#1

Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 09:07
von Angelo | 12.396 Beiträge

Ich habe hier ein Gerät gefunden im Internet das wohl auf der Abhörstation auf dem Broken eingestzt worden ist kann jemand diesen Gerät erklären ? Sieht für mich aus wie ein Fernschreiber oder Faxgerät

Angefügte Bilder:
3939088609_0e4944a53f_b.jpg

nach oben springen

#2

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 09:20
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Ich habe hier ein Gerät gefunden im Internet das wohl auf der Abhörstation auf dem Broken eingestzt worden ist kann jemand diesen Gerät erklären ? Sieht für mich aus wie ein Fernschreiber oder Faxgerät


Meine , ein Fernschreiber, hatte noch in den 60er Jahren jede grössere Firma, zum übertragen von Mitteilungen in ihren Büro,s zu stehen,
Gruß aus Berlin


nach oben springen

#3

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 09:21
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

@Angelo,

das ist ein ganz normaler Fernschreiber, wie er in allen Objekten der zu finden war. Die genaue Typenbezeichnung habe ich im Moment nicht parat.

Der Weichmolch


nach oben springen

#4

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 09:25
von manudave (gelöscht)
avatar

Das war der Vorgänger einer SMS.


nach oben springen

#5

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 09:29
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Fernschreiber T51..........von RFT


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#6

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 09:37
von Angelo | 12.396 Beiträge

Ein Fernschreiber ? Wie genau hat der Funktioniert ?


nach oben springen

#7

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 09:54
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Oh jeeeeeeee,
meinst Du die Frage ernst?
Das gibt wunde Finger.

Nur ganz kurz:

- konnte im Draht- oder Funk-Betriebsdienst verwendet werden.
- Unten links ist der Lochstreifenleser zu sehen, man konnte Texte so vorschreiben und dann an mehrere Empfänger senden.

Der Weichmolch


nach oben springen

#8

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 10:00
von Danny_1000 | 166 Beiträge

Zitat von Angelo
Ein Fernschreiber ? Wie genau hat der Funktioniert ?


Das Gerät erlaubte die Übertragung von knapp 60 verschiedenen Zeichen. (Kleinbuchstaben, Ziffern und einige Sonderzeichen) mit einer Geschwindigkeit von 4…7 Zeichen pro Sekunde. Das ergab etwa eine Übertragungsgeschwindigkeit von 50 Bit pro Sekunde (Vergleich DSL: 1000….16000 Kilobit pro Sekunde). Zwischen beiden „Teilnehmern“ musste eine Verbindung bestehen.

Der graue Kasten rechts unten im Bild ist ein Lochstreifensender, welcher zum Speichern von Texten verwendet wurde. So konnte man z.B. seinen zu übermittelnden Text vorher auf einen Lochstreifen „eintippen“(speichern), um ihn dann später zu übertragen.

Der graue Kasten oberhalb des Lochstreifensenders war das Fernschaltgerät, über welches man u.a. die Verbindung zu seinem Gegenüber aufbauen mußte.

Gruß
Daniel


Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Voltaire frz. Philosoph 1694 - 1778)
zuletzt bearbeitet 15.11.2009 10:00 | nach oben springen

#9

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 11:01
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@angelo, diese kisten stehen heute noch in so manchem ehem. ddr- bunker in der märkischen heide. kommst du einfach bei einer dieser angebotenen besichtigungen mal mit und darfst dann spielen...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#10

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 11:35
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
@angelo, diese kisten stehen heute noch in so manchem ehem. ddr- bunker in der märkischen heide. kommst du einfach bei einer dieser angebotenen besichtigungen mal mit und darfst dann spielen...



.........und auch mit dem moderneren T1500 oder T2000. Funktionieren heute sogar noch, allerding mit einem Zusatzmodem, welches die analogen Signale in digitale umwandelt.

+++qll bsa 15112009 der fernschreiber ist ein fernschreiber der in die ferne schreibt

Dies war der Standartsatz bei meiner dreitägigen Fernschreibausbildung (nur das Datum ist aktuell).


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
zuletzt bearbeitet 15.11.2009 11:41 | nach oben springen

#11

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 11:47
von maja64 (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
@angelo, diese kisten stehen heute noch in so manchem ehem. ddr- bunker in der märkischen heide. kommst du einfach bei einer dieser angebotenen besichtigungen mal mit und darfst dann spielen...








Gilbert,da muß er nicht extra bis in die märkische Heide,das ist ihm eh zu weit.In Frauenwald steht auch noch so ein Ding.Er hätte ja schon zum Bunkerevent kommen können,aber ne da hat er lieber den Krautsalat in Rasdorf vorgezogen.






nach oben springen

#12

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 11:50
von Angelo | 12.396 Beiträge

Zitat von maja64

Zitat von GilbertWolzow
@angelo, diese kisten stehen heute noch in so manchem ehem. ddr- bunker in der märkischen heide. kommst du einfach bei einer dieser angebotenen besichtigungen mal mit und darfst dann spielen...








Gilbert,da muß er nicht extra bis in die märkische Heide,das ist ihm eh zu weit.In Frauenwald steht auch noch so ein Ding.Er hätte ja schon zum Bunkerevent kommen können,aber ne da hat er lieber den Krautsalat in Rasdorf vorgezogen.










Du Muppet Opa


nach oben springen

#13

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.11.2009 11:56
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von maja64

Gilbert,da muß er nicht extra bis in die märkische Heide,das ist ihm eh zu weit.In Frauenwald steht auch noch so ein Ding.Er hätte ja schon zum Bunkerevent kommen können,aber ne da hat er lieber den Krautsalat in Rasdorf vorgezogen.



ooooh @maja, die kritik war hart.... und jibbt sicherlisch ärschoooor


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#14

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.01.2015 18:40
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

endlich funktioniert er............ein RFT Fernschreiber vom Typ 51-4. Unser kleines Museum ist um ein funktionierendes Stück reicher.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.01.2015 19:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So ein Gerät stand in jeder Bezirksbehörde,damit wurden Berichte und Meldungen nach Berlin abgesetzt.
Gruß Rei


nach oben springen

#16

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.01.2015 21:50
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Wir waren zwar nur ein mittelständischer Betrieb mit 200 Beschäftigten, aber ich kann mich auch noch an so ein Ding erinnern. Sooo selten scheinen sie also nicht gewesen zu sein.



nach oben springen

#17

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 22.01.2015 22:39
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #16
Wir waren zwar nur ein mittelständischer Betrieb mit 200 Beschäftigten, aber ich kann mich auch noch an so ein Ding erinnern. Sooo selten scheinen sie also nicht gewesen zu sein.


...............wir haben das oben gezeigte Gerät aus einer ehemaligen Druckerei in Eberswalde geholt. Die Entrümplung ist zum Glück an dem Teil vorbei gegangen. Letzter Einsatz war im Juni 1992, danach gut konserviert (leider etwas zu viel) trocken weggestellt und dann offensichtlich vergessen. Damals m.S. keine Seltenheit.................heute muss man schon etwas suchen um so ein Teil zu bekommen und dies auch noch in der näheren Umgebung.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#18

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.01.2015 06:18
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #4
Das war der Vorgänger einer SMS.

Eher des Faxes.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#19

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.01.2015 06:19
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von Angelo im Beitrag #6
Ein Fernschreiber ? Wie genau hat der Funktioniert ?

Eine echte Frage?


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#20

RE: Was war das denn hier für ein Gerät ?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 23.01.2015 06:20
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von Stabsfähnrich im Beitrag #10

Zitat von GilbertWolzow
@angelo, diese kisten stehen heute noch in so manchem ehem. ddr- bunker in der märkischen heide. kommst du einfach bei einer dieser angebotenen besichtigungen mal mit und darfst dann spielen...


.........und auch mit dem moderneren T1500 oder T2000. Funktionieren heute sogar noch, allerding mit einem Zusatzmodem, welches die analogen Signale in digitale umwandelt.

+++qll bsa 15112009 der fernschreiber ist ein fernschreiber der in die ferne schreibt

Dies war der Standartsatz bei meiner dreitägigen Fernschreibausbildung (nur das Datum ist aktuell).


An alten (Quasi-) analogen Anschlüssen sollte das ohne Zusatzmodem gehen.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen


Besucher
8 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 93 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558374 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen