#181

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 10:03
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #180
Ich wage mal die These, dass heute von Gartenschlägers ersten Aktion an der Grenze, kein Mensch mehr sprechen würde, wäre er nicht beim erneuten Versuch einen dieser Todesautomaten zu entwenden, erschossen worden. Dadurch wurde er zum Märtyrer. Geschadet hat er der DDR mit seinem Tod ganz sicher. Wahrscheinlich sogar weit mehr, als bei einem geglückten, im Prinzip aber sinnlosen Unternehmen.
Letzendlich hat ihn sein unbändiger Hass auf die DDR, zu der Tat animiert. Man sollte aber nie vergessen, dass dieser Hass nicht von ungefähr kam. In der DDR wurde er zum "Terroristen" abgestempelt und in einem Schauprozess abgeurteilt. Rechtsstaatlichkeit sieht anders aus!

Gruß an alle
Uwe



Als erstes war er wohl selbst für seine Verurteilung verantwortlich.
Was meinst Du was passiert, wenn Du mit solchen Hass / Taten heute gegen die BRD vorgehst ?


passport und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.07.2013 10:04 | nach oben springen

#182

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 10:18
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #181
[quote=ABV|p270686]Ich wage mal die These, dass heute von Gartenschlägers ersten Aktion an der Grenze, kein Mensch mehr sprechen würde, wäre er nicht beim erneuten Versuch einen dieser Todesautomaten zu entwenden, erschossen worden. Dadurch wurde er zum Märtyrer. Geschadet hat er der DDR mit seinem Tod ganz sicher. Wahrscheinlich sogar weit mehr, als bei einem geglückten, im Prinzip aber sinnlosen Unternehmen.
Letzendlich hat ihn sein unbändiger Hass auf die DDR, zu der Tat animiert. Man sollte aber nie vergessen, dass dieser Hass nicht von ungefähr kam. In der DDR wurde er zum "Terroristen" abgestempelt und in einem Schauprozess abgeurteilt. Rechtsstaatlichkeit sieht anders aus!

Gruß an alle
Uwe



Als erstes war er wohl selbst für seine Verurteilung verantwortlich.
Was meinst Du was passiert, wenn Du mit solchen Hass / Taten heute gegen die BRD vorgehst ?[/quote]


Was denn? Verurteilung zu Lebenslänglich wegen Brandstiftung an einer Feldscheune bzw. Neudeutsch "Graffiti"?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#183

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 10:38
von Alfred | 6.853 Beiträge

TH,

nach welchen § wurde Gartenschläger denn verurteilt ?


nach oben springen

#184

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 10:43
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Na egal, es ist der Endlosfred und mein Senf gehört auch noch dazu. Ich wollte eigentlich nur bemerken...zur Bemerkung vom Alfred mit dem Hass....also der Hass vom Michael auf die DDR kam wohl später Thunderhorse und war bestimmt nicht schon vorhanden, als die jungen Kerlchen ne Scheune anzündeten.Zum klaren Fehlurteil schrieb ich schonmal, das war eindeutig Mist.

Lebensläufer


nach oben springen

#185

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:03
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #183
TH,

nach welchen § wurde Gartenschläger denn verurteilt ?


Das weißt du doch selbst am Besten. Kannst du mir mal sagen, was du mit der blöden Fragerei bezweckst?
Fakt ist doch, dass Gartenschlägers Aktion, eine Brandstiftung darstellt. Nicht weniger, aber auch nicht mehr! Dazu sollte man auch sein Alter zur Tatzeit, nicht außer Acht lassen. Aus der simplen Brandstiftung einen " terroristischen Akt" zu basteln, ist Rechtsbeugung!

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Lutze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#186

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:08
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #185
Zitat von Alfred im Beitrag #183
TH,

nach welchen § wurde Gartenschläger denn verurteilt ?


Das weißt du doch selbst am Besten. Kannst du mir mal sagen, was du mit der blöden Fragerei bezweckst?
Fakt ist doch, dass Gartenschlägers Aktion, eine Brandstiftung darstellt. Nicht weniger, aber auch nicht mehr! Dazu sollte man auch sein Alter zur Tatzeit, nicht außer Acht lassen. Aus der simplen Brandstiftung einen " terroristischen Akt" zu basteln, ist Rechtsbeugung!

Gruß Uwe




ABV,

weder kenne ich die Gerichtsakten etc., noch das genaue Urteil, DU ?

Ich kann nicht einschätzen, ob Gartenschläger wegen Brandstiftung, Terror, Diversion o.ä. verurteilt wurde.


zuletzt bearbeitet 07.07.2013 11:16 | nach oben springen

#187

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:10
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #183
TH,

nach welchen § wurde Gartenschläger denn verurteilt ?


Na Alfred,

da biste doch sicherlich bestens informiert.

1961
Diversion im schweren Fall, §§ 22, 24 StGB
Tateinheit mit staatsgefährdenden Gewalttaten, § 17 StGB , staatsgefährdender Propaganda, Hetze im schweren Fall, § 19 StGB
in Verbindung mit §§...

§§ Nachzulesen hier:
http://www.verfassungen.de/de/ddr/strafr...ngsgesetz57.htm

Da hatten die Jungs ja mächtig Glück, dass nicht der Kopf gerollt ist.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#188

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:11
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #186
Zitat von ABV im Beitrag #185
Zitat von Alfred im Beitrag #183
TH,

nach welchen § wurde Gartenschläger denn verurteilt ?


Das weißt du doch selbst am Besten. Kannst du mir mal sagen, was du mit der blöden Fragerei bezweckst?
Fakt ist doch, dass Gartenschlägers Aktion, eine Brandstiftung darstellt. Nicht weniger, aber auch nicht mehr! Dazu sollte man auch sein Alter zur Tatzeit, nicht außer Acht lassen. Aus der simplen Brandstiftung einen " terroristischen Akt" zu basteln, ist Rechtsbeugung!

Gruß Uwe




ABV,

wede kenne ich die Gerichtsakten etc., noch das genaue Urteil, DU ?

Ich kann nicht einschätzen, ob Gartenschläger wegen Brandstiftung, Terror, Diversion o.ä. verurteilt wurde.





Alfred, biste mal wieder ein Scherzkeks.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#189

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:12
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #185
Zitat von Alfred im Beitrag #183
TH,

nach welchen § wurde Gartenschläger denn verurteilt ?


Das weißt du doch selbst am Besten. Kannst du mir mal sagen, was du mit der blöden Fragerei bezweckst?
Fakt ist doch, dass Gartenschlägers Aktion, eine Brandstiftung darstellt. Nicht weniger, aber auch nicht mehr! Dazu sollte man auch sein Alter zur Tatzeit, nicht außer Acht lassen. Aus der simplen Brandstiftung einen " terroristischen Akt" zu basteln, ist Rechtsbeugung!

Gruß Uwe



Wir sind doch alle nicht firm beim Reichsstrafgesetzbuch von 1935 und den seitherigen Änderungen
http://www.verfassungen.de/de/ddr/strafr...ngsgesetz57.htm
Ich spekuliere mal §17 in Kombination mit anderen Delikten wie Brandstiftung und ähnlichem.
Theo
(war wieder mal zu langsam, andere sind da schneller und auch noch präziser; mir scheint, dass in solchen Zusammenhängen fast nie über DDR Urteile berichtet wird. Sie verstossen fast sicher gegen jedes grundrechtliche Prinzip, von historischem Interesse wären sie aber doch. So versuche ich immer noch herauszufinden, mit welcher Begründung der Lokführer Deterling zum Terroristen wurde).


zuletzt bearbeitet 07.07.2013 11:17 | nach oben springen

#190

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:16
von ABV | 4.202 Beiträge

Für was man Gartenschläger verurteilt hat, ist bekannt. Ebenso sollte aber auch bekannt sein, was Gartenschläger getan hat. Er hat eine LPG-Scheune angezündet. Ganz sicher kein harmloser Jugendstreich! Brandstiftungen gehören zu den Verbrechenstatbeständen. Dafür hätte er auch nach heutigen Gesichtspunkten, eine Gefängnisstrafe zu erwarten. Aber: dem Staatsanwalt der ihm heute, nur weil er die Scheune von Bauer Piepenbrink anzündet, wegen Terrorismus anklagt, würden schon die Vorgesetzten auf die Finger hauen. Aus Fürsorgepflicht, weil sich der Staatsanwalt damit selbst strafbar macht. Aber wie gesagt, dass weißt du doch alles selbst Alfred.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#191

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:19
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #189
Zitat von ABV im Beitrag #185
Zitat von Alfred im Beitrag #183
TH,

nach welchen § wurde Gartenschläger denn verurteilt ?


Das weißt du doch selbst am Besten. Kannst du mir mal sagen, was du mit der blöden Fragerei bezweckst?
Fakt ist doch, dass Gartenschlägers Aktion, eine Brandstiftung darstellt. Nicht weniger, aber auch nicht mehr! Dazu sollte man auch sein Alter zur Tatzeit, nicht außer Acht lassen. Aus der simplen Brandstiftung einen " terroristischen Akt" zu basteln, ist Rechtsbeugung!

Gruß Uwe



Wir sind doch alle nicht firm beim Reichsstrafgesetzbuch von 1935 und den seitherigen Änderungen
http://www.verfassungen.de/de/ddr/strafr...ngsgesetz57.htm
Ich spekuliere mal §17 in Kombination mit anderen Delikten wie Brandstiftung und ähnlichem.
Theo


Da müssten aber "schwere Geschütze" vorliegen, Theo. Und die sehe ich bei Gartenschläger nicht. Jugendlicher Protest, der sich in einer kriminellen Handlung ausdrückte. Aber kein terroristischer Akt! Die Justiz wollte ein politisches Exempel statuieren. Um Nachahmer abzuschrecken.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#192

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:25
von ABV | 4.202 Beiträge

Noch etwas zum Thema: Gartenschläger hatte durch die Brandstiftung zwar hohe Sachwerte zerstört, jedoch bewusst keinerlei Menschenleben in Gefahr gebracht. Schon allein das spricht gegen den Terrorismusvorwurf.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#193

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:37
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #192
Noch etwas zum Thema: Gartenschläger hatte durch die Brandstiftung zwar hohe Sachwerte zerstört, jedoch bewusst keinerlei Menschenleben in Gefahr gebracht. Schon allein das spricht gegen den Terrorismusvorwurf.

Gruß Uwe



Lies doch einfach mal die von TH aufgeführten §.


nach oben springen

#194

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:42
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #193
Zitat von ABV im Beitrag #192
Noch etwas zum Thema: Gartenschläger hatte durch die Brandstiftung zwar hohe Sachwerte zerstört, jedoch bewusst keinerlei Menschenleben in Gefahr gebracht. Schon allein das spricht gegen den Terrorismusvorwurf.

Gruß Uwe



Lies doch einfach mal die von TH aufgeführten §.


Na hoffe Du hast diese auch richtig gelesen.

Die Jungs hatten wirklich mächtig Glück!!!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#195

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 11:49
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #191


Da müssten aber "schwere Geschütze" vorliegen, Theo. Und die sehe ich bei Gartenschläger nicht. Jugendlicher Protest, der sich in einer kriminellen Handlung ausdrückte. Aber kein terroristischer Akt! Die Justiz wollte ein politisches Exempel statuieren. Um Nachahmer abzuschrecken.

Gruß Uwe



Dass die Strafhöhe nach heutiger Ansicht jedes vernünftige Mass überschreitet, steht doch Diskussion. Interessant wäre der genaue Wortlaut des Urteils, insbsondere auch die Begründung. Der User "Wosch" hat hier einige Urteile aus den Fünziger und frühen Sechziger Jahren eingestellt und bei diesen fällt auf, dass sie vor generalpäventiven Gründen nur so strotzen.
http://www.krimlex.de/artikel.php?BUCHSTABE=&KL_ID=74
Da das Vertrauen der Bevölkerung in die DDR und ihre Staatsorgane von den Gerichten offensichtlich nicht als sehr hoch eingestuft wurde, haben sie sehr strenge Strafen ausgesprochen, um Recht und Ordnung aufrechtzuhalten und andere Bürger von Straftaten abzuhalten.
Theo


nach oben springen

#196

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 12:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

SIMPLE BRANDSTIFTUNG? nur SCHEUNE ANZUENDEN? Hallo, simple? Wie kann man sagen im voraus, dass bewusst keine Menschenleben zerstoert werden. Wer kann das im Vorfeld 100%ig sagen. Er hat sein eigenes Leben zerstoert und andere, und vor allem seine Beisteher in Gefahr gebracht.
Es gibt auch die Worte VORSAETZLICH und MEHRMALIG. Und, er war sich der Gefahr bewusst, die Vorbereitungen waren exakt deshalb ausgearbeitet, mitsamt Waffen. Und es ging auch um Geld - angefacht wurde sein Tun von Westmedien, die keinerlei Skrupel hatten, diesen jungen Mann zu benutzen. Und ganz ehrlich, ein ganz sauberes Fruechtchen war er nicht.
Und das Wort Terrorismus wird so und so ausgelegt, immer zugunsten der ‚guten Seite‘ das ist nix Neues. Nelson Mandela wurde niemals von AI als politischer Gefangener registriert. Er gab 156 Taten von oeffentlicher Gewalt, die Mobilisation zu Gewalttaten, inklusive die Mobilisation von Terroristencampagnen in der Oeffentlichkeit, und der Johannesburg Schienenwege. Viele unschuldige Menschen, inklusive Frauen und Kinder, wurden durch seine ANC Terroristen getoetet. Bei seiner ‚Wiedergutmachung‘ rutschte er auf die Schiene von Apartheid weiter und wird heute verehrt wie Gott, lebend wie die Made im Speck, waehrend in den Townships die Population derbt weiterhin. Ich wuerde sagen, aehnlich ist es bei Gartenschlaeger. Es wird nur die halbe Wahrheit erzaehlt.
Alfreds Aussage: Als erstes war er wohl selbst für seine Verurteilung verantwortlich.Was meinst Du was passiert, wenn Du mit solchen Hass / Taten heute gegen die BRD vorgehst ? trifft den Nagel auf den Kopf.
Da wuerde das Wort Terrorist sehr schnell ausgespuckt werden, das haben die BRD Verantwortlichen von den Amerikanern gelernt, wie schnell und wer als Terrorist zu deklarieren ist.
Das war Gartenschlager in dem Sinne vielleicht nicht, aber fuer sein Tun hat er die Hoechststrafe hinnehmen muessen.


nach oben springen

#197

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 12:29
von ABV | 4.202 Beiträge

Hallo Larissa!
Im Kern deiner Aussage, möchte ich dir keinesfalls widersprechen. Mit dem Begriff " Terrorist" wird auch heute, vor allem seitens der USA, reichlich vorschnell umgegangen. Würde der berühmte Apachenhäuptling Geronimo heute leben und mit den selben Methoden wie 1886 einen Guerillakrieg gegen die Amerikaner beginnen, würde er sich wahrscheinlich auf einer Stufe mit Osama bin Laden wiederfinden.
Aber zurück zu Gartenschläger: Bei aller krimineller Energie die zweifellos vorhanden war, darf man aber nicht übersehen, dass er zur Tatzeit noch sehr jung war. Eine unfertige Persönlichkeit, die man auf dem rechten Weg zurückbringen muss. Aber eben nicht ein Lebenlang wegsperren darf! Mit diesem Urteil offenbart sich auch ein gerütteltes Maß an Hilflosigkeit, seitens des Staates. Gepaart mit Angst vor ähnlichen Taten. Man hätte alles daran setzen müssen, den vorhandenen Hass abzubauen. Statt ihn weiter zu schüren. Wegsperren war noch nie eine gute Lösung. Weder damals in der DDR, noch heute.

Viele Grüße aus dem Oderland
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#198

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 12:31
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #196
SIMPLE BRANDSTIFTUNG? nur SCHEUNE ANZUENDEN? Hallo, simple? Wie kann man sagen im voraus, dass bewusst keine Menschenleben zerstoert werden. Wer kann das im Vorfeld 100%ig sagen. Er hat sein eigenes Leben zerstoert und andere, und vor allem seine Beisteher in Gefahr gebracht.
Es gibt auch die Worte VORSAETZLICH und MEHRMALIG. Und, er war sich der Gefahr bewusst, die Vorbereitungen waren exakt deshalb ausgearbeitet, mitsamt Waffen. Und es ging auch um Geld - angefacht wurde sein Tun von Westmedien, die keinerlei Skrupel hatten, diesen jungen Mann zu benutzen. Und ganz ehrlich, ein ganz sauberes Fruechtchen war er nicht.
Und das Wort Terrorismus wird so und so ausgelegt, immer zugunsten der ‚guten Seite‘ das ist nix Neues. Nelson Mandela wurde niemals von AI als politischer Gefangener registriert. Er gab 156 Taten von oeffentlicher Gewalt, die Mobilisation zu Gewalttaten, inklusive die Mobilisation von Terroristencampagnen in der Oeffentlichkeit, und der Johannesburg Schienenwege. Viele unschuldige Menschen, inklusive Frauen und Kinder, wurden durch seine ANC Terroristen getoetet. Bei seiner ‚Wiedergutmachung‘ rutschte er auf die Schiene von Apartheid weiter und wird heute verehrt wie Gott, lebend wie die Made im Speck, waehrend in den Townships die Population derbt weiterhin. Ich wuerde sagen, aehnlich ist es bei Gartenschlaeger. Es wird nur die halbe Wahrheit erzaehlt.
Alfreds Aussage: Als erstes war er wohl selbst für seine Verurteilung verantwortlich.Was meinst Du was passiert, wenn Du mit solchen Hass / Taten heute gegen die BRD vorgehst ? trifft den Nagel auf den Kopf.
Da wuerde das Wort Terrorist sehr schnell ausgespuckt werden, das haben die BRD Verantwortlichen von den Amerikanern gelernt, wie schnell und wer als Terrorist zu deklarieren ist.
Das war Gartenschlager in dem Sinne vielleicht nicht, aber fuer sein Tun hat er die Hoechststrafe hinnehmen muessen.

was hättest du getan?,auf eimal sind die Grenzen geschlossen,
nix mehr mit Freiheit,hättest du das so einfach hingenommen?,
eine Scheune hättest du nicht in Brand gesteckt,was wäre deine
Reaktion auf den Mauerbau gewesen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#199

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 12:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ABV im Beitrag #197
Hallo Larissa!
Im Kern deiner Aussage, möchte ich dir keinesfalls widersprechen. Mit dem Begriff " Terrorist" wird auch heute, vor allem seitens der USA, reichlich vorschnell umgegangen. Würde der berühmte Apachenhäuptling Geronimo heute leben und mit den selben Methoden wie 1886 einen Guerillakrieg gegen die Amerikaner beginnen, würde er sich wahrscheinlich auf einer Stufe mit Osama bin Laden wiederfinden.
Aber zurück zu Gartenschläger: Bei aller krimineller Energie die zweifellos vorhanden war, darf man aber nicht übersehen, dass er zur Tatzeit noch sehr jung war. Eine unfertige Persönlichkeit, die man auf dem rechten Weg zurückbringen muss. Aber eben nicht ein Lebenlang wegsperren darf! Mit diesem Urteil offenbart sich auch ein gerütteltes Maß an Hilflosigkeit, seitens des Staates. Gepaart mit Angst vor ähnlichen Taten. Man hätte alles daran setzen müssen, den vorhandenen Hass abzubauen. Statt ihn weiter zu schüren. Wegsperren war noch nie eine gute Lösung. Weder damals in der DDR, noch heute.

Viele Grüße aus dem Oderland
Uwe


richtig Uwe! und weiter geschueret wurde ganz sicher von #ausserhalb#.
Gruesse von der Nordsee, der sich zeigt heute im Sonnenschein!


nach oben springen

#200

RE: Michael Gartenschläger

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 07.07.2013 12:36
von ABV | 4.202 Beiträge

Jetzt kommt mir doch glatt ein weiterer Gedanke: Hätte der BGS Gartenschlägers zweiten Versuch, einen Todesautomaten zu entwenden, nicht verhindern müssen? Bekannt war dem BGS, dass Gartenschläger wieder aktiv wird. Hätte dem BGS nicht selbst einleuchten müssen, in welche Gefahr sich Gartenschläger begibt? Oder wurde die Reaktion der DDR, sträflich unterschätzt?

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 554 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558390 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen