#1

Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 30.01.2010 19:17
von Ratze (gelöscht)
avatar

Kennt jemand die Gesichte???

http://www.ndr.de/grenzenlos/gehen/koch138.html


MfG Maik


nach oben springen

#2

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 30.01.2010 19:37
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Maik, die Geschichte stand einmal vor Jahren im...es müsste " Der Stern" gewesen sein.
Wenn ich krame in meinen Zeitungs- und Zeitschriftenbergen finde ich es.
Über dieses Thema hatte einmal kds 288 am 21.10.08 einen guten Text in die Elbgrenze gestellt, über seine sehr gelungene Flucht von Wittenberge aus, so ins Wasser gestiegen und immer mit der Strömung mit, bis er...."im Osten rauskam."
Er hatte so ein Glück, das glaubt man nicht. Schau mal rein.

R-M-R


nach oben springen

#3

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 30.01.2010 19:53
von Ratze (gelöscht)
avatar

Hallo Rainer,

hab ich schon gelesen, das ist doch der Typ der nach Surinam gegangen ist.

MfG Maik


nach oben springen

#4

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.01.2010 14:56
von EK89/1 | 832 Beiträge

Habe auch was gefunden, zur Flucht über die Elbe mit einen U-Boot.

http://www.bstu.bund.de/cln_012/nn_71336....html__nnn=true


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#5

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.01.2010 15:24
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

EK 89, habe mir alles durchgelesen und muss sagen..Hut ab...vor diesem Aufwand.
Heute ist man immer schlauer und heute würde ich sagen: Sie hätten das Ding treiben lassen sollen.Nach diesem Fehlversuch. Nichts wäre weiter passiert.
Aber heute ist nicht gestern.

R-M-R


nach oben springen

#6

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.02.2010 17:51
von Huf (gelöscht)
avatar

Ich habe auch eine Frage zu einer gelungenen Flucht über die Elbe.
Etwa 1981 oder 1982 ist ein Mann (ob gemeinsam mit der Ehefrau, weiß ich nicht)irgendwo im Elbabschnitt erfolgreich abgehauen. Das Pikante war, er war einige Jahre zuvor vom Offz.der GT zum Soldaten degradiert worden und unehrenhaft entlassen worden. Weiß jemand etwas davon?

Gruß! Huf.


nach oben springen

#7

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.02.2010 18:20
von PF75 | 3.291 Beiträge

@ EK89/1
die geschichte mit dem U-Boot habe ich auch mitbekommen,war ja zu der zeit im elbabschnitt,es waren aber meistens immer inoffiziellen verlautbahrungen.wir hätten sowieso garnicht eingreifen können da de deich mit kolonnenweg ja teilweise 300-400 m von der elbe entfernt war und war man nicht feindwärts im vorgelände eingesetzt sah man gar nicht was auf der elbe passierte und zu der zeit könnte auch hochwasser gewesen seien und da blieb man auf dem deich.


nach oben springen

#8

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.02.2010 19:00
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Zitat von EK89/1
Habe auch was gefunden, zur Flucht über die Elbe mit einen U-Boot.

http://www.bstu.bund.de/cln_012/nn_71336....html__nnn=true



Für diese viele Mühe und Entschlossenheit hätte ich ihnen den Erfolg gewünscht.
Sie hätten es ja auch in Frostfreier Zeit machen können dann wäre das Risiko geringer gewesen, aber vielleicht ging es nur bei Frost das Gefährt zu Wasser zu bringen. Allemal interessant.
Was es doch nicht alles gab.


nach oben springen

#9

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.02.2010 19:40
von EK89/1 | 832 Beiträge

Bergmensch, da schlisse ich mich an. Das die das so bauen konnten und keiner(MfS) hat mitbekommen für was das ist, ist auch ne Hochleistung. Schon auf die Idee zu kommen mit nen U-Boot.
Vielleicht hätten sie auch abbrechen sollen und das Boot reparieren und dann noch nen Versuch starten.
Bis zum Zeitpunkt auf dem Wasser, bei den Wasserstraßenbauamtes , hatte doch von der Aktion keiner was mitbekommen.
Aber wie gesagt im nachhinein sieht alles anders aus.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#10

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.02.2010 19:58
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

EK 89, das Boot wog knapp vier Tonnen...das alles noch zu zweit bewältigen zu wollen, dazu gehört eine enorme Entschlossenheit.
Dann noch bei Nacht, dann noch hatte die Elbe keinen Strand wie im Stranbad in Bad Saarow.
Also die Beiden hatten schon Mut. Na, vielleicht finden sie ja einmal den Weg ins Forum.

R-M-R


nach oben springen

#11

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.02.2010 20:20
von Huf (gelöscht)
avatar

Also, da ich ja Ureinwohner von Wittenberge bin, kann ich mich gut an die Geschichte mit dem U-Boot erinnern. In der ganzen Stadt, damals ca. 34000 Einwohner, ging diese Geschichte rum, mehr als Gerücht, als wahre Begebenheit. Und glaubt mal nicht, dass man zum Hafen kam oder irgendwie sonst das Boot sehen konnte.
Die beiden hatten ein sehr schweres Schicksal danach zu tragen, aber was soll´s, sie sind das Risiko bewusst eingegangen. Trotzdem, eine sehr einprägsame Geschichte für uns alle.


nach oben springen

#12

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.02.2010 20:31
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Tja, Privatpersonen bauen sich ein eigenes U-Boot mit allem was dazu gehört und ihr sprecht von Mangelwirtschaft.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 01.02.2010 20:31 | nach oben springen

#13

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.02.2010 20:32
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Ein enormer Aufwand um dieses Gefährt her zustellen,von der Planung bis zur Endfertigung.
Sicher gab es den Unsicherheitsfakor X,aber allein der Versuch war es wert.

Hut Ab kann man da nur sagen.



nach oben springen

#14

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.02.2010 09:44
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Hier ist noch einer mit 'nem U-Boot, Walter Gerber, war auch MfS-IM. Allerdings wollte er ueber die Ostsee. Der hat sogar ein Test-Bassin in seine Garage gebaut.

-Th


nach oben springen

#15

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.02.2010 10:23
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Danke, CD- ein guter Artikel, der viele Dinge anschneidet. Werbung zum IM, Ideenreichtum an Fluchtgedanken, Behandlung nach Verhaftung, Gerichtsverfahren bei Republikflüchtlingen, gesundheitsschädigende Zwangsarbeit, Freikauf, Überwachung im Westen, Stasi-Akte mit 900 Seiten.... uva.

Sehr interessant, wie auch die anderen Fälle der Flucht durch die Elbe.
AZ


nach oben springen

#16

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.02.2010 12:38
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Eine lange interessante Geschichte, die von Delta eingestellt wurde. Heute würde ich der Tochter dieses Herrn Gerber vorschlagen: Komm ins Forum und diskutiere mit.

R-M-R


nach oben springen

#17

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 14.02.2010 20:30
von riotvz (gelöscht)
avatar

Hallo ,Leipziger Str.in Berlin haben es mal welche mit Drachen versucht.Ein Bericht ist in einer DHV Zeitschrift.Gruß Mario PS:Denkt bitte an meine Fragen ...Mario


nach oben springen

#18

RE: Flucht über die Elbe

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 05.04.2013 12:01
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von EK89/1 im Beitrag #4
Habe auch was gefunden, zur Flucht über die Elbe mit einen U-Boot.

http://www.bstu.bund.de/...

Hier mal der aktuelle Permalink ... http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Aktenf...oot_inhalt.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
die Grenzlinie auf der Elbe
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von Fred.S.
9 29.10.2016 16:48goto
von damals wars • Zugriffe: 580
Grenzgänger: Die letzte Flucht durch die Elbe
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Schlutup
0 15.11.2014 03:07goto
von Schlutup • Zugriffe: 812
Spurensuche im Grenzregiment 24 im Bereich Aland- Elbe
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von terraformer1
6 25.12.2013 20:22goto
von suentaler • Zugriffe: 1097
Meine Kindheit an der Elbe Mittwoch 13-03 um 21.00 NDR
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Schlutup
4 14.03.2013 11:09goto
von Lutze • Zugriffe: 636
Flucht in den Osten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
96 16.05.2013 08:18goto
von Jobnomade • Zugriffe: 10334
Lebensrettung auf der Elbe
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Jo.E.
11 02.09.2010 18:26goto
von bendix • Zugriffe: 1595
Übergabe von einem Fluchtboot 1963 auf der Elbe bei Tiessau
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Dieter1945
73 10.03.2010 09:01goto
von Dieter1945 • Zugriffe: 8954
Frank Lippmann- eine Recherche seiner Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
0 13.12.2009 21:28goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 3709
Mit Leichtflugzeugen am 26. Mai 1989 eine spektakuläre Flucht aus der DDR
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Angelo
1 22.06.2009 12:23goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 1950
Die erstaunliche Flucht aus der DDR einer Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
3 08.05.2009 18:20goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 6659

Besucher
12 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3328 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen