#1

Militär-Politische-Medienanfrage

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.11.2009 17:46
von EK-Zappel-79-2 (gelöscht)
avatar

Mir gibt immer noch ein Tag Rätsel auf, leider weiß ich das Datum nicht mehr, aber es liegt auf jeden Fall auf einem Höhepunkt der Polenkrise ... welche ja aber mindestens ein Jahr lang war, es war aber glaube nicht der Tag vor dem geplanten Einmarsch ( sämtliche Zusatzarbeiten und eine geplante Sonderschicht wurden in unserer Firma abgesagte und die Fahrzeuge hatten aufgetankt und fahrtüchtig bereit zu stehen)
Es muss aber eben auch ( oder sollte es doch mit meinen Vorzeilen zusammen passen?) ein Wochenende gewesen sein, ganz gegen meine Gewohnheit stellte ich Radio DDR ein ... aber das klang so komisch .... die Musik war anders, ich dreht an der Skala ... DDR II gleiches Programm, Stimme der DDR auch genau wie der Berliner Rundfunk ... alle Programme des deutschen Demokratischen Rundfunks waren gleichgeschalten, die Nachrichten kamen und klangen akustisch wie aus einem gedämpften und doch irgendwie blechernem Raum.
Da ich mich sehr mit Medien beschäftige und dies auch heute noch tue und Radiofanatiker bin, wurde es mir Angst und ich erwartete jeden Augenblick die Ansage " Hier sind die Sender des Deutschen Demokratischen Rundfunks, Atom und Luftalarm für das Gebiet der DDR .. führen Sie .... etc etc etc".
Nach längerer Zeit kehrten die Programme ohne irgendeinen Hinweis auf eine Störung oder so zum normalen Programm zurück.
Nun weiß ich nicht waren das nur die Sendeanlagen hier im Süden der DDR oder DDRweit?
Die Programme aus dem damaligen Westdeutschland liefen normal, auch von dort kam keine Meldung zu ungewöhnlichen Vorgängen in den Medien der DDR, auch "Tagesschau" und "heute" vermeldeten nichts ... außer die Lage in Polen an sich.
Leider ist dies nun alles so lange her und damals schrieb ich mir diese Dinge nicht auf ... WER ERINNERT SICH VIELLEICHT VON EUCH?


nach oben springen

#2

RE: Militär-Politische-Medienanfrage

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.11.2009 18:11
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ich war zu der zeit an der thüringer grenze und glaube es war der 4.dezember 81 als wir erhöte gefechtsbereitschaft hatten und je eine kp aus jedem batallion 3 tage in erfurt auf abruf lagen an die polnische grenze verlegt zu werden.
damals bekam ich nicht so mit ob alle radiosender gleichgeschaltet waren,kann mir es aber im rahmen einer bevorstehenden mobilmachung vorstellen.denn im september 89 bekam ich einen mobilmachungsbefehl und uns wurde gesagt das im falle einer mobilmachung alle ddr sender sie verkünden und wir uns umgehend an dem eingetragenen ort einzufinden hätten.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 17.11.2009 18:12 | nach oben springen

#3

RE: Militär-Politische-Medienanfrage

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.11.2009 18:18
von EK-Zappel-79-2 (gelöscht)
avatar

Es könnte jedenfalls mir der Lage bei uns im Betrieb (BMK-Süd) zusammenpassen, jedenfalls war das ein Freitag ( der 4. Dezember war einer , hab ich gerade geschaut) und wir sollten eigentlich Samstag arbeiten und das fiel aus, über die Hintergründe informierten uns dann die Kraftfahrer in der nächsten Woche.


nach oben springen

#4

RE: Militär-Politische-Medienanfrage

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.11.2009 18:20
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ich erinnere mich nur an den 4.12.81 weil ich da meinen urlaub antreten wollte,denkste,urlaubs-und ausgangssperre.aber nach ca.10 tagen war wieder ruhe und ich fuhr in meinen urlaub.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#5

RE: Militär-Politische-Medienanfrage

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.11.2009 18:24
von EK-Zappel-79-2 (gelöscht)
avatar

Mmmmm, habe gerade mal nachgeschaut, am 13. Dezember wurde ja in Polen das Kriegsrecht verhängt, mensch man müsste sich alles aufschreiben aber da wird man ja nie fertig.
Das eigenartige ist ja das sich auch in Medienforen keiner an diese Radiosache erinnert, ich glaube ich habe sogar mal ne Anfrage diesbezüglich an ... äh (?) Sender (?) gemacht.


nach oben springen

#6

RE: Militär-Politische-Medienanfrage

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.11.2009 18:55
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

das mit dem 13.12.und kriegsrecht in polen deckt sich mit meinen daten das für uns die sache nach ca 10 tage erledigt war.unsere grenzer sollten flüchtende polen aufhalten,aber damit nam polen die sache selbst in die hand.
an das kriegsrecht konnte ich mich nicht mehr erinnern,mir war ja auch der urlaub wichtiger.

ja also zu den sendern kann ich wie gesagt nur von meinem mobilmachungsbefehl reden und der anweisung auf ddr sender radio und fernsehen zu achten.kann mir schon vorstellen das eine zentrale stelle in solchen zeiten die sender führte den in adlershof war ja nicht nur das fernsehen sondern auch mfs und etwa 1km luftlinie vom rundfunkstudio auch.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2881 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556880 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen