#41

RE: Gefangen in der DDR-Vergangenheit

in Presse Artikel Grenze 22.11.2010 18:11
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von KID
ja, ja... wer wohl den Nazis als auch den Kommunisten gegenuberuber feindlich eingestellt war... Am Tag, wo sie ihr Glauben ohne Angst bekennen durften, hatten sie sogar bei der U-Bahn in Ostberlin zwischen den Stationen angefangen, Leute anzuwerben. Mehr sage ich nicht dazu. Auch in den Staaten werden sie 'verfolgt'... mit Recht! Vielleicht sind sie wohl "schlechten Charakters". Nicht?



Jens wieso mit recht verfolgt? Ich bin überrascht, dass du aus dem "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" ein solche Aussage triffst.
Ich denke sie sollten ihre Religion ausüben können. Bei mir klingeln sie ab und zu an der Haus tür , sie sind sehr freundlich aber ich sage ihnen mit der gleichen Freunlichkeit, dass ich nicht interessiert bin mit ihnen über Gott und die Welt zu sprechen. Dann gehen sie weiter und das wars.
Ich war in Salt Lake City/Utah und habe den Mormonendistrict besichtigt. Sehr interessant. Sie haben auch gleich " gebaggert" und wollten mich werben. Ich sagte nein und das wars. Da sind doch alles harmlose Leute, warum soll man sie verbieten.
Für radikale Ideologen sind sie Konkurrenz und daher wollen diese sie ausschalten. In der Wahl ihrer Mittel sind sie ja selten zimperlich, da gibts eine ganze Mottenkiste voll, z.B. Agenten, Spione, Diversanten ( was auch immer das für'n Quatsch ist). Das wird denen dann ans Revers gehängt und damit sind sie kriminalisiert und wandern in den Knast. So geht das in Diktaturen.

Liebe Grüße nach Ohio vom Rhein Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 22.11.2010 18:12 | nach oben springen

#42

RE: Gefangen in der DDR-Vergangenheit

in Presse Artikel Grenze 07.04.2014 12:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Angelo!

Quelle: unbekannt , haltre ich immer für bedenklich, wenn es um die Geschichte geht.

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von Angelo im Beitrag #1
Die Vergangenheit holt ihn ein ...... Er selbst, fügt er hinzu, sei davon weit entfernt.
Quelle: unbekannt


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Mike59
0 06.03.2014 08:01goto
von Mike59 • Zugriffe: 434
DDR und die Vergangenheit
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Rikura
99 28.06.2013 11:27goto
von Kurt • Zugriffe: 5065
Steinerne Zeugen der Vergangenheit
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von ABV
72 23.02.2015 17:57goto
von Heckenhaus • Zugriffe: 10652
Gefangen in Hohenschönhausen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Anastasia
81 15.04.2013 12:26goto
von 94 • Zugriffe: 6838
Braune Vergangenheit der NVA
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Sigurd
68 15.09.2011 18:24goto
von Techniker • Zugriffe: 13633
Brandenburg stellt sich der Stasi-Vergangenheit
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
442 13.03.2010 23:50goto
von Sauerländer • Zugriffe: 14018
Hans-Joachim Pohl: über seine schmerzvolle Spurensuche nach der DDR-Vergangenheit seiner Familie.
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
53 24.10.2009 16:02goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 3476
Schatten der Vergangenheit
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
83 07.04.2014 00:45goto
von Antaios • Zugriffe: 4589

Besucher
4 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 599 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen