#61

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.12.2009 18:34
von Thunderhorse | 4.005 Beiträge

Zitat von Berliner
Ein geschaetzer Freund hat mir folgende Fotos geschickt. Ich poste sie hoch fuer alle interessierten.
Berliner



Quelle;

Schützenwaffen Heute, von 1988, Militärverlag.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 11.12.2009 18:35 | nach oben springen

#62

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.12.2009 00:43
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von Stabsfähnrich
Mit Bestimmtheit kann ich sagen, dass die von Dir angesprochene Beretta auf keinen Fall zur Standartbewaffnung der bew. Organe der DDR gehörte.



Ach, die Italiener sind da recht "flexibel", wenn es um Geschäfte geht...

Aber offiziell konnte es in der DDR natürlich keine Waffen aus einem NATO-Land geben, das ist klar.


nach oben springen

#63

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.12.2009 03:36
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Sonny
Ach, die Italiener sind da recht "flexibel", wenn es um Geschäfte geht...


der Lada ist ja ein nachgebauter Fiat. Das hatte ich u.a. aus der Website von Chris (Stabsfaehnrich) erfahren, absolut einen Besuch wert.

Berliner


nach oben springen

#64

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.12.2009 08:13
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Berliner

Zitat von Sonny
Ach, die Italiener sind da recht "flexibel", wenn es um Geschäfte geht...


der Lada ist ja ein nachgebauter Fiat. Das hatte ich u.a. aus der Website von Chris (Stabsfaehnrich) erfahren, absolut einen Besuch wert.


Yo Berliner,
Da hast Du nicht unrecht: der Lada (Shiguli) war eine Lizenzproduktion des Fiat 124, der Fiat 125 wurde in Polen als 'Polski Fiat 125p' produziert, Fiat 126 als 126p auch, die 'underpinnings' des Fiat 127 kennst Du als 'Yugo' (produziert in Jugoslawien), der Fiat 128 war im Osten als 'Zastava' bekannt (produziert im gleichen Werk wie die Yugo's), und den Fiat 131 gab's in der DDR im Intershop (sogar die Ralley-Version mit der Unterschrift von Walter Roehrl). Von daher gab's fast das komplette Fiat-Kleinwagenprogramm der 1960er und 1970er Jahre. Uebrigens, als Bezahlung fuer die Fiat 124 Lizensen (und einen besseren Motor als der Original-124-Motor) lieferte Russland Stahl, aus dem ab 1971 alle Wagen von Fiat gefertigt wurden. Da der Stahl qualitativ sehr minderwertig war, hatten alle Fiat-Modelle in den 1970er und 1980er Jahren sehr grosse Probleme mit Korrosion, ein Ruf der ihnen teilweise bis heute anhaftet.

Aehnlich gabs auch den Renault 8 als Dacia 1100 (in der CSSR) und den Renault 12 als Dacia 1300 (im Ostblock), produziert in Rumaenien. Es gab auch den "Zaporozh 965' als Kopie des Fiat 600, und den "Zaporozh 966" als Kopie des NSU Prinz, produziert in der Ukraine.
Die ersten 'Moskwitsch'-Fabrikate wurden auf beschlagnahmten Produktionslinien (Kriegsreparationen) von Opel/GM (Opel Kadett) in Russland gebaut, spaeter wurde ein franzoesisches Simca Modell nachgebaut. Auch die russische Wolga waren ein Nachbau von frueheren GM-Modellen.

-Th


nach oben springen

#65

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 01.01.2010 08:37
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Berliner

Zitat von Sonny
Ach, die Italiener sind da recht "flexibel", wenn es um Geschäfte geht...


der Lada ist ja ein nachgebauter Fiat. Das hatte ich u.a. aus der Website von Chris (Stabsfaehnrich) erfahren, absolut einen Besuch wert.
Berliner




Danke


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#66

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.02.2010 07:18
von Berliner (gelöscht)
zuletzt bearbeitet 11.02.2010 14:34 | nach oben springen

#67

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.02.2010 07:39
von SCORN (gelöscht)
avatar

@Berliner,
gut dargestellt und auch korrekt benannt. könntest du mal nach der bestempelung der waffe sehen, dann könnten wir die genaue herkunft heraus bekommen. eine einfache und zuverlässige waffe. das grösste mango meiner meinung nach ist die geringere ballistische leistung der 9,2x18 pistolenpatrone gegenüber der 9 para. allerdings ist sie auch stärker als 9mm browning kurz.
ausser für die makarow ist diese munition auch für schnellfeuerpistolen, sowie klein maschinenpistolen geeignet wie die "steschkin aps".

gruss SCORN


nach oben springen

#68

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.02.2010 09:25
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Berliner
http://www.forum-ddr-grenze.de/t3021f66-Wie-baut-man-eine-Pistole-Makarow-zusammen.html


Zitat
Hahnfeder, Hahnfederhalter.



mir wurde mal erklärt, dass man bei einer deko- makarow (entmilitarisierte) in deutschland die v.g. hahnfeder nicht einbauen darf, da dieses lt. bka nicht zulässig wäre. weiss jemand von euch mehr ?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#69

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.02.2010 13:36
von Engelchen (gelöscht)
avatar

Es war ja die einzigste Pistole die es in den Grenzkompnaien gab.
Habe nach meiner Ausbildung zum "Waffen-Uffz." (Waffenspitz hieß das dann auf der Kompanie)
durch Wartung und Reparaturen, und Verwaltung der Waffenkammer, viel damit zu tun gehabt.
Tragen durften die ja nur die 10-Ender,
die Fähnriche und Offiziere. Wir "einfache" Uffze hatten ja keine.
Geschossen wurde damit auch nur mal kurz an der Uffz-Schule, dann nie wieder, war eeh nicht so toll.
Interessanter war für uns,die Makarow innerhalb weniger Sekunden total zu zerlegen
und wieder zusammen zu bauen, ohne das was übrig blieb.
Ob ich das noch hin kriege? nach fast 30 Jahren???
Lustig war immer, wenn Offiziersschüler , aber auch gestandene Offiziere kleinlaut zum
"Genossen Unteroffizier " kamen, weil die Ihre Knarre nicht wieder zusammen bekamen.
Ich glaube der Preis dafür war ein Päckchen Mokkafix-Gold für 8,75 Mark.
Viele Grüße vom Engelchen


nach oben springen

#70

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.02.2010 14:17
von Greso | 2.377 Beiträge

GRENZER mit Makarow.
Greso

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#71

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.02.2010 14:40
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Berliner
http://www.forum-ddr-grenze.de/t3021f66-Wie-baut-man-eine-Pistole-Makarow-zusammen.html


Zitat
Hahnfeder, Hahnfederhalter.



mir wurde mal erklärt, dass man bei einer deko- makarow (entmilitarisierte) in deutschland die v.g. hahnfeder nicht einbauen darf, da dieses lt. bka nicht zulässig wäre. weiss jemand von euch mehr ?




In Kurzwaffen muss neben dem Aufbohren bzw. schlitzen des Laufes und der Unbrauchbarmachung des Verschlusses auch der Auslösemechanismus dauerhaft außer Betrieb gesetzt werden. Ob dies lediglich mit dem Nichteinsetzen der Schlagfeder getan ist, kann ich an der Stelle nicht einschätzen. Da ist man besser dran, verläßt man sich auf die Einschätzung eines niedergelassenen Büchsenmachers. Ich könnte mir vorstellen, dass die Verbindung zwischen Abzug und Schlagstück entfernt und so verändert wird, dass ein Austausch daran nichts ändern kann oder nicht möglich ist.
Doch die Fachleute in Sachen Metallbearbeitung wissen das sicher bessser. Problematisch ist ja in Bundesgermanien, dass die Sicht auf so etwas mitunter alles andere als einheitlich ist.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#72

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.02.2010 17:36
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN
könntest du mal nach der bestempelung der waffe sehen, dann könnten wir die genaue herkunft heraus bekommen.


Hallo SCORN, Du hast eine PN von mir.

Duane


nach oben springen

#73

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.03.2010 17:08
von 94 | 10.792 Beiträge

[Zitat S51, 03.12.2009 21:06]
Für die Selbstverteidigung fand ich sie immer gut ausreichend und streßsicher (das ist sehr wichtig) aber als eine offensive Waffe wegen der etwas schwachen Durchschlagskraft der Patrone nicht so gut. Da ziehe ich heute Waffen, wie die Clock oder HK8 vor.
[tatiZ]

Auf die Gefahr hin, mich als Krümelka..er zu outen, Du meinst bestimmt Glock und HK-P7M8 ;)
Das mit dem streßsicher ist IMHO der wichtigste Punkt bei einer Gebrauchspistole.
Sehr gut gefällt mir unter diesem Gesichtspunkt die Steyr M-A1, 'die bessere G****'.
Genial ist das Schwalbenschwanzvisier, schaut mal hier.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 22.03.2010 17:20 | nach oben springen

#74

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.03.2010 18:35
von Thunderhorse | 4.005 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Berliner
http://www.forum-ddr-grenze.de/t3021f66-Wie-baut-man-eine-Pistole-Makarow-zusammen.html


Zitat
Hahnfeder, Hahnfederhalter.


mir wurde mal erklärt, dass man bei einer deko- makarow (entmilitarisierte) in deutschland die v.g. hahnfeder nicht einbauen darf, da dieses lt. bka nicht zulässig wäre. weiss jemand von euch mehr ?




http://www.beschussamt.eu/beschussamt/In...ng_06-03-07.pdf

http://www.beschussamt-ulm.de/beschussam...ex.php?lvl=1868

http://www.umwelt-online.de/PDFBR/2006/0391_2D06B.pdf


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#75

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.03.2010 08:43
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

danke @th, für deine mühe...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#76

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.03.2010 22:47
von Thunderhorse | 4.005 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
danke @th, für deine mühe...



Bitte Sehr.
Kleinigkeit.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#77

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 02.05.2010 16:52
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Stabsfähnrich
Moin Männers,
Frage: kennt jemand noch die Postenschulübung? Kann mich noch trübe daran erinnern, dass diese letzmalig 82/83 geschossen wurde.
Ausgangspunkt war ein Postenpaar, ein Kraftfahrer sowie ein P601 mit abgeklappten Verdeck. Zu Beginn der Schießausbildung wurde durch den Postenführer der Befehl "Postenführer an Posten" erteilt. Anschließend aufsitzen und der P 601 rollte über den Schiessplatz. Nach einer Weile tauchten zwei laufende Schützen auf, welche innerhalb einer bestimmten Zeit "bekämpft" werden mußten, nachdem das Postenpaar vom Kübel abgesessen hatten. Geschossen wurde erst, wenn die Schützen die Stellung liegend bezogen hatten. Erst ab diesem Zeitpunkt wurden die Waffen geladen und entsichert. Munitionsanzahl pro Magazin waren - so glaube ich noch - 15 Schuß.
Nachdem diese Übung beendet war, mußten die strukturmäßigen Pistolenträger zu einer weiteren Schulübung. Damals wurde die Pistolenübung noch mit Stahlhelm geschossen - nur mal so als Anmerkung. Die Pistolenschützen erhielten zwei Magazine mit je 3 bzw. 5 Schuss. Mit den 3 Schuß erfolgte die Bekämpfung der Scheibe "stehender Schütze" aus drei verschiedenen Entfernungen. Anschließend mit den 5 Schuß - auf Ringscheibe Entfernung 25m.



----------------------------------------------------------------------------------------------
Die Postenschulübung wurde jedenfalls nicht in der Ausbildung von den GARs und GKs geschossen.
Aus meiner Erinnerung wurde so bis 1977 so geübt.(Muss aber nicht korrekt sein)
Aus der DV zur Schiessausbildung kenne ich aber keinen Zusammenhang mit dem Fahren eines Fahrzeuges oder was auch immer.
Vielmehr sollte ein Postenpaar in unterschiedlichen Abständen hintereinander laufen.....(Gesamte Strecke bis zu 100m)je nach Übung.
So wie eben real auch draussen,dann währe nach einem vorher eingestellten Zeitprogramm,ausgeführt aus dem
FLT... das jeweiliege Ziel aufgetaucht und hätte bekämpft werden müssen.
Insgesamt so meine ich,gab es drei Postenschulübungen,(Unterschiedliches Scheibenmaterial,liegender Schütze,kniehender Schütze,stehender Schütze und die MG Nest Scheibe)
Diese Postenschulübung gab es auch als Nachtübung beschrieben.
Punktum würde ich sagen,das man diese Übungen für zu gefährlich hielt und sie deshalb für GARs und GKs
dann nicht mehr zur Anwendung kamen.
(Hoffe ich hab Nichts vergessen)


nach oben springen

#78

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 01.02.2011 15:01
von Winch | 171 Beiträge

Schade, daß ich dieses Thema heute erst gefunden habe. Ich bin seit der Jugend begeisterter Sportschütze.
Bei der GST durften wir die Margolin in 22lfb schießen und dann auf der OHS die Makarov. Kam eigentlich ganz gut damit zurecht und durfte in der Pistolenmanschaft der OHS unter OSL G. mitschießen. Einen besseren und fähigeren Lehroffizier konnte ich nicht mehr finden.
Einfach genial der Mann fachlich wie menschlich.
In der GK war ich dann auch peinlichst darauf bedacht ,das ich immer meine Pistole behalten durfte, um in der Regimentsmannschaft ordentliche Ergebnisse zu erzielen. War nicht immer einfach , hat aber zum Glück geklappt. Habe Sie erst zum Schluß abgeben müssen.
Heute nenne ich mein Eigen , einen Colt 1911 in 45ACP, einen S&W 357 Mag 686 und ein Paar schöne Vorderlader.
Grüße Winch


nach oben springen

#79

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 01.02.2011 20:58
von Hans55 | 762 Beiträge

Als RPG-Schütze,war man automatisch "Makarow" Träger,ich bin mit der Pistole nicht klargekommen,wir mochten uns gar nicht! hans


nach oben springen

#80

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 01.02.2011 21:24
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

es ist nun schon viel über die "Makarow" geredet worden.
Dennoch, zur Erinnerung eine Auswahl der dazugehörigen Munition

Angefügte Bilder:
nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 88 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 156 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557246 Beiträge.

Heute waren 156 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen