#1

Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 20:58
von rustenfelde | 676 Beiträge

Ich meine jetzt hier nicht den Duft von L...!

Mal ganz ehrlich, als ich an die Grenze kam, war Ketchup in der DDR Mangelware, obwohl Tomaten ja
eigentlich bei uns wuchsen. In unserer Kompanie gab es davon aber reichlich. Also wurde fast jedem
Essen Ketchup dazu gegessen, egal ob es passte oder nicht. Aus heutiger Sicht absolut ei no go!
Gruß
RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#2

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:08
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von rustenfelde
...In unserer Kompanie gab es davon aber reichlich. Also wurde fast jedem
Essen Ketchup dazu gegessen, egal ob es passte oder nicht.


Hallo rustenfelde,

es ist immer schoen Gleichgesinnte zu treffen, ob Erdnussbutter oder Ketchup.

Mal ehrlich, jetzt meide ich Ketchup (wegen des Zuckerinhaltes), obwohl ganz ohne geht's natuerlich nedda...

Berliner


zuletzt bearbeitet 22.01.2010 21:16 | nach oben springen

#3

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:13
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

rustenfelde, war das Born-Ketchup oder gab es da noch andere Produkte?


nach oben springen

#4

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:14
von rustenfelde | 676 Beiträge

Hallo Berliner (Du Bulette),
mit Erdnussbutter hab ich noch keine Erfahrung. Aber mit Meerrettich!
Gruß aus der Nähe von Berlin
RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#5

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:20
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von rustenfelde
Hallo Berliner (Du Bulette),
mit Erdnussbutter hab ich noch keine Erfahrung. Aber mit Meerrettich!


Hallo rustenfelde,

da gehe ich auch mit, nur aus Erfahrung nie durch die Nase atmen...

Berliner


zuletzt bearbeitet 22.01.2010 21:20 | nach oben springen

#6

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:24
von Luchs (gelöscht)
avatar

Zitat von rustenfelde
Ich meine jetzt hier nicht den Duft von L...!
...


Das war das Erste, woran ich bei dem Betreff gedacht hatte.

Anfang 1990 hatte ich mal in Beendorf in der Gaststätte gegessen. Die hatten dort einen ganz leckeren selbstgemachten Ketchup.

Dazu gleich eine kleine Geschichte:
Ich fragte dort nach der Speisekarte. Mein Bekannter aus Beendorf, mit dem ich dort saß grinste schon ganz komisch.

"Eine Speisekarte haben wir hier nicht!" sagte die Wirtin. Wir haben nur 4 Gerichte. Bockwurst, Currywurst (mit dem leckerem, selbstgemachten Ketchup), Schnitzel mit Ei und Steak mit Kräuterbutter.

Nun hatte ich ja schon gesehen, dass an die Nachbartische ziemliche Miniportionen gebracht wurden. "Nehm ich!" sagte ich. "Das Steak mit Kräuterbutter?" fragte die Wirtin. "Ja, das auch!". Sie guckte dumm. "Naja, ich habe mich noch niemals durch eine (in diesem Fall, imaginäre) Speisekarte durchgegessen. Das ist doch mal eine Chance, oder."

So bekam ich zuerst die Bockwurst, dann die Currywurst mit dem leckeren, selbstgemachten Ketchup, das Schnitzel mit Ei und dann das Steak mit Kräuterbutter.

Dann war ich satt. Aber weil alle so ulkig guckten - wie blöd kann man mit 27 Jahren doch noch sein - bestellte ich aus lauter Übermut das ganze nochmal in umgekehrter Reihenfolge. Nun, damals stand ich ja auch noch in vollem Saft. Solchen Ausrutscher hatte ich damals leicht verkraftet.

Ich bekam also das Steak mit Kräuterbutter, das Schnitzel mit Ei, die Currywurst, wie sollte es anders sein, mit dem leckeren selbstgemachten Ketchup und dann die Bockwurst.

So satt war ich nie wieder in meinem Leben. Bei der Bockwurst hatte ich das Gefühl, sie bereitet sich in der Speiseröhre auf einen Fluchtversuch vor.

Aber ich kann nun mit Fug und Recht behaupten, schon einmal die Speisekarte "hoch und runter" gefressen zu haben. Nie wieder, sag ich euch!

Viele Grüße
Micha


nach oben springen

#7

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:26
von Pitti53 | 8.791 Beiträge
nach oben springen

#8

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:27
von Luchs (gelöscht)
avatar

Zitat von Berliner

Zitat von rustenfelde
Hallo Berliner (Du Bulette),
mit Erdnussbutter hab ich noch keine Erfahrung. Aber mit Meerrettich!


Hallo rustenfelde,

da gehe ich auch mit, nur aus Erfahrung nie durch die Nase atmen...

Berliner




Bei Erkältung gibt es nichts besseres, Duane
Viele Grüße
Micha


nach oben springen

#9

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:38
von rustenfelde | 676 Beiträge

Zitat von Luchs

Zitat von rustenfelde
Ich meine jetzt hier nicht den Duft von L...!
...


Das war das Erste, woran ich bei dem Betreff gedacht hatte.

Anfang 1990 hatte ich mal in Beendorf in der Gaststätte gegessen. Die hatten dort einen ganz leckeren selbstgemachten Ketchup.

Dazu gleich eine kleine Geschichte:
Ich fragte dort nach der Speisekarte. Mein Bekannter aus Beendorf, mit dem ich dort saß grinste schon ganz komisch.

"Eine Speisekarte haben wir hier nicht!" sagte die Wirtin. Wir haben nur 4 Gerichte. Bockwurst, Currywurst (mit dem leckerem, selbstgemachten Ketchup), Schnitzel mit Ei und Steak mit Kräuterbutter.

Nun hatte ich ja schon gesehen, dass an die Nachbartische ziemliche Miniportionen gebracht wurden. "Nehm ich!" sagte ich. "Das Steak mit Kräuterbutter?" fragte die Wirtin. "Ja, das auch!". Sie guckte dumm. "Naja, ich habe mich noch niemals durch eine (in diesem Fall, imaginäre) Speisekarte durchgegessen. Das ist doch mal eine Chance, oder."

So bekam ich zuerst die Bockwurst, dann die Currywurst mit dem leckeren, selbstgemachten Ketchup, das Schnitzel mit Ei und dann das Steak mit Kräuterbutter.

Dann war ich satt. Aber weil alle so ulkig guckten - wie blöd kann man mit 27 Jahren doch noch sein - bestellte ich aus lauter Übermut das ganze nochmal in umgekehrter Reihenfolge. Nun, damals stand ich ja auch noch in vollem Saft. Solchen Ausrutscher hatte ich damals leicht verkraftet.

Ich bekam also das Steak mit Kräuterbutter, das Schnitzel mit Ei, die Currywurst, wie sollte es anders sein, mit dem leckeren selbstgemachten Ketchup und dann die Bockwurst.

So satt war ich nie wieder in meinem Leben. Bei der Bockwurst hatte ich das Gefühl, sie bereitet sich in der Speiseröhre auf einen Fluchtversuch vor.

Aber ich kann nun mit Fug und Recht behaupten, schon einmal die Speisekarte "hoch und runter" gefressen zu haben. Nie wieder, sag ich euch!

Viele Grüße
Micha




Toller Beitrag Micha- DANKE
Gruß RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#10

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:42
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Grenze und Ketschup? Da fallen mir Spiegeleier ein, morgens der Teller voll und Abends spät.
Die sollen doch gut für die Potenz sein, habe ich mal gehört?
Aber Ketschup, na gut, der gibt dann noch die Würze.

R-M-R


nach oben springen

#11

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:44
von rustenfelde | 676 Beiträge

Hallo R-M-R,
wann hast Du denn gedient?

Gruß RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#12

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:46
von rustenfelde | 676 Beiträge

Der Ketchup kam glaub ich aus unserem Bruderland Ungarn oder Polen, ich hab die Marke vergessen.

Gruß RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#13

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:51
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Meinst du das jetzt ernst, mein Freund? Ich hatte einen Landsmann, auf dem Stab, Küchenbulle und Sachse siehe früh Eier, Mittags normal und Abends spät Eier. Da hab ich ihm immer beim aufwaschen geholfen.
Also meine Frau war immer glücklich, wenn sie mal auf einen KU kam.
Muss wohl an den Eiern gelegen haben.

R-M-R


nach oben springen

#14

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 21:55
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Ketchup,das gibt es ja so,so viele verschiedene Sorten und Marken.Ich bin aber keiner der auf alles Ketchup schmiert,hier und da,das ist schon O.K

Ich kenne Arbeitskollegen,die schmieren sich auf alles Ketchup-
Wurstbrötchen,Käsebrötchen,Eibrötchen,Schnitzelbrötchen.....

die würden auch noch ein Teilchen mit Ketchup futtern. Mahlzeit



nach oben springen

#15

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 22:01
von nightfire64 (gelöscht)
avatar

ich könnte mich totlachen, es macht so ein gaudi bei euch zu lesen, da ich mir das alles bildlich vorstellen kann!!!


liebe Grüße
Kerstin


nach oben springen

#16

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 22:02
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Zermatt, frag sie doch mal, ob sie den Ketchup auch auf ihre Frau schmieren und dann.....
Ich hab mir sagen lassen, das soll enorm auffrischen, am besten, ich probier es gleich....schade, meine Frau schläft schon.

R-M-R

Gute Nacht, alle zusammen


nach oben springen

#17

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 22:04
von rustenfelde | 676 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Meinst du das jetzt ernst, mein Freund? Ich hatte einen Landsmann, auf dem Stab, Küchenbulle und Sachse siehe früh Eier, Mittags normal und Abends spät Eier. Da hab ich ihm immer beim aufwaschen geholfen.
Also meine Frau war immer glücklich, wenn sie mal auf einen KU kam.
Muss wohl an den Eiern gelegen haben.

R-M-R


Gut so,es war auch nur ein Gag von mir. Sag mal wie oft hattest Du KU? Ich kanns an einem
Finger abzählen!
Trotzdem war KETCHUPgut!

Gruß RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


zuletzt bearbeitet 22.01.2010 22:04 | nach oben springen

#18

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 22:07
von HARZ69 | 107 Beiträge

Hallöchen und gleich ein wiederspruch klar hatten wir in der DDR
und auch an der Grenze bzw. Truppe Ketschup aus eigener producktion.
Soweit ich weiss ist die Region noch heute mit der producktion beschäftigt.
Und wie alle schon fest stellten,machte man auf alles mögliche Ketschup
bzw. konnten wir uns in der MHO auch noch diese zwar etwaß teureren aber leckeren Spezial "DELIKAT" Soßen holen. Puszda,Zigeuner usw.
Auch auf die Gefahr hin gemaßregelt zu werden,zu Ostzeiten war der Ketschup
viel besser
Ja ab und an war eben trotz Mangelwirtschaft was Gutes dabei.


nach oben springen

#19

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 22:13
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Rustenfelde, gleich zu dir, erst zu Kerstin. Du siehst, Kerstin, so sind die Männer, immer mit Humor im Herzen, auch wenn wir damals nicht immer lachen konnten, an dieser verdammten Grenze.
Aber es ist schön, das du hier bist...kann ich ja sagen, weil meine Frau schon schläft, und bleib mal.
So, nun zu dir. Ich machte aus der Not eine Tugend und lies meine Frau kommen, weil bei meinen Urlauben ständig etwas dazwischenkam. Wir hatten ein Zimmer in Boizenburg bei einer alten Dame im Reihenhaus und unser Hauptfeld war ein Mann, er mochte wohl die Verheirateten, weil er selber einer war.
Also KU war unkompliziert, alles Andere beschissen.

R-M-R


nach oben springen

#20

RE: Der Geschmack von Ketchup

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 22.01.2010 22:25
von rustenfelde | 676 Beiträge

Hallo R-M-R,
es ist wirklich lustig hier Mein KU war Sch... früh 07.Uhr mit dem Zug los, angekommen so gegen
23.55 Uhr, da konnte man fast schon wieder umdrehen. Sch... Grenze, aber wir habens ja überstanden
Lecker Ketchup

Gruß RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Komplektetag auf eurer GK ...
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von vs1400
36 26.04.2016 09:21goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1832
Erinnerungen ! Schatztruhen oder Fallgruben ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Georg
9 09.06.2014 16:47goto
von Georg • Zugriffe: 736
ohne Geschmack
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Hans55
28 15.04.2013 13:39goto
von Fritze • Zugriffe: 1447
Der gelernte DDR-Bürger war und ist kreativ- was fällt euch dazu ein...
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Grenzverletzerin
45 10.03.2013 17:17goto
von Gohrbi • Zugriffe: 2608
DDR- Produkte
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Grenzverletzerin
957 05.06.2016 15:09goto
von Ährenkranz • Zugriffe: 87495
Essen und Trinken in der DDR
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Ecki
295 15.09.2016 17:04goto
von buschgespenst • Zugriffe: 21217
Olsenbande
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Augenzeuge
101 29.10.2010 05:34goto
von Theo85/2 • Zugriffe: 9385

Besucher
24 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1431 Gäste und 115 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558804 Beiträge.

Heute waren 115 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen