#21

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:41
von karl143 (gelöscht)
avatar

Feliks,
ich komme da jetzt nicht ganz mit. Du meinst die geflüchtete Frau hätte man festnehmen müssen.
Mit welcher Begründung? Die hat doch gegen kein geltendes Gesetz verstoßen. Oder habe ich da was nicht mitbekommen.


nach oben springen

#22

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:46
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von karl143
Feliks,
ich komme da jetzt nicht ganz mit. Du meinst die geflüchtete Frau hätte man festnehmen müssen.
Mit welcher Begründung? Die hat doch gegen kein geltendes Gesetz verstoßen. Oder habe ich da was nicht mitbekommen.



Ich meine eine Festnahme durch die Angehörigen der GT, die Dame war schließlich noch lange genug im Wasser.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#23

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:51
von karl143 (gelöscht)
avatar

Alles klar, falsch verstanden. Die wollten sicherlich eine gute Presse haben. Stell dir mal vor, die hätten die Frau vor den ganzen Leuten gegen ihren Willen rausgefischt, das hätte nur negative Schlagzeilen gebracht.


nach oben springen

#24

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:56
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von karl143
Alles klar, falsch verstanden. Die wollten sicherlich eine gute Presse haben. Stell dir mal vor, die hätten die Frau vor den ganzen Leuten gegen ihren Willen rausgefischt, das hätte nur negative Schlagzeilen gebracht.



Negative Schlagzeilen gab es wegen der Flucht sowieso schon, die Dame nun festzunehmen hätte auch nicht mehr viel geändert. Gesetze müssen eingehalten und vor allem durchgesetzt werden, da darf auch die Presse nicht als Ausrede herhalten. Wie gesagt mich würden die Ermittlungsakten interessieren.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#25

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 20:57
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von karl143
Feliks,
ich komme da jetzt nicht ganz mit. Du meinst die geflüchtete Frau hätte man festnehmen müssen.
Mit welcher Begründung? Die hat doch gegen kein geltendes Gesetz verstoßen. Oder habe ich da was nicht mitbekommen.




zu dieser Zeit schon. § 213 StGB.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#26

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 21:01
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Chris,
das hatten wir schon geklärt. Ich nahm an, Feliks meinte, in Westberlin hätte die festgenommen werden müssen. Er meinte aber von der Bootsbesatzung. Also § 213 STGB (DDR)


nach oben springen

#27

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 21:02
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Stabsfähnrich


zu dieser Zeit schon. § 213 StGB.



Durch das Vorliegen eines schweren Falles, war hier sogar ein max. Freiheitsstrafe von 8 Jahren vorgesehen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#28

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 21:03
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Feliks D.
[quote="karl143"]Alles klar, falsch verstanden. Die wollten sicherlich eine gute Presse haben. Stell dir mal vor, die hätten die Frau vor den ganzen Leuten gegen ihren Willen rausgefischt, das hätte nur negative Schlagzeilen gebracht.



Negative Schlagzeilen gab es wegen der Flucht sowieso schon, die Dame nun festzunehmen hätte auch nicht mehr viel geändert. Gesetze müssen eingehalten und vor allem durchgesetzt werden, da darf auch die Presse nicht als Ausrede herhalten. Wie gesagt mich würden die Ermittlungsakten interessieren.[/quote]

..........mich auch. Jedes Vorkommnis an der Staatsgrenze wurde ja gewissenhaft untersucht. Warum kann man zu dieser Flucht im Web nichts großartiges finden? Selbst die Flucht mit den Leichtflugzeugen 1989 in Berlin - ausführlich beschrieben. Aber bisher zu der im Video dargestellten Flucht - bisher nichts gefunden.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#29

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 21:07
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von karl143
@ Chris,
das hatten wir schon geklärt. Ich nahm an, Feliks meinte, in Westberlin hätte die festgenommen werden müssen. Er meinte aber von der Bootsbesatzung. Also § 213 STGB (DDR)



@Karl 143: ist leider so, dass man noch am schreiben ist, andere bereits geschrieben haben. Soll aber weiter kein Beinbruch sein.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#30

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 21:23
von karl143 (gelöscht)
avatar

Gab es in der DDR sowas wie hier den § 258 STGB (Strafvereitelung im Amt). Danach hätte sich dann die Bootsbesatzung ja strafbar gemacht und hätte mind. diziplinarisch belangt werden müssen, wenn nicht gar strafrechtlich.


nach oben springen

#31

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 21:27
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von karl143
Gab es in der DDR sowas wie hier den § 258 STGB (Strafvereitelung im Amt). Danach hätte sich dann die Bootsbesatzung ja strafbar gemacht und hätte mind. diziplinarisch belangt werden müssen, wenn nicht gar strafrechtlich.




naja Strafvereitelung bzw. Strafvereitelung im Amt, gab es so nicht. Aber als Straftatbestand die Verletzung von Militärischen Vorschriften sowie die Verletzung von Vorschriften zur Sicherung der Staatsgrenze.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#32

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 22:00
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Gesetze müssen eingehalten und vor allem durchgesetzt werden



Auch unsinnige sicher, was Feliks....

Manchmal versteh ich euch nicht....wie kann man nur so sein oder gewesen sein....also ich hätte klar nen gewaltigen Gewissenskonflikt gehabt, wenn ich so manches Gesetz als mein Auftrag sehen hätte müssen....

....der menschliche Aspekt sagt mir ganz deutlich, das die Frau nicht in ein Gefängnis gehört, nur weil se aufa falschen Seite vom Zaun geboren ist....und es gewagt hat, ans andere Ufer zu schwimmen....

....ich kann ganz klar sagen, das wenn jemand übern Zaun steigt um irgendwo rein zu kommen, wo er nich darf, das das dann ein Einbruch ist....aber ein Ausbrechen, schon gar, da wo derjenige sich nur aufhält, weil er da lebt weil er da geboren ist und sonst nichts, das kann und darf nicht eine Straftat sein....und überhaupt sollte es das garnich geben, das man in einem Land festgehalten wird gegen seinen Willen....und naja, drakonische Sanktionen fürchtend, wenn man sich mit dem Gedanken des Weglaufens trägt....

....eure Gesetze waren falsch....jedenfalls nach meiner Gerechtigkeitsauffassung!

Diese ganze Diktatur war falsch!

Groetjes uit Sesto Fiorentino bij Firenze

Mara


nach oben springen

#33

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 22:02
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Durch das Vorliegen eines schweren Falles, war hier sogar ein max. Freiheitsstrafe von 8 Jahren vorgesehen.



8 Jahre....??? Was bekam denn ein Kinderschänder in der DDR....???? Nur so zum Vergleich halt....


nach oben springen

#34

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 22:18
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Bis zu 8 Jahren Mara, nicht automatisch 8 Jahre.

Kinderschänder.
Da sind wir im Bereich der Nötigung zu sexuellen Handlungen, hier war eine Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren vorgesehen. Bei schweren Fällen bis zu 10 Jahren, da ich davon ausgehe dein Kinderschänder sucht sich ein Opfer unter 16 Jahren liegt hier ein schwerer Fall vor.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.02.2010 22:18 | nach oben springen

#35

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 22:25
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Wieso war das ein schwerer Fall?
AZ


nach oben springen

#36

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 22:29
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Wieso war das ein schwerer Fall?
AZ



Die Flucht oder Maras Kinderschänder?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#37

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 22:38
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Die Flucht, Felix. Weil sie vielleicht vorbereitet war? Ist unsicher. Es erfolgte keine Bedrohung, keine Beschädigung von Anlagen, keine Waffen waren im Spiel....was wäre dass dann erst gewesen? Sehr schwer?
AZ


nach oben springen

#38

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 22:40
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Kaum zu glauben Feliks, das die Gesetze damals so waren...wobei ich das wie Kinderschänder bestraft wurden schon okee finde im Gegensatz zu heute....aber warum ist ein Überwinden der Grenze direkt ein schwerer Fall....beim Durchschwimmen macht man das Wasser ja schliesslich nicht kaputt....hätte sie also schwer büssen müssen auf Grund des Imageschadens oder war es ein schwerer Fall weil se zu 4t waren und in fester Absicht gehandelt haben....

Wie denkst du heute dadrübber, das man eigendlich meist so drakonische Strafen ausgeteilt hatte....bitte antworte nich aus dem ehemaligen Gesetzbuch....nee sag mir einfach, ob es für dich selber vielleicht auch übertrieben ist wie verfahren wurde mit Flüchtlingen die sich packen liessen....

....hast du übrigens den Schluss des Videos gesehen....mir werden da gleich mehrere Taten der Ordnungskräfte deutlich, die eigendlich ein Disziplinarverfahren rechtfertigen....zumindestens das Nachtreten des einen ist ja nun wirklich nicht nötig gewesen, genauso nicht das unnatürliche Armverdrehen davor....ich mein nicht das danach....

groetjes

Mara


zuletzt bearbeitet 12.02.2010 22:43 | nach oben springen

#39

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 22:49
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Die Flucht, Felix. Weil sie vielleicht vorbereitet war? Ist unsicher. Es erfolgte keine Bedrohung, keine Beschädigung von Anlagen, keine Waffen waren im Spiel....was wäre dass dann erst gewesen? Sehr schwer?
AZ



Bei allen Handlunge die vom § 213 Ungesetzlicher Grenzübertritt erfasst waren, war als eine mögliche Sanktion u.a. Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren vorgesehen. Bei schweren Fällen wie gesagt bis zu 8 Jahre.

Ein schwerer Fall war immer dann gegeben, wenn
-bei der Tat Leben oder Gesundheit von Menschen gefährdet war
-der Täter wegen ungesetzlichen Grenzübertritts bereits bestraft war
-die Tat mit besonderer Intensität durchgeführt wurde
-die Tat unter Mitführung von Waffen oder unter Anwendung gefährlicher Mittel oder Methoden erfolgte
-die Tat zusammen mit anderen begangen wurde, wie hier in unserem Fall
-die Tat durch Falschbeurkundung, durch Urkundenfälschung oder durch Mißbrauch von Urkunden erfolge
-die Tat unter Ausnutzung eines Verstecks erfolge


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.02.2010 22:51 | nach oben springen

#40

RE: Zivilist mit BOS-Funke

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 12.02.2010 22:57
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Das DDR-Gesetz
-die Tat unter Ausnutzung eines Verstecks erfolge



Den find ich ja kurios....jemand, der die Grenze illegal überwinden will, versteckt sich schonmal um nicht gesehen zu werden....


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1395 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen