#41

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.12.2009 22:19
von westsachse | 464 Beiträge

So eine Liste ohne Kommentar hier hereinstellen finde ich, um mich vorsichtig auszudrücken merkwürdig. Die DDR als Unrechtsstaat zu bezeichnen halte für unangebracht.

Allen, die Ihr leistungsfähiges Alter in der DDR verbracht haben sagt man damit, dass sie in ihrem Leben nichts rechtes getan haben, obwohl sie sich immer bemüht haben, nach Recht und Gesetz zu handeln und Schaden von den Seinen abzuwenden. Ob nun Gott helfe oder nicht!!!

Gruß

westsachse


nach oben springen

#42

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.12.2009 22:27
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Freedom
http://stasiliste.blogspot.com/



Was soll das reine Einstellen einer Liste bezwecken?
Die "Freiheit" muß doch einen Grund dafür haben bzw. ein Ziel damit verfolgen?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#43

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.12.2009 23:00
von X-X-X (gelöscht)
avatar

Freedom, wir haben auch in den USA mit unserer Vergangenheit zu tun. Wir haben es nur dem Lincioln zu verdanken, dass wir nicht heute noch ueber alles aus der Zeit des Buergerkrieges zanken. Nach der Kapitulation liess Lincoln sogar das Lied Dixie spielen, da er es einfach schoen fand. Die Soldaten der Confederacy durften nach der Kapitulation nach Hause marschieren und zwar mit Waffen und ohne Auflagen. Die Symbole der Confederacy -auch wenn sie vielen nicht gefallen - sieht man heute noch als Bestandteile der Bundesstaatswappen und Embleme der Staaten, obwohl es freilich immer weniger wird. Statt Demuetigung reichte Lincoln den Mitbuergern der Suedstaaten die Hand, da er wusste, es gibt keine Vorwaertsbewegung, wenn all staendig nach hinten blicken. Heute stammen viele der hoechst angesehenen Offizierskandidaten der US-Armee von VMI, der Virginia Military Institute. Dort studierte der Confederate Oberbefehlshaber Robert E. Lee vor dem Buergerkrieg. Stell Dir mal vor, die besten Offizierskandidaten der Bundeswehr stammten aud der OHS Franz Mehring oder Rosa Luxemburg, wo auch die alten Traditionen der NVA geehrt und gepflegt sind, wenn auch in Rahmen. Waere das in Deutschland moeglich? Menschen aus dem Norden fuehren immer noch einen sanften Krieg mit ihren Mitbuergern aus den Suedstaaten, wenn es um eine Beurteilung der Kriegsjahre geht. Lincoln hat vorausgesehen, dass ein baldiges und gesundes Zusammenwachsen der Seiten einer Versoehnung und nicht einer Verurteilung bedarf. Da gab es nach dem Krieg keine Schauprozesse oder Verfolgungen. Keine Gefangenschaft oder weitreichende Berufsverbote fuer Confederates. Heute sind die Suedstaaten auch wesentlich anders als die Nordstaaten, nicht zuletzt weil ihre Traditionen und Kultur als wertvoll erhalten blieben. In der Virginia Military Institute wird heute noch Dixie gespielt, ohne dass unsere Republik zusammenbricht. Nur was zum Nachdenken.

Be Nice,

Jens


nach oben springen

#44

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.12.2009 23:28
von JensB (gelöscht)
avatar

Zitat von KID
Freedom, wir haben auch in den USA mit unserer Vergangenheit zu tun. Wir haben es nur dem Lincioln zu verdanken, dass wir nicht heute noch ueber alles aus der Zeit des Buergerkrieges zanken. Nach der Kapitulation liess Lincoln sogar das Lied Dixie spielen, da er es einfach schoen fand. Die Soldaten der Confederacy durften nach der Kapitulation nach Hause marschieren und zwar mit Waffen und ohne Auflagen. Die Symbole der Confederacy -auch wenn sie vielen nicht gefallen - sieht man heute noch als Bestandteile der Bundesstaatswappen und Embleme der Staaten, obwohl es freilich immer weniger wird. Statt Demuetigung reichte Lincoln den Mitbuergern der Suedstaaten die Hand, da er wusste, es gibt keine Vorwaertsbewegung, wenn all staendig nach hinten blicken. Heute stammen viele der hoechst angesehenen Offizierskandidaten der US-Armee von VMI, der Virginia Military Institute. Dort studierte der Confederate Oberbefehlshaber Robert E. Lee vor dem Buergerkrieg. Stell Dir mal vor, die besten Offizierskandidaten der Bundeswehr stammten aud der OHS Franz Mehring oder Rosa Luxemburg, wo auch die alten Traditionen der NVA geehrt und gepflegt sind, wenn auch in Rahmen. Waere das in Deutschland moeglich? Menschen aus dem Norden fuehren immer noch einen sanften Krieg mit ihren Mitbuergern aus den Suedstaaten, wenn es um eine Beurteilung der Kriegsjahre geht. Lincoln hat vorausgesehen, dass ein baldiges und gesundes Zusammenwachsen der Seiten einer Versoehnung und nicht einer Verurteilung bedarf. Da gab es nach dem Krieg keine Schauprozesse oder Verfolgungen. Keine Gefangenschaft oder weitreichende Berufsverbote fuer Confederates. Heute sind die Suedstaaten auch wesentlich anders als die Nordstaaten, nicht zuletzt weil ihre Traditionen und Kultur als wertvoll erhalten blieben. In der Virginia Military Institute wird heute noch Dixie gespielt, ohne dass unsere Republik zusammenbricht. Nur was zum Nachdenken.

Be Nice,

Jens




Sehr gut geschrieben KID


nach oben springen

#45

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.12.2009 23:36
von chucky | 1.213 Beiträge

bist du so verbittert.
hier gabs für dich ein schönes Land


nach oben springen

#46

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 00:04
von SCORN (gelöscht)
avatar

schönes beispiel von kid. aber man braucht in der geschichte nicht so weit zurück zu gehen. spanien stand jahrzehnte unter der herrschaft einer schlimmen dikatatur. die geheimdienste des generals franco fabrizierten nicht nur aktenberge sondern tatsächlich sehr viele leichen. es wurde gefoltert und gemordet. das ist belegbar und wird auch nicht angezweifelt.

nach dem ende der diktatur wurden im interesse der nationalen aussöhnung keine organisierte verfolgung und anklage gegen ehemalige mitarbeiter dieser dienste angestrengt obwohl wirklich üble folterknechte und mörder bekannt waren. soweit mir bekannt habe die spanier zwar jede menge probleme, aber diese vergangenheit zählt nicht dazu!

in deutschland ticken die uhren halt anders, dir vorgabe des ex. BND chefs und ex aussenministers, herrn kinkel, über die "delegitmierung" der DDR wird nach wie vor mit aller konsequenz umgesetzt.
die dampfwalze der meisten medien in "STASI-Zwei-Jahrzehnte-Endlosschleifen", in Oscar-gekrönter DDR-Halluzination, in Veronika-Ferres-TV-Spektakeln, ungezählten Spiegel/BND/Verfassungsschutz-Dossiers und in Hubertus Knabe-Jagdfanfaren zeigt bei einigen wirkung.

es geschah auch unrecht in der DDR,das bestreitet doch hier auch keiner, menschen die davon betroffen waren mögen diesbezüglich eine anderen meinung haben. diese soll ihnen auch unbenommen bleiben. aber es ist eben nicht die ganze wahrheit, eine pauschalisierung und undifferenzierte gleichsetzung auf einen unrechtstaat sowie die einteilung der bürger in opfer und täter, 20 jahre nach der wende, trägt einfach nicht zur inneren einheit dieses landes bei............... mag sein dass diese ja auch gar nicht gewollt ist. kann man doch alle alten und neuen probleme gut in die stasi kiste kippen. mich wundert nur dass nicht auch noch vogel-schweine und sonstige grippen von alten seilschaften (natürlich der stasi) gezüchtet wurden.

lasse wir doch @Freedom seinen frust über seine akte hier schreiben. darüber hinaus würde ich es mit @Jamesons festellung halten.


nach oben springen

#47

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 00:09
von Musiker12 | 822 Beiträge

Die Ruhe hat offensichtlich zu lange angehalten (habe mich echt schon gewundert). Es kommen ja manchmal dolle Dinger aber, dass die ehemaligen Mitarbeiter des Mfs jetzt noch in Ämtern agieren und nach Gutsherrenart Entscheidungen treffen können ist natürlch mal eine neue Variante. Die hatten wir noch nicht und ich bin wirklich gespannt wie und durch was das belegt wird (wenn überhaupt).

Freedom, mit der Liste erreichst Du eigentlich nichts zumal diese bekannt ist. Du entfachst nur eine Diskussion die ohne Ergebnis endet. Also was soll das?



nach oben springen

#48

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 00:23
von karl143 (gelöscht)
avatar

Es ist wirklich interessant, wie man sich andere "Unrechtsstaaten" immer nach belieben aussucht, um den passenden Vergleich zu finden. Man kann nicht das eine Unrecht Unrecht sein lassen, und das anderen Unrecht (Nazidiktatur) wird noch nach 60 Jahren auf die Anklagebank gebracht. Zum Glück liegt die Aufarbeitung des DDR Unrechtes nicht in der Hand von denen, die es begangen haben. Scorn, du kommst doch aus Karlsruhe - sie nennt sich Stadt des Rechts. Warum ist wohl das Bundesverfassungsgericht so nach außen offen gebaut, warum kannst du Sitzungen im Bundesgerichtshof besuchen. Weil dort Recht gesprochen wird, und das ist unabhängig. Das sieht man gerade in letzter Zeit bei vielen Entscheidungen, die gegen die Politik sprechen. Und darauf sollten wir stolz sein, denn so etwas gab es vorher in Deutschland noch nicht. In der DDR bis vor 20 Jahren nicht. Wennn ich deine Beschreibung von Fernsehsendungen usw. lese, dann erinnert mich das an die Agitation von K. E. v. Schnitzler - und das passt einfach nicht mehr in die heutige Zeit. Es ist nun mal so, das demokratisch dieses Verfahren der Aufarbeitung beschlossen wurde, und das ist auch gut so. Keiner hätte etwas anderes verstanden, jedenfalls keiner von den Opfern und kein "neutraler" Bundesbürger. Und es gibt Möglichkeiten in einer Demokratie - wähle dir deine Partei die das abschafft. Und wenn das nicht klappt, dann muß man damit leben. So einfach ist das. Demokratie kann man lernen.


nach oben springen

#49

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 00:33
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von karl143
Man kann nicht das eine Unrecht Unrecht sein lassen, und das anderen Unrecht (Nazidiktatur) wird noch nach 60 Jahren auf die Anklagebank gebracht. Zum Glück liegt die Aufarbeitung des DDR Unrechtes nicht in der Hand von denen, die es begangen haben.



da erübrigt sich wohl jeglicher kommentar. nur eins karl: der unterschied zwischen DDR und Nazidiktatur besteht darin dass die DDR aktenberge fabriziert hat..........die nazis leichenberge ! denk mal darüber nach. im übrigen ist wohl auch der beitrag von kid recht spurlos an dir vorbeigegangen.


nach oben springen

#50

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 04:57
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Musiker12
Die Ruhe hat offensichtlich zu lange angehalten (habe mich echt schon gewundert). Es kommen ja manchmal dolle Dinger aber, dass die ehemaligen Mitarbeiter des Mfs jetzt noch in Ämtern agieren und nach Gutsherrenart Entscheidungen treffen können ist natürlch mal eine neue Variante. Die hatten wir noch nicht und ich bin wirklich gespannt wie und durch was das belegt wird (wenn überhaupt).

Freedom, mit der Liste erreichst Du eigentlich nichts zumal diese bekannt ist. Du entfachst nur eine Diskussion die ohne Ergebnis endet. Also was soll das?




Man siehe welche Positionen einige Leute von damals heute inne haben. Landtag Brandenburg - Personenschutz im Innenministerium etc. Generaldirektor der DDR-Bank ist heute ein Meister seines Fachs in der freien Marktwirtschaft.


nach oben springen

#51

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 06:55
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von westsachse
So eine Liste ohne Kommentar hier hereinstellen finde ich, um mich vorsichtig auszudrücken merkwürdig. Die DDR als Unrechtsstaat zu bezeichnen halte für unangebracht.

Allen, die Ihr leistungsfähiges Alter in der DDR verbracht haben sagt man damit, dass sie in ihrem Leben nichts rechtes getan haben, obwohl sie sich immer bemüht haben, nach Recht und Gesetz zu handeln und Schaden von den Seinen abzuwenden. Ob nun Gott helfe oder nicht!!!

Gruß

westsachse




Die DDR war und bleibt ein Unrechtsstaat und wird nicht bunter, auch wenn viele ihre Stifte hervorkramen.

Und zum zweiten Absatz passt immer wieder der untenstehende Satz:


zuletzt bearbeitet 11.12.2009 06:59 | nach oben springen

#52

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 07:12
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von manudave

Zitat von westsachse
So eine Liste ohne Kommentar hier hereinstellen finde ich, um mich vorsichtig auszudrücken merkwürdig. Die DDR als Unrechtsstaat zu bezeichnen halte für unangebracht.

Allen, die Ihr leistungsfähiges Alter in der DDR verbracht haben sagt man damit, dass sie in ihrem Leben nichts rechtes getan haben, obwohl sie sich immer bemüht haben, nach Recht und Gesetz zu handeln und Schaden von den Seinen abzuwenden. Ob nun Gott helfe oder nicht!!!

Gruß

westsachse




Die DDR war und bleibt ein Unrechtsstaat und wird nicht bunter, auch wenn viele ihre Stifte hervorkramen.

Und zum zweiten Absatz passt immer wieder der untenstehende Satz:

Unrecht wird nicht zu Recht, nur weil man es so bezeichnet.





Dürfen wir deine Antwort so verstehen, dass du westsachse in seinem zweiten Absatz ernergisch widersprichst und somit die Bevölkerung die er angesprochen hat pauschal als Unrechtstäter bezeichnest?



Du hast versucht es eleganter rüber zu bringen, letztendlich meinst du aber genau das. Dann möchte ich mich doch entschuldigen, dass du mit solchen Menschen wir mir und ihnen in einem Land leben mußt.


Erstaunlich, wie viel Wahrheit doch in den Beiträgen von KID und SCORN hier steckt, die schlechthin ignoriert wird, statt einmal darüber nachzudenken. Nein da kommen billige Vergleiche mit der Nazi Zeit, auf die jedoch schon die richtige Antwort gegeben wurde.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 11.12.2009 07:32 | nach oben springen

#53

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 08:06
von heiner2 (gelöscht)
avatar

Zitat von Freedom

Zitat von manudave
Ist schon in Ordnung - ich habe diese Liste nicht gekannt - Danke für den Link.

Allerdings kannst du schon reinschreiben, was du damit bezwecken willst, eine Frage dazu stellen oder ein Statement abgeben - so kann kaum einer was damit anfangen.




Ich finde es gut so wenn die Namen - deren Verbreitung schon 1991 verboten war - jetzt, auch wenn nicht grad hier einige davon begeistert sind, ans Tageslicht kommen. Vielleicht erkennt jemand sein Vorgesetzten.

Stundenlang habe ich hier gelesen und überlegt was das hier für Menschen im Forum sind die mit der DDR tief verbunden waren. Aber nix konnte ich heraus erkennen das mal einer meinte das es ein Unrechtsstaat war.





glaube schon das du hier diesen link, (oder andere) hier posten kannst, ohne eine erklaerung abgeben zu muessen.
sollte das gegen die forums regeln verstossen werden die bestitzer schon einschreiten.

deine etwas abwertende beschreibung von ehemaligen ddr buergern kann ich allerdings nicht unterstuetzen.

beispiel.: meine kleine schwester ist in dem ddr system aufgewachsen, sie kannte nichts anderes. fuer sie war die brd und die usa der feind. kann ich sie deswegen verurteilen, nein.
sie hat mich hier in den usa mal besucht, und ich muss dir sagen, das mir die ohren geschlackert haben ueber manche ihrer denkweisen im bezug zur brd und den usa. aber wie gesagt...das ist nicht ihre schuld, das ist nun geschichte.

ich bin hier noch ziehmlich neu, halte dieses board aber fuer einen sehr guten weg sich auszutauschen, und besonders vergangenheitsbewaqeltigung zu verarbeiten.


nach oben springen

#54

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 10:58
von Merkur | 1.021 Beiträge

Zitat von karl143

Man kann nicht das eine Unrecht Unrecht sein lassen, und das anderen Unrecht (Nazidiktatur) wird noch nach 60 Jahren auf die Anklagebank gebracht.



Karl143,
versuch bitte jetzt nicht den Fall Demjanjuk als Paradebeispiel einer mustergültigen Aufarbeitung der Nazidiktatur in der Bundesrepublik zu verkaufen.
Da hat es in den 50er/60er und 70er Jahren ganz andere Kaliber in der Bundesrepublik gegeben, die niemand für ihre Taten belangt hat.



nach oben springen

#55

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 11:36
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Merkur,
das will ich garnicht. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten sehr viele höher bestraft werden müssen, hätte die Justiz in vielen Fällen härter, oder überhaupt durchgreifen müssen. Dasselbe Gefühl habe ich aber auch in der jetzigen Aufarbeitung. Mal im Ernst, wieviele Grenzsoldaten sind für tödliche Schüsse richtig hart verurteilt worden. Fast immer ging es mit Bewährung ab. Wiewiele Mitarbeiter der Justiz in der DDR haben sich genauso schuldig gemacht, wie Richter unter der NS-Diktatur. In beiden Fällen wurde zum Teil auch (Un)Recht gegen geltende Gesetze des jeweiligen Staates gesprochen. Über die Strafen lachen in beiden Fällen die Angeklagten. Aber ich habe lieber unabhängige Gerichte, und das sind die in Deutschland nun wirklich, als staatserhörendes Personal.Und dann muß man mit dem kleineren Übel eben leben. Aber es muß endlich aufhören diese Diskussion ob die DDR ein Unrechtsstaat war. Auch wenn das immer wieder abgestritten wird, für mich war es einer. Und ich bin sicher, für die Mehrheit der Deutschen auch. Diejenigen die meinen, das leugnen zu müssen, sollen es tun. Vielleicht kann man sogar Verständnis dafür aufbringen. Der Staat hat ihnen alles gegeben, sie hatten Privelegien und sie hatten die Macht - was sollte ihnen passieren. Das jetzt alles weg ist, tut weh. Kann ich nachvollziehen. Es wird sein, als wenn einem der Teppich unter den Füßen weggezogen wird. Aber ich sage mir immer, wer hier nicht zufrieden ist, kann auswandern. Viele Deutsche machen das. Und für die Ewiggestrigen aus der DDR bieten sich Staaten wie Nordkorea und China hervorragend an. Die Rente wird ja, soweit sie gezahlt wird, überwiesen.


nach oben springen

#56

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 11:45
von Merkur | 1.021 Beiträge

Zitat von karl143
@
Aber es muß endlich aufhören diese Diskussion ob die DDR ein Unrechtsstaat war. Auch wenn das immer wieder abgestritten wird, für mich war es einer. Und ich bin sicher, für die Mehrheit der Deutschen auch.



Ich bin mir sicher, dass die Masse der ehemaligen DDR-Bürger die DDR nicht als Unrechtsstaat betrachtet. Wie Außenstehende heute "unsere" Geschichte bewerten, ist eine andere Sache. Sicher ist in der DDR z. T. Unrecht geschehen aber sie war kein Unrechtsstaat.



nach oben springen

#57

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 11:54
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Merkur,
ich schrieb nicht von der Mehrheit der ehemaligen DDR Bürger.Diese Staatsbürgerschaft hat 1990 aufgehört zu existieren. Es gibt nur noch einDeutschland. Und auch wenn es so sein sollte,
die Bevölkerung in den alten Bundesländern denkt da sicherlich anders drüber. Und wenn du schon aufsplittest, das ist sicher die Mehrheit.


nach oben springen

#58

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 11:58
von Merkur | 1.021 Beiträge

Zitat von karl143
@ Merkur,
Und auch wenn es so sein sollte,die Bevölkerung in den alten Bundesländern denkt da sicherlich anders drüber. Und wenn du schon aufsplittest, das ist sicher die Mehrheit.



Karl143,

für mich ist die Sichtweise der Menschen entscheidend, die in diesem Staat gelebt hat. Alle anderen sind max. am Rand Beteilgte.



nach oben springen

#59

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 12:00
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von karl143
@ Merkur,
ich schrieb nicht von der Mehrheit der ehemaligen DDR Bürger.Diese Staatsbürgerschaft hat 1990 aufgehört zu existieren. Es gibt nur noch einDeutschland. Und auch wenn es so sein sollte,
die Bevölkerung in den alten Bundesländern denkt da sicherlich anders drüber. Und wenn du schon aufsplittest, das ist sicher die Mehrheit.



Mit welchem Recht und persönlichen Erfahrungswerten?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#60

RE: Stasi-Offiziere - die Liste.

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 11.12.2009 12:10
von Musiker12 | 822 Beiträge

Wenn die Bevölkerung in den alten Budesländern sich diese Denkweise zu Eigen gemacht haben sollte dann liegt es sicher doch nur an der einseitigen Berichterstattung der Medien die doch propagieren, dass die DDR eigentlich nur aus dem Mfs und deren Mitarbeiter, ob nun hauptamtliche oder inoffizielle bestanden hat und der Rest der Bevölkerung unterdrückt wurde weil sie ihr Land verlassen wollten. Was anderes hört man doch schon nicht mehr.

Karl, es gibt nur ein Deutschland??? Da bin ich mir stellenweise nicht so sicher.



nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 925 Gäste und 70 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558557 Beiträge.

Heute waren 70 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen