#41

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 14.02.2010 16:48
von SanGefr | 218 Beiträge

@Affi976
Du hast vollkommen recht. Mein Beitrag war ja auch nur ein Beispiel über das ich mich ungeheuer ärgere.
Ich/wir könnte(n) noch so viele weitere Beispiele einbringen, welche hier den Rahmen sprengen würden.
Ich gehe hier mal nur von dem Asylrecht aus. Dieses wurde 1949 ins Grundgesetz, wegen unserer damals jüngsten Vergangenheit, verankert. Nichts gegen einzuwenden. Damals erkannten selbst die pessimistischsten Gegner nicht, dass dieser Artikel, 20/25 Jahre später, permanent unterlaufen wird und uns finanziell erhebliches Kopfzerbrechen bereitet und in arge Bedrängnis bringt. Man hätte dem Wortlaut "Politisch Verfolgte genießen Asylrecht" einfach den Zusatz "Das Nähere regelt ein Bundesgesetz" beifügen müssen. Aber da hat, wie geschrieben, kein Mensch daran gedacht. Das von Dir angesproche "Aushöhlen" unserer Sozialgesetze ist ein hausgemachtes, sprich unseres Problem. Auch dagegen kann man per Gesetz was machen. Das ginge auf Kosten der Wählerstimmen und da wären wir wieder bei meinem letzten Satz: "Nach der Wahl ist vor der Wahl!"


zuletzt bearbeitet 14.02.2010 16:51 | nach oben springen

#42

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 14.02.2010 16:52
von Affi976 (gelöscht)
avatar

EDGE-Henning,
da hast Du natürlich genauso Recht. Es hat auch keiner hier geschrieben, dass hartz 4 zuviel ist. Allerdings auch keiner, dass Du und viiiiele andere die arbeiten, viiiiel zu wenig dafür bekommen.
Bildzeitungsniveau verbitte ich mir! Es war nur eine andere Seite, die wir hier diskutierten.
Steuerbetrug und Praktikumsplätze zu Vollzeitjobs ohne Bezahlung umfunktionieren geht eben überhaupt nicht.
Und 781€ für 3 Schichten, das ist mehr als ungerecht.
VG Affi
Also, was machen wir jetzt?????


nach oben springen

#43

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 14.02.2010 17:46
von nimmnix | 196 Beiträge

Zitat von rhoenadler
Schade, das hier auf Bildzeitungsniveu diskutiert wird...

keiner kauft sie, keiner liest sie,
und doch ist es die auflagenstärkste tageszeitung...
was machen die leut bloß damit ???

gruß bernd





ich kaufe sie nicht und betrachte sie nur online !


nach oben springen

#44

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 14.02.2010 17:50
von nimmnix | 196 Beiträge

Zitat von Corres
...und wenn wir die Mark wieder bekämen,
dann doch sicher im Verhältnis 2 € : 1 DM
damit der Schuldenabbau funktioniert.

Helau Corres




doch nicht 2 zu 1 !

sondern wieder 1,9583 € zu 1 DM ,oder wie war das vor 8 Jahren ?

damit die Discounter auch wieder schön krumm umrechnen können


zuletzt bearbeitet 14.02.2010 17:54 | nach oben springen

#45

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 14.02.2010 18:37
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Affi976
EDGE-Henning,
da hast Du natürlich genauso Recht. Es hat auch keiner hier geschrieben, dass hartz 4 zuviel ist. Allerdings auch keiner, dass Du und viiiiele andere die arbeiten, viiiiel zu wenig dafür bekommen.
Bildzeitungsniveau verbitte ich mir! Es war nur eine andere Seite, die wir hier diskutierten.
Steuerbetrug und Praktikumsplätze zu Vollzeitjobs ohne Bezahlung umfunktionieren geht eben überhaupt nicht.
Und 781€ für 3 Schichten, das ist mehr als ungerecht.
VG Affi
Also, was machen wir jetzt?????




Bildzeitungsniveau hin, Bildzeitungsniveau her. Das bringt doch nichts!

Das Problem u.a. mit dem Asylrecht und Asylmißbrauch liegt doch auf der Hand. Klar, nach 1945 gab es was gutzumachen an den Menschen auf dem gesamten Globus. Keine Frage. Aber seit dem sind einige Jahre vergangen und die mißbrauchte Generation, der man alle Schuld an diesem braunen Desaster in die Schuhe geschoben hat, in die Schuhe schieben konnte und die mittlerweile fast ausgestorben ist, die es nicht mehr gibt... .
Will man uns, unsere Kinder und Enkelkinder denn immer noch für alles Ungemach auf diesere Welt in eine Art Sippenhaft nehmen? Das ist doch auch überholt und gehört auf den Müll, Sondermüll der Geschichte!

Das, unser Grundgesetz wurde ja maßgeblich von den drei Westalleierten mit "gestrickt", oder sagen wir mal maßgeblich mitgestaltet. Da ist schon mit Bedacht von seinerzeit klugen und weitblickenden Politikern der drei Westmächte ein Grundgesetz konstruiert wurden, um Deutschland auf Dauer klein zu halten, den historisch gefürchteten Wirtschaftskonkurenten Deutschland für alle Zeit zu zügeln, seine Wirtschaftskraft durch kostenintensive Strukturen klein bzw. im überschaubaren und jederzeit beeinflußbaren Rahmen zu halten. Ein Beispiel von vielen ist auch das Asylrecht. Jeder Asylant, der nach Deutschland kommt belastet die Sozialkassen von GB, Frankreich, USA, Kanada und anderswo nicht.
Warum hat man denn sonst in diesen Ländern sehr strenge Einwanderungsgesetze?
Der eingetretende Asylmißbrauch, so wie schon beschrieben, führt zu massiven inneren Problemen und lenkt damit von anderen Problemen ab, nämlich denen, wie sich andernorts schamlos die Taschen immer voller gesteckt werden. Sagt jemand etwas gegen Asylrecht, dann tönen die Megaphone gerade aus diesen Richtungen weltweit so laut, das jede Pflanze in Deutschland beginnt zu welken und einige tatsächlich dabei braun werden oder Humus, Nährboden dafür bilden. Dann ist auch oder gerade derjenige, der hier den Mund aufmacht, sofort ein Neonazi und weiß der Geyer was noch. Warum wohl. Leute denkt doch mal nach. Das hat alles System!
Es ist doch Tatsache, das sich hier unter einem Grundgesetz u. a. frühmittelalterliche Parallelgesellschaften gebildet haben und alles steht staunend, zögelich protestierend, aber hilflos und unfähig vor diesem (lösbaren) Problem.
Ich hatte es hier schon einmal geschrieben und ich wiederhole es auch noch einmal, um nicht mißverstanden zu werden: Ich teile mit dem Menschen, der wirklich Hilfe braucht, egal von wo er auf diesem Globus kommt, egal was er für eine Hautfarbe hat, ob er nun politisch verfolgt ist oder seine Heimat wegen Naturkatastrophen verlassen mußte das, was ich selbst habe. Ich will dafür nicht gepriesen werden oder als "Buana" oder was auch immer tituliert werden. Ich will aber mit dem Glauben, der Lebensauffassung der Mehrheit der Bewohner dieses Landes respektiert, akzeptiert werden, ohne (faule) Kompromisse, ohne krankhafte Toleranz und Selbstaufgabe. Ohne Geschwafel von Multi- Kulti und anderem Blödsinn selbsternannter Weltverbesserer.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 14.02.2010 18:41 | nach oben springen

#46

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 14.02.2010 19:00
von icke46 | 2.593 Beiträge

Hallo,

ich finde diese ganze Aufregung um die Asylbewerber etwas sehr überzogen. Nur als Information: laut Ausländerzentralregister reden wir hier (Stichtag 31.12.2009) von insgesamt 178.390 Menschen. Irgendwie wird hier immer so getan, als wenn die nur weg sein müssten, und schon lösen sich alle finanziellen Probleme Deutschlands in Wohlgefallen auf. Und daran habe ich meine Zweifel.

Übrigens: Auch die Parole "Ausländer raus", die ja gerne benutzt wird (unabhängig von den Asylbewerbern) ist in meinen Augen äusserst kurzsichtig. In Deutschland leben zur Zeit 6,7 Millionen Ausländer. Es wäre ja mal wünschenswert - um den Schreihälsen entgegenzukommen, wenn die alle einfach mal von jetzt auf gleich für ein Jahr in ihre Heimatländer zurückgingen. Immerhin müsste dann in Deutschland auf einen Schlag Vollbeschäftigung durch die freigeräumten Arbeitsplätze herrschen. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass sich an der Beschäftigungssituation in dieser angenommenen Lage wenig bis nichts ändern wird.

Gruss

icke



nach oben springen

#47

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 14.02.2010 19:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nun, hier wird meist Überspitzt. Der Pöbel brüllt nun mal schnell.

Andererseits verhalten sich manche Ausländer, keineswegs alle, wie die Tölpel und wollen hier auftreten, wie bei sich zuhause. Das geht nun nicht. MAn denke nur an "Ehrenmorde", weil sich eine Türkin zu westlich anzieht etc.

DAs ist dann wie zur Wende, als einige wenige nach Bananen brüllten, und plötzlich schrieben viele Zeitungen, die DDR-Bürger schreien alle nach Banenen. Ich mag die Affenwurst bis heute nicht.


nach oben springen

#48

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 14.02.2010 19:14
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von icke46

Hallo,

ich finde diese ganze Aufregung um die Asylbewerber etwas sehr überzogen. Nur als Information: laut Ausländerzentralregister reden wir hier (Stichtag 31.12.2009) von insgesamt 178.390 Menschen. Irgendwie wird hier immer so getan, als wenn die nur weg sein müssten, und schon lösen sich alle finanziellen Probleme Deutschlands in Wohlgefallen auf. Und daran habe ich meine Zweifel.

Übrigens: Auch die Parole "Ausländer raus", die ja gerne benutzt wird (unabhängig von den Asylbewerbern) ist in meinen Augen äusserst kurzsichtig. In Deutschland leben zur Zeit 6,7 Millionen Ausländer. Es wäre ja mal wünschenswert - um den Schreihälsen entgegenzukommen, wenn die alle einfach mal von jetzt auf gleich für ein Jahr in ihre Heimatländer zurückgingen. Immerhin müsste dann in Deutschland auf einen Schlag Vollbeschäftigung durch die freigeräumten Arbeitsplätze herrschen. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass sich an der Beschäftigungssituation in dieser angenommenen Lage wenig bis nichts ändern wird.

Gruss

icke




Hier soll doch keineswegs auf die Ausländer, auf Asylanten eingeprügelt werden. Es ist nur eines von so vielen Problemen, aber ein nicht gerade kleines...und oft unterschätztes, weil sehr schnell polemisiert!

Und auch hier, ich habe diese Parolen noch in den Ohren: Selbstheilungs-, Selbsterziehungseffekte!
Ich lach mich tot, nein, ich platze vor Wut! Wer soetwas bei derartig brisanten Theman von sich gibt, und gerade als Politiker, der outet sich und seine gravierende Unfähigkeit vom Feinsten!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#49

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 09:04
von manudave (gelöscht)
avatar

Es sollte endlich mal ein Politiker die Realität in den Staat brüllen - aber es traut sich keiner.

Fakt ist:

Wir benötigen weiterhin Zuwanderung und zwar in rauhen Mengen.
Allerdings müssen unsere Politiker die Rahmenbedingungen schaffen, dass wir qualifizierte Zuwanderung bekommen.
Momentan kann doch jeder Staat seinen Pöbel nach Deutschland loswerden. Soll übrigens nicht heißen, dass ich jetzt jeden Ausländer so bezeichne... - bevor es hier wieder rund geht.

Aber der rote Satz ist FAKT und DAS weiß jede der politischen Parteien.


nach oben springen

#50

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 09:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Wir benötigen weiterhin Zuwanderung und zwar in rauhen Mengen.



Überhaupt nicht! Wir brauchen einen KINDERFREUNDLICHEN Staat.


nach oben springen

#51

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 09:10
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ja Manu, hier müßte man schärfere Regeln und höhere Anforderungen schaffen. Neuseeland hat doch da recht vernünftige Regelungen, die importieren sich keine Sozialfälle sondern zukünftige Mitglieder der Leistungsgesellschaft.

Sicher brauchen wir für Härtefälle auch ein humanes Asylrecht, keine Frage. Für dauerhafte Einwanderung sollten wir uns jedoch lieber auf Qualität beschränken, nicht auf Quantität.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 15.02.2010 09:14 | nach oben springen

#52

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 09:10
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von EDGE-Henning

Zitat
Wir benötigen weiterhin Zuwanderung und zwar in rauhen Mengen.



Überhaupt nicht! Wir brauchen einen KINDERFREUNDLICHEN Staat.




Braune Parolen - sowas liest man gern auf deren Wahlplakaten.

Ein Babyboom (der niemals mehr kommen wird - daran würden auch andere Rahmenbedingungen nichts ändern, weil die Menschen heute eben anders gestrickt sind) würde nichts an der Situation ändern, dass es einen hohen Bedarf an qualifizierter Zuwanderung gibt.


nach oben springen

#53

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 09:16
von manudave (gelöscht)
avatar

nach oben springen

#54

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 12:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Also "Braune Parolen" verbitte ich mir doch heftigst. Und das Umfeld ist doch sehr entscheident, ob man Kinder bekommt, oder nicht. Ich habe Kinder. Ich kann es mir Leisten, jedenfalls zwei.

P.S. Warum ich mir so etwas weiter verbitte, ich stehe mit bestimmt mehr Leute aus dem Ausland im Kontakt, als Du. Liegt am Job und am Hobbi...


nach oben springen

#55

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 12:15
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Bei uns im Unternehmen sind im gewerblichen Bereich,also Produktion und Lager,etwa 70 % ausländische
Kollegen beschäftigt.Würden diese von heute auf morgen ihre Tätigkeit einstellen,aus welchen Gründen auch immer,es lief nichts mehr.Deutsche Arbeitnehmer für diese Stellen zun finden,das wird nicht leicht.
So viel zum Spruch-Ausländer raus.



nach oben springen

#56

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 12:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das geht solange, bis diese Ausländer die gleichen Ansprüche haben. Es gibt gegenden, Wo beispielsweise Türken nicht für den Lohn von Ostdeutschen arbeiten wollen. Ich könnte jetzt genauer werden, darf ich aber nicht.


nach oben springen

#57

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 12:25
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von EDGE-Henning
Also "Braune Parolen" verbitte ich mir doch heftigst. Und das Umfeld ist doch sehr entscheident, ob man Kinder bekommt, oder nicht. Ich habe Kinder. Ich kann es mir Leisten, jedenfalls zwei.

P.S. Warum ich mir so etwas weiter verbitte, ich stehe mit bestimmt mehr Leute aus dem Ausland im Kontakt, als Du. Liegt am Job und am Hobbi...



Die Wette würdest du verlieren.


nach oben springen

#58

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 12:35
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von EDGE-Henning
Also "Braune Parolen" verbitte ich mir doch heftigst. Und das Umfeld ist doch sehr entscheident, ob man Kinder bekommt, oder nicht. Ich habe Kinder. Ich kann es mir Leisten, jedenfalls zwei.

P.S. Warum ich mir so etwas weiter verbitte, ich stehe mit bestimmt mehr Leute aus dem Ausland im Kontakt, als Du. Liegt am Job und am Hobbi...



Theoretisch könnte ich mir auch keine leisten - ich will sie mir aber leisten und schränke mich dann eben etwas ein.
Immer nach dem Staat jammern hilft nicht weiter.


nach oben springen

#59

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 12:51
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von EDGE-Henning
Es gibt gegenden, Wo beispielsweise Türken nicht für den Lohn von Ostdeutschen arbeiten wollen. Ich könnte jetzt genauer werden, darf ich aber nicht.



Wer sagt denn, dass du das hier nicht darfst?

Kleiner Tip, beschäftige dich mal ein wenig mit den Prognosen zum demografischen Wandel....
dann weißt du auch, dass wir qualifizierte Zuwanderung brauchen. Das heißt nicht, dass wir nicht kinderfreundlicher werden müssten.....

AZ


nach oben springen

#60

RE: Die ersten 100 Tage der schwarz/gelben Regierung

in Themen vom Tage 15.02.2010 13:39
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von S51
Ich habe eher den Eindruck als ob unsere Politgeier sauer sind, weil diese neue Regierung den Bürgern immer noch viel zu wenig mehr als vor den Wahlen in die Tasche greift. Obwohl sie diesbezüglich doch auf einem "guten" Wege ist.



Hat mich doch gestern jemand vom Chefsessel einer großen Firma auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Ihm zu Folge steht uns folgendes bevor:
- Bis Ende 2011 Anstieg der Mehrwertsteuer auf mindestens 20, vielleicht aber sogar 23 %,
- Bis Ende 2012 Einführung der Pkw-Maut. Die ernsthaften Vorgeplänkel hierfür werden schon diesen Sommer losgehen. Egal, was jetzt noch behauptet wird.

Na Halleluja!


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der erste Tag
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der 39.
246 16.10.2016 19:22goto
von gitarre52 • Zugriffe: 19420
Tag der Kinderhospizarbeit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
7 11.02.2015 13:51goto
von IM Kressin • Zugriffe: 254
Zum 70. Mal - 2015 Der Tag der Befreiung vom Faschismus
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Georg
301 21.10.2015 02:57goto
von Mike59 • Zugriffe: 12163
Vergessen ? Der " Tag der Menschenrechte "
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Georg
26 19.12.2014 08:40goto
von Georg • Zugriffe: 572
Tag der Verschwundenen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Georg
10 31.08.2014 16:08goto
von Barbara • Zugriffe: 611
Die US-Regierung hat das Recht zu lügen !
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Fritze
38 09.07.2013 10:28goto
von GZB1 • Zugriffe: 1188

Besucher
18 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1321 Gäste und 106 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556973 Beiträge.

Heute waren 106 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen