#381

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.01.2016 01:59
von andyman | 1.877 Beiträge

Eine wertungslose unemotionale Diskussion bei diesem Thema ist mir nicht möglich auch wenn es um technische Detail`s ging.Um deine Sichtweise beneide ich dich nicht,wenn du Jagdforen als Vergleich heranziehst.Das es hier um die möglichst schwere Verletzung von Menschen ging,bestätigt mir die Perversion ja noch.
Welche Gefühle und Emotionen müssen in den Angehörigen der Opfer hochkommen wenn sie diese Worte lesen müssen.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
der alte Grenzgänger, Hanum83, linamax und GKUS64 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#382

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.01.2016 08:30
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Wenn ich Alamgruppe hatte und das war bei unserem Sicherungssystem oft und hab den dumpfen Knall der Detonation gehört, hatte ich immer Angst gehabt das ich 10 Minuten später am Auslöseort etwas sehr schlimmes sehen müsste.
Diese Dinger waren perfide und unmenschlich und durch diese Sch...dinger hab ich das erste mal gemerkt das dieses Gequatsche von der humanistischen Gesellschaft nichts als Verarsche ist.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Lutze, der alte Grenzgänger, Harzwald, Pit 59 und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2016 08:30 | nach oben springen

#383

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.01.2016 15:52
von coff | 706 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #382
Wenn ich Alamgruppe hatte und das war bei unserem Sicherungssystem oft und hab den dumpfen Knall der Detonation gehört, hatte ich immer Angst gehabt das ich 10 Minuten später am Auslöseort etwas sehr schlimmes sehen müsste.
Diese Dinger waren perfide und unmenschlich und durch diese Sch...dinger hab ich das erste mal gemerkt das dieses Gequatsche von der humanistischen Gesellschaft nichts als Verarsche ist.




Völlige Zustimmung
Du hattest Glück, wir als A-Gruppe leider nicht


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#384

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.01.2016 16:10
von DoreHolm | 7.697 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #380
Zitat von DoreHolm im Beitrag #379
...

Technische Details zu diskutieren, ist nun mal wertungslos, also völlig unemotional. ....


.. aber nicht in diesem Thema !!!

"Selektion" und "Sonderbehandlung" sind auch völlig wertfreie Begriffe.. es kommt nur eben gewaltig auf den Kontext der Verwendung an...

Und wenn jetzt gleich der Hinweis auf die Nichtvergleichbarkeit mit der Sprache des Dritten Reiches kommt- dann frage ich mich schon mal prophylaktisch :
Wieso eigentlich ?
Hat doch überhaupt nichts damit zu tun- sind doch unemotionale Begriffe...

Siggi
(im ziemlich emotionsgeladenen Abgang)




Dann können wir hier im Forum technische Fragen, Fragen zu den Posteneinsätzen bei "Lagen", Minen u.a. gleich ganz ausklammern, wenn es um Menschleben geht. Wo ist hier die Grenze ? Was darf noch diskutiert werden und was ist tabu, obwohl es zum Verständnis dazugehört ? Das ist abhängig von ganz persönlichem Empfinden. Emotional empfinden und zu handeln ist gut und eine zutiefst menschliche Eigenschaft, über die Ursachen und Hintergründe für Leid zu sprechen und auch kontrovers zu diskutieren, gehört aber m.E. aber ebenso dazu, sonst versteht man oft nicht, warum und weshalb dieses und jenes Unheil passiert ist und wie kann man sich davor schützen, wenn es einem selbst betreffen würde. Die Verursacher, die Entwickler, die Anwender tödlicher Technik handeln da wesentlich unemotionaler, ja oft genug gerade gewollt unmenschlich. Sonst könnten alle großen Militärstrategen in den Planungsstäben der Welt nach Hause gehen und den Ruhestand genießen. Das heißt nicht, daß sie sich des mitunter millionenfachem Leides, welches ihre Planungen auslösen können, nicht bewußt wären und es ihnen leicht fiele.



Theo85/2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#385

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.01.2016 16:23
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Mit dem Polnischen Kompaniechef hätte ich mich auch sehr gerne mal Unterhalten.


nach oben springen

#386

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.01.2016 16:36
von der alte Grenzgänger | 1.001 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #384
...

Dann können wir hier im Forum technische Fragen, Fragen zu den Posteneinsätzen bei "Lagen", Minen u.a. gleich ganz ausklammern, wenn es um Menschleben geht. Wo ist hier die Grenze ? Was darf noch diskutiert werden und was ist tabu,....


Nee, Dore,
ausgeklammert werden soll das nicht- nur mMn nicht in diesem (bzw. ähnlichen) Thema !
Ich finde die Sprünge von der "menschlich- emotionalen" Seite zu den technischen Details und damit verbundener Besserwisserei unpassend.
Ein neues Thema wäre mMn passender..
Die Perversion der Mordinstrumente würde auch dort (wieder mal) deutlich werden..
Es soll, darf und muss alles diskutiert werden- nichts darf tabu sein.

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#387

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.01.2016 20:27
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Zitat von coff im Beitrag #383
Zitat von Hanum83 im Beitrag #382
Wenn ich Alamgruppe hatte und das war bei unserem Sicherungssystem oft und hab den dumpfen Knall der Detonation gehört, hatte ich immer Angst gehabt das ich 10 Minuten später am Auslöseort etwas sehr schlimmes sehen müsste.
Diese Dinger waren perfide und unmenschlich und durch diese Sch...dinger hab ich das erste mal gemerkt das dieses Gequatsche von der humanistischen Gesellschaft nichts als Verarsche ist.




Völlige Zustimmung
Du hattest Glück, wir als A-Gruppe leider nicht


Ich frag jetzt lieber nicht kann es mir vorstellen.
Eine Scheiße war das alles.
Der Baumgarten hat seine Zeit abgesessen das relativ kleine Licht, den Krenz hätt ich, wenn ich was zu sagen gehabt hätte, als Verantwortlichen für Sicherheitsfragen im Politbüro ab 1983, eingelocht bis der schwarz geworden wäre.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 06.01.2016 20:37 | nach oben springen

#388

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.01.2016 23:50
von vs1400 | 2.392 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #382
Wenn ich Alamgruppe hatte und das war bei unserem Sicherungssystem oft und hab den dumpfen Knall der Detonation gehört, hatte ich immer Angst gehabt das ich 10 Minuten später am Auslöseort etwas sehr schlimmes sehen müsste.
Diese Dinger waren perfide und unmenschlich und durch diese Sch...dinger hab ich das erste mal gemerkt das dieses Gequatsche von der humanistischen Gesellschaft nichts als Verarsche ist.




ich hab 'diese dinger' nie erlebt, noch gab es sie jemals in unserem abschnitt,
was im abgang jedoch nie erwähnt wurde ...

... egal ...


... deine aussage fand ich jedoch sehr interessant, Hanum83,
und bin gespannt, zu welcher reaktion du denn damals kamst?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#389

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.01.2016 23:53
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #388
Zitat von Hanum83 im Beitrag #382
Wenn ich Alamgruppe hatte und das war bei unserem Sicherungssystem oft und hab den dumpfen Knall der Detonation gehört, hatte ich immer Angst gehabt das ich 10 Minuten später am Auslöseort etwas sehr schlimmes sehen müsste.
Diese Dinger waren perfide und unmenschlich und durch diese Sch...dinger hab ich das erste mal gemerkt das dieses Gequatsche von der humanistischen Gesellschaft nichts als Verarsche ist.




ich hab 'diese dinger' nie erlebt, noch gab es sie jemals in unserem abschnitt,
was im abgang jedoch nie erwähnt wurde ...

... egal ...


... deine aussage fand ich jedoch sehr interessant, Hanum83,
und bin gespannt, zu welcher reaktion du denn damals kamst?

gruß vs



Meine Reaktion?
Ich war ab dato abgewandt vom Sozialismus ala DDR und dem der Sowjetunion, bedingte ja eines das andere.
Eh du fragst, ab ca. 87 fand ich den Sozialismus in der SU ob seiner erstaunlichen Offenheit wieder akzeptabel, ab dem selben Zeitraum empfand ich den in der DDR noch inakzeptabler.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.01.2016 00:05 | nach oben springen

#390

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 00:04
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #382

Diese Dinger waren perfide....................

2
Hallo,
die politisch-ethische Einschätzung ist eine Sache. Die andere Frage ob neben Grenzern die bei Unfällen Schäden damit erlitten Fremde aus Unwissenheit und Versehen an die Dinger kommen konnten. Ode randers fformuliert, konnte ein Harzurlauber beim Pilzesuchenoder Rennsteigläufer
"einfach so" dadurch inGefahr raten, ohne vorher unzulässigerweise Zäune zu überqueren oder Warnschilder zu mißachten.

In der BRD z.B sind rund um militärische Übungsgelände alle 50m Schilder, bei "heisseren" Sachen hohe Zäunde, im Extremfall wie 50°10'55,40 N un 7°03'48,76"O doppelte Zaunanlagen mit Hundesicherung innerhalb sowieso abgesicherter Standorte, Bereiche wo ohne Warnschuß auch tödlich gefeuert wird von US-Wachen. Versehentlich gerät aber keiner darein.


Wissen würde ich gerne auch wissen ob und wie US-Scharfschützen "vorbeugend" Zivilisten in ihrer eigenen Wohnung erschossen hätten die bei Obama-Besuch sich auf ihrem Balkon aufgehalten hätten mit einem Fernglas oder Photoapparat mit diesem Objektiv auf einem Stativ:

http://www.lindemanns.de/shop/migal/bilder/lima/98p102n.jpg.



nach oben springen

#391

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 00:06
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #390
Zitat von Hanum83 im Beitrag #382

Diese Dinger waren perfide....................

2
Hallo,
die politisch-ethische Einschätzung ist eine Sache. Die andere Frage ob neben Grenzern die bei Unfällen Schäden damit erlitten Fremde aus Unwissenheit und Versehen an die Dinger kommen konnten. Ode randers fformuliert, konnte ein Harzurlauber beim Pilzesuchenoder Rennsteigläufer
"einfach so" dadurch inGefahr raten, ohne vorher unzulässigerweise Zäune zu überqueren oder Warnschilder zu mißachten.

In der BRD z.B sind rund um militärische Übungsgelände alle 50m Schilder, bei "heisseren" Sachen hohe Zäunde, im Extremfall wie 50°10'55,40 N un 7°03'48,76"O doppelte Zaunanlagen mit Hundesicherung innerhalb sowieso abgesicherter Standorte, Bereiche wo ohne Warnschuß auch tödlich gefeuert wird von US-Wachen. Versehentlich gerät aber keiner darein.


Wissen würde ich gerne auch wissen ob und wie US-Scharfschützen "vorbeugend" Zivilisten in ihrer eigenen Wohnung erschossen hätten die bei Obama-Besuch sich auf ihrem Balkon aufgehalten hätten mit einem Fernglas oder Photoapparat mit diesem Objektiv auf einem Stativ:

http://www.lindemanns.de/shop/migal/bilder/lima/98p102n.jpg.


Sorry, aber West-Spinner allererster Güte.
Ich hoff dir ging es "drüben" die ganzen Jahre gut, falls nicht wärst du ja von West-Ost über den Zaun gekrabbelt, da hätt dich aber auch ne blaue Bohne erwischen können obwohl in deiner Fluchtrichtung auch Schilder "Halt hier Zonengrenze" standen.
Quatsch, hättest ja einfach mit PKW einreisen können und dann freudestrahlend ausrufen können "Ich will hier wohnen!".
Da hätten dich aber die Organe auch als leicht irre eingestuft oder als Agent, wärst du wohl in das Aufnahmelager bei Berlin gekommen und lange drin gesessen, weil, Agenten und Irre mochten wir nicht.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.01.2016 00:29 | nach oben springen

#392

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 00:45
von vs1400 | 2.392 Beiträge

Hanum83,
zu dieser erkenntnis kamst du doch schon noch zu deiner damaligen dienstzeit, so hab ich dein posting verstanden
und wollte daher lesen, was es in dir verändert hat?
hast du deinen dienst anders verrichtet, andere gedanken zur ursprünglichen meinung
oder einfach nur gehofft gut raus zu kommen?

gruß vs ... ursprüngliche meinung bitte nur mit nicht ausdrücklicher verneinung vergleichen.


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#393

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 00:50
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Ja das wundert mich manchmal auch--viele spielen heute den Wiederständler und damals haben sie mit 19 -20 Jahren jeden Tag ihre Kaschi ihre 60 Mumpel und das Postenbrot genommen und sind brav aufgezogen.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#394

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 00:52
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #392
Hanum83,
zu dieser erkenntnis kamst du doch schon noch zu deiner damaligen dienstzeit, so hab ich dein posting verstanden
und wollte daher lesen, was es in dir verändert hat?
hast du deinen dienst anders verrichtet, andere gedanken zur ursprünglichen meinung
oder einfach nur gehofft gut raus zu kommen?

gruß vs ... ursprüngliche meinung bitte nur mit nicht ausdrücklicher verneinung vergleichen.


Meinen Dienst habe ich natürlich weiter getreu meines Eides verrichtet, die Erfahrung strömte mehr auf spätere Ansichten und Ereignisse meines noch jungen, aber doch schon reiferen Lebens ein.
Solcherlei Entwicklungen gingen vermutlich an dir vorbei, sonst würdest du wohl heute nicht solche Fragen stellen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 07.01.2016 00:53 | nach oben springen

#395

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 01:34
von vs1400 | 2.392 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #394
Zitat von vs1400 im Beitrag #392
Hanum83,
zu dieser erkenntnis kamst du doch schon noch zu deiner damaligen dienstzeit, so hab ich dein posting verstanden
und wollte daher lesen, was es in dir verändert hat?
hast du deinen dienst anders verrichtet, andere gedanken zur ursprünglichen meinung
oder einfach nur gehofft gut raus zu kommen?

gruß vs ... ursprüngliche meinung bitte nur mit nicht ausdrücklicher verneinung vergleichen.


Meinen Dienst habe ich natürlich weiter getreu meines Eides verrichtet, die Erfahrung strömte mehr auf spätere Ansichten und Ereignisse meines noch jungen, aber doch schon reiferen Lebens ein.
Solcherlei Entwicklungen gingen vermutlich an dir vorbei, sonst würdest du wohl heute nicht solche Fragen stellen.


mit dieser erkenntnis wurdest du praktisch entlassen, doch nicht nur du, Hanum83,
und wir haben uns bis zur wende wohl eher damit zurückgehalten, offen zu berichten.
ne eigene teilnahme wurde immer nur erzwungen und jemand 'größeres' hat schuld an allem.
nein; Hanum83,
es war deine und meine zeit, dazu sollte man stehen und offen schreiben.

ein damaliger gv war ein gv und erst mal nicht berechtigt, dass war ein fakt.
muss ich mich für mein damaliges verhalten nun irgendwie fast täglich entschuldigen?
nein!

egal von wem ich in diesem forum bisher lesen durfte, es will keiner mehr derartige verhältnisse zurückhaben
und dass sollte man nach 26 jahren einfach akzeptieren.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#396

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 01:44
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Ich schreib immer offen


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#397

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 01:49
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

vs, du bist heute ein Schattenboxer und ich will mir nicht vorstellen was du vor 30 Jahren für einer warst, nö, echt nicht.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.01.2016 01:50 | nach oben springen

#398

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 02:03
von vs1400 | 2.392 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #396
Ich schreib immer offen


dann beantworte doch einfach meine fragen, Hanum83,
diese wäre dem thema wohl eher dienlich.

thx vorab
und gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#399

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 10:10
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #398
Zitat von Hanum83 im Beitrag #396
Ich schreib immer offen


dann beantworte doch einfach meine fragen, Hanum83,
diese wäre dem thema wohl eher dienlich.

thx vorab
und gruß vs



Das mit dem Schattenboxer war ungehörig, sorry.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#400

RE: Bei Anruf erfolgt Magazinwechsel

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.01.2016 10:39
von andyman | 1.877 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #393
Ja das wundert mich manchmal auch--viele spielen heute den Wiederständler und damals haben sie mit 19 -20 Jahren jeden Tag ihre Kaschi ihre 60 Mumpel und das Postenbrot genommen und sind brav aufgezogen.


Es geht nicht um Widerstand leisten und das man sich im heute damit brüstet.Es war für einige ein Erkenntnisprozess,das dieses Unmenschliche im Sozialismus für legitim erklärt wurde,ein Prozess der die Augen öffnen konnte für das wahre Wesen des Systems.
Ich habe es auch nicht erlebt ,das einer nicht mehr aufgezogen wäre wegen derartiger Erlebnisse aber innerlich gab es Veränderungen.

Im übrigen gehst du heute auch immer wieder zum bösen Kapitalisten arbeiten auch wenn dir das System nicht schmeckt,genauso haben wir es als 19/20jährige gehalten,man hatte auch nicht wirklich eine Wahl.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
exgakl und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Öffnung der GÜST Teltow-Kanal Bezirk Potsdam
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
6 01.11.2016 19:11goto
von PKE • Zugriffe: 1217
Militär- Verbindungsmissionen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
0 19.06.2016 10:59goto
von PKE • Zugriffe: 418
Bilder aus der Kindheit
Erstellt im Forum DDR Zeiten von PKE
8 08.06.2016 18:59goto
von PKE • Zugriffe: 1215
F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von werner
409 17.02.2015 14:40goto
von damals wars • Zugriffe: 20719
Die Stoßkräfte der Volksmarine
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Eddy
42 03.03.2014 17:58goto
von Eddy • Zugriffe: 6132
Schüsse an der Elbe
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von TOMMI
20 21.01.2016 21:04goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 4469
"Opferbericht"
Erstellt im Forum Leben in der DDR von 17.Juni
78 07.07.2010 18:14goto
von Oss`n • Zugriffe: 3786

Besucher
32 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2663 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558072 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen