#61

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 26.01.2010 11:04
von fela123 (gelöscht)
avatar

Zitat von Rhönräuber
Ich möchte mal was für den Nachtisch oder besser für die Kaffeetafel beitragen was in Thüringen sehr gerne gegessen wird.

Nusskuchen und Papageienkuchen



Wenn jemand Interresse hat, dem kann ich das Rezept gerne übermitteln.

Rhöni




Ja, Rhöni ich hätte gerne beide Rezepte. Hmmm lecker....

LG Fela


nach oben springen

#62

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 26.01.2010 11:14
von Affi976 (gelöscht)
avatar

Rhöni, jetzt iss aba jenuch. Bei den Bildern läuft einem jedesmal das Wasser im Mund zusammen. Zum Schluß sehen wir hier alle noch aus wie Otti Fischer
Ach was es alles so schönes zum Essen gibt!!
VG Affi


nach oben springen

#63

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 26.01.2010 15:02
von Rhönräuber | 197 Beiträge

Wie wär es denn mal mit LEBERGULASCH

400-500g Leber,
1 gehäufter El.Mehl,
40g Butterschmalz,
100g Zwiebel,
1/4l Brühe,
125 ml Schlagsahne,
1-2 gläser Champigons,
20g Butter,
1/2 Tl.Salz,Pfeffer

Leber würfeln undauf einem Teller inMehl wenden.Im erhitzten Butterschmalz unter Rühren ringsum schön braun braten. Zwiebelwürfel zugeben und mitrösten, bis sie goldgelb sind.
Die hälfte der Brühe zugießen, aufkochen und die Sahne zugießen. Sahne kurz mitschmoren und den Rest Brühe zugießen. Champigons in Butter braten und unterrühren.(Tip: In Scheiben geschnitten werden die Pilze knuspriger und das Gericht schmeckt noch würziger)
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu Kartoffelpürre, Butternudeln oder trockenen Reis und einen Salat.


Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
nach oben springen

#64

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 26.01.2010 16:21
von Nordlicht | 185 Beiträge

Also die Fotos vom Rhönräuber grenzen an Körperverletzung - ich hole mir jedesmal eine platte Nase beim Versuch in den Monitor zu kriechen
Die Rezepte für diese leckeren Kuchen bitte auch an mich .


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Viele Grüße von der Küste
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Do, wat Du wullt, de Lüd snackt doch.
nach oben springen

#65

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 26.01.2010 18:05
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Zitat von mir und ganz oben

"Und wer mal in Benneckenstein das Nationalgericht Hackus und Knieste (Rezept bitte Ergoogeln) gegessen hat der weiß was gut ist. Für mich Superlecker."

Dazu kann wohl keiner was schreiben?


nach oben springen

#66

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 27.01.2010 16:46
von Rotti | 83 Beiträge

Hallo Rhönrauber,

Ja !! das meine ich, oder so ähnlich.
Bei mir ist der Grünanteil größer.
Gewürzgurken. Dafür lasse ich dann den Paprika weg.

Trotzdem Oberlecker

Gruss
Rotti


zuletzt bearbeitet 27.01.2010 16:47 | nach oben springen

#67

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 28.01.2010 16:01
von Rhönräuber | 197 Beiträge

Allen einen guten Appo


Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
zuletzt bearbeitet 28.01.2010 16:12 | nach oben springen

#68

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 29.01.2010 23:44
von werraglück | 679 Beiträge

Kartoffelsalat a la Thomas, man nehme:

Pellkartoffeln,
Mayonnaise (am besten Feinkost Berlin/Esina),
Fleischsalat (gut ist Thüringer von Hopf ohne Gurke),
saure Gurken - Spreewald,
2 Äpfel,
1 große Zwiebel,
Tabasco souce 10 Tropfen,
Salz und scharzer Pfeffer,
frische Petersilie fein gehackt

Ganz wichtig ist, die in kleine Würfel geschnittene Zwiebel vorher zu blanchieren!
Einen Sud aus allen Zutaten herstellen und die gleichmäßig in Scheiben geschnittenen Kartoffeln, die vorher etwas eingesalzen wurden, dazu geben, auch Äpfel und saure Gurken in kleine Würfel schneiden.
Abschmecken und die Pestersilie darüber streuen, fertig. So mach ich ihn immer und es kamen noch keine Beschwerden.


"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Ge­genwart nicht verstehen und die Zukunft nicht ge­stalten"

ROMAN HERZOG
nach oben springen

#69

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 29.01.2010 23:59
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Ich hatte mir zwar vorgenommen, diesen Thread nicht mehr zu öffnen - schon gar nicht so spät abends (weil mir da immer das Wasser im Munde zusammenläuft und ich mit mir kämpfen muß, am Kühlschrank vorbeizugehen, ohne ihn zu öffnen), aber nun bin ich der Versuchung doch erlegen.

werraglück, Dein Rezept kommt mir ziemlich bekannt vor. So ähnlich mache ich meinen Kartoffelsalat auch.


nach oben springen

#70

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 30.01.2010 00:08
von werraglück | 679 Beiträge

...du bist der Versuchung erlegen um diese Zeit..., was solls, man lebt nur einmal, oder!

Ich hab mir das von Muttern abgeschaut und dann noch etwas verfeinert, ich leg großen Wert auf Schärfe. Ist natürlich Geschmacksache!

MfG


"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Ge­genwart nicht verstehen und die Zukunft nicht ge­stalten"

ROMAN HERZOG
nach oben springen

#71

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 30.01.2010 00:12
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Schärfe?
Ja, ich nehme ersatzweise etwas mehr Pfeffer. Aber den guten, der richtig bums hat, nicht das Sägemehl.


nach oben springen

#72

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 02.02.2010 15:56
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Hackus und Knieste

Hier das Rezept dazu.

http://www.harzer.koeche.harz.de/index.php?id=278


nach oben springen

#73

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 02.02.2010 19:36
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Wer von Euch kennt Weckewerk?
Ist zwar ne nordhessische Spezialität, aber vielleicht auch im westlichsten Thüringen bekannt.


nach oben springen

#74

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 02.02.2010 19:46
von manudave (gelöscht)
avatar

Hier übrigens ein Hammer-Rezept für Soljanka:

http://www.chefkoch.de/rezepte/210591088...h-Mama-Art.html


nach oben springen

#75

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 02.02.2010 19:51
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Soljanka koch ich immer frei Schnauze, mit viel Paprika drin.


nach oben springen

#76

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 02.02.2010 20:36
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von Heldrasteiner
Wer von Euch kennt Weckewerk?
Ist zwar ne nordhessische Spezialität, aber vielleicht auch im westlichsten Thüringen bekannt.





http://de.wikipedia.org/wiki/Weckewerk


nach oben springen

#77

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 02.02.2010 20:39
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Na, toll!
Das kann auch nur ein Spurensucher der besonderen Art hier einstellen!


nach oben springen

#78

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 02.02.2010 20:41
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von Heldrasteiner
Na, toll!
Das kann auch nur ein Spurensucher der besonderen Art hier einstellen!




AUA


nach oben springen

#79

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 02.02.2010 20:48
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Was man sich hier alles bieten lassen muß:
Der eine kommt mit nem Link von Wikipedia, ohne überhaupt das Gericht zu kennen.
Und in einem anderen Thema wird mein Schlauchboot in ein U-Boot namens Nautilus verwandelt...


nach oben springen

#80

RE: Kulinarisches aus Ostdeutschland/DDR

in Leben in der DDR 03.02.2010 07:19
von Rhönräuber | 197 Beiträge

Rouladen mit Thüringer Klößen



Die Rouladen klopfen, salzen, pfeffern und eine Seite kräftig mit Senf einstreichen. Auf die mit Senf bestrichene Seite Speckstreifen füllen, in Ringe geschnittene Zwiebeln und in Stifte geschnittene Gurken auflegen. Die Roulade zusammenrollen und mit Rouladennadeln feststecken. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Roulade scharf anbraten. Dann Sahne angießen und einkochen lassen. Mit Brühe auffüllen und 1-1,5 Std. bei wenig geöffnetem Deckel köcheln lassen. Danach die Soße durchsieben und bei Bedarf mit etwas Mehl oder Mondamin andicken. Dann mit Thüringer Klößen und Rotkraut anrichten.
Zutaten:
4 Rouladen
Speck
Zwiebeln
Gewürzgurken
Senf
Salz, Pfeffer
Sahne, Brühe
Butterschmalz


Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In Probstzella ging es von der DDR in die BRD
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
3 17.03.2009 07:16goto
von nightforce • Zugriffe: 4326

Besucher
24 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1235 Gäste und 112 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557972 Beiträge.

Heute waren 112 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen