#41

RE: Erich M. - Ein deutscher Jäger / O-Ton Mitschnitte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.02.2010 20:03
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von seaman

Zitat von Luchs

Deswegen kann eine Todesstrafe nicht gerechtfertigt werden. Egal, wo sie vollstreckt wird.
Viele Grüße
Micha



Hier sitzen nun viele vor dem PC,haben Agentenfilme gesehen,Bücher gelesen und es ist leicht dann über Geschehnisse während des Kalten Krieges zu sinieren.
Alle sind natürlich Humanisten und gegen Todesstrafe.
Wie würde man darüber befinden,wenn man damals durch Verrat betroffen war und
das eigene Leben bedroht wäre?

seaman



komm nun stell nicht solche theorien auf.wir hätten alle verziehen


nach oben springen

#42

RE: Erich M. - Ein deutscher Jäger / O-Ton Mitschnitte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.02.2010 20:14
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von seaman

Zitat von Luchs

Deswegen kann eine Todesstrafe nicht gerechtfertigt werden. Egal, wo sie vollstreckt wird.
Viele Grüße
Micha



Hier sitzen nun viele vor dem PC,haben Agentenfilme gesehen,Bücher gelesen und es ist leicht dann über Geschehnisse während des Kalten Krieges zu sinieren.
Alle sind natürlich Humanisten und gegen Todesstrafe.
Wie würde man darüber befinden,wenn man damals durch Verrat betroffen war und
das eigene Leben bedroht wäre?

seaman




Manchmal mein lieber Diener Neptuns empfiehlt es sich erst alle Beiträge zu lesen, bevor man solch leicht zu falsifizierende Aussagen von sich gibt.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#43

RE: Erich M. - Ein deutscher Jäger / O-Ton Mitschnitte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.02.2010 20:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Merkur

Zitat von ek40

deine getätigten Aussagen möchte ich nicht abstreiten,aber hier besteht die Tatsache,der Beweis,nun mal aus dem gesprochenem Wort.


Ich habe manchmal den Eindruck, einige User blenden aus, in welcher Zeit solche Aussagen getätigt wurden. Es herrschte der Kalte Krieg und es wurde seitens der Nachrichtendienste Ost wie West mit harten Bandagen gekämpft.
Das hat beispielsweise den CIA-Mann Harry Rositzke hinsichtlich der Verwendung von SS, SD, Gestapo und Wehrmachts-Angehörigen in westdeutschen Nachrichtendiensten zu der Aussage veranlasst:
"Es war unbedingt notwendig, dass wir jeden Schweinehund verwendeten, Hauptsache er war Antikommunist."
In der Gründergeneration des MfS waren viele Kommunisten vertreten, die in Gefängnissen und KZ der Nazis einsaßen oder im Exil tätig waren. Das diese eine solche Auffassung, wie Rositzke sie vertrat, nicht tolerierten ist nach meiner Auffassung verständlich.
Eine Medaille hat halt immer zwei Seiten.


Ich werde diesen Beitrag nicht weiter großartig kommentieren,weil für mich die Zeit,in der solche Verbrechen geschahen,unerheblich ist!Egal ob Kalter Krieg oder nicht.Egal ob Ost oder West.Das ist einfach schändlich und mit nichts,aber auch rein gar nichts zu rechtfertigen.
Ich hätte wirklich nicht gedacht,dass dieses Thema solch eine Dynamik entwickelt.
Es ging hier nun mal um den "Menschenliebhaber" und seine Aussagen und um nichts anderes.
Doch selbst diese Fakten werden hier noch von einigen ignoriert und umgedreht.
Das ist einfach nur schlimm.
Man kann es kaum glauben.
Jaja..........das Universum ....mit seinen Planeten......es ist unergründlich.

ek40


nach oben springen

#44

RE: Erich M. - Ein deutscher Jäger / O-Ton Mitschnitte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.02.2010 21:12
von Huf (gelöscht)
avatar

Hallo ek40,

Du hast ja so Recht !!!


nach oben springen

#45

RE: Erich M. - Ein deutscher Jäger / O-Ton Mitschnitte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.02.2010 21:30
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Wie sagt man so schön---Der Verrat wird geliebt,aber der Verräter nicht.
Und noch eins--die Geheimdienste ob damals wie heute,haben alle ne Leiche im Keller.Wenn man es so sagen kann.


nach oben springen

#46

RE: Erich M. - Ein deutscher Jäger / O-Ton Mitschnitte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.02.2010 01:07
von Musiker12 | 822 Beiträge

Die Äusserung des Genossen Mielke mag aus heutiger Sicht brutral klingen. Man kann ihn leider nicht mehr zu seinen Bewegründen sich so zu äussern befragen. Auch kennen wir sein Hintergrundwissen nicht. Und wie bereits mehrfach erwähnt, wir wissen nicht wie sich Mitarbeiter anderer Geheimdienste zu dieser Zeit geäussert haben da diese Archive, sofern es (noch) welche gibt verschlossen sind und wohl auch bleiben.

Mal Hand auf´s Herz, wer hat denn nicht schon mal in welchem Zusammenhang auch immer gedacht (gesagt) "dem gehört die Rübe runter" ???



zuletzt bearbeitet 02.02.2010 03:22 | nach oben springen

#47

RE: Erich M. - Ein deutscher Jäger / O-Ton Mitschnitte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.02.2010 03:30
von Berliner (gelöscht)
avatar

Alle Beitraege, die mit der Todesstrafe zu tun hatten, wurden hierher verschoben-->Die Todesstrafe

Berliner


zuletzt bearbeitet 02.02.2010 03:30 | nach oben springen

#48

RE: Erich M. - Ein deutscher Jäger / O-Ton Mitschnitte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.02.2010 03:38
von Berliner (gelöscht)
avatar

Alle Beitraege, die mit dem Irak-Krieg zu tun hatten, wurden hierher verschoben-->der Irak-Krieg

Berliner


nach oben springen

#49

RE: Erich M. - Ein deutscher Jäger / O-Ton Mitschnitte

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.02.2010 20:25
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von karl143


Josy95,

allein der Schluss, das ein Staat einen überführten Mörder zu einem Minister macht, ist wohl einmalig in der Geschichte der zivilisierten Menschheit. Aber er sagt alles aus zu dem System. Es war eben menschenverachtend.



Nein @Karl, ganz und gar nicht einmalig das gibt es öfter... jüngstes Beispiel ist sicher Witalij Kalojew





Karl143 und Feliks, daran glaub ich nicht, das die DDR diesen Herrn zum Minister gemacht hat! Der Herrr E. M. war so gewieft, schlau und skrupellos: Der hat sich durch Verbreitung von Angst und Schrecken unter seinen eigenen Mitstreitern selbst zum Minister gemacht!

Nicht umsonst hatte er diesen Tresor, wo nur er rankam und wo so manch belastendes Papierchen drinlag...! Es waren fast alle keine Saubermänner, die alten Herren des Politbüros. Und das wußte E. M., das war seine Trumpfkarte, sein einmaliger Superjoker auf dem Weg zur uneingeschränkten Macht...

Und das sowas nicht einmalig ist: Feliks, Du sagst (schreibst) es. Die Barschel- Affäre hat ja auch so einen ähnlichen, herben Beigeschmack.... Warten wir`s mal ab, wer weiß was da so in 10, 20 oder 30 Jahren noch ans Tageslicht kommt, wenn damals Beteilgte, Mitwisser von der biologischen Uhr eingeholt sind, Wahrheiten ihnen nicht mehr schaden können. Wer schön, wenn wir das noch erleben können...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 02.02.2010 20:26 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erich Honecker jetzt auf Facebook
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Wanderer zwischen 2 Welten
3 25.06.2014 21:52goto
von Hufklaus • Zugriffe: 627
Der Tag an dem Erich Honecker den "Klassenfeind" besuchte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
24 10.09.2012 12:26goto
von ek40 • Zugriffe: 2125
Die 7 Irrtümer der deutschen Einheit
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
0 03.10.2010 08:52goto
von Angelo • Zugriffe: 1056
Erich Honecker am 40. Jahrestag der DDR
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
21 19.09.2010 12:02goto
von Gert • Zugriffe: 2422
Staatsbesuch Erich Honecker in Holzhausen
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Detlef05
17 03.04.2010 14:31goto
von turmwache • Zugriffe: 2564
Hatte Erich Honecker Westverwandschaft?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
27 22.12.2009 01:11goto
von Rostocker • Zugriffe: 11199

Besucher
17 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3688 Gäste und 192 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557418 Beiträge.

Heute waren 192 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen