#21

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 18:02
von Musiker12 | 822 Beiträge

Nunja David, wenn ich die Harmonie dadurch gestört wird, weil ich ganz einfach der Meinung bin man muss nicht ständig Öl ins Feuer gießen dann wird es doch Zeit, dass ich mich aus diesem Forum verabschiede. Vielleicht gehts Dir dann endlich besser.



nach oben springen

#22

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 18:11
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Musiker,
bei jedem neuen Thread wird eigentlich immer wieder Öl ins Feuer gegossen. Solange es dabei bleibt, und ohne Beleidigungen und persönliche Anfeindungen abgeht, ist das doch auch in Ordnung. Das Foren, besonders dieses hier, immer sehr scharfe Diskussionen hervorbringen ist doch egal. Ich war früher in einem Beruf wo ich viel mit Kunden zu tun hatte. Das erste was ich mir gemerkt hatte, nie mit Kunden über Politik oder Autos zu reden. Das drohte immer das ganze Verkaufsgespräch kaputt zumachen. Und das hier ist nun mal ein politisches Forum. Es will auch keiner das du gehst, und dann ginge es auch keinen hier besser. Hier gibt es eigentlich zwei Gruppen, und egal was du schreibst, du hast eigentlich immer eine gegen dich. Aber damit wirst du doch wohl leben können. Also, Musiker, nimm es hin und bleibe weiter kritsch aber fair.
VG


nach oben springen

#23

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 18:22
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Ja es ist immer leicht,über das gestrige Unrecht zu reden.Wie das heutige Unrecht zu sehen.Egal in was für eine Form auch immer.
Ansonsten schließe ich mich den Ausführungen von Karl an.
Allen einen schönen 3 Advent.


nach oben springen

#24

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 18:37
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von karl143
@ Musiker,
bei jedem neuen Thread wird eigentlich immer wieder Öl ins Feuer gegossen. Solange es dabei bleibt, und ohne Beleidigungen und persönliche Anfeindungen abgeht, ist das doch auch in Ordnung. Das Foren, besonders dieses hier, immer sehr scharfe Diskussionen hervorbringen ist doch egal. Ich war früher in einem Beruf wo ich viel mit Kunden zu tun hatte. Das erste was ich mir gemerkt hatte, nie mit Kunden über Politik oder Autos zu reden. Das drohte immer das ganze Verkaufsgespräch kaputt zumachen. Und das hier ist nun mal ein politisches Forum. Es will auch keiner das du gehst, und dann ginge es auch keinen hier besser. Hier gibt es eigentlich zwei Gruppen, und egal was du schreibst, du hast eigentlich immer eine gegen dich. Aber damit wirst du doch wohl leben können. Also, Musiker, nimm es hin und bleibe weiter kritsch aber fair.
VG


Stimmt soweit Karl,trifft aber eigentlich nur auf das Thema MFS zu,das eigentlich hier eine
untergeordnete Rolle spielen sollte,sich aber immer mehr in den Vordergrund stellt,sind wir doch noch immer im Forum DDR Grenze hier.



nach oben springen

#25

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 20:45
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt

Stimmt soweit Karl,trifft aber eigentlich nur auf das Thema MFS zu,das eigentlich hier eine
untergeordnete Rolle spielen sollte,sich aber immer mehr in den Vordergrund stellt,sind wir doch noch immer im Forum DDR Grenze hier.




da muss ich zermatt unumwunden recht geben. schlage daher eine komplette löschung aller "Stasi" themen vor. zulasssen muss man natürlich die opfer dieses systems.........sonst könnte evtl. noch ein falsches bild entstehen............und das wollen wir doch alle nicht !


nach oben springen

#26

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:21
von Thunderhorse | 4.005 Beiträge

Zitat: leicht abgewandelt

frag doch mal die Insider wie dies gemacht wurde ...


Hier vielleicht!
http://www.mfs-insider.de/


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 12.12.2009 22:23 | nach oben springen

#27

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:34
von SCORN (gelöscht)
avatar

guter link,

danke donnerpferd !


nach oben springen

#28

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:36
von karl143 (gelöscht)
avatar

Allein dieser Satz auf der ersten Seite "Wir sind...
ehemalige Mitarbeiter des MfS der DDR und an der wahrheitsgemäßen Aufarbeitung der Geschichte interessiert." ist doch wohl ein Witz.
Scorn, das dir diese Seite gefällt, ist mir klar.


nach oben springen

#29

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:36
von LEGO | 487 Beiträge

Zitat von Zermatt

Stimmt soweit Karl,trifft aber eigentlich nur auf das Thema MFS zu,das eigentlich hier eine
untergeordnete Rolle spielen sollte,sich aber immer mehr in den Vordergrund stellt,sind wir doch noch immer im Forum DDR Grenze hier.




Das Forum driftet hier mittlerweile wirklich sehr stark in die falsche Richtung.

Scheint aber nur wenige zu stören, oder?

LEGO


nach oben springen

#30

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:41
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von karl143
Allein dieser Satz auf der ersten Seite "Wir sind...
ehemalige Mitarbeiter des MfS der DDR und an der wahrheitsgemäßen Aufarbeitung der Geschichte interessiert." ist doch wohl ein Witz.


@karl, ich hätte nicht geglaubt das du oberflächlich bist...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#31

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:44
von karl143 (gelöscht)
avatar

Nochmal zu dem Link von TH:
Domaininhaber ist ein gewisser Wolfgang Schmidt aus Berlin. Schmidt war 33 Jahre Mitarbeiter des Mfs.
Als 17 jähriger wurde er rekrutiert, 1989 schied er als Oberstleutnant und Leiter einer Analysegruppe aus dem Mfs aus. Kurz danach wurde dann ja seine Firma aufgelöst.

Was dieser Schmidt für ein Interesse an einer wahrheitsgemäßen Aufarbeitung hat, kann sich bei dem Hintergrund wirklich jeder an den Fingern abzählen.


zuletzt bearbeitet 12.12.2009 22:45 | nach oben springen

#32

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:47
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@karl, ich wiederhole meine vorhergehende aussage....
die seite der insider ist zwar grauenhaft bunt gemacht, aber man sollte schon mal lesen bevor man urteilt. das man nicht mit jedem gedanken konform geht dürfte klar sein. du hast aber nicht gelesen und urteilst.

solltest auch mal nach dem thema "zwiegespräche" der insider googeln. mal sehen wen du alles als kirchliche würdenträger a.d. vorfindest...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
zuletzt bearbeitet 12.12.2009 22:48 | nach oben springen

#33

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:49
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Bei allem Verständnis. Gut und objektiv ist diese Seite ja wohl nun nicht.
Ich habe nur mal in die Literaturecke geschaut, dann noch in die Presseecke, meist nur JW und ND....es reicht. Allerdings finde ich den Beitrag des Herrn Martin Böttger klasse. Bin ich da auch oberflächlich, Gilbert?


nach oben springen

#34

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:50
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von karl143


Was dieser Schmidt für ein Interesse an einer wahrheitsgemäßen Aufarbeitung hat, kann sich bei dem Hintergrund wirklich jeder an den Fingern abzählen.




Hallo Karl, hast du die Seite schon mal genauer gelesen oder ist das jetzt lediglich eine Vorverurteilung?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#35

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 22:51
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

nöööö biste nicht, denn du hast erst gelesen bevor du urteiltest....


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#36

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 23:08
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN
.....schlage daher eine komplette löschung aller "Stasi" themen vor.




Hallo Scorn, ich denke, das wäre das falsche Signal. Wir haben hier im Forum auch Leute vom MfS, die ihre Meinung einbringen sollen, wie auch Leute, die mehr oder weniger unter dem MfS gelitten haben.
Alle sollen sich austauschen können. Eine Löschung aller Stasi-Themen wäre eine Massnahme, die sicher nicht der Meinung der Mehrheit hier entspricht. Ausserdem wäre es zu bedauern, diese dort stehenden Meinungsfindungen den Lesern nicht mehr bieten zu können.

Und eigentlich hatte ich in den letzten Tagen das Gefühl, dass sich, zumindest bei einigen, die Akzeptanz zum Verständnis für die Bedingungen des Anderen entwickelt hat. Ich denke, dieser Weg geht in die richtige Richtung. Lasst ihn uns weiter beschreiten.

Gruss, AZ


nach oben springen

#37

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 23:09
von Thunderhorse | 4.005 Beiträge

Zitat: leicht abgewandelt

frag doch mal die Insider wie dies gemacht wurde ...

Der Hinweis auf die Seite war nur eine Antwort auf das oben markierte Wort, aus einem anderen Beitrag.

Dennoch eine Anmerkung:
Man sollte sich zunächst ein "objektives" Bild machen, bevor mit "subjektiven" Reaktionen wieder Befindlichkeiten ausgetauscht werden.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 12.12.2009 23:09 | nach oben springen

#38

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 23:10
von SCORN (gelöscht)
avatar

@karl: mein statement bestant aus zwei worten. nicht mehr aber auch nicht weniger.

@lego: wohin ein forum drifftet hängt zu allermeist von den usern , ihren beiträgen und argumenten ab. ebenfalls nicht mehr aber auch nicht weniger !

es gibt sehr gute foren die sich mit dem thema bgs, bundeswehr etc. auseinandersetzen. dort kommt man nicht in die gefahr sich mit den "bad guys" streiten zu müssen, die werden kurz und bündig entfernt. dort herrscht konsens dies bezüglich ! wenn es euren seelenfrieden gut tut solltet ihr dort posten. aber wenn ihr ehrlich seit wahrt ihr doch schon dort ?! immer nur die eine, "die gute", seite zu hören ist halt langweilig. daher ein bischen nervenkitzel mit dem "unbelehrbaren" aus dem "neufünfland".da gibt es sogar richtige "stasis".....uh da gruselt es einen richtig.... und wenn einem die argumente ausgehen kommen halt die letzten beiträge wie von karl und lego !


nach oben springen

#39

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 23:15
von Thunderhorse | 4.005 Beiträge

Zitat von LEGO

Zitat von Zermatt

Stimmt soweit Karl,trifft aber eigentlich nur auf das Thema MFS zu,das eigentlich hier eine
untergeordnete Rolle spielen sollte,sich aber immer mehr in den Vordergrund stellt,sind wir doch noch immer im Forum DDR Grenze hier.


Das Forum driftet hier mittlerweile wirklich sehr stark in die falsche Richtung.
Scheint aber nur wenige zu stören, oder?
LEGO




Dann macht mal mit "Sachbeiträgen" in den Themen weiter.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#40

RE: Eine Frage zur Observationen

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.12.2009 23:15
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge


Und eigentlich hatte ich in den letzten Tagen das Gefühl, dass sich, zumindest bei einigen, die Akzeptanz zum Verständnis für die Bedingungen des Anderen entwickelt hat. Ich denke, dieser Weg geht in die richtige Richtung. Lasst ihn uns weiter beschreiten.

Gruss, AZ



da kann ich dir nur zu stimmen @AZ


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eine Frage des Vertrauens?
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Hans55
41 30.03.2011 18:54goto
von GZB1 • Zugriffe: 3145
Eine Frage an die GT Experten
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Oss`n
89 04.04.2015 18:56goto
von 94 • Zugriffe: 8003

Besucher
33 Mitglieder und 100 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 157 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557247 Beiträge.

Heute waren 157 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen