#1

Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 15:54
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

weis jemand was über das spritzenpack welches nur selten bei gefechtsalarm ausgegeben wurde zusammen mit dosimeter?
es war eine grüne,eine gelbe und eine rote spritze mit inhalt.ich kann mich nur erinnern das jede farbe ein anderes mittel war,aber was da wirklich drinn war,keine ahnung.ich könnte mir kochsalzlösung und vielleicht morphium vorstellen.

wer weis genaueres?
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 17.11.2009 15:57 | nach oben springen

#2

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 17:25
von EK-Zappel-79-2 (gelöscht)
avatar

Soweit ich mich erinnere war eines ein Schmerzmittel was im Falle des Falle gleich durch Uniform gejagt werden konnte.
Bei uns wurde das einmal ausgegeben ... in Potsdam, wenn ich richtig liege muss das am Tag der ernsten Lage gewesen sein als es in der Freidrichstraße zu der Schießererei mit dem Rotarmisten kam und ein Angehöriger des Bundes verletzt wurde ( irgendwio habe ich dazu was gespeichert .... aber wo).
Weiß nur das dies damals sehr ernst war/aussah, da wurde nicht nur das "Spielzeug" ausgegeben nein die volle Montur, unsere Uffze die sonst ihr Mundwerk fürchterlich aufrissen hatten Schiss, sahen blass aus und schnurrten wie die Kätzchen.
Die Parteigenossen sollten ihre Dokumente in den Uniformen sichern ... im nach hinein wurde darauf hingewiesen das nichts nach draußen dringen sollte ... ein Offizier verplapperte sich sogar und wir bekamen mit das zumindest in den Tagen danach das Münztelefon und die Post überwacht und kontrolliert wurden.


nach oben springen

#3

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 17:29
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo EK 82/2,
das Spritzenpack gabs meiner Meinung nur im Erstfall.Ich glaub,in Perleberg habe wir das nur einmal ausgehändigt bekommen.Die Dinger sind wie rohe Eier behandelt worden und mit der Weisung(oder Befehl),diese nicht zu öffnen, ausgegeben worden.In den Spritzen war nach meinen Erinnerungen auch Morphium in hohen Dosen dabei, auch für Verletzungen bei Bio-,Chemie- und Kernwaffenangriffen.Wenn Soldaten durch Angriffe verletzt worden wären, sollten immer die Packs der verletzten oder getöten Soldaten verwendet werden. Was die einzelne Farben der Spritze für eine Bedeutung hatte weiß ich leider nicht mehr.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#4

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 17:47
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

wir hatten die 3 spritzen in der ausbildung erklärt bekommen,das selbe auch bei der reserve,aber was drinn war wuste der uffz auch nicht.wärend der ausbildung zum grenzdienst wurden glaube ich 2mal bei alarm die päckchen ausgegeben und später wieder eingesammelt.ich weis nur noch das die grüne bei schußverletzung anwendung finden solte,die gelbe bei gliedmaßenabriß und die rote bei atomschlag.
mehr ist mir dazu nicht bekannt.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#5

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 18:20
von EK-Zappel-79-2 (gelöscht)
avatar

Zitat von EK 82/2
wir hatten die 3 spritzen in der ausbildung erklärt bekommen,das selbe auch bei der reserve,aber was drinn war wuste der uffz auch nicht.wärend der ausbildung zum grenzdienst wurden glaube ich 2mal bei alarm die päckchen ausgegeben und später wieder eingesammelt.ich weis nur noch das die grüne bei schußverletzung anwendung finden solte,die gelbe bei gliedmaßenabriß und die rote bei atomschlag.
mehr ist mir dazu nicht bekannt.
andy



Naja da weißt Du ja zum Glück schon viel mehr, ich erinnere mich daran gar nicht mehr ... außer eben das da was gegen Schmerzen bei war.


nach oben springen

#6

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 18:30
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

zappel vielleicht wurde ich auch deswegen neugieriger zu den spritzen weil ich 1986 als reservist bei der WK15 in relzow war.nach kuzer ausbildung,glaube 2 oder 3 wochen wurde unsere gruppen nach prnzlau verlegt um dort die gesamte mobilmachungstechnik zu warten,u.a.auch sankras.da traf ich wieder auf diese spritzen,aber auch dort ohne kommentar was sie beinhalten.
aber frage mich nicht wozu die einheit in relzow direkt gehörte.das war auch so eine komige truppe überstarke kompanie mit 6 zügen,daneben lag die WK17 eine wachkompanie,auch überstark.
unser wartungsraum der reservetechnik ging von rügen bis kurz vor leipzig.

andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#7

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 18:32
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

das medizinische Schutzpäckchen bestand aus einer steingrauen aufroll- und aufklappbaren Tasche aus synthetischen Gewebe. In den mit Halterungen versehenen Unterteil befanden sich fünf farbige runde mit Griffrippen versehene und in der Mitte aufschraubbare Platbehältnisse. Die Farbmarkierungen waren gelb, rot, grün, und zweimal weiß.
rote : Sehstörungen/Atemnot
grüne : Erbrechen
weiß : Schmerzen
gelb: : nur auf Befehl des Vorgesetzten


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#8

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 18:34
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

danke für die aufklärung,stimmt weisse waren glaube ich auch bei.
na dann haben die uns damals vollen quatsch erzählt vonwegen schußverletzung usw.
obwohl genau überlegt haut es schon hin,bei schußverletzungen kann man übelkeit haben und atemnot/sehstörungen beim atomschlag voausgesetzt man strahlt nicht schon.die gelbe kann schon morphium sein bei gliederverlust.mit den farben irrte ich mich etwas und habe die weissen vergessen.na ist auch lange her und diese teile selten gesehen.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 17.11.2009 18:44 | nach oben springen

#9

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 19:13
von mannomann14 | 625 Beiträge

Inhal des Spritzenpackchens
Zwei weiße, eine grüne, eine rote und eine gelbe Schnellspritze waren hier drin, wobei um die gelbe Spritze immer eine besondere Geheimniskrämerei veranstaltet wurde. Zur Erinnerung:
weiß - Schmerzen (Mittel zur Schmerzbekämpfung)

grün - Übelkeit, Brechreiz (Mittel zur Anwenung nach radioaktiver Bestrahlung des Körpers)

rot - Atemnot/Sehstörungen (Gegenmittel nach Anwendung von Nervengiften)

gelb - nur auf Befehl oder wenn rot nach 15 - 20 Minuten noch nicht wirkte. oder vorbeugend gegen Nervengifte

Inhalt der Spritzen

rot - Atropinsulfat 0,5 mg - bei Vergiftungen durch Organophosphate,
Alkyphosphate,Phosphorsäureester
(dazu gehören alle Nervenkampfstoffe und
die meisten Insektizide)
grün - Metoclopramin 10mg - bei Übelkeit und oder Erbrechen/Brechreiz
(tritt beim sog "Strahlenkater" auf)

weiß - Dolcontral 1 mg - bei starken Schmerzen aller Art,
Betäubungsmittel, deshalb Waffenkammer-
pflichtig
gelb - vmtl. Toxogonin - wenn Atropin nicht wirkt oder wenn es
befohlen wird.
mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#10

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 20:07
von SCORN (gelöscht)
avatar

das ganze nannte sich "MSPK 12"


nach oben springen

#11

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 20:20
von N1982 | 18 Beiträge

Die Zuordnung der Farben ist so richtig und die gelbe soll Morphium gewesen sein.
So haben wir auch die Ausbildung durchgeführt.


nach oben springen

#12

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 20:34
von N1982 | 18 Beiträge

Hallo NOMEX
Du kannst dich doch sicherlich auch noch an die Ausbildung mit den Spritzenpacks erinnern?


nach oben springen

#13

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 20:39
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Meint ihr so was ?



Schnellspritzen aus dem VEB Arzneimittelwerk Dresden.


Oss`n

PS.: nicht bei Schweinegrippe zu verwenden


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#14

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 20:45
von Nomex | 254 Beiträge

Hi N1982,
Ja, aber nicht wirklich gern.
Wenn ich dran denke, die Spritze mit Anlauf auf voller Länge der Nadel in den Oberschenkel und das durch die FDU-Hose.
Ich hab so ne blühende Vorstellungskraft, da hab ich mich mit Grausen abgewandt und an was schöneres gedacht.

Gruß


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
zuletzt bearbeitet 17.11.2009 20:46 | nach oben springen

#15

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 20:52
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Nomex
Hi N1982,
Ja, aber nicht wirklich gern.
Wenn ich dran denke, die Spritze mit Anlauf auf voller Länge der Nadel in den Oberschenkel und das durch die FDU-Hose.
Ich hab so ne blühende Vorstellungskraft, da hab ich mich mit Grausen abgewandt und an was schöneres gedacht.

Gruß




Hallo Nomex,
mal das mal nicht so graußig aus.
Bis zum Anschlag.....
Da hätten ja einige das Zeug in`s Freie gespritzt .
Eine Seite rein und die andere wieder .....
So schlimm war das nun auch wieder nicht.
Wenn ich sagen würde, die Dinger helfen auch gegen die Schweinegrippe, hätte ich heute Abend bestimmt noch ein paar Anrufe.
(Egal wie lang die Nadel ist)


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#16

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 20:53
von rustenfelde | 676 Beiträge

Zitat von Oss`n
Meint ihr so was ?



Schnellspritzen aus dem VEB Arzneimittelwerk Dresden.


Oss`n

PS.: nicht bei Schweinegrippe zu verwenden



Mensch Oss`n, mir wird immer klarer: DU BIST DER INSIDER! Ich hab schon alles vergessen.

Gruß RF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#17

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 20:58
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von rustenfelde

Zitat von Oss`n
Meint ihr so was ?



Schnellspritzen aus dem VEB Arzneimittelwerk Dresden.


Oss`n

PS.: nicht bei Schweinegrippe zu verwenden



Mensch Oss`n, mir wird immer klarer: DU BIST DER INSIDER! Ich hab schon alles vergessen.

Gruß RF






Hallo RF,
Insider würde ich das nicht nennen, nur weil bei mir die Spritzen auf dem Nachttisch liegen und das Teil I und die AK neben dem Bett stehen.

Viele Grüße auch a d F.


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#18

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 21:07
von Oss`n | 2.779 Beiträge

PS.: sind allerdings nur Übungsspritzen.
Hatte nur keine Lußt auf die schnelle noch ein Bild von der Rückseite zu machen.


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#19

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 21:13
von rustenfelde | 676 Beiträge

Oss`n, ich dachte schon ich bin abnormal, nur weil neben meinem Bett `ne RPG steht!

Gruß auch aDF


"Ich weiß nicht, dass ich jemals von der zauberhaften Schönheit eines Erdfleckens so innerlichst berührt worden wäre."
Theodor Storm über das Eichsfeld (1856)


nach oben springen

#20

RE: Spritzenpack für den Gefechtsfall?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.11.2009 22:51
von Büdinger | 1.503 Beiträge

Hallo @ all ,

schaut mal hier 'rein:

http://nuvoletta.de/atemschutz-ddr/025ea...6d4b/index.html

Tschüß


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen


Besucher
24 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2317 Gäste und 164 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557589 Beiträge.

Heute waren 164 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen