#21

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 13:19
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Berliner


PS statt eines neuen Beitrages frage ich einfach hier nach...koennte mir jemand eine Skizze hochladen wo die ganzen Waffenteile auf Deutsch genannt werden? Ich tue mich gerade schwer mit den Fachbegriffen...sonst finde ich im WWW irgendwo was...



@ berliner, bei egun.de wirst du sicherlich fündig. wobei ich erstaunt bin über eure preise für die makarow. bei egun.de sind diese, bei besitz einer waffenkarte, weitaus preiswerter.

anbei mal ein bild aus meiner sammlung ( entsprechend kwkg)

Angefügte Bilder:
post-93-1179586518.jpg

* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#22

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 13:34
von Nomex | 254 Beiträge

Zitat von Berliner

PS statt eines neuen Beitrages frage ich einfach hier nach...koennte mir jemand eine Skizze hochladen wo die ganzen Waffenteile auf Deutsch genannt werden? Ich tue mich gerade schwer mit den Fachbegriffen...sonst finde ich im WWW irgendwo was...



Hallo, mit den Bezeichnungen kann ich leider nicht dienen aber bei http://www.mek-schuetzen.de/Sites/Explosion.htm findest du schon mal schöne Zeichnungen, dort kann man dir vermutlich auch weiter helfen.

Interessant finde ich auch http://www.waffenhq.de/index1024.html

Gruß


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
nach oben springen

#23

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 18:00
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
anbei mal ein bild aus meiner sammlung ( entsprechend kwkg)



Gilbert, du darfst diese Waffen haben....oder sammelst du nur Bilder dieser Waffen....???

Mara..


nach oben springen

#24

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 18:31
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von FriWe89
Grund - so erfuhren wir - Dort gab es schon sehr böse Prügeleien mit GT Angehörigen. Und im Regelfall war der normale Soldat ja in Uniform im Ausgang. (Sorry Leute - das hab ich mir nur einmal angetan, denn ich hatte ja Zivilklamotten und meinen Jahre vorher "verlorenen" Ausweis bei einem Kumpel in Berlin). Tja und dann mit "Killerkordel" in einer Kneipe oder zum Tanz? "Seht her - ich bin ein Grenzer und ein guter Schütze." Da kann man sich doch gleich selbst eine in die Fresse hauen.


Danke Freeway (so nenne ich Dich ab jetzt),

ich finde es immer noch erstaunlich, dass in diesem Staat so ein oeffentlicher Widerstand noch moeglich war. Nicht nur sich ueber politische Themen zu verpruegeln, sondern praktisch mit den jenigen, die in der Lage war Dir richtig Leid zuzufuegen (ob das koerperlich oder eher gesellschaftlich ist au egal).

Haben diese "Widerstandskaempfer" auf Grund ihres Kampfgeistes dann Nachteile erfahren?

Berliner


zuletzt bearbeitet 04.12.2009 18:34 | nach oben springen

#25

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 18:43
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Berliner

Zitat von FriWe89
Grund - so erfuhren wir - Dort gab es schon sehr böse Prügeleien mit GT Angehörigen. Und im Regelfall war der normale Soldat ja in Uniform im Ausgang. (Sorry Leute - das hab ich mir nur einmal angetan, denn ich hatte ja Zivilklamotten und meinen Jahre vorher "verlorenen" Ausweis bei einem Kumpel in Berlin). Tja und dann mit "Killerkordel" in einer Kneipe oder zum Tanz? "Seht her - ich bin ein Grenzer und ein guter Schütze." Da kann man sich doch gleich selbst eine in die Fresse hauen.


Danke Freeway (so nenne ich Dich ab jetzt),

ich finde es immer noch erstaunlich, dass in diesem Staat so ein oeffentlicher Widerstand noch moeglich war. Nicht nur sich ueber politische Themen zu verpruegeln, sondern praktisch mit den jenigen, die in der Lage war Dir richtig Leid zuzufuegen (ob das koerperlich oder eher gesellschaftlich ist au egal).

Haben diese "Widerstandskaempfer" auf Grund ihres Kampfgeistes dann Nachteile erfahren?

Berliner




Nachteile ? Mein Schwager wurde 1965 in Uniform der GT in der Ostberliner U-Bahn von Jugendlichen angepöbelt, an der nächsten Station ist er ausgestiegen, die Jungs hinter ihm her und es gab "Dresche", dann haben sie ihm seinen Ausweis abgenommen und vor seinen Augen zerrissen, ja Nachteile gab es, am nächsten Tag hat ihn jemand aus seiner Einheit abgeholt und der Urlaub war vorbei,
Gruß aus Berlin


nach oben springen

#26

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 18:48
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
@ berliner, bei egun.de wirst du sicherlich fündig. wobei ich erstaunt bin über eure preise für die makarow. bei egun.de sind diese, bei besitz einer waffenkarte, weitaus preiswerter.


Hallo GW,

vielen Dank fuer den Hinweis, sehr interessante Webseite.

Ja, die Preise der DDR-Makarow hier...das hat sicherlich teilweise mit der Nachfrage zu tun. Hier kann jeder der nicht vorbestrafft ist ohne Probleme eine erwerben. Die Anzahl der in die USA eingefuehrten Waffen war m.W. auch begrenzt, wieso weiss ich nicht.

Zitat von GilbertWolzow
anbei mal ein bild aus meiner sammlung ( entsprechend kwkg)


hier um eine solche vollautomatische MPi zu kaufen muss man schon >$10K hinblaettern: Norinco vollautomatik. Der Prozess ist etwas kompliziert und die meisten wagen ihn erst nicht.

Berliner


nach oben springen

#27

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 18:51
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Nomex
Hallo, mit den Bezeichnungen kann ich leider nicht dienen aber bei http://www.mek-schuetzen.de/Sites/Explosion.htm findest du schon mal schöne Zeichnungen, dort kann man dir vermutlich auch weiter helfen.

Interessant finde ich auch http://www.waffenhq.de/index1024.html


Danke Nomex, genau das habe ich gesucht!

Gruesse ueber den Teich,
Berliner


nach oben springen

#28

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 19:07
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Mongibella

Zitat von GilbertWolzow
anbei mal ein bild aus meiner sammlung ( entsprechend kwkg)



Gilbert, du darfst diese Waffen haben....oder sammelst du nur Bilder dieser Waffen....???

Mara..



@maja, wenn die ehem. waffen entsprechend des kwkg geändert wurden darf sie ein jeder besitzen. du kannst dir ruhig mal die seite bei egun.de ansehen. gebe mal bitte in die suchmaske "deko" ein. auch hier sind die preise in den letzten jahren regelrecht explodiert...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#29

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 19:09
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Berliner

Zitat von GilbertWolzow
anbei mal ein bild aus meiner sammlung ( entsprechend kwkg)


hier um eine solche vollautomatische MPi zu kaufen muss man schon >$10K hinblaettern: Norinco vollautomatik. Der Prozess ist etwas kompliziert und die meisten wagen ihn erst nicht.

Berliner



die abgebildete ak, stammt die aus china? eine sowjetische- bzw. ddr-fertigung ist diese nicht.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#30

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 19:22
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
die abgebildete ak, stammt die aus china? eine sowjetische- bzw. ddr-fertigung ist diese nicht.


Norinco = North China Industries Corporation

In 1986 aenderte sich das Gesetz in den USA ueber die Neuanfertigung Dauerfeuerwaffen. Diese war nicht mehr erlaubt. Nach der Wende gab es die AK-47 bei uns zu kaufen aber davor nur ein paar Exemplare aus China. Die Patronen waren kaum zu bekommen, man zog eindeutig die einheimischen Waffen vor (Thompson, M14, M16).

Berliner


zuletzt bearbeitet 04.12.2009 19:24 | nach oben springen

#31

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 19:40
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

sage mal @berliner, bei youtube.com habe ich unzählige filme mit ami´s gefunden die mit dem stgw 44 und ner ss-uniform am wochenende spielen gehen.da werden unzählige platzpatronen verballert....
gehst du auch mit irgendeiner waffe und uniform, irgend wohin zum geschichte nachstellen???


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#32

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 19:43
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Zitat von Berliner

Zitat von S51
Notwendig war mit der MPi Kalaschnikow auf 200 m mindestens 35 von 50 Ringen zu erzielen und auf das laufende Ziel auch aus 200 m mindestens 4 von 5 Treffern (Klappscheibe, hier war der Sitz egal) zu erzielen.



Hallo S51...ich vergass zu fragen...

wie stelle ich mir diese Ringe vor? Und wie gross war diese Klappscheibe?

Ich moechte schon Vergleiche anstellen, braeuchte aber genaue (oder auch etwaige) Dimensionen.

Gruesse aus den USA,
Berliner




Hallo Berliner,

ich, der schießwütige "Hippie", antworte mal für S51.

1. Die Ringscheibe MPi für 200m: Im Zentrum der Scheibe befand sich ein Bild der Scheibe "liegender Schütze" (50x50 cm). Das war der Haltepunkt (Visier 300, Unterkante des Bildes). Der mittlere Ring (10) dürfte einen Radius von ca. 5 cm gehabt haben. Die weiteren Ringe hatten jeweils einen weiteren Radius von 5 cm. Die Gesamtscheibe (von 10 Ringe - 1 Ring) hatte also etwa einen Gesamtdurchmesse von einem Meter (heutige Schätzung aus der Erinnerung). Im 3. Lehrjahr an der Offiziershochschule war mein bestes Ergebnis 45 Ringe mit 5 Schuss. Nur mal so - ich war nämlich nicht nur schießwütig, sondern auch noch schießgenau.

2. Beim laufenden Ziel für die MPi wurden bei uns (Schießplatz Pöllwitz) 3 Klappscheiben analog zur Scheibe "Schütze knieend" (100cm hoch, 50 cm breit) in einer Entfernung von 150 - 100 m und einer Geschwindigkeit von ca. 15 km/h auf einem Schienenwagen vorbeigefahren. Die Scheiben waren nur eine begrenzte Zeit (5 - 7 Sekunen ?) sichtbar.

Andere Hinweise:
3. Die Scheibe "Schütze knieend" war auch eine Scheibe für eine Schulübung mit der Pistole M an der Offiziershochschule. Die Entfernung war 50 Meter. Wenn ich mich recht erinnere, hatten wir 3 Schuss, die Scheibe stand für ca. 5 Sekunden, klappte beim Treffer sofort ab und kam nach ca. 7 Sekunden wieder hoch. 3 Treffer = Note 1, 2 Treffer = Note 2, 1 Treffer = Note 3, kein Treffer = Note 5.

4. Weitester gezielter Schuss, den ich erlebt habe: Einer der Fachgruppenleiter im Lehrstuhl Schießausbildung an der Offiziershochschule, der gleichzeitig auch Trainer der Pistolenmannschaft war, Oberstleutnant G., habe ich auf 100m auf die Scheibe "Schütze eingegraben" (30 cm hoch, 50cm breit - Klappscheibe) schießen und mit dem ersten Schuss treffen sehen. Bis dahin musste das Projektil also halbwegs stabil sein.

5. Wirkung der Makarow: Einer unserer Kraftfahrer hat beim Entladen seiner Pistole an der Waffenkammer einen Fehler gemacht und plötzlich krachte es. Die Kugel durchschlug die Stahlblechbeschlagene Tür der Waffenkammer, prallte von den Bodenfliesen ab, durchschlug die Tür eines Dienstzimmers (2 Sperrholzplatten a ca. 5mm und eine undefinierbare Füllung), durchquerte das Zimmer, durchschlug nach diesen ca. 6 Metern die Tür eines Schrankes (Spanplatte 16mm) und blieb in der Rückwand des Schrankes hängen. Es war übrigens das Dienstzimmer des Offiziers für Bewaffnung im Regimentsstab.

6. Das Blockieren des Schlagbolzens durch Fett: Duane, ich weiß nicht, ob Du eine ungefähre Ahnung von der Dimension des Begriffs "Waffenwarten bei der NVA und den Grenztruppen der DDR" hast. Bei uns verloren die Waffen eher einen Teil ihres Gewichts durch ständiges Putzen, als dass ein solcher Fehler hätte auftreten können. Es passierte eher noch, dass die zum Teil am Rande des Existenzmaximums gelagerte Munition versagte. Ich habe es mehr als einmal bei anderen und einmal auch selbst erlebt, wie statt eines trockenen Knalls die Pistole nur ein leichtes "Ploff" von sich gab. Wenn alles gut ging, guckte dann das Projektil sogar noch ein Stück aus dem Lauf heraus. Sah irgendwie lustig aus ...

ciao "der schießwütige Hippie"


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#33

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 19:54
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
sage mal @berliner, bei youtube.com habe ich unzählige filme mit ami´s gefunden die mit dem stgw 44 und ner ss-uniform am wochenende spielen gehen.da werden unzählige platzpatronen verballert....
gehst du auch mit irgendeiner waffe und uniform, irgend wohin zum geschichte nachstellen???


Hallo GW,

ja, diese Typen die hier rumrennen und rumballern in diesem freien Land...gestern ueberfuhr ich schier einen. Mit dem was wir hier alles importieren, wieso eine Ideologie nicht?

Nein, um die eigentliche Frage zu beantworten, ich bin absolut kein solcher Typ. Erstens bin ich kein Faschist sondern Christ. Zweitens sehe ich keinen Grund die Vergangenheit wieder auferleben zu lassen, es sei denn es dazu dient dass die Zukuenft besser wird...

Hoffentlich hat das Deine Frage beantwortet...

Berliner


zuletzt bearbeitet 04.12.2009 19:59 | nach oben springen

#34

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 20:23
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Mongibella

Zitat von GilbertWolzow
anbei mal ein bild aus meiner sammlung ( entsprechend kwkg)



Gilbert, du darfst diese Waffen haben....oder sammelst du nur Bilder dieser Waffen....???

Mara..



@maja, wenn die ehem. waffen entsprechend des kwkg geändert wurden darf sie ein jeder besitzen. du kannst dir ruhig mal die seite bei egun.de ansehen. gebe mal bitte in die suchmaske "deko" ein. auch hier sind die preise in den letzten jahren regelrecht explodiert...




Ahhh okee....Gilbert, ich wusste erst nichts anzufangen mit der Abkürzung Kriegswaffenkontrollgesetz.....halt erst nach etwas Nachdenken.....ich bin ja nich grad ein Fan von Waffen.....allerdings kommt mir die Flinte verdammt bekannt vor....soeine hatte ich auch, genau mit soeiner einklappbaren Stütze.....

.....mit na Pistole hatte ich allerdings noch nie geschossen.....wohl aber mal eine in der Hand gehabt....bei mir hat mal jemand gewohnt, der ne tschechische Pistole hatte....ich weiss aber nich mehr die Marke, sie war aber jedenfalls so silbergrau und scharf, also nich abgeändert laut KWKG....der hatte auch jede Menge Munition dazu, die er wohl verständlich immer versteckt hatte irgendwo....bei uns in Heerlen gibt es einige die die deutsche Geschichte interessant finden....die Wohnung von einem gleicht einem Museum....er hat jede Menge Militaria aus der DDR und der Wehrmacht....derjenige macht auch Kunst aus solchen Sachen.....voll geil, Kollagen mit orginal Stacheldraht und Streckmetall zB....echt schöne schäurig lebendige 3D Stillleben für an die Wand zu hängen....für den der's mag.....

saluti da Caianello

Mara


nach oben springen

#35

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 20:35
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Mongibella
....bei mir hat mal jemand gewohnt, der ne tschechische Pistole hatte....ich weiss aber nich mehr die Marke, sie war aber jedenfalls so silbergrau und scharf, also nich abgeändert laut KWKG....


war es diese? Vz.52 (Pistole)

Berliner


nach oben springen

#36

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 21:16
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainman2
ich, der schießwütige "Hippie", antworte mal für S51.


Hallo Rainman,

Zitat von Rainman2
1. Die Ringscheibe MPi für 200m: Im Zentrum der Scheibe befand sich ein Bild der Scheibe "liegender Schütze" (50x50 cm). Das war der Haltepunkt (Visier 300, Unterkante des Bildes). Der mittlere Ring (10) dürfte einen Radius von ca. 5 cm gehabt haben. Die weiteren Ringe hatten jeweils einen weiteren Radius von 5 cm. Die Gesamtscheibe (von 10 Ringe - 1 Ring) hatte also etwa einen Gesamtdurchmesse von einem Meter (heutige Schätzung aus der Erinnerung). Im 3. Lehrjahr an der Offiziershochschule war mein bestes Ergebnis 45 Ringe mit 5 Schuss. Nur mal so - ich war nämlich nicht nur schießwütig, sondern auch noch schießgenau.

2. Beim laufenden Ziel für die MPi wurden bei uns (Schießplatz Pöllwitz) 3 Klappscheiben analog zur Scheibe "Schütze knieend" (100cm hoch, 50 cm breit) in einer Entfernung von 150 - 100 m und einer Geschwindigkeit von ca. 15 km/h auf einem Schienenwagen vorbeigefahren. Die Scheiben waren nur eine begrenzte Zeit (5 - 7 Sekunen ?) sichtbar.

Andere Hinweise:
3. Die Scheibe "Schütze knieend" war auch eine Scheibe für eine Schulübung mit der Pistole M an der Offiziershochschule. Die Entfernung war 50 Meter. Wenn ich mich recht erinnere, hatten wir 3 Schuss, die Scheibe stand für ca. 5 Sekunden, klappte beim Treffer sofort ab und kam nach ca. 7 Sekunden wieder hoch. 3 Treffer = Note 1, 2 Treffer = Note 2, 1 Treffer = Note 3, kein Treffer = Note 5.

4. Weitester gezielter Schuss, den ich erlebt habe: Einer der Fachgruppenleiter im Lehrstuhl Schießausbildung an der Offiziershochschule, der gleichzeitig auch Trainer der Pistolenmannschaft war, Oberstleutnant G., habe ich auf 100m auf die Scheibe "Schütze eingegraben" (30 cm hoch, 50cm breit - Klappscheibe) schießen und mit dem ersten Schuss treffen sehen. Bis dahin musste das Projektil also halbwegs stabil sein.



in der Tat wollte ich das probieren. Ich bezweifele sehr, dass ich gute Ergebnisse erzielen werde, aber spassig koennte es schon sein...es wird zunaechst abwarten muessen...

Zitat von Rainman2
5. Wirkung der Makarow: Einer unserer Kraftfahrer hat beim Entladen seiner Pistole an der Waffenkammer einen Fehler gemacht und plötzlich krachte es. Die Kugel durchschlug die Stahlblechbeschlagene Tür der Waffenkammer, prallte von den Bodenfliesen ab, durchschlug die Tür eines Dienstzimmers (2 Sperrholzplatten a ca. 5mm und eine undefinierbare Füllung), durchquerte das Zimmer, durchschlug nach diesen ca. 6 Metern die Tür eines Schrankes (Spanplatte 16mm) und blieb in der Rückwand des Schrankes hängen. Es war übrigens das Dienstzimmer des Offiziers für Bewaffnung im Regimentsstab.



Ja, die Makarow hat was Schlagkraft angeht, ihren Zweck erfuellt. Die Diskussionen hier in den USA laufen heiss, ob eine 9mm kurz (oder 9,2x18) zur Selbstverteidigung genug ist. Eine Antwort darauf lautet fast immer "besser als ein scharfes Stock" (better than a sharp stick).

Zitat von Rainman2
6. Das Blockieren des Schlagbolzens durch Fett: Duane, ich weiß nicht, ob Du eine ungefähre Ahnung von der Dimension des Begriffs "Waffenwarten bei der NVA und den Grenztruppen der DDR" hast. Bei uns verloren die Waffen eher einen Teil ihres Gewichts durch ständiges Putzen, als dass ein solcher Fehler hätte auftreten können. Es passierte eher noch, dass die zum Teil am Rande des Existenzmaximums gelagerte Munition versagte. Ich habe es mehr als einmal bei anderen und einmal auch selbst erlebt, wie statt eines trockenen Knalls die Pistole nur ein leichtes "Ploff" von sich gab. Wenn alles gut ging, guckte dann das Projektil sogar noch ein Stück aus dem Lauf heraus. Sah irgendwie lustig aus ...


Hier ein Beitrag, den ich beim Googeln fand (nur auf Englisch). Bei uns gab es wohl zwei Probleme (zumindest in diesem Fall). Erstens das Konservierungsfett und zweitens die mangelnde Kompetenz.

slam-fire Makarov

Zitat von Rainman2
ciao "der schießwütige Hippie"...Nur mal so - ich war nämlich nicht nur schießwütig, sondern auch noch schießgenau.


...so schaetze ich Dich auch ein.

Berliner


zuletzt bearbeitet 04.12.2009 21:19 | nach oben springen

#37

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 21:19
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Berliner
war es diese? Vz.52 (Pistole)



Berliner....ja das könnte sein...jedenfalls waren die Griffschalen aus Holz statt wie bei dieser aus Plastik.....und ich kann mich dran erinnern, das sie nich so einfach auseinander zu bauen ging....

Mara


nach oben springen

#38

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 21:36
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Mongibella
Berliner....ja das könnte sein...jedenfalls waren die Griffschalen aus Holz statt wie bei dieser aus Plastik.....und ich kann mich dran erinnern, das sie nich so einfach auseinander zu bauen ging....


Hallo Mara,

ja, das waere so ein Thema fuer 'n anderen Beitrag aber ich wollte's halt wissen...
Griffschalen aus Holz fuer die Vz.52 wird es schon geben. Die Pistole ist aber dafuer bekannt, dass sie praktisch auseinanderfaellt (beim Zerlegen). Wird wahrscheinlich eine andere sein...

Gruesse ueber den Teich nach Caianello,
Berliner


zuletzt bearbeitet 04.12.2009 21:37 | nach oben springen

#39

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 22:25
von SCORN (gelöscht)
avatar

hi berliner,
die staaten sind dafür bekannt das in allen waffentechnischen bereichen eher auf "grosse kaliber"
gesetzt wird. die maxime ist: daß geschoss muss einen mann werfen. nun kann man aber praktischer weise nicht immer eine "desert eagle" mit sich herum schleppen. da ergebniss wird stets ein kompromiß sein zwischen handlichkeit und kaliber. soweit mir bekannt, ist die us army inzwischen soweit die beretta 92 durch eine andere pistole zu ersetzen. das marine corps und die navy behalten sich für ihre spezialeinheiten sowieso einen gesonderten weg vor.

die "brünner" cz 75 schiest sich übrigens ausgezeichnet.

Angefügte Bilder:
CZ75-9Paragrenz.jpg

zuletzt bearbeitet 04.12.2009 22:26 | nach oben springen

#40

RE: Die Pistole Makarow

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 04.12.2009 22:30
von LEGO | 487 Beiträge

ich bleib bei meiner alten P1.


LEGO


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 82 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1171 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557147 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen