#1

Video DDR 1952

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 04.02.2010 20:38
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Ein seltenes Video vom Pioniertreffen 1952 in Ostberlin

Ein paar Tips:

Schaut euch mal die Uniformierten hinter Pieck an, nur kurz zu sehen. An wen erinnern die Uniformierten hinter Pieck?
Danach Pieck mit Honecker an der Seite.
Das Gelöbnis ist auch interessant! (unabhängiges Deutschland...)

Nicht zuletzt die Massenüberquerung der Grenze- 1950- aber von West nach Ost.....hört auf die Worte des Kommentators.

Wie findet ihr den Ausschnitt?

AZ

Link: West Ost


zuletzt bearbeitet 04.02.2010 20:44 | nach oben springen

#2

Video DDR 1952

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 04.02.2010 20:54
von Luchs (gelöscht)
avatar

Im ersten Teil kommt mir alles ein wenig so vor, wie aus den Reportagen aus dem 3. Reich.

Da es in stalins Landen ähnliche Propagandamethoden gab, wie im 3. Reich, ist das in der DDR so weitergeführt worden.

Ab dem Moment, als der Junge "trotz Adenauer", das kleine Schwarzwalddorf verlässt, ist alles gestellt. Zu dramatisch und anrührend.
Viele Grüße
Micha


nach oben springen

#3

Video DDR 1952

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 04.02.2010 21:06
von icke46 | 2.593 Beiträge

Hallo Luchs,

ist ja logisch, dass der zweite Teil gestellt ist - eine Reportage in der Art war wohl damals nicht möglich, und für diesen Film wohl auch nicht gewollt - war eben ein Propagandafilm.

Das der erste Teil viel Ähnlichkeit mit dem 3. Reich hat, hat wohl auch zum Teil damit zu tun, dass sich die Nazis ziemlich hemmungslos an den Riten und auch am Liedgut der sozialistischen und kommunistischen Arbeiterbewegung bedient haben. Es wirkt aber ganz zweifellos etwas makaber, grade durch die Erfahrungen der kurz vorher zu Ende gegangenen NS-Zeit.

@AZ - bezüglich der Uniformen: Was möchtest Du hören? Mich erinnert die Farbe an die SS und der Schnitt an die Deutsche Reichsbahn. Ich nehme aber an, dass es sich hierbei um normale Polizisten zum Schutz von Pieck gehandelt hat. Kann aber vielleicht ein Uniform-Kundiger mehr dazu sagen.

Gruss

icke



nach oben springen

#4

RE: Video DDR 1952

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 04.02.2010 21:09
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von icke46

@AZ - bezüglich der Uniformen: Was möchtest Du hören? Mich erinnert die Farbe an die SS und der Schnitt an die Deutsche Reichsbahn.
icke



Hallo Icke, ja das waren auch meine Gedanken.....
AZ


nach oben springen

#5

RE: Video DDR 1952

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 04.02.2010 21:32
von karl143 (gelöscht)
avatar

Das gesamte Gelöbnis hat mich an die braune Diktatur erinnert. Die nehmen sich eben nichts, egal ob braun oder rot.
Das tatsächlich viele Jugendliche zu den Weltfestspielen nach Ostberlin gereist sind, stimmt. Diese fanden ja im August 1951 in Ostberlin statt. Der BGS, gerade erst gegründet, hatte allerhand Mühe, überhaupt komplette Einsatzhundertschaften aufzustellen, die diesem Ansturm gewachsen waren. Nachdem die Spiele vorbei waren, bemühte man sich auf bundesrepublikanischer Seite, die Rückkehrer zu erfassen. Erste, vereinzelte Rückkehrer wurden am 18.08. festgestellt. Diese Rückkehrer führten diverses Propagandamaterial mit und überquerten zu Fuß die Grenz in O/W. Die meißten Rückkehrer kamen am 22.8.1951 zum Beispiel in zwei Stoßrichtungen, Autobahn und Eisenbahn in Helmstedt an. Nach der Durchsuchung, Beschlagnahmung von Propagandamaterial (2-3 Tsd.) Gegenstände wurden die Jugendlichen dann in 5 Bahntransporte nach Hause befördert. Insgesamt handelte es sich um 3.400 Personen die von HE aus mit der Bahn abtransportiert wurden. Ein anderer Schwerpunkt der Jugendlichen, die wieder von Ostberlin abreisten, war die Grenze bei Eckertal/Stapelburg. Hier kamen die Jugendlichen am 22.8. und 24.8. in zwei Gruppen über Stapelburg und am 22.8. zu einer Gruppe aus Ilsenburg kommend an. Aus einer Gruppe, die am 24.8. ankam, und aus ca. 2000 Personen bestand, kam es auf dem Sportplatz in Bad Harzburg zu erheblichen Widerstandshandlungen von Jugendlichen und Funktionären. Nach Überprüfung in Bad Harzburg und Westerode wurde diese dann in 9 Bahntransporten mit insgesamt 6.270 Personen nach Hause gefahren. Hier war die GSA Nord IV (2. Hu.) und die 3./GSA NordII in Goslar im Einsatz. In Helmstedt war die GSA NordIII im Einsatz. Der erste große Einsatz für den BGS wurde dann am 25.08.1951 beendet.


nach oben springen

#6

RE: Video DDR 1952

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 04.02.2010 21:39
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Luchs
Im ersten Teil kommt mir alles ein wenig so vor, wie aus den Reportagen aus dem 3. Reich.

Da es in stalins Landen ähnliche Propagandamethoden gab, wie im 3. Reich, ist das in der DDR so weitergeführt worden.

Ab dem Moment, als der Junge "trotz Adenauer", das kleine Schwarzwalddorf verlässt, ist alles gestellt. Zu dramatisch und anrührend.
Viele Grüße
Micha




Luchs, hab mir erst das Video angeschaut, dann die ersten Kommentare, so auch Deinen gelesen.

Du hast mir die Worte quasi aus dem Mund genommen...!

Das Stalinfoto übergroß in der Mitte, die Uniformen im klassischen deutschen (Wehrmachs-) Stil, die Fanfaren, die abgerichteten Kinder (winkend, jubelnd, eiserner Pioniergruß)..., Junge, Junge. Das hätte auch Hitlerjugend, Pimpfe und Bund deutscher Mädels sein können...!

Ein derartiges Spiel mit der Jugend zu treiben, gerade mal 5 bzw. 7 Jahre nach dem Zusammbruch einer der schlimmsten Diktaturen. Au weiha!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#7

RE: Video DDR 1952

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 04.02.2010 21:44
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von karl143

(Zitat karl143 Auszug)

Das gesamte Gelöbnis hat mich an die braune Diktatur erinnert. Die nehmen sich eben nichts, egal ob braun oder rot.
Ein anderer Schwerpunkt der Jugendlichen, die wieder von Ostberlin abreisten, war die Grenze bei Eckertal/Stapelburg. Hier kamen die Jugendlichen am 22.8. und 24.8. in zwei Gruppen über Stapelburg und am 22.8. zu einer Gruppe aus Ilsenburg kommend an. Aus einer Gruppe, die am 24.8. ankam, und aus ca. 2000 Personen bestand, kam es auf dem Sportplatz in Bad Harzburg zu erheblichen Widerstandshandlungen von Jugendlichen und Funktionären. Nach Überprüfung in Bad Harzburg und Westerode wurde diese dann in 9 Bahntransporten mit insgesamt 6.270 Personen nach Hause gefahren. Hier war die GSA Nord IV (2. Hu.) und die 3./GSA NordII in Goslar im Einsatz. In Helmstedt war die GSA NordIII im Einsatz. Der erste große Einsatz für den BGS wurde dann am 25.08.1951 beendet.




Oh karl143, da hast Du ja was hochinteressantes für meine Heimatforschung geliefert. Davon ist mir bisher nichts bekannt gewesen. Weder mein alter Herr noch andere Veteranen haben davon jemals etwas berichtet. Hast Du da noch mehr Infos, Quellen?

Viele Grüße aus dem Harz

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 86 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3305 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557863 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen