#21

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 20:56
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

OK gebongt TH super


nach oben springen

#22

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 21:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Kilber
Hallo Leute habe mal Was gefunden.Ist sehr interesant.Hier der Link.http://www.bstu.bund.de/cln_012/nn_71696....html__nnn=true

Super Beitrag @Kilber,

also ich war ja selber 1 Jahr am Kanten,aber solch einen Grenzaufbau hatte ich vorher noch nicht gesehen.
Ich hätte auch nicht gedacht,dass GSZ und Grenzzaun so nah beieinander stehen.Und dazwischen noch ne Hundetrasse.
Hier liegt quasi der Kolonnenweg vor dem GSZ,ohne K6.So etwas gab's in unseren Abschnitten nicht.
Da waren manchmal Kuhkoppeln zwischen GSZ und Grenzzaun.Und der Kolonnenweg mit nachfolgendem K6 lagen vor dem letzten Grenzzaun.
Jedenfalls mutig und clevere Idee von dem LKW-Fahrer.Das dieses Gestell keinem auffiel?
Und dann ein ziviler LKW so dicht an der Grenzlinie.Man meint er hätte ja fast durchfahren können.
Weiss vielleicht jemand,ob bei dieser Flucht der BT9 zur Fluchtzeit besetzt war?

Gruß ek40


nach oben springen

#23

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 22:07
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Ich hab jetzt mal alles dazu gelesen und denke das es hier gewesen ist.

Hi Susanne, auch ne Tolle Gegend?


zuletzt bearbeitet 04.12.2009 22:10 | nach oben springen

#24

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 22:18
von Bürger (gelöscht)
avatar

Hallo Bergmensch,

Der Beitrag war am 12.03.2009 aber die Bilder dazu finde ich nicht mehr.

http://www.forum-ddr-grenze.de/t515f57-D...er.html#msg2982

Gruß Bürger.


nach oben springen

#25

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 22:57
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Danke Bürger, jetzt ist alles Klar wie Klosbrühe.


nach oben springen

#26

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 04.12.2009 23:34
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Bergmensch
Ich hab jetzt mal alles dazu gelesen und denke das es hier gewesen ist.

Hi Susanne, auch ne Tolle Gegend?


Hi Bergmensch,

die Fluchtstelle war etwas weiter süd-östlich bzw. höher.

Bin zwar nicht Susanne, nicht mal Stefanie...aber die Gegend und auch der Strassenverlauf in dem Bereich ist wunderbar.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 02.05.2010 09:51 | nach oben springen

#27

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.12.2009 12:34
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Na ja, die Ecke dort kenn ich ziemlich gut, weil ich dort oft zu Fuß unterwegs bin.
Es handelt sich - wie ich schon sagte - um die sog. "Todeskurve" unterm Heldrastein (Einheimische wissen, wo das ist).

Zu der Straße ist noch folgendes zu sagen:
Es handelt sich nicht um eine historische Straße, sondern um einen nach 1961 gebauten Zufahrtsweg nach Großburschla, da die ehemalige sog. "Neutrale Straße" nach Treffurt und Wendehausen, die über Westgebiet bei Heldra vorbeiführte, nicht mehr genutzt werden konnte. Daher heißt die Zufahrt von Schnellmannshausen nach Großburschla auch "Neue Straße".
Seit Mitte der neunziger Jahre wird diese Straße im Winter gesperrt, weil sie aufgrund des vom Heldrastein herablaufenden Wassers bei Frost nicht passierbar ist (da hab ich fast mal mein ehemaliges Auto an die Leitplanke gefahren, weil ich das Durchfahrtsverbot ignorierte).

Aufgrund der geologischen Gegebenheiten (steile Berghänge zur Werra hin) war es nur möglich, den Grenzzaun direkt neben der Straße zu errichten.
Im Bereich Heldrastein folgte der Grenzverlauf ohnehin an vielen Stellen nicht dem historischen Grenzverlauf KP-KH-GSW (Königreich Preußen, Kurfürstentum Hessen, Großherzogtum Sachsen-Weimar), sondern einige Hundert Meter weiter auf ehem. KP- bzw. KH-Gebiet.
Gut zu erkennen ist dieses, wenn man vom Dreiherrenstein in Richtung Heldrastein entlang läuft. Dort findet man die historischen Grenzsteine, während der DDR-Grenzverlauf unterhalb des Massivs neben der "Neuen Straße" entlang läuft.


nach oben springen

#28

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 06.12.2009 12:46
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Es war ja auch mal geplant, den Ort Grossburschla komplett zu räumen wegen seiner
ungünstigen Lage zu Grenze,er ragte ja wie ein Zippfel in die BRD.
Da war den Behörden immer ein Dorn im Auge. Dazu ist es aber nicht gekommen.



nach oben springen

#29

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 18:41
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Richtig, Zermatt!
Bei den von mir eingestellten Ausstellungsfotos in der Bildergalerie ist auch eins dabei, das eine Liste der aus Großburschla "evakuierten" Personen zeigt.

Und dann gab es dort auch noch Umsiedlungen im Rahmen der Aktionen "Ungeziefer" und "Kornblume".


nach oben springen

#30

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 19:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Schon die Namen der Aktionen....Ungeziefer,wer hat sich so etwas nur ausgedacht?
Da wurde wieder mit sehr viel Fingerspitzengefühl gezeigt,was damals Recht und Ordnung war.
Als Grenzer könnte man ja auch mal die Perspektive der damaligen Vertriebenen annehmen,um auch diese Leute zu verstehen.
Das die nicht gerade Freunde von Grenzern oder des Systems waren,kann doch wohl sicherlich jeder nachvollziehen.
Sie haben (Eltern)-Haus und Hof verloren.Ihre Dörfer wurden geschleift.
In unserem Abschnitt hieß eines davon Jahrsau.
Heute erinnert nur noch eine Gedenktafel an den Ort.
Ein paar Ziegelsteine,Fundamente und Mauerreste sind die letzten Zeugen.......
Stellt euch vor,eure Großeltern,Eltern oder euch selbst hätte solch Aktion getroffen.

Gruß ek40


nach oben springen

#31

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 20:49
von Zermatt | 5.293 Beiträge

[quote="ek40"]Schon die Namen der Aktionen....Ungeziefer,wer hat sich so etwas nur ausgedacht?
Da wurde wieder mit sehr viel Fingerspitzengefühl gezeigt,was damals Recht und Ordnung war.
Als Grenzer könnte man ja auch mal die Perspektive der damaligen Vertriebenen annehmen,um auch diese Leute zu verstehen.
Das die nicht gerade Freunde von Grenzern oder des Systems waren,kann doch wohl sicherlich jeder nachvollziehen.
Sie haben (Eltern)-Haus und Hof verloren.Ihre Dörfer wurden geschleift.
In unserem Abschnitt hieß eines davon Jahrsau.
Heute erinnert nur noch eine Gedenktafel an den Ort.
Ein paar Ziegelsteine,Fundamente und Mauerreste sind die letzten Zeugen.......
Stellt euch vor,eure Großeltern,Eltern oder euch selbst hätte solch Aktion getroffen.

Gruß ek40[/quote]
Richtig EK,aber im Falle Grossburschla ist es ja noch mal gut gegangen,obwohl einige
Bewohner wider ihrem Willen das Dorf verlassen mussten-Zwangsaussiedlung,darunter ein älteres
Ehepaar,dessen Sohn an dieser Stelle über die Grenze geflüchtet ist.



nach oben springen

#32

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 21:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na das ist ja ein hammer mit nen LKW in der sperrzone da ist doch nicht gut aufgepasstgeworden oder!??,ist die flucht gelungen ???.
Ich bin ein laie in diesen sachen aber wenn ein fremder mit nen LKW in der sperrzone rum spaziert da wurden doch schon einige bischen nerveus !!? und auch noch in der nähe eines BT
alle achtung für den fahrer.Aber der wusste doch auch wenn dich mich schnappen dan geht's in den knast usw.

ist meine meinung gr aus NLKlaus


nach oben springen

#33

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 21:20
von maja64 (gelöscht)
avatar

NL 63

Das waren meistens LKW-Fahrer die einen offiziellen Passierschein für das Sperrgebiet oder gar den Schutzstreifen besaßen.Die lieferten solche Sachen wie Einkellerungskartoffel,Kohlen oder Baumaterialien etc.
In den 80er Jahren gab es mal bei mir im Landkreis auch so einen Fall,ein Lkw-Fahrer lieferte Einkellerungskartoffeln(wird im Westen wieder niemand wissen was das ist) machte ein paar normale Fuhren,und bei der nächsten Fuhre trat er aufs Gas von seinem W50 und durchbrach den Grenzzaun,
für ihn erfolgreich.


Gruß maja


nach oben springen

#34

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 21:21
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Hallo NL 63,
du musst alles einschließlich der Verlinkungen studieren, die Karten dazu richtig ansehen und dann wirst du es immer besser verstehen.
So habe ich es auch gemacht. Dann noch ein paar Fragen gestellt und beantwortet bekommen.
Dann ist alles klar wie Klossbrühe.


nach oben springen

#35

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 21:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja Maja,
das ist mir klar dass der einen pass hatte aber mit so einer ladung !!! da rum zu fahren,in deinem falle wa da nicht einen graben vor dem zaun !?? die habe ich doch gesehen am Point ALpha u Frankenheim/Birx.

Bergmensch ich tuhe ja mein bestes die karten gut zu betrachten aber manchmal bin ich ein bischen blöd in diesen sachen aber zum glück ist ja hier diesen forum

gr Klaus NL

PS Klossbrühe ??? ist das eine Harzer speise !!???


nach oben springen

#36

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 21:47
von maja64 (gelöscht)
avatar

Klaus


KFZ-Sperrgraben war nicht überall,kenne da in meinem alten Abschnitt auch ne Stelle wo keiner war(an dieser Stelle ist in diesem Jahr übrigends einen forumbekannten Admin bei einem Treffen endlich nach 25 Jahren die Flucht gelungen )
Und Kloßbrühe ist natürlich eine Orginal Thüringer Speise,laß dich da mal nicht vom Bergmenschen verwirren.


nach oben springen

#37

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 21:48
von Bergmensch (gelöscht)
avatar

Das ist lecker Holländertopf


nach oben springen

#38

RE: Flucht mit LKW in Großburschla

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 07.12.2009 22:08
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zum Leben/Zwangsaussiedlungen/Versorgung in Großburschla hier lang.

http://www.grossburschla.de/index.php?op...rtikel&Itemid=5


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Versuchte Flucht mit LKW Güst Ellrich 1985
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Batrachos
18 07.07.2014 00:48goto
von mibau83 • Zugriffe: 3786
Flucht eines Angehörigen der GT auf der "Gobert" im Eichsfeld.
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von CAT
4 19.03.2014 20:23goto
von CAT • Zugriffe: 2412
Flucht in den Osten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
96 16.05.2013 08:18goto
von Jobnomade • Zugriffe: 10362
Studenten verhalfen 200 Menschen die Flucht aus der DDR
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
43 12.08.2013 19:47goto
von connies9 • Zugriffe: 4196
Beschreibung einer Flucht / erfolgreicher Grenzdurchbruch
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Sachse
0 21.08.2010 22:44goto
von Sachse • Zugriffe: 4286
Die Flucht mit dem Fahrgastschiff“ Friedrich Wolf” 1962
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
19 05.06.2016 23:08goto
von Zeitzeuge • Zugriffe: 8590
Nach der Flucht verliert ein junger Arzt seine Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Skydiver
9 14.12.2009 22:59goto
von Sonny • Zugriffe: 1865
Frank Lippmann- eine Recherche seiner Flucht
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
0 13.12.2009 21:28goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 3733
Flucht über die Innerdeutsche Grenze mit dem Heissluftballon
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
28 26.12.2011 10:16goto
von Gert • Zugriffe: 7331
Die erstaunliche Flucht aus der DDR einer Familie
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Augenzeuge
3 08.05.2009 18:20goto
von Wolfgang B. • Zugriffe: 6695

Besucher
25 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen