#21

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.03.2013 11:14
von exDieter1945 | 228 Beiträge

Zitat von exDieter1945 im Beitrag #17
Zitat von Schlutup im Beitrag #13
moin moin!

Tolle Bilder Linkes Bild rechte Person, BGS Fliegerstaffel oder BGS SEE? Der das Schiffchen trägt.

gruß Schlutup



Von einem BGS-Kameraden habe ich folgende Antwort erhalten.
"Der Schiffchenträger war mit mir in der 3.Hundertschaft in Ratzeburg Spitzname " Hugo " , war ein Urgestein , vor der Dienstreform ein hundertprozentiger Grenzhauptjäger , drei Sterne. Foto muss nach der Dienstreform und vor der Moosgrünen Uniform gemacht worden sein . Das untere Fotowurde Im Abschnitt der GSA I/7 Ratzeburg am Schlagbaum Sophiental / Boize aufgenommen".



Zusätzliche Informationen habe ich hierzu von meinen Freund erhalten:
"Wir hatten ein Sommer und ein Winterschiffchen , das Winterschiffchen mit Ohrenklappen und aus dickerem , wärmeren Material . Die Schiffchen wurden zum normalen Tagesdienst getragen und im Einsatz , wenn ein Wechsel der Kopfbedeckung möglich war . (Stahlhelm , Kradhelm , GSOD-Helm , Fliegerhelm ) Schiffchen runter , ab in die Tasche , Helm auf . Als dann die neue Uniform eingeführt wurde , kam auch der grosse Polizeistern an die Kopfbedeckung und der hatte auf dem Schiffchen keinen Platz , später kam dann das Barett mit dem Stern .
Warum der " Hugo " auf dem Foto an der Grenze ( verm. Schlagbaum Dutzow-Rosenhagen , Bereich GK Kneese ) ein Schiffchen trägt ?? Verm. war er mit dem Krad unterwegs und hat den Krad-Helm abgelegt . Diesen Mehrzweckanzug wie auf den Fotos , mit und ohne Jacke , Jacke wurde in der Hose getragen , hatte zuerst die GSG 9 , später dann alle geschlossenen Einheiten das BGS . Der Schnitt war wie die Moleskin-Jacken der Bundeswehr , die BW trug die Jacken aber über der Hose . Der PM i. BGS am Schlagbaum Sophiental muss von der III/7 Schwarzenbek sein , ich kenne ihn nicht , der Schlagbaum war unser südlichster Punkt und war nördlichster Punkt der GSA III/7 . Gegenüber wurde später ein BT 6 gebaut . Von norden kommend gab es einen zweireihigen Metallgitterzaun bis zur Strasse Gudow-Boize südlich der Strasse einen einreihigen MGZ . Grüsse auch an LEGO , der kennt " Hugo " auch , aber sicherlich nur unter seinem "Klarnamen" Jü.Ta. ".


B208 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.03.2013 11:21
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

[quote=exDieter1945|p241926[i]"Wir hatten ein Sommer und ein Winterschiffchen , das Winterschiffchen mit Ohrenklappen und aus dickerem , wärmeren Material . Die Schiffchen wurden zum normalen Tagesdienst getragen und im Einsatz , wenn ein Wechsel der Kopfbedeckung möglich war . (Stahlhelm , Kradhelm , GSOD-Helm , Fliegerhelm ) Schiffchen runter , ab in die Tasche , Helm auf . Als dann die neue Uniform eingeführt wurde , kam auch der grosse Polizeistern an die Kopfbedeckung und der hatte auf dem Schiffchen keinen Platz , später kam dann das Barett mit dem Stern .


Einführung Barett im Herbst 1984, löste das Schiffchen (Verblieb weiterhin bei den GS-Fliegern und dem BGS-See) in den Abteilungen des BGS ab.
Auf dem Schiffchen hätte der Polizeistern in Stoffausführung, wie beim Barett auch Platz gehabt.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 24.03.2013 11:22 | nach oben springen

#23

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.03.2013 12:45
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von exDieter1945 im Beitrag #21
Zitat von exDieter1945 im Beitrag #17
Zitat von Schlutup im Beitrag #13
moin moin!

Tolle Bilder Linkes Bild rechte Person, BGS Fliegerstaffel oder BGS SEE? Der das Schiffchen trägt.

gruß Schlutup



Von einem BGS-Kameraden habe ich folgende Antwort erhalten.
"Der Schiffchenträger war mit mir in der 3.Hundertschaft in Ratzeburg Spitzname " Hugo " , war ein Urgestein , vor der Dienstreform ein hundertprozentiger Grenzhauptjäger , drei Sterne. Foto muss nach der Dienstreform und vor der Moosgrünen Uniform gemacht worden sein . Das untere Fotowurde Im Abschnitt der GSA I/7 Ratzeburg am Schlagbaum Sophiental / Boize aufgenommen".



Zusätzliche Informationen habe ich hierzu von meinen Freund erhalten:
"Wir hatten ein Sommer und ein Winterschiffchen , das Winterschiffchen mit Ohrenklappen und aus dickerem , wärmeren Material . Die Schiffchen wurden zum normalen Tagesdienst getragen und im Einsatz , wenn ein Wechsel der Kopfbedeckung möglich war . (Stahlhelm , Kradhelm , GSOD-Helm , Fliegerhelm ) Schiffchen runter , ab in die Tasche , Helm auf . Als dann die neue Uniform eingeführt wurde , kam auch der grosse Polizeistern an die Kopfbedeckung und der hatte auf dem Schiffchen keinen Platz , später kam dann das Barett mit dem Stern .
Warum der " Hugo " auf dem Foto an der Grenze ( verm. Schlagbaum Dutzow-Rosenhagen , Bereich GK Kneese ) ein Schiffchen trägt ?? Verm. war er mit dem Krad unterwegs und hat den Krad-Helm abgelegt . Diesen Mehrzweckanzug wie auf den Fotos , mit und ohne Jacke , Jacke wurde in der Hose getragen , hatte zuerst die GSG 9 , später dann alle geschlossenen Einheiten das BGS . Der Schnitt war wie die Moleskin-Jacken der Bundeswehr , die BW trug die Jacken aber über der Hose . Der PM i. BGS am Schlagbaum Sophiental muss von der III/7 Schwarzenbek sein , ich kenne ihn nicht , der Schlagbaum war unser südlichster Punkt und war nördlichster Punkt der GSA III/7 . Gegenüber wurde später ein BT 6 gebaut . Von norden kommend gab es einen zweireihigen Metallgitterzaun bis zur Strasse Gudow-Boize südlich der Strasse einen einreihigen MGZ . Grüsse auch an LEGO , der kennt " Hugo " auch , aber sicherlich nur unter seinem "Klarnamen" Jü.Ta. ".




OK-Der BT6 stand zu meiner Zeit noch nicht.Der Doppelzaun zog sich um den Boizenburger Sack so wie wir es nannten,bis zum Schalsee hoch.Teilweise waren zwischen den Doppelzaun Erdminen verlegt.aber auch teilweise nicht.Im Sommer 75 begann man dann mit der Räumung.


nach oben springen

#24

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.03.2013 12:53
von Thunderhorse | 3.997 Beiträge

Zitat von exDieter1945 im Beitrag #21

Diesen Mehrzweckanzug wie auf den Fotos , mit und ohne Jacke , Jacke wurde in der Hose getragen , hatte zuerst die GSG 9 , später dann alle geschlossenen Einheiten das BGS . Der Schnitt war wie die Moleskin-Jacken der Bundeswehr , die BW trug die Jacken aber über der Hose .


Der MZA wurde im März 1973 für den BGS eingeführt und ersetzte den 1958 eingeführten Moleskinanzug sowie den 1968 eingeführten Einsatzanzug.
Mit Einführung der neuen Dienstbekleidung wurde die moosgrüne Ausführung für den BGS eingeführt. Die GSG 9 trug weiterhin die Farbgebung grau/grün.

Der Aufstellungsbeschluß für die GSG 9 erging am 01.10.1972.
Bis zum 30.04.1973 sollte dies mit damals 176 Planstellen aufgestellt sein.


"Mobility, Vigilance, Justice"
exDieter1945 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.03.2013 13:35
von exDieter1945 | 228 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #23

OK-Der BT6 stand zu meiner Zeit noch nicht.Der Doppelzaun zog sich um den Boizenburger Sack so wie wir es nannten,bis zum Schalsee hoch.Teilweise waren zwischen den Doppelzaun Erdminen verlegt.aber auch teilweise nicht.Im Sommer 75 begann man dann mit der Räumung.



Mein Foto aus dem Jahr 1987 zeigt den BT bei der Abschrankung Sophiental (PE 210363) mit dem Duchlaßtor im eMGZ.


nach oben springen

#26

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.03.2013 14:07
von exDieter1945 | 228 Beiträge

"Suchet, so werdet ihr finden" so sprach der Schutzheilige der Zöllner Matthäus.
Und so habe ich in meinem Archiv noch ein Foto gefunden, dass ich 1985 aus einem BGS-Hubschrauber gemacht habe.



nach oben springen

#27

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.03.2013 17:25
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von exDieter1945 im Beitrag #26
"Suchet, so werdet ihr finden" so sprach der Schutzheilige der Zöllner Matthäus.
Und so habe ich in meinem Archiv noch ein Foto gefunden, dass ich 1985 aus einem BGS-Hubschrauber gemacht habe.





Danke Dieter für die beiden Bilder.Damals wo es den BT noch nicht gab.stand ja dort ein Bunker.Der befand sich wie auf den zweiten Foto gesehen,ziehmlich weit runter zum KW:


nach oben springen

#28

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 24.03.2013 19:06
von LEGO | 487 Beiträge

Stimmt genau!

Hugo (bürgerlich Jürgen T.) war in der benachbarten 3. Hundertschaft in Ratzeburg.

Da er auf dem Foto schon POW ist, schätze ich das Foto mal so aus 1978


Zitat von exDieter1945 im Beitrag #17
Zitat von Schlutup im Beitrag #13
moin moin!

Tolle Bilder Linkes Bild rechte Person, BGS Fliegerstaffel oder BGS SEE? Der das Schiffchen trägt.

gruß Schlutup



Von einem BGS-Kameraden habe ich folgende Antwort erhalten.
"Der Schiffchenträger war mit mir in der 3.Hundertschaft in Ratzeburg Spitzname " Hugo " , war ein Urgestein , vor der Dienstreform ein hundertprozentiger Grenzhauptjäger , drei Sterne. Foto muss nach der Dienstreform und vor der Moosgrünen Uniform gemacht worden sein . Das untere Fotowurde Im Abschnitt der GSA I/7 Ratzeburg am Schlagbaum Sophiental / Boize aufgenommen".


nach oben springen

#29

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.11.2015 03:09
von B208 | 1.323 Beiträge

Moin @Ratze ,

ist der "Hugo" , Jürgen T. noch ein Begriff , oder war er schon ausgeschieden ?

Zum Thema Grenzaufklärerfotos ,
wie war der erste Kontakt der Ratzeburger Abteilung zu den uns gegenüberliegenden Grenzkompanieen ,
Utecht , Schlagbrügge, Thurower Horst , Kneese , Lassahn , Zarrentin und wie hat er sich entwickelt .

War der Begriff und die Aufgabe , -Kompanie Hinterlandsicherung- bekannt ?

Konnte da evtl etwas " sichergestellt " und für die Nachwelt erhalten werden und wenn ja , wo ist das Material gelandet ? St.Hubertus ?

Hätte mich gerne mal in sw von ow gesehen .

B208


zuletzt bearbeitet 25.11.2015 05:02 | nach oben springen

#30

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.11.2015 07:59
von Ratze | 393 Beiträge

Moin
wie der Kontakt zustande kam, kann ich gar nicht mehr genau sagen, jedenfalls ab Januar bis Juli 90 habe ich mich regelmaßig mit je einem Vertreter der der Bat. II und III getroffen. Treffpunkt war in der Regel Hoheleute, da störte uns Niemand. Mein geheizter Dienstwagen bot Platz genug, manchmal war mein Vize dabei, meistens jedoch ich allein. Dann wurde geschnackt und einige Fotos wechselten von Ost nach West. Ich hatte die beiden nicht im Archiv. Die Archivierung bei der GT war erheblich besser als bei uns, auf jedem Foto war genau vermerkt wo und wann geschossen und wer alles mit dem I/S gmeinsam auf dem Bild war.
Kontakt zu den Kompanien direkt gab es jedoch nie. Wir hatten nur Kontakt zum Grenzkreiskommando Grevesmühlen, Sitz Schönberg, mit denen habe ich nicht nur telefoniert, sondern wir (der Abt Kommandeur nahm mich mit) haben uns ab uns zu getroffen.
Die Akten sind mit Masse in das Landesarchiv Schleswig gewandert und lagern dort unter der Archivnummer 561. Dafür gibt es dann ein Findbuch und dann kann man suchen. Viele Fotos allerdings liegen noch bei Bedo M. aus der damaligen 2./-. Einige Erinnerungen fließen dann in Vorträge ein, die ich bei Führungen im Grenzmuseum in Schlagsdorf halte. Da das Museum neu ausgerichtet werden soll, werden dort zur Zeit Überlegungen angstellt, wie die Räume gestaltet werden sollen. Über guten Ideen und ggf. dem einen oder anderen Erinnerungsstück mit der dazu erzählten Geshccihte würde sich der Museumsleiter sich freuen.
info@grenzhus.de - da kann man mehr erfahren und vielleicht auch das eine oder andere "abgeben". Es werden aber auch Zeitzeugen gesucht, die bei Vweranstaltugnen primär Schulklassen dort zur Sache "aussagen".


B208 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.11.2015 13:03
von B208 | 1.323 Beiträge

Moin moin @Ratze ,

Wie wurden die Treffen verabredet , wann wurden Kontaktdaten ausgetauscht , waren die , in unserem Sprachgebrauch Greso , AGT bei den Treffen bewaffnet und was waren die Themen , wie habt Ihr Euch angesprochen , haben einige Kontakte im privaten bis heute gehalten ?

Sorry für die vielen Fragen , aber für mich ein interessantes Thema zu dem evtl. auch @Waldersee etwas beitragen kann .

Schönen Tag und reichlich Antworten

B208


nach oben springen

#32

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.11.2015 13:24
von B208 | 1.323 Beiträge

Hab zu meinen Fragen mal ein neues Thema eröffnet .

B208


nach oben springen

#33

RE: Grenzaufklärer fotos von BGS angehörigen und zoll

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 25.11.2015 15:09
von Ratze | 393 Beiträge

Ich meine mich zu erinnern können, dass ich einen der H in Wietingsbek an der Grenze traf und wir dann ins Gespräch kamen. Wir haben usn immer mit einem neuen Temrin verabredet. Es soltle aber ein Ort sein, wo der Hauptmann nicht von eigenen Kräften gesehen werden konnte, also kam eigentlich nur Hoheleuchte in Frage. (Da wo heute der Wanderweg um den RZ - See führt und am Wochenende die Läufer den Berg hoch traben, eingie sicher schon mit Problemen). Er brachten dann einen Kollegen mit. Wir haben uns unterhalten, who ist who stand ganz oben auf der Tagesordnung. die waren überrascht, wie wenig wir von den Namen wußten. Aber die kamen ja nur durch Fluchtbefragungen heraus und so viele Soldaten gab es ja nicht die rüber kamen. Die Infos vom BND waren ja auch immer schon 3 - 5 Jahre alt und meistens nicht mehr aktuell. Das "Wallis" alles von der Weststeite verraten hatte, wußten wir da ja noch nicht. Das die "Aufklärer" auch die Lübecker Zeitung lasen war uns bewußt, aber wer erwartete schon, ddas die Gegenseite so viel über die Personen wußte. die GAK hatten die Kenntnis und das war manchmal doch überraschend.
Meinen Gespärchspartner den kanadischen Militärattchée hatten die auf dem Plan.


nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 85 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3119 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557082 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen