#21

RE: Innerdeutsche Grenze Blog

in DDR Staat und Regime 13.01.2010 10:50
von Angelo | 12.392 Beiträge

Meine lieben leute ich habe mir jetzt die mühe gemacht Den Augenzeugen Blog wie das Wiki auf den Server zu laden da jetzt auch mehr Funktionen möglich sind. Ich bitte alle Leute die schon registriert waren das nochmal zu tun ! Außer der Rhöni der muß das nicht machen weil ich ihn mit importiert habe da er schon was veröffentlicht hat. Die Domain ist jetzt auch anders

http://www.augenzeugen.innerdeutsche-grenze.info/

Also bitte nochmal !! Danke!


nach oben springen

#22

RE: Innerdeutsche Grenze Blog

in DDR Staat und Regime 13.01.2010 14:41
von Rhönräuber | 197 Beiträge

Zitat von icke46
Hallo,

ich habe gerade den Beitrag von Rhöni im Blog gelesen. Immerhin einer, der sich traut.

Beim Lesen hat sich mir nun die Frage gestellt, ob hier im Forum oder im wiki überhaupt weitergehende Infos über den seinerzeit im Grundlagenvertrag vereinbarten "kleinen Grenzverkehr" vorhanden sind?

Speziell geht es mir um den Begriff des "grenznahen Bereichs" von 50 km. Es war ja nicht so, dass man, wenn man in diesem 50-km-Bereich wohnte, nur den gewissermassen gegenüberliegenden grenznahen Bereich der DDR besuchen konnte, sondern den gesamten Westgrenzbereich der DDR. Voraussetzung war nur, dass man den dem Besuchsziel am nächsten liegenden Grenzübergang nutzen musste. Zum Beispiel war ich (und bin immer noch) im Raum Braunschweig ansässig - um im Rahmen des kleinen Grenzverkehrs seinerzeit Wismar und Schwerin besuchen zu können, war zunächst eine Fahrt auf bundesdeutscher Seite zum Grenzübergang Schlutup-Selmstorf bei Lübeck notwendig, um dort in die DDR einzureisen.

Gruss

icke



Hallo icke

Zu Deiner Frage zum "grenznahen Bereich" so war es wie Du geschildert hast aber die Kreise waren festgelegt in welche die Einreise erfolgen kann.
In den ersten Jahren waren 50 km festgelegt. Später ich weiß aber nicht mehr das Jahr wurden die Entfernung auf 100 km erweitert.
Hier mal die Kreise 1989:
Anlage 1 / In der BRD:



1.

Bad Kissingen
2.

Stadt und Landkreis Bamberg
3.

Stadt und Landkreis Bayreuth
4.

Stadt Braunschweig
5.

Celle
6.

Stadt und Landkreis Coburg
7.

Forchheim
8.

Fulda
9.

Gifhorn
10.

Göttingen
11.

Goslar
12.

Hamburg
13.

Landkreis Hannover
14.

aus der Stadt Hannover: Gemeindeteil Isernhagen-NB-Süd
15.

Landkreis Harburg
16.

Haßberge
17.

Helmstedt
18.

Hersfeld-Rotenburg
19.

Herzogtum Lauenburg
20.

Hildsheim
21.

Stadt und Landkreis Hof
22.

Holzminden
23.

Stadt und Landkreis Kassel
24.

Kiel
25.

Kronach
26.

Kulmbach
27.

Lichtenfels
28.

Hansestadt Lübeck
29.

Lüchow-Dannenberg
30.

Lüneburg
31.

Main-Kinzig-Kreis
32.

Marburg-Biedenkopf
33.

Stadt Neumünster
34.

Northeim
35.

Osterode im Harz
36.

Ostholstein
37.

Peine
38.

Plön
39.

Rhön-Grabfeld
40.

Stadt Salzgitter
41.

Schwalm-Eder-Kreis
42.

Stadt und Landkreis Schweinfurt
43.

Segeberg
44.

Soltau-Fallingbostel
45.

Stormarn
46.

Tirschenreuth
47.

Uelzen
48.

Vogelsbergkreis
49.

Werra-Meißner-Kreis
50.

Wolfenbüttel
51.

Stadt Wolfsburg
52.

Wunsiedel im Fichtelgebirge







Anlage 2 / In der DDR

1. Wismar (Stadt und Landkreis)
2. Grevesmühlen
3. Gadebusch
4. Schwerin (Stadt und Landkreis)
5. Hagenow
6. Ludwigslust
7. Parchim
8. Perleberg
9. Seehausen
10. Salzwedel
11. Osterburg
12. Kalbe
13. Klötze
14. Stendal
15. Gardelegen
16. Tangerhütte
17. Haldensleben
18. Wolmirstadt
19. Wanzleben
20. Oschersleben
21. Staßfurt
22. Halberstadt
23. Aschersleben
24. Wernigerode
25. Quedlinburg
26. Nordhausen
27. Sangerhausen
28. Worbis
29. Heiligenstadt
30. Sondershausen
31. Mühlhausen
32. Langensalza
33. Eisenach
34. Gotha
35. Bad Salzungen
36. Schmalkalden
37. Meiningen
38. Suhl
39. Hildburghausen
40. Ilmenau
41. Neuhaus
42. Sonneberg
43. Rudolstadt
44. Saalfeld
45. Pößneck
46. Lobenstein
47. Schleiz
48. Zeulenroda
49. Greiz
50. Plauen (Stadt und Landkreis)
51. Oelsnitz
52. Reichenbach
53. Auerbach
54. Klingenthal
Stand im März 1989

Du hast auch schon richtig geschrieben das die Einreise an dem Besuchsort nächstgelegenen Grenzübergang zu erfolgen hat.
Deshalb Deine Fahrt zum Grenzübergang Schlutup-Selmstorf bei Lübeck um Wismar und Schwerin zu besuchen.


"Für den grenznahen Verkehr waren alle Straßen- und Eisenbahnübergänge zugelassen. Die Einreise musste über einen Übergang erfolgen, der einem der Besuchsorte in der DDR am nächsten lag. Für die Ausreise musste grundsätzlich derselbe Übergang benutzt werden wie für die Einreise."

Dieses wollte ich übrigens in einen meiner nächsten Beiträge im Blog schreiben.
Ich hoffe das ich Dir hiermit helfen konnte.

Rhöni


Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.
zuletzt bearbeitet 13.01.2010 14:43 | nach oben springen

#23

RE: Innerdeutsche Grenze Blog

in DDR Staat und Regime 15.01.2010 11:30
von Angelo | 12.392 Beiträge

So die Seite Augenzeugen innerdeutsche Grenze ist jetzt fertig

Jetzt fehlen nur noch eure Beiträge

Bei fragen einfach fragen


nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 33 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 33 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen