dann bitte keine so platten und undifferenzierten Sprüche mehr.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#147

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 10:01
von turtle | 6.961 Beiträge

Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte war das Thema!! Deshalb versuche ich mal zum Thema zurückzukommen. Einiges hatte ich bereits vor einiger Zeit geschrieben, aber egal es bringt das Thema zurück. Ich hatte 1994 Einsicht in meine Stasiunterlagen. Auch bei mir waren gute Freunde dabei welche mich bespitzelt haben. Das schlimme dabei war da waren Berichte dabei die überhaupt nicht der Wahrheit entsprachen. Wehren konnte sich da leider niemand, da man nie befragt wurde ob es stimmt. Übrigens Fotos und Filmmaterial gab es auch in meinen Akten! Für mich war der Tag meiner Einsicht ein sehr trauriger Tag.
Da zerbrachen Freundschaften für immer! Es war für mich aber wichtig das Kapitel DDR abzuschließen. Verdächtigungen hatte ich immer wer mir geschadet hat. Ich wollte endlich Klarheit. Macher Irrtum klärte sich auf, aber leider kam auch die Ernüchterung wem ich nie in Verdacht hatte. Bei mehreren Personen wusste ich aber beim durchlesen sofort wer diesen Bericht verfasst hatte. Mich störte allerdings das bei mir einiges geschwärzt war, um angeblich Personen zu schützen welche nicht unmittelbar damit zu tun hatten. Sogar ganze DIN A 4 Seiten waren in einem geschlossenen Umschlag und damit für mich nicht lesbar. Drei Personen suchte ich auf um sie zur Rede zu stellen. Nur einer bat mich herein um wenigstens so was wie eine Erklärung zu versuchen. Faxit die Berichte der IMs waren maßgeblich daran Schuld das mir nachdem ich von 1973 -1976 wieder in die DDR einreisen durfte ich danach bis 1983 Einreisesperre hatte. Nicht einmal den Transit nach der CSSR wurde mir gestattet. Ich verurteile nicht einmal wenn die IMs Schaden vom Staat DDR abwenden wollten .Für seinen politischen Glauben sollte niemand bestraft werden. Ich verurteile aber wenn falsche Berichte und Lügen benutzt wurden um sich in den Vordergrund zu schieben oder Pluspunkte zu sammeln. Es ist für mich aber keine Tugend meine Nachbarn oder Freund zu bespitzeln und zu verraten wenn er sich eventuell mal abfällig über die DDR äußert. Kritik muss jedes System vertragen. In der Regel waren es keine Kapital Verbrechen welche die IMs weiter meldeten.
„Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant“ – das wusste schon Hoffmann von Fallersleben.


nach oben springen

#148

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 10:14
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Am traurigsten ist sicherlich für die Denunzianten und die Denunzierten das dies im Nachhinein alles so furchtbar sinnlos war.


zuletzt bearbeitet 23.04.2012 10:18 | nach oben springen

#149

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 11:02
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Sei Dir vergönnt, und in Zukunft dann bitte keine so platten und undifferenzierten Sprüche mehr.





?????????????????


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#150

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 12:34
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Gert einfach #143 bis 146 rekapitulieren.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#151

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 13:20
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Gert einfach #143 bis 146 rekapitulieren.




war eigentlich als komische Einlage gedacht, haste aber wohl nicht verstanden


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#152

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 13:28
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

was ich doch interessant finde ist ,das du @ gert immer wieder (wenn dir jemand unter die nase reibt ,das du mal wieder kontraproduktive beiträge geschrieben hast) ,darauf verweißt das dass alles als spass,joke oder sonstwie scherzhaft gemeint war.

wenn du so ein scherzkeks bist , lass das doch woanders raus .ein anderer user gab dir doch schon tips ....(hausfrauenforum, forum für clowns , scherzkeks forum etc pp)


nach oben springen

#153

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 14:17
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von wosch
[quote="GilbertWolzow"][quote="sentry"]

Zitat





[blau][b] [hallo]




Hallo wosch, das mit der Aufhebung des Haftbefehls ist richtig, sie lag in 1972, genau wie bei mir. Das war das Ergebnis des Grundlagenvertrages von Egon Bahr und Willy Brandt, mit der damaligen DDR Führung. Ein Deal des Vertrages war: die westdeutsche Seite lässt den sogenannten Alleinvertretungsanspruch fallen, im Gegenzug bürgert die DDR alle Flüchtlinge, die bis zum 31.12.1971geflüchtet waren, aus und stellt die Strafverfolgung ein. Ich war Weihnachten 1972 zum ersten Mal wieder in meiner alten Heimat.
Allerdings hatte ich mehr Schiss vor der Einreise als bei der Flucht 71/2 Jahre zuvor. Ich traute denen nicht 100 %ig. Aber es lief alles korrekt ab. Es war ein komisches Gefühl, durch meine alte Heimat zu gehen, die Bekannte zu treffen usw. Ich hatte das Gefühl als wäre ich von einem anderen Stern gelandet. Vieles kam mir auch schon fremd vor, denn die DDR hatte sich ja auch
weiterentwickelt-ohne mich
Viele Grüße vom Rhein[hallo]



das rotmarkierte würde mich mal interessieren. auf welcher grundlage meinte die brd eigentlich einen alleinvertretungsrecht für ganz deutschland zu haben? haben die amis deutschland bis zur ODER befreit oder trafen sie sich an der elbe?oder war in ihren augen der sinn das das deutsche reich weiter besteht? ich komme politisch ins grübeln, eigentlich ging die ddr doch damit 3 schritte entgegen und die brd einen rückwärts weil sie etwas geboten hat was sie nie besessen hat.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 23.04.2012 14:18 | nach oben springen

#154

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 14:43
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von EK 82/2
(...)auf welcher grundlage meinte die brd eigentlich einen alleinvertretungsrecht für ganz deutschland zu haben? haben die amis deutschland bis zur ODER befreit oder trafen sie sich an der elbe?oder war in ihren augen der sinn das das deutsche
andy



Die Hallsteindoktrin (Die Bundesrepublik ist die alleinige legitime Nachfolgerin des Deutschen Reiches)



Das Pendant ist die "Ulbricht" Doktrin. Der Wunsch der Grossmächte, von den deutschen Staaten keine Vorschriften inbezug auf ihre Handelsbeziehungen entgegenzunehmen, hat diesen Doktrinen den Garaus gemacht und den beiden deutschen Staaten den Weg in die UNO geebnet.
Theo


zuletzt bearbeitet 23.04.2012 14:49 | nach oben springen

#155

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 14:56
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

toller beitrag theo. erinnert mich an einen fernsehbeitrag vor wenigen tagen. die brd legt ihre meinung und argumente immer so wie sie es braucht in den mund des volkes und jeder hat das recht ihrer meinung. serbien akzeptiert kroatien nicht und fühlt sich immer noch als alleinherscher dieser region obwohl kroatien schon von über 90 staaten anerkannt ist. diesmal steht die brd auf seite kroatiens obwohl sie selber mal die rolle des alleinherschers spielte und die ddr von über 140 staaten anerkannt worden war. immer machtbesessen und rechthaberich kommt mir vor wie:heute gehört uns deutschland und morgen.....also deutschland wollte ihnen ja gehören, die lernen nie aus.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#156

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 15:24
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Gert
war eigentlich als komische Einlage gedacht, haste aber wohl nicht verstanden



Gert verbannen möchte ich Dich nicht gleich, das wäre meiner Meinung nach der falsche Weg. Trotzdem ist bei dem was WH sagt schon was wahres dran und daher möchte ich Dich bitten deine humoristischen Einlagen in Zukunft zu kennzeichnen, Schleimis wären hier ein mögliches Mittel der Wahl, oder auf den Thread "Was zum lachen" zu beschränken. Dies ganz einfach aus dem Grund damit man weiß wann man dich ernst nehmen kann und  wann Dir eher weniger an einem offenen Austausch zum Thema  gelegen ist.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#157

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 15:25
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von WernerHolt

was ich doch interessant finde ist ,das du @ gert immer wieder (wenn dir jemand unter die nase reibt ,das du mal wieder kontraproduktive beiträge geschrieben hast) ,darauf verweißt das dass alles als spass,joke oder sonstwie scherzhaft gemeint war.

wenn du so ein scherzkeks bist , lass das doch woanders raus .ein anderer user gab dir doch schon tips ....(hausfrauenforum, forum für clowns , scherzkeks forum etc pp)





halte dich doch da raus, junger Mann bist doch gar nicht angesprochen worden


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#158

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 15:43
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

gert ,das interressiert mich nicht die bohne ob du mich angesprochen hast oder nicht. ist mir völlig hupe . meine aussage war eine feststellung . somit auch legetim....

und nun weiter im thema


nach oben springen

#159

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 16:04
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Gert
war eigentlich als komische Einlage gedacht, haste aber wohl nicht verstanden



Gert verbannen möchte ich Dich nicht gleich, das wäre meiner Meinung nach der falsche Weg. Trotzdem ist bei dem was WH sagt schon was wahres dran und daher möchte ich Dich bitten deine humoristischen Einlagen in Zukunft zu kennzeichnen, Schleimis wären hier ein mögliches Mittel der Wahl, oder auf den Thread "Was zum lachen" zu beschränken. Dies ganz einfach aus dem Grund damit man weiß wann man dich ernst nehmen kann und  wann Dir eher weniger an einem offenen Austausch zum Thema  gelegen ist.




Danke für diese großzügige Geste, Feliks, ich weiss es zu schätzen. Im Übrigen ging ich davon aus, hier ist free style angesagt, also diskutiere ich entsprechend.

Was nun deinen Humor und auch den des Herr Holt angeht, habe ich mich wohl verschätzt. Der von dir gewünschte Humor mit Ansage , ich weiss nicht
Ich dachte man könne den Spassfaktor auch über die Militariaspielchen von Jüterbog hinaus in diesem Forum betreiben. Scheint aber 'ne Fehleinschätzung von mir zu sein. Also dann ergötzt euch mal schön an euren Kriegsspielchen, wenn das der einzige Spass ist, dem ihr frönt ?




edit


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 23.04.2012 16:06 | nach oben springen

#160

RE: Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 16:05
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von WernerHolt
gert ,das interressiert mich nicht die bohne ob du mich angesprochen hast oder nicht. ist mir völlig hupe . meine aussage war eine feststellung . somit auch legetim.... ( legitim )

und nun weiter im thema





.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 761 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen