#1

Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 16:46
von josy95 | 4.915 Beiträge

Die meißten werden ja den Film "Der Hauptmann von Köpenik" kennen.

Nun stellt Euch bitte mal vor, diese Show hätte zu DDR- Zeiten eine Einzelperson oder auch mehrere zusammen an der Grenze abgezogen, um so zu flüchten.

Szenario: Zwei, drei Leutchen, korrekte GT- Uniform (war ja eigentlich gar nicht so schwer, sich sowas zu beschaffen) mit entsprechenden Dienstgraden (Hauptmann, Major z. Bsp.) auf Grenzkontrolle...
Hätte das funktioniert?
Wie weit wären die eventuell gekommen?
Oder hat es so einen Versuch vielleicht wirklich gegeben?

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#2

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 16:54
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

josy ich glaub die wären nicht weit gekommen.ohne schriftlichen dienstauftrag und parole ging gar nix.außerdem kannten sich die meisten


nach oben springen

#3

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 16:56
von Spider (gelöscht)
avatar

Ja sowas solls mal gegeben haben. Habe ich hier im Forum gelesen. Da haben sich
paar Typen Uniformen der Russen geschneidert und sind am Checkpoint Charlie als Russen
verkleidet rüber. Sollen sogar noch korrekt gegrüsst worden sein!

Gruss Spider


nach oben springen

#4

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 17:27
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Spider
Ja sowas solls mal gegeben haben. Habe ich hier im Forum gelesen. Da haben sich
paar Typen Uniformen der Russen geschneidert und sind am Checkpoint Charlie als Russen
verkleidet rüber. Sollen sogar noch korrekt gegrüsst worden sein!

Gruss Spider


ja ,stimmt war in den 60iger Jahren,Russen wurden ja nicht kontrolliert,darauf baute das auf.
Es gibt ein Foto,da kann man die "Uniformierten" im Wagen sehen,vieleicht finde ich es noch.



nach oben springen

#5

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 17:41
von Spider (gelöscht)
avatar

Das mit den Uniformen kann ich mir ja noch vorstellen, aber wo hatten die ein Russenauto mit Kennzeichen her? Denkbar wäre 60-er Jahre in Offizierskreisen bei den Russen im grenz-
überschreitenden Verkehr ein Wolga oder ein Tschaika gewesen, damals Nobelkarossen, kaum
zu kriegen und wenn, nicht zu bezahlen. Und hohen Spritverbrauch hatten die. Ich weiss das deshalb, weil der Cheffahrer des Chefs meiner Mutter 1969 seine Fahrten so gelegt hat, dass er mich früh manchmal zum Kindergarten "chauffiert" hat. War ein geiles Gefühl in so einem Wolga zu fahren. Zumal man in so einer Kiste höher sass als in den Trabbis. Und gut gefedert, und auf der Kreuzung bei grün waren wir immer die ersten. Mein Traumauto vor der Wende war ein Lada Samara, heute fahr ich Suzuki und bin sehr zufrieden.

Gruss Spider


nach oben springen

#6

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 18:14
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Es hat so einen Fall gegeben und ich habe einmal in irgendeinem Buch darüber gelesen, vielleicht finde ich es in meiner Unordnung noch.Aber ich möchte es nicht beeiden, vielleicht hatte ich auch eine Fieberphantasie.

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen

#7

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 18:22
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Spider
Das mit den Uniformen kann ich mir ja noch vorstellen, aber wo hatten die ein Russenauto mit Kennzeichen her? Denkbar wäre 60-er Jahre in Offizierskreisen bei den Russen im grenz-
überschreitenden Verkehr ein Wolga oder ein Tschaika gewesen, damals Nobelkarossen, kaum
zu kriegen und wenn, nicht zu bezahlen. Und hohen Spritverbrauch hatten die. Ich weiss das deshalb, weil der Cheffahrer des Chefs meiner Mutter 1969 seine Fahrten so gelegt hat, dass er mich früh manchmal zum Kindergarten "chauffiert" hat. War ein geiles Gefühl in so einem Wolga zu fahren. Zumal man in so einer Kiste höher sass als in den Trabbis. Und gut gefedert, und auf der Kreuzung bei grün waren wir immer die ersten. Mein Traumauto vor der Wende war ein Lada Samara, heute fahr ich Suzuki und bin sehr zufrieden.

Gruss Spider



BERLIN aus Spiegel Online
Grinsende Kameraden
In Sowjetuniform bluffte sich ein DDR-Bürger durch die Mauer. *

Mehrmals am Tag passieren sowjetische Militärpatrouillen, meist zu viert in ihren olivfarbenen Ladas und Wolgas, auf dem Weg nach West-Berlin die Mauer. Dann nehmen Ost-Berlins Grenzorgane Haltung an. "Wenn die Tellermützen sehen", weiß die West-Berliner Polizei, "öffnen sie schon ziemlich automatisch den Schlagbaum."

So auch Mittwoch vergangener Woche gegen 19 Uhr am Übergang Invalidenstraße. Ein Lada-Kombi mit der sowjetischen Militärnummer CA 37-40 fährt vor, der Ostposten salutiert. Der Mann am Steuer fährt weiter. Die Passagiere - auf dem Beifahrersitz ein Oberstleutnant, im Fond zwei Leutnants - lächeln sich eins.

Sie können gar nicht anders, es sind kostümierte Schaufensterpuppen. Am Steuer sitzt, in der Uniform eines Gefreiten der Roten Armee, der Vulkanisierer Heinz Braun, Jahrgang 1938, Inhaber der Firma "Reifendienst Braun" in Berlin-Pankow.
Doch Uniformträger Braun fährt einfach durch: Seine Spekulation auf die "Wirksamkeit sowjetischer Hoheit" ist, 80 Jahre nach dem gelungenen Coup des "Hauptmanns von Köpenick", aufgegangen. Mit seinen grinsenden Pappkameraden rollt Braun nach Westen.

Seit langem hat Berlin wieder einmal eine spektakuläre Flucht erlebt.
Als US-Soldaten verkleidete Fluchthelfer waren 1965, trotz Mängeln am Uniform-Dekor, unbesehen durch die Sperren gekommen. Schon vorher hatten sich drei junge DDR-Bürger Papiergoldsterne auf olivgrüne Anzüge geklebt und waren mit einem Personenwagen der Marke Pobjeda bei den Grenzern am Checkpoint Charlie als Sowjetmenschen durchgegangen. Und Bluffer Braun machte sich vorige Woche bei seinem Puppen-Spiel zunutze, daß Sowjetoffiziere, die als Patrouille durch die Westsektoren rollen, unbewegt und kerzengerade im Auto zu sitzen pflegen.


zuletzt bearbeitet 25.11.2009 18:24 | nach oben springen

#8

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 18:28
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

hhhm.in marienborn wäre das nicht passiert.da gabs extra kontrolle durch die "freunde"


nach oben springen

#9

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 18:40
von Rostocker | 7.720 Beiträge

So einfach wäre es auch nicht gewesen,ohne Passierschein und Tagesparole im 500m Schutzstreifen ein zu fahren.Hab da mal ein kleines Erbnis--hab das glaub ich schon mal so ungefähr hier geschrieben.
Hatten eine E-Schicht am Schaalsee-Inselzugang--kam ein Wolga mit 3 Insassen vorgefahren.Einer in Zivil,der andere hatte mächtige 2 rote Balkenstreifen an den Hosen und der Fahrer.Der in Zivil zeigte nur so ein Klappausweiß soweit ich gesehen habe--hatte ja die Sicherung übernommen.Auf jeden Fall hatten die weiter nichts,kein Passierschein und keine Parole.Aber gemeckert haben die,wollten 20m weiter zum Fischer.Naja wir haben sie festgesetzt und der Bat-Kommandeur hat sie persönlich abgeholt.Naja für vorbildlichen Grenzdienst gab es dann einen VKU:


nach oben springen

#10

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 18:45
von Spider (gelöscht)
avatar

Hallo alle, die Marke Pobjeda sagt mir erstmal nichts, aber es scheint an der Story was dran zu sein. Sind die Alliierten damals über die Invalidenstrasse gefahren oder war nicht schon immer CC der Übergang für die Siegermächte?

Gruss Spider


nach oben springen

#11

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 18:52
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von Spider
Hallo alle, die Marke Pobjeda sagt mir erstmal nichts, aber es scheint an der Story was dran zu sein. Sind die Alliierten damals über die Invalidenstrasse gefahren oder war nicht schon immer CC der Übergang für die Siegermächte?

Gruss Spider




Hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Pobeda_(Auto)

mike59


nach oben springen

#12

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 19:00
von Spider (gelöscht)
avatar

Danke. Ist ja echt ein geiles Teil. Heute damit auf der Strasse unterwegs wäre man der Hingucker. Ist der ehemalige Moskwitch nicht auch eine Lizenz von Opel gewesen? Und der Saporosh hat den luftgekühlten Motor vom Käfer gehabt? Weiss das einer?

Gruss Spider


nach oben springen

#13

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 19:13
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Spider
Danke. Ist ja echt ein geiles Teil. Heute damit auf der Strasse unterwegs wäre man der Hingucker. Ist der ehemalige Moskwitch nicht auch eine Lizenz von Opel gewesen? Und der Saporosh hat den luftgekühlten Motor vom Käfer gehabt? Weiss das einer?

Gruss Spider



der soporosh wurde aus einem stück gefeilt


nach oben springen

#14

RE: Hauptmann von Köpenik

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.11.2009 19:16
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von Spider
Danke. Ist ja echt ein geiles Teil. Heute damit auf der Strasse unterwegs wäre man der Hingucker. Ist der ehemalige Moskwitch nicht auch eine Lizenz von Opel gewesen? Und der Saporosh hat den luftgekühlten Motor vom Käfer gehabt? Weiss das einer?

Gruss Spider



der soporosh wurde aus einem stück gefeilt





deswegen wurde der ja "T 34 Sport" genannt

Mike59


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie ich die Kommunalwahl am 07. Mai 1989 erlebte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
29 31.07.2013 12:55goto
von metal.999 • Zugriffe: 2540
Frau Hauptmann ?!
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Oss`n
31 10.06.2013 10:15goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 1917
Hauptmann der Stadtpolizei dreht durch
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
0 23.07.2011 08:38goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 285
Paranoia der Sicherheitsorgane vor dem 07. Mai 1989
Erstellt im Forum Leben in der DDR von ABV
22 12.05.2014 23:08goto
von Ostlandritter • Zugriffe: 1341

Besucher
26 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1520 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 557994 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen