#21

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 17:34
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von mannomann14
einen habe ich noch,ist auf alle Fälle ein Nachtsichtgerät von Telefunken
Ossn ich beziehe das auf Mike seine Angaben


----------------------

Ich weiss nicht, das Nachfolgemodell vielleicht. War 1989, da gehe ich mal davon aus das es ab Mitte der 80er Jahre auf dem Markt war. Man könnte ja mal den Schalck-G. fragen. Das ging bestimmt über seinen Schreibtisch.

Mike59


nach oben springen

#22

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 17:41
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Sorry,
aber ich kenne nur das von mir eingestellte.
Es wurde in einer "Tasche" aus Stoff getragen und war höllisch schwer.
Ich spreche nat. nur für meine Zeit.
1986-87 4.RG 2.Batt. 7. Kompanie

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
zuletzt bearbeitet 20.01.2010 17:41 | nach oben springen

#23

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 17:43
von mannomann14 | 625 Beiträge

dann vieleicht dieses?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...eName=WDVW&rd=1
mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#24

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 17:50
von Oss`n | 2.779 Beiträge

nöööööööööööööööööööööööööööööööööööööööö !
genau das was ich eingestellt habe !

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#25

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 17:56
von mannomann14 | 625 Beiträge

Mensch Oss n, ist ja wohl auch ein Telefunken,also immer noch auf Mike bezogen


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#26

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 17:56
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Das FERO51 hatte ich hauch schon im Visier. Ich bin noch am suchen, offensichtlich habe ich die Richtige Fragestellung für Google noch nicht gefunden.

Mike59


nach oben springen

#27

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 18:15
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von mannomann14
Mensch Oss n, ist ja wohl auch ein Telefunken,also immer noch auf Mike bezogen




War bestimmt kein Telefunken !
Merkte man schon am Gewicht !°

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#28

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.01.2010 20:05
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Dieter1945
Dieses russische Nachtsichtgerät wurde von den Grenztruppen eingesetzt?
Wer kann dzu etwas sagen?



Dieses Teil kenne ich nicht vom Grenzdienst. Wir hatten dort nur das ältere, aktive "NSP 2" und das etwas modernere "NSPU".
Dein Gerät schaut aus, wie ein älteres Gerät der ersten Generation, wie es bei den Russen ab etwa 1989, dort den Speznaz kurz in Gebrauch war. Beim zweiten Bild ist die Brücke zwischen beiden Systemen ganz knapp zu sehen. Dort müsste die Typenbezeichnung in kyrillischer Schrift zu lesen sein. Zivil (also spätere Fertigung) und Polizei müssten eine helle Beschriftung haben. Bei der Speznaz war sie in gleicher Farbe wie das Gehäuse aber eingraviert.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#29

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 26.01.2010 17:03
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Stabsfähnrich

Jetzt noch eine Frage an die lebensbejahenden BGS Beamten: in den achtziger Jahren wurden angeblich beim BGS Infarotgeräte der Typen EULE 1 und EULE 2 eingesetzt. War es tatsächlich möglich, diese Geräte (nicht die Beamten) mit einem gezielten Kunstlicht (z.B. Fernlicht) außer Betrieb zu setzen? Bestehen gesicherte Erkenntnisse, dass die feindwärts eingesetzten Geräte des BGS durch eigene Kräfte mittels EDF und DF aufgeklärt wurden????



Hi Stabsfähnrich,

die Bezeichnungen Eule 1 und Eule 2 sind mir nicht geläufig bzw. bekannt.

Es kam z. B. zum Einsatz:

Restlichtaufheller bzw. Infrarotgeräte (passiv/aktiv).
CARL ZEISS Infrarot Nachtsichtgerät Fero 51
Gewicht ca. 1,75 kg
Vergrößerung 6-fach
Sehfeldwinkel 6°30´
Objektiv einstellbar 0,5 m bis unendl.
Dioptrieneinstellung +- 0,5 dptr
Okularabstand einstellbar 58 bis 72 mm
Okulare und Objektive von Zeiss
Betriebsdauer mit handelsübl. 1,5 V Batterie o. Akku ca. 100 Std. ,
Gummiarmiertes Gehäuse (stoßunempfindlich u. spritzwassergeschützt)

Hier ein Link zum Thema, Technik zur Überwachung des Grenzbereichs: Ost und West

http://www.cold-war.de/border-observatio...nzbereichs.html


Bei aktiver Beobachtung konnte jedes Gerät mit entsprechender Technik aufgeklärt werden.
Das galt für beide Seiten.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 26.01.2010 17:06 | nach oben springen

#30

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 26.01.2010 17:43
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Stabsfähnrich

Jetzt noch eine Frage an die lebensbejahenden BGS Beamten: in den achtziger Jahren wurden angeblich beim BGS Infarotgeräte der Typen EULE 1 und EULE 2 eingesetzt. War es tatsächlich möglich, diese Geräte (nicht die Beamten) mit einem gezielten Kunstlicht (z.B. Fernlicht) außer Betrieb zu setzen? Bestehen gesicherte Erkenntnisse, dass die feindwärts eingesetzten Geräte des BGS durch eigene Kräfte mittels EDF und DF aufgeklärt wurden????



Hi Stabsfähnrich,

die Bezeichnungen Eule 1 und Eule 2 sind mir nicht geläufig bzw. bekannt.

Es kam z. B. zum Einsatz:

Restlichtaufheller bzw. Infrarotgeräte (passiv/aktiv).
CARL ZEISS Infrarot Nachtsichtgerät Fero 51
Gewicht ca. 1,75 kg
Vergrößerung 6-fach
Sehfeldwinkel 6°30´
Objektiv einstellbar 0,5 m bis unendl.
Dioptrieneinstellung +- 0,5 dptr
Okularabstand einstellbar 58 bis 72 mm
Okulare und Objektive von Zeiss
Betriebsdauer mit handelsübl. 1,5 V Batterie o. Akku ca. 100 Std. ,
Gummiarmiertes Gehäuse (stoßunempfindlich u. spritzwassergeschützt)

Hier ein Link zum Thema, Technik zur Überwachung des Grenzbereichs: Ost und West

http://www.cold-war.de/border-observatio...nzbereichs.html


Bei aktiver Beobachtung konnte jedes Gerät mit entsprechender Technik aufgeklärt werden.
Das galt für beide Seiten.

TH



TH vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Wie gesagt die Bezeichnung Eule 1 und 2 wurde bei der Erkennung gegnerischer Technik verwendet. Ob diese Bezeichnung auch die Typenbezeichnung war????? Legenden besagten z.B. dass mit einem aufgeblendeten Scheinwerfer diese Geräte außer Betrieb gesetzt werden konnten.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#31

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 26.01.2010 19:43
von LEGO | 487 Beiträge

Also, Stabsfähnrich, mir sagen die Begriffe EULE 1 bzw. 2 nichts.

2.) Ich kann mir schon vorstellen, dass wenn man jemanden der ein Infrarotgerät nutzt mit einer Lichtquelle anstrahlt, derjenige nichts mehr sehen wird.
Funkitoniert bei Fernlicht in der Nacht übrigens auch gut ohne Nachtsichtgerät


Gruß LEGO


nach oben springen

#32

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 26.01.2010 19:54
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von LEGO
Also, Stabsfähnrich, mir sagen die Begriffe EULE 1 bzw. 2 nichts.

2.) Ich kann mir schon vorstellen, dass wenn man jemanden der ein Infrarotgerät nutzt mit einer Lichtquelle anstrahlt, derjenige nichts mehr sehen wird.
Funkitoniert bei Fernlicht in der Nacht übrigens auch gut ohne Nachtsichtgerät


Gruß LEGO



die Geräte sollen defekt gegangen sein. Angeblich konnte man dies bei Dunkelheit beobachten. Besonders die auf dem LO damals montierten Suchscheinwerfer sollen diese Wirkung erzielt haben.
Ich wunder mich nur, warum keiner die Nachtsichtgeräte Eule 1 und Eule 2 kennt! Wie vielleicht vermutet die "ostdeutsche" Bezeichnung im Rahmen der Truppenerkennung.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
KAMÜ hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 31.01.2010 00:03
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Stabsfähnrich

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Stabsfähnrich

Jetzt noch eine Frage an die lebensbejahenden BGS Beamten: in den achtziger Jahren wurden angeblich beim BGS Infarotgeräte der Typen EULE 1 und EULE 2 eingesetzt. War es tatsächlich möglich, diese Geräte (nicht die Beamten) mit einem gezielten Kunstlicht (z.B. Fernlicht) außer Betrieb zu setzen? Bestehen gesicherte Erkenntnisse, dass die feindwärts eingesetzten Geräte des BGS durch eigene Kräfte mittels EDF und DF aufgeklärt wurden????


Hi Stabsfähnrich,
die Bezeichnungen Eule 1 und Eule 2 sind mir nicht geläufig bzw. bekannt.
Es kam z. B. zum Einsatz:
Restlichtaufheller bzw. Infrarotgeräte (passiv/aktiv).
CARL ZEISS Infrarot Nachtsichtgerät Fero 51
Gewicht ca. 1,75 kg
Vergrößerung 6-fach
Sehfeldwinkel 6°30´
Objektiv einstellbar 0,5 m bis unendl.
Dioptrieneinstellung +- 0,5 dptr
Okularabstand einstellbar 58 bis 72 mm
Okulare und Objektive von Zeiss
Betriebsdauer mit handelsübl. 1,5 V Batterie o. Akku ca. 100 Std. ,
Gummiarmiertes Gehäuse (stoßunempfindlich u. spritzwassergeschützt)
Hier ein Link zum Thema, Technik zur Überwachung des Grenzbereichs: Ost und West
http://www.cold-war.de/border-observatio...nzbereichs.html
Bei aktiver Beobachtung konnte jedes Gerät mit entsprechender Technik aufgeklärt werden.
Das galt für beide Seiten.
TH



TH vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Wie gesagt die Bezeichnung Eule 1 und 2 wurde bei der Erkennung gegnerischer Technik verwendet. Ob diese Bezeichnung auch die Typenbezeichnung war????? Legenden besagten z.B. dass mit einem aufgeblendeten Scheinwerfer diese Geräte außer Betrieb gesetzt werden konnten.




Bei der Technik IRH6ML (Infrarotgerät) konnte die Kathode bei Lichteinfall zerstört werden bzw. es trat ein Empfindlichkeitsverlust ein.
Beim Bildverstärkergerät schaltete das Gerät bei zum hohem Lichteinfall automatisch ab (Schutz des Beobachters vor Blendung) und nach Beseitigung der Überhelligkeit wieder automatisch an.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 31.01.2010 00:03 | nach oben springen

#34

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 27.07.2012 14:08
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Das einzige Nachtsichtgerät welches in der NVA/GT eingesetzt wurde, war das NSP 2


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#35

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 27.07.2012 20:46
von KAMÜ | 198 Beiträge

Hallo Harsberg, nicht nur das NSP 2 sondern auch das NSPU. Dieses hatte ich im Grenzregiement Salzwedel(24) sowie im Grenzregiement Heiligenstadt (04) im Einsatz. Im Abschnitt Aulosen zur Überwachung der Straße nach Schnackenburg sowie auf dem BT an der Trennungslinie(Elbe) zum rechten Nachbarn.Im Abschnitt Freienhagen zur Überwachung der Straße von Bremke nach Bischhausen.Gruß KAMÜ



nach oben springen

#36

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 27.07.2012 22:08
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #34
Das einzige Nachtsichtgerät welches in der NVA/GT eingesetzt wurde, war das NSP 2



Es gab noch andere Technik im Bezug auf Nachtsichtfähigkeiten.
Aufstellung, hier lang:
http://home.arcor.de/thuernagel/katalog.htm


"Mobility, Vigilance, Justice"
zoni-94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 28.07.2012 12:36
von KAMÜ | 198 Beiträge

Hallo Thunderhorse, es ist richtig das es noch andere Nachtsichtgeräte gibt. Bei mir in den beiden Grenzkompanien gab es nur die beiden Nachtsichtgeräte (NSPU und NSP2) Die Nachtsichtgeräte des BGS wurden unter der Bezeichnung Eule 1 und Eule 2 in den Unterlagen der Grenzaufklärer so geführt, das unsere Bezeichnungen nicht mit den Orginalbezeichnungen übereinstimmt ist leider möglich.Das Nachtsichtgerät zum Anfang kenne ich leider auch nicht, dieses war auch zwischen 1983 bis zur Auflösung nicht im Bestand unserer Grenzkompanie. Gruß KAMÜ



nach oben springen

#38

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 08.02.2013 18:38
von 94 | 10.792 Beiträge

So, ich hole mal diesen Thread wieder aus der Versenkung und gleich einen Link dazu ...

http://www.nightvisionforums.com/phpBB3/viewtopic.php?t=3139


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#39

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 09.02.2013 14:57
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #38
So, ich hole mal diesen Thread wieder aus der Versenkung und gleich einen Link dazu ...

http://www.nightvisionforums.com/phpBB3/viewtopic.php?t=3139



Cool, die hauen ja auch so manche Bezeichnung hin und her.
Wimre, das war schon mal in einem anderen Forum ein Thema.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#40

RE: Wer kennt dieses Nachtsichtgerät?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.02.2013 17:22
von OlsenWeilrode | 191 Beiträge

[quote=exgakl|p56988][quote="Oss`n"][quote="exgakl"][quote="Oss`n"] So sah das Teil aus.


Wie gesagt, wurde dieses Teil auf Anweisung des PF auch bei einer drohenden Sonnenfinsternis bei tage ausgegeben.

Wunderbar Oss'n... drohende Sonnenfinsternis bei Tage
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mißliebig zu handhabende Teile wurden nicht nur nur bei drohender Sonnenfinsternis ausgegeben, sondern auch bei drohendem Ausfall des GMN oder bei drohenden GV oder bei drohendem Batzen im Abschnitt oder überhaupt bei drohender Lage. Ich denke da besonders ans Eisenschwein R 109 M, welches aufmüpfige Posten des zweiten DJH gelegentlich mitführen mußten. Diese "Disziplinierungsmaßnahme" war auch beliebt bei einen bestimmten ZF der Grenzwache, wenn ihm eine Laus über die Leber gelaufen war. Dann ging er mit dem Posten auf K6-Kontrolle und der Posten mußte ständige Funkbereitschaft halten. Das war überaus großer Sackgang und völlig nutzlos, weil nach kurzer Zeit meistens die Akkus tot waren. Aber der Posten hat nie wieder gemault.

Andere derartige "nutzlose" Ausrüstungsteile waren beispielsweise zwei (!) volle Leuchtertaschen am Koppel bei Tagschicht (Begründung: falls die Schicht wegen GV bis in die Nacht hinein gehen sollte...), eine Reservepostentasche mit vier oder fünf Thermoskannen heißen Wassers (Begründung: falls Verletzte notversorgt werden müßten...), extra Waffenöl und dergleichen...

Und dieses "Nachtsichtgerät" (beziehungsweise ein sehr ähnliches) habe ich einmal in Friedrichslohra (1981) auf dem Schießplatz gesehen und erklärt bekommen. Weiß aber nicht (mehr), ob es von telefunken war. Wäre mir aber, wenn es so gewesen wäre, wahrscheinlich im Gedächtnis geblieben, denn telefunken war ja ein "Feind".
Das uns vorgeführte Gerät hatte zusätzlich eine nachträglich angebrachte Schienenmimik, mit der man es auch an der Mli KMS anbringen konnte, falls die Mli das passende Führungsstück*** hatte. Dazu gehörte die bereits erwähnte Tragetasche und ein ca. meterlanges Kabel zur Verbindung mit den Akkus. Zum Schießen, wurde uns erklärt, daß das zusätzliche Gewicht die Waffe zwar ruhiger machen würde, aber auch anders seitlich ziehen wegen der veränderten Schwerpunktlage und außerdem sei es nicht förderlich für die Optik des Gerätes.
Nun weiß ich nicht, ob das irgendwie weitergeholfen hat.

HG82/I
Olsen


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wer kennt denn diesen Standort?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von
7 21.08.2015 23:17goto
von Hanum83 • Zugriffe: 1395
G7 in Lübeck Wer kennt sich mit Spezialeinheiten aus?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schlutup
58 23.04.2015 15:07goto
von Schlutup • Zugriffe: 2848
"Halt hier Grenze" bei "Wer kennt wen"
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
0 20.08.2009 07:00goto
von Angelo • Zugriffe: 544
Kult TV Serien aus der DDR welche kennt ihr?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
224 03.05.2016 13:24goto
von Josef • Zugriffe: 26767
Karikaturen der DDR wer kennt welche?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
91 10.06.2016 19:48goto
von Marius Arnaldus • Zugriffe: 27183

Besucher
31 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2338 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558677 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen