#21

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 22:17
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Merkur

Zitat von Pitti53

Zitat von Merkur

Zitat von Pitti53
kadettenausbildung gabs doch bei uns nicht?



Die gab es bei uns kurzzeitig auch mal, in Naumburg.




echt?wann war das?




Von 1956-1960, ca. 400 Kadetten wurden ausgebildet.





Die roten Kadetten von Naumburg
Pankows Parteiadel schickt seine Söhne ins ehemalige Königlich-Preußische Kadettenhaus an., Naumburg

T^olkspolizei, Volksarmee, Betriebskampfgrup- * pen, die Verbände der „Gesellschaft für Sport und Technik", die FDJ — die uniformierten Marschblocks bestimmten in der Zone das Bild der Mai-Umzüge. Eine besondere Attraktion hat dabei seit wenigen Jahren das Städtchen Naumburg zu bieten. Durch die Straßen der Stadt, deren Ruhm sich auf den Dom und seine Stifterfiguren gründet, marschieren in zackigem Gleichschritt mehrere Hundert steingrau uniformierte Jungen. Es sind die Zöglinge der Kadettenanstalt der Volksarmee, der roten Nachfolgerin der preußisch schwarzweißen Kadettenschule von einst.

Jahrzehntelang galt den Schülern dieser Anstalt, dem 1897 von Wilhelm II. gegründeten Königlich-Preußischen Kadettenhaus, die ganze Verachtung der Kommunisten aus dem benachbarten Halle-Merseburger Industrierevier. Bittere Worte fielen bei ihnen über die „Offiziersfabrik" — unverhohlen vor 1933, insgeheim nach 1933, mit doppelter Lautstärke nach 19451

In wilhelminischen Kasernen

Dem klassenkämpferischen Furor war indes kein langes Leben beschieden. Als Pankows Streitkräfte die blauen Uniformen der Volkspolizei mit dem steingrauen Tuch der Nationalen Volksarmee vertauschten, begannen auch die Vorbereitungen für die Ausbildung des zuverlässigen, ideologisch streng ausgerichteten und fachlich qualifizierten Führernachwuchses für Ulbrichts Armee. Vor drei Jahren zogen dann die ersten roten Kadetten in die wilhelminischen Kasernenbauten ein: sorgfältig ausgewählte Söhne dutzendfach überprüfter Parteifunktionäre und Volksarmee-Offiziere.

Anzeige

Gerade in Naumburg die parteitreuen Offiziere auszubilden, sie in denselben Häusern zu erziehen, in denen vor Jahrzehnten Dutzenden von Generalen des letzten Krieges das militärische Abc eingebimst worden war — das war ein Programm. Es war eine Demonstration: Pankow wollte das preußisch-deutsche Erbe antreten. Mit Scharnhorst und Gneisenau kam auch Naumburg zu Ehren. Die Offiziersfabrik nahm, diesmal unter kommunistischen Vorzeichen, den Betrieb wieder auf. Mit Hilfe einiger verzwickter dialektischer Bock- Sprünge wurde diese Entscheidung vor der SED- Öffentlichkeit „begründet": „War es denn notwendig, in unserem Staat eine Kadettenanstalt zu errichten? Wir können diese Frage nur bejahen. Unsere Kadettenanstalt hat mit der alten nichts gemein, es sei denn, daß ihre Schüler gleichfalls Uniform tragen. Entscheidend ist jedoch nicht, daß eine Uniform getragen wird, sondern wer sie trägt und in wessen Interesse sie getragen wird."

Zwischen 12 und 18 Jahre

In wessen Interesse die Kadetten nach dem Wecken um sechs Uhr morgens, nach Frühsport und Waschen, ihre Uniformen anziehen, in -wessen Interesse sie zum Appell antreten Und die Schulbank drücken, daran gibt es keinen Zweifel. Jedenfalls nicht für denjenigen, der einen Blick auf den mit ( Polit-Unterricht — er heißt hier „Gegenwartskunde" — gespickten Stundenplan geworfen hat.


nach oben springen

#22

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 22:18
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59
Hallo Wosch

hattest schon bessere Beiträge. Den Film stellt doch gar keiner in Frage.

Übrigens sind ja jede Menge Bilder von diesem Film online schon zu sehen - reicht eigentlich da muss ich mir den eigentlich nicht noch mal ansehen. Bin kein Fan von solchen Kram.

Mike59



;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

Danke für die Blumen!!!

Du mußt nicht von Dir auf Andere schließen. Noch bestimmt, Gott sei Dank, jeder selber, ob er sich sich so etwas noch einmal ansehen möchte, oder nicht! Ich zum Beispiel kann nicht genug davon bekommen.
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#23

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 22:19
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von Mike59
Hallo Wosch

hattest schon bessere Beiträge. Den Film stellt doch gar keiner in Frage.

Übrigens sind ja jede Menge Bilder von diesem Film online schon zu sehen - reicht eigentlich da muss ich mir den eigentlich nicht noch mal ansehen. Bin kein Fan von solchen Kram.

Mike59



;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

Danke für die Blumen!!!

Du mußt nicht von Dir auf Andere schließen. Noch bestimmt, Gott sei Dank, jeder selber, ob er sich sich so etwas noch einmal ansehen möchte, oder nicht! Ich zum Beispiel kann nicht genug davon bekommen.
Schönen Gruß aus Kassel





----------

so soll das ja auch sein -

Mike59


nach oben springen

#24

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 22:25
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von Mongibella
....es gab vieles in der DDR, was nich normal war.....und Kinder schon früh unter millitärischen Drill zu stellen und nach und nach zu Soldaten zu machen, bevor sie überhaupt als Erwachsene gezogen wurden

Mara



tja, mara so ist nun mal die wahrnehmung. ist ja auch ein forum über die DDR und die DDR grenze.
dass es in england, frankreich, spanien , schweden, schweiz.......usw. pfadfinder organisationen oder wie man sie sonst noch nennen mag gibt, steht ja auf einem ganz anderen blatt. dass da militärischer drill durchaus gewollt und akzeptiert wird....auch egal. von "boot-camps" in den staaten mal ganz zu schweigen. jedenfalls prügeln diese kids nicht wehrlose passanten in öffentlichen verkehrsmitteln zu tote oder zu krüppeln, sie dealen nich mit drogen, sie haben mit 13 keine kriminelle kariere mit mehr als 100 schweren straftaten hinter sich.........aber dass alles kann man natürlich nicht mit der DDR vergleichen, hier wurden kleine rambos mit papier panzern von der stasi herangezüchtet.......nehmt es mir nicht für übel,aber ich bekomme gleich nen lachkrampf,.........leute, nehmt doch endlich mal eure idiologische schwarz weiß brille ab und bezeichnet nicht die selben sachen unterschiedlich nur weil sie sich in der längst verblichenen DDR ab spielten!



zuletzt bearbeitet 25.11.2009 22:29 | nach oben springen

#25

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 22:35
von icke46 | 2.593 Beiträge

Hallo, dein1945,

Du hast da oben einen längeren Text eingestellt - könntest Du vielleicht auch noch die Quelle nennen? Der Text stammt doch sich nicht aus Deinem Teenager-Tagebuch?

Aber unabhängig von dem Thread und dem oben angefragten habe ich mal eine Frage: Wieso war bis in die 60er-Jahre hinein immer von den Machthabern in Pankow (mit Abwandlungen) die Rede? Meines Wissens hatte die DDR-Regierung nie ihren Sitz in Berlin-Pankow. Diese Redewendung hat bei meinen Gesprächen in der DDR immer ein gewisses Grinsen ausgelöst.

Gruss

icke



nach oben springen

#26

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 22:40
von S51 | 3.733 Beiträge

Das erinnert mich an Bilder, auf denen seinerzeit Minipanzernachbauten zu sehen waren. Die waren aber nicht schußfähig und sahen halt nur so aus, als ob. Innen waren sie bessere Seifenkisten.
1977, da war ich in der 7. Klasse. Da waren wir für alles, was rollte, schepperte und nicht bloß nach Fahrrad aussah. Solche Minipanzer in Reichweite wären absolut "in" gewesen und jede Standpauke der Eltern wert... Nicht mal schwarzfahren mit Moped hätte da mithalten können. Doch der ganze "Spaß" sieht eher wie eine etwas außergewöhnliche Ferienveranstaltung aus.
Deswegen aber daraus eine Ausbildung zum "Kindersoldaten" machen? Das geht weit an der kindlichen oder jugendlichen Begeisterung für so etwas vorbei und ist eben auch nur Propaganda. Da wird die eine Propaganda propagandistisch für die andere Propaganda benutzt. Darüber lustig machen kann man sich aber es ernst nehmen ist nicht klug.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#27

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 22:58
von SCORN (gelöscht)
avatar

wer ernsthaft behauptet in kinderferienlagern der DDR; sei es von der "stasi" , carl zeiss, oder etwa der neptun werft; wären kinder millitärisch gedrillt worden, der lügt. hier werden die "wehrerziehung" und die "vormillitärische ausbildung " der GST in unzulässiger weise mit dem system der DDR ferienlager gleichgesetzt. übrigens auch dass system der ferienlager wurde von skandinavischen ländern gründlich untersucht und als empfehlenswert bezeichnet und teilweise übernommen.

was solls, mittlerweile können wir ja hoch offiziell von den skandinavischen ländern lernen wie wir unseren nachwuchs "lerntechnisch" fit bekommen.


zuletzt bearbeitet 25.11.2009 22:59 | nach oben springen

#28

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 22:59
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von dein1945
[T^olkspolizei, Volksarmee, Betriebskampfgrup- * pen, die Verbände der „Gesellschaft für Sport und Technik", die FDJ — die uniformierten Marschblocks bestimmten in der Zone das Bild der Mai-Umzüge. Eine besondere Attraktion hat dabei seit wenigen Jahren das Städtchen Naumburg zu bieten. Durch die Straßen der Stadt, deren Ruhm sich auf den Dom und seine Stifterfiguren gründet, marschieren in zackigem Gleichschritt mehrere Hundert steingrau uniformierte Jungen. Es sind die Zöglinge der Kadettenanstalt der Volksarmee, der roten Nachfolgerin der preußisch schwarzweißen Kadettenschule von einst.




Letzten endes hältst du jetzt mehr noch als unsere Politprofis früher den Schein für das Sein. Klar, wäre es lehrbuchhaft nach den Erfindern des sozialistischen Menschen (und ihren Auswertern heute) gegangen, dann würden wir heute noch kräftigst die Winkelemente bewegen. Hätte die Propaganda damals die erwünschte Wirkung gehabt, dann hätte es aber nie eine Wende geben können oder dürfen oder umgekehrt.
Es gab sie aber doch.
Kann also irgend was nicht so gelaufen sein, wie gedacht.
Jetzt dann die Wirklichkeit von damals auf diese Showelemente zu reduzieren kann mit dem Wissen von heute irgendwie nicht so ganz ehrlich sein.
Und genau das erinnert mich doch stark an den Politunterricht bzw. Staatsbürgerkunde von damals, nur eben umgekehrt.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#29

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 23:03
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

S51, da kann ich mich noch an ein Weihnachten erinnern, da müssen sich alle Mütter in dem Haus, wo wir wohnten, abgesprochen haben.
Die ganzen Jungen im Haus und wir waren eine ganze Menge( altes Gründerzeithaus in Leipzig) hatten auf einmal einen Spielzeugpanzer, die mit der Schnur mit Batterie zum fernlenken.
Na, das war ein Spass, wir waren nur noch am rumballern.
Eine schönere Kindheit, ne, der Hubertus ist bestimmt immer als Mädchen rumgerannt, weil die Mamma gesagt hat" Hubertus, bitte mach dich nicht schmutzig" und" spiel nicht mit den Jungen von nebenan".
Und Hubertus stand da mit nem Puppenwagen, Schürze um und beobachtete aus sicherer Entfernung die wilde Rasselbande, die da auf dem Hof....
Da rief die Mamma" Hubertus, hochkommen...und Hubertus trabte ab...das arme Sch....

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen

#30

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 23:25
von wosch (gelöscht)
avatar

Wie sich im Laufe der Zeit die Einstellung der sozialistischen Obrigkeit doch verändert hatte: Etwa um 1950 rum wurden meine Eltern mit mir (damals 8jährig) zu einer Dienstelle vorgeladen und über einen längeren Zeitraum mit ideologischen Phrasen bearbeitet. Grund dafür: Man hatte mich erwischt, als ich mit einer Zündplätzchenpistole gespielt hatte und stellte die politische "Zuverlässigkeit" meiner Eltern deswegen in Frage. Ich kann mich auch heute noch an diese Begebenheit dergestalt erinnern, daß meine Eltern hinterher ganz schön mitgenommen waren. Ein paar Jahre später durften wir dann aber bei den Jungen Pionieren mit dem Luftgewehr auf Scheiben schiessen und etwas später bei der GST auf Kleinkaliber umsteigen!!Bei uns war GST übrigens Pflicht, allerdings kein Segelflug, war wohl zu dicht an der Elbe!!
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#31

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 23:28
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN
tja, mara so ist nun mal die wahrnehmung. ist ja auch ein forum über die DDR und die DDR grenze.
dass es in england, frankreich, spanien , schweden, schweiz.......usw. pfadfinder organisationen oder wie man sie sonst noch nennen mag gibt, steht ja auf einem ganz anderen blatt. dass da militärischer drill durchaus gewollt und akzeptiert wird....auch egal. von "boot-camps" in den staaten mal ganz zu schweigen. jedenfalls prügeln diese kids nicht wehrlose passanten in öffentlichen verkehrsmitteln zu tote oder zu krüppeln, sie dealen nich mit drogen, sie haben mit 13 keine kriminelle kariere mit mehr als 100 schweren straftaten hinter sich.........aber dass alles kann man natürlich nicht mit der DDR vergleichen, hier wurden kleine rambos mit papier panzern von der stasi herangezüchtet.......nehmt es mir nicht für übel,aber ich bekomme gleich nen lachkrampf,.........leute, nehmt doch endlich mal eure idiologische schwarz weiß brille ab und bezeichnet nicht die selben sachen unterschiedlich nur weil sie sich in der längst verblichenen DDR ab spielten!





Scorn, der springende Punkt ist, das jeder in der DDR so erzogen wurde.....ich will es aber nich vergleichen mit was in anderen Ländern abgeht....das hab ich nich erlebt.....ich weiss wohl, das nich jeder in ein Boot-Camp muss, und Pfadfinderorganisationen sind eher auch freiwillig und nich angeordnet von Staatwegen.....und naja, nich jeder wird kriminell und läuft Amok in Verkehrsmitteln, blos weil die Mauer gefallen ist....und es ist auch nich die Masse, die Drogen nimmt, das es diese Erscheinungen in der jetzt westlichen Welt gibt sollte aber kein Signal sein um die gute alte DDR-Erziehung zurück zu wünschen oder nach zu trauern mit allen ihren aufgezwungenen Kinderorganisationen....es ist heute nich alles gut so wie es ist, aber das damals fand ich persönlich nich gut....mir hatts echt nich gefallen.....ich hab mal probiert aus der Pionierorganisation aus zu treten.....nee ging nich....jedenfalls nich ohne Repressalien....

Mara


nach oben springen

#32

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 23:28
von karl143 (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch
.... allerdings kein Segelflug, war wohl zu dicht an der Elbe!!
Schönen Gruß aus Kassel



Hallo Wosch,
man kann eben nicht alles haben. Ich weiß noch aus Beiträgen im TV der DDR aus den 70er Jahren, wie abfällig über Kriegsspielzeug geredet wurde. Das war eben eine Facette dieses verlogenen Systems.


nach oben springen

#33

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 23:33
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Das ist allerdings wahr Scorn....die Ferienlager in der DDR waren schon kuhl....ich war mal in einem, zusammen mit genausovielen Polen irgendwo im Erzgebirge....nein millitärisch ging es da nich zu....unser Halstuch mussten wir aber schon dabei haben....irgendwo im Gepäck....

Mara


nach oben springen

#34

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 23:41
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Halt karl, du hast es doch garnicht am eigenen Leib erlegt, du Westgeborener.
Ich gebe Wolfgang in gewisser Weise Recht, es muss eine Zeit in der DDR gegeben haben und ich möchte den Zeitraum nicht auf das Datum genau defienieren, da wurde Vieles aus ideologischer Sicht sehr verbissen gesehen, aber es gab auch die Zeiten der Entspannung, man sah es locker, auch was die Spielzeugpanzer betraf und jetzt die Frage an dich:
Hast du als Junge mit Puppen gespielt oder mit Panzern?
Komm Karl, lass die Hosen runter.

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen

#35

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 23:44
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von karl143

Zitat von wosch
.... allerdings kein Segelflug, war wohl zu dicht an der Elbe!!
Schönen Gruß aus Kassel



Hallo Wosch,
man kann eben nicht alles haben. Ich weiß noch aus Beiträgen im TV der DDR aus den 70er Jahren, wie abfällig über Kriegsspielzeug geredet wurde. Das war eben eine Facette dieses verlogenen Systems.



Nicht nur geredet. Als unsere Westverwandten uns Kindern so um 1976 herum Modelle zum Basteln schickten, da war das Flugzeug nachher noch im Paket, das Kampfschiff nicht. Wegen Kriegsverherrlichung. So stand auf dem stattdessen vorgefundenen Zettel.
Ahm was schrieb ich da? Kampfschiff? Im Westpaket? Was würde Frau Birthler da wohl sagen? Indoktrination der Ostkinder durch die Westverwandten als künftige westliche Kriegstreiber? Schutz der empfindlichen kindlichen Seelen vor dem verderblichen Einfluss den Krieg trainierender entarteter Einflussnahme?
Haben wir nicht so empfunden, wir waren einfach extrem sauer. Schließlich war das nur ein Modell.
Aber wenn ich mir diesen Film und die Fotos so anschaue, bin ich mir nicht mehr so sicher.
Ich will damit schreiben, hier werden die Äpfel der einen Seite als etwas extrem anderes und schlimmeres empfunden als die Äpfel der anderen Seite, nur, weil sie von der anderen Seite sind. So lange sind Löwenqual und Sudel-Ede doch noch gar nicht her, dass diese einfache Tour glaubhaft wäre.
Oder etwa doch?


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#36

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 25.11.2009 23:45
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von karl143

Zitat von wosch
.... allerdings kein Segelflug, war wohl zu dicht an der Elbe!!
Schönen Gruß aus Kassel



Hallo Wosch,
man kann eben nicht alles haben. Ich weiß noch aus Beiträgen im TV der DDR aus den 70er Jahren, wie abfällig über Kriegsspielzeug geredet wurde. Das war eben eine Facette dieses verlogenen Systems.




;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

Karl, eins hatte ich noch vergessen: Als wir 1961 ausgelernt hatten und die Mauer stand, hatten wir über die GST Alle den Führerschein machen dürfen. Allerdings nur deswegen, weil wir später bei der NVA schon gleich losbrummen konnten. Meiner lag bei der GST, nachgeschickt hatten Sie ihn (Auch von mir verständlich) leider nicht. Schade, ich hätte ihn hier sofort umschreiben können!! Übrigens einen Segelflugplatz hatte es bei uns auch gegeben, in Neustadt-Glewe, aber der Betrieb wurde dann (weswegen wohl?) eingestellt!! Ich kann mich noch aus meiner frühen Kindheit daran erinnern: "Nie wieder ein Gewehr in deutscher Hand". Das wurde sehr schnell vergessen. Und damit das nicht gleich so auffiel, sahen die von der KVP erst einmal in Ihren Uniformen so aus, wie die Russen!! Man sollte sich wohl erst mal langsam wieder dran gewöhnen!
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#37

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 26.11.2009 00:04
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Schaut doch mal heute in die Spielzeugläden, also ich glaube " Kriegsverherlichung" ist da noch zart formuliert.
Von den " Landserheften" ganz zu schweigen, Die kämpfen immer noch für " Volk und Vaterland" unter dem verlogenen Kürzel " Geschichtsaufarbeitung"
Der Hubertus, das Mädchen, soll sich doch an seine eigene Nase fassen.
Übrigens Karl, ich warte immer noch auf deine Antwort.
Panzer oder Puppe?

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen

#38

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 26.11.2009 00:12
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von karl143
...man kann eben nicht alles haben. Ich weiß noch aus Beiträgen im TV der DDR aus den 70er Jahren, wie abfällig über Kriegsspielzeug geredet wurde. Das war eben eine Facette dieses verlogenen Systems.



....naja Kriegsspielzeug gab es sicher auch in der DDR....ich hatte jedenfalls nie sowas....aber ich glaub zu wissen, das es das gab....Zündplättchenpistolen gab es aber reichlich für Kinder....halt genau wie im Westen....die ostdeutschen Rollen mit Zündplättchen passten sogar in Westpistolen.....es gab bestimmt auch Plastikpanzer und all den Kram....

Karl, ich bin als kleiner Junge ne Zeit mit nem stehenden Messer, noch grösser als ein Butterfly am Gürtel rumgelaufen, keinem dem es im Dorf gestört hat...diese Dolche die es in der DDR frei zu kaufen gab, sind in Holland zB streng verboten....naja, ich hab eher damit geschnitzt und werfen geübt....hatte nie Tötungsabsichten, hahahaha.....

.....und mit Vatters Luftgewehr ging die andern Jungen ab in den Wald....und ja, es ist öfters vorgekommen, das jemand was abbekommen hat....mein Bruder hatte mal nen Steckschuss in der Stirn abbekommen durch nen Cousin von uns....einer ausm Dorf hatte mal ne Kugel im Nackenfell stecken....ja die waren damit echt schiessen am spielen gegeneinander mit den Dingern....ich hab da nich mitgemacht, die anderen aber schon.....meistens ist nichts passiert, se wollten nur kuhl sein und wenn man auf ne Jeans zielt zeckt es nur gewaltig....geschossen wurde wohl nie aus kurzer Distanz hab ich damals begriffen.....da gab et mal was hinter die Löffel und dann machten die das auch nich mehr....

.....hahahahaha, die Jugend hatte auch ausserhalb der offiziellen Gefechtsausbildung den Ernstfall geübt....krasses Volk wir Ostdeutschen, was....hahahahahaha....et steckt halt drin.....hahahaha....einen Krieg hättet ihr nie gewonnen...nie.....hahahaha.....wo ihr mit Spielzeug im Kinderzimmer trainiert habt, da ging es inna Zone schon richtig heiss zur Sache....

Nimm und nehmt mich jetzt bitte nich so ernst....

Guten Nacht

Mara


nach oben springen

#39

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 26.11.2009 00:15
von S51 | 3.733 Beiträge

Mach ich aber!!!!
Krieg spielen. Mit Gewehren! Nee also. Das hätte seinerszeit kräftig Haue gegeben.
War mitmachen eigentlich erlaubt?


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#40

RE: Ein Film der Birthler Behörde "Immer lebe die Sonne"

in DDR Bilder 26.11.2009 00:23
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von S51
Mach ich aber!!!!
Krieg spielen. Mit Gewehren! Nee also. Das hätte seinerszeit kräftig Haue gegeben.
War mitmachen eigentlich erlaubt?



Ja jeder von den Jungens der eine Flinte hatte machte da mal ne Zeitlang mit.....das kam direkt nach den Steinschleuderdorfkriegen....eigendlich nur ein Auswuchs dessen.....mir war das dann schon zu krass....die Steinschleuderschlachten hab ich aber auch ne Zeitlang mitgemacht....

Da gab es noch keine Haue für....wohl aber wo ich selber mal ne Scheibe kaput geschossen hab bei nem Kuhstall mit sonna Luftflinte, ich wollte beweisen, das aus Entfernung die Glassteine das aushalten.....ham se nich und der Melker hats mitbekommen.....


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Leben und Tod
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der 39.
31 03.12.2015 21:21goto
von der 39. • Zugriffe: 1828
Die Filme der Olsenbande
Erstellt im Forum Leben in der DDR von der glatte
18 14.01.2015 21:47goto
von Vogtländer • Zugriffe: 1137
Jugendzeitschrift "Neues Leben"
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Moskwitschka
31 18.04.2014 17:25goto
von Hackel39 • Zugriffe: 4603
Das Leben in einem Tag heute 19.00 Uhr Youtube
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
2 28.01.2011 20:08goto
von bendix • Zugriffe: 368
Das Verbrechen an der Umwelt- ein schockierender Film
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Augenzeuge
65 25.03.2010 10:59goto
von josy95 • Zugriffe: 6314
Das unbekannte Vorleben des Birthler-Direktors
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
17 08.03.2010 20:01goto
von icke46 • Zugriffe: 1308

Besucher
19 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1538 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557528 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen