#21

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.02.2011 18:45
von SCORN (gelöscht)
avatar

Hubertus Knabe, allseits bekannter Historiker, hochgelobter „DDR-Aufarbeiter“, und Gedenkstättenleiter welche unseren Kindern erklärt wie die DDR "wirklich war", läst in seinen Publikationen durchaus mal erkennen wie er sich die Aufarbeitung der DDR gewünscht hätte. In seinem Werk : „Die Täter sind unter uns- über das schönreden der SED Diktatur“, schwelgt er geradezu in „Maßnahmen“ welche leider von den Deutschen nach der Wiedervereinigung nur zögerlich oder gar nicht umgesetzt wurden. Er deutet hierbei auf „Direktiven“ der Alliierten gegen die Nazis.

Zitat: „Sühnemaßnamen: Als Hauptschuldige hätten demnach alle Personen gegolten, die aus politischen gründen Verbrechen gegen Opfer oder Gegner der DDR begangen hatten oder für Ausschreitungen, Verschleppungen oder sonstige Gewalttaten verantwortlich gewesen waren. Auch alle führenden Funktionäre der SED, der DDR Regierung und der gleichgeschalteten Organisationen wären so eingestuft worden, ebenso diejenigen , die im Staatssicherheitsdienst und in den Grenztruppen der DDR aktiv gewesen waren. Als Hauptschuldige hätten zudem sämtliche Inoffiziellen Mitarbeiter gegolten…… Dasselbe hätte auf Personen zugetroffen, die der Gewaltherrschaft besondere propagandistische Unterstützung gewährt hatten…..Journalisten, Schriftsteller oder Filmschaffende.
Für alle diese Personen wären bis zu 10 Jahre Haft vorgesehen gewesen…….
Selbst nach der Freilassung hätte man ihnen noch für mindestens 10 Jahre verbieten können, als Selbständige, Lehrer, Pfarrer, Schriftsteller, Journalisten oder in anderen Stellungen zu arbeiten. Darüber hinaus hätte man sie zu gemeinnützigen Arbeiten heranziehen und ihren Aufenthaltsort vorschreiben können. Sie hätten alle in der DDR erteilten Approbationen, Konzessionen und Privilegien verloren- sogar das Recht ein Kraftfahrzeug zu halten.
Die Liste der Sühnemaßnahmen wäre damit noch nicht zu Ende gewesen. Neben den Hauptschuldigen ….(hätte)… auch noch die Kategorie der Belasteten, ebenfalls bestraft werden sollen. Übertragen auf die DDR, hätten dazu u.a. FDJ-Sekretäre, Staatsbürgerkundelehrer, Staatsanwälte, Richter, Journalisten……gehört.
Ein Großteil der aktiven Unterstützer der SED- Diktatur wäre in einem geordneten verfahren zur Rechenschaft gezogen worden.“


Mir ist klar dass diese Vorstellungen des Herrn Knabe auch in diesem Forum begeisterte Fürsprecher finden werden. Ich möchte aber hierbei auf den Passus verweisen in dem er ausdrücklich auch alle Personen welche in den Grenztruppen aktiv waren zu „Haupttätern“ der Diktatur macht!

Schönen Sonntagabend wünschend,
SCORN


nach oben springen

#22

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.02.2011 19:11
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

"Alle führenden Funktionäre der SED (...), ebenso diejenigen, die die im Staatssicherheitsdienst und in den Grenztruppen der DDR aktiv gewesen waren.". Das heisst die hohen Tiere. Also nicht das untere und mittlere Kader aller Dienste, auch die offiziellen Mitarbeiter in den niederen Rängen nicht, wohl aber sämtliche informellen Mitarbeiter...
Ich nehme deshalb an, der Redakteur der nicht zitierten Quelle hat geschlampt.
Theo


nach oben springen

#23

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.02.2011 19:19
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo
"Alle führenden Funktionäre der SED (...), ebenso diejenigen, die die im Staatssicherheitsdienst und in den Grenztruppen der DDR aktiv gewesen waren.". Das heisst die hohen Tiere. Also nicht das untere und mittlere Kader aller Dienste, auch die offiziellen Mitarbeiter in den niederen Rängen nicht, wohl aber sämtliche informellen Mitarbeiter...

Theo



hallo theo,
es ist exakt so wie ich zitiert habe, von herrn knabe in seinem genannten buch geschrieben worden.

"ebenso diejenigen, die die im Staatssicherheitsdienst und in den Grenztruppen der DDR aktiv gewesen waren.".


gruss
SCORN


zuletzt bearbeitet 20.02.2011 19:20 | nach oben springen

#24

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.02.2011 19:23
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
"Alle führenden Funktionäre der SED (...), ebenso diejenigen, die die im Staatssicherheitsdienst und in den Grenztruppen der DDR aktiv gewesen waren.". Das heisst die hohen Tiere. Also nicht das untere und mittlere Kader aller Dienste, auch die offiziellen Mitarbeiter in den niederen Rängen nicht, wohl aber sämtliche informellen Mitarbeiter...
Ich nehme deshalb an, der Redakteur der nicht zitierten Quelle hat geschlampt.
Theo



Ich kann da nicht erkennen, dass es nur um die "hohen Tiere" bei MfS und GT gehen soll.


nach oben springen

#25

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.02.2011 19:23
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von SCORN
Hubertus Knabe, allseits bekannter Historiker, hochgelobter „DDR-Aufarbeiter“, und Gedenkstättenleiter welche unseren Kindern erklärt wie die DDR "wirklich war", läst in seinen Publikationen durchaus mal erkennen wie er sich die Aufarbeitung der DDR gewünscht hätte. In seinem Werk : „Die Täter sind unter uns- über das schönreden der SED Diktatur“, schwelgt er geradezu in „Maßnahmen“ welche leider von den Deutschen nach der Wiedervereinigung nur zögerlich oder gar nicht umgesetzt wurden. Er deutet hierbei auf „Direktiven“ der Alliierten gegen die Nazis.

Zitat: „Sühnemaßnamen: Als Hauptschuldige hätten demnach alle Personen gegolten, die aus politischen gründen Verbrechen gegen Opfer oder Gegner der DDR begangen hatten oder für Ausschreitungen, Verschleppungen oder sonstige Gewalttaten verantwortlich gewesen waren. Auch alle führenden Funktionäre der SED, der DDR Regierung und der gleichgeschalteten Organisationen wären so eingestuft worden, ebenso diejenigen , die im Staatssicherheitsdienst und in den Grenztruppen der DDR aktiv gewesen waren. Als Hauptschuldige hätten zudem sämtliche Inoffiziellen Mitarbeiter gegolten…… Dasselbe hätte auf Personen zugetroffen, die der Gewaltherrschaft besondere propagandistische Unterstützung gewährt hatten…..Journalisten, Schriftsteller oder Filmschaffende.
Für alle diese Personen wären bis zu 10 Jahre Haft vorgesehen gewesen…….
Selbst nach der Freilassung hätte man ihnen noch für mindestens 10 Jahre verbieten können, als Selbständige, Lehrer, Pfarrer, Schriftsteller, Journalisten oder in anderen Stellungen zu arbeiten. Darüber hinaus hätte man sie zu gemeinnützigen Arbeiten heranziehen und ihren Aufenthaltsort vorschreiben können. Sie hätten alle in der DDR erteilten Approbationen, Konzessionen und Privilegien verloren- sogar das Recht ein Kraftfahrzeug zu halten.
Die Liste der Sühnemaßnahmen wäre damit noch nicht zu Ende gewesen. Neben den Hauptschuldigen ….(hätte)… auch noch die Kategorie der Belasteten, ebenfalls bestraft werden sollen. Übertragen auf die DDR, hätten dazu u.a. FDJ-Sekretäre, Staatsbürgerkundelehrer, Staatsanwälte, Richter, Journalisten……gehört.
Ein Großteil der aktiven Unterstützer der SED- Diktatur wäre in einem geordneten verfahren zur Rechenschaft gezogen worden.“


Mir ist klar dass diese Vorstellungen des Herrn Knabe auch in diesem Forum begeisterte Fürsprecher finden werden. Ich möchte aber hierbei auf den Passus verweisen in dem er ausdrücklich auch alle Personen welche in den Grenztruppen aktiv waren zu „Haupttätern“ der Diktatur macht!

Schönen Sonntagabend wünschend,
SCORN



Bei der Umsetzung seiner Vorstellungen wäre das ein gewaltiges Konjunkturprogramm für die Bauwirtschaft gewesen...nämlich mindestens Verdreifachung der Strafvollzuganstalten


nach oben springen

#26

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.02.2011 19:35
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von SCORN
[hallo theo,
es ist exakt so wie ich zitiert habe, von herrn knabe in seinem genannten buch geschrieben worden.

"ebenso diejenigen, die die im Staatssicherheitsdienst und in den Grenztruppen der DDR aktiv gewesen waren.".


gruss
SCORN


Danke für die Klarstellung. Dann ist das Thema für mich erledigt. Warum man die Hausmeister beim MfS, die Wehrpflichtigen bei den Grenztruppen oder Kati Witt bis zu zehn Jahre einsperren sollte, müsste man mir noch genau erklären.
Theo


nach oben springen

#27

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.02.2011 21:51
von UNGEDIENTER (gelöscht)
nach oben springen

#28

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.02.2011 22:44
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

guten abend ,

ich stelle klar ,dass ich herrn knabe persönlich von berufswegen her kenne . privat habe ich mal sekt mit ihm getrunken ........brrrrr..... der mann hat als richtiger "historiker" in meinen augen versagt. er hat es vielleicht mal gut gemeint ,nur seine bücher werden unter echten historikern einfach zerrissen. und das ist auch nicht ohne grund so............nur ein beispiel: was bei mir für immer hängengeblieben ist..........er sagte mal "höhenschönhausen" wäre das dachau des kommunismus .................ohne worte ..da hatte er sich bei mir auf gut deutsch gesagt" disqualifiziert"............wer solche vergleiche anstellt ,kann nicht ganz bei trost sein.es gab auch mal ein bezug von ihm .auschwitz und ddr ..

weiter werde ich mich nicht dazu äußern...........der mann hat sein beruf verfehlt


nachtrag: selbst herr knopp gibt sich mehr mühe..................


zuletzt bearbeitet 20.02.2011 22:47 | nach oben springen

#29

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 00:03
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von UNGEDIENTER
ohne Kommentar:

http://www.glanzundelend.de/glanzneu/hubertusknabe.htm




hallo ungedienter,
gestatte mir eine frage, auf was bezieht sich dein "ohne kommentar"? auf die sehr "wohlwollende" rezension oder auf mein zitat aus diesem machwerk?

@all: ich kann nur jeden den kauf dieses buches empfehlen, es sind noch mehr "highlights" vorhanden!

gruss
SCORN


nach oben springen

#30

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 00:09
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von SCORN

Zitat von UNGEDIENTER
ohne Kommentar:

http://www.glanzundelend.de/glanzneu/hubertusknabe.htm




hallo ungedienter,
gestatte mir eine frage, auf was bezieht sich dein "ohne kommentar"? auf die sehr "wohlwollende" rezension oder auf mein zitat aus diesem machwerk?

@all: ich kann nur jeden den kauf dieses buches empfehlen, es sind noch mehr "highlights" vorhanden!

gruss
SCORN




............ist ja richtig spannend. Vielleicht kannst Du noch einige ausgewählte Zitate aus diesem "Buch" hier einstellen?


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#31

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 00:20
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53
solche sachen könnt ihr per pm klären

gelbe Karte für beide





.................................Danke Pitti für Deine weise Entscheidung!
Um jetzt aber wieder auf das Ausgangsthema zurück zukommen, ich glaube fest daran, daß es sich bei dem Herrn Knabe um eine ehrenwerte Persönlichkeit handelt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, trotzt allen Anfeindungen, der Nachwelt, und vor allen Dingen den Spätgeborenen, einen Überblick über den Umgang des MfS mit Andersdenkenden zu vermitteln. Ich denke er macht das sehr konsequent und macht sich natürlich damit auch sehr viel "Feinde". Freund und Feind liegen wie immer ziemlich dicht nebeneinander, ich denke aber die Anzahl seiner ideologischen Freund ist in der Überzahl. Ich wünsche dem Hubertus Knabe noch weiterhin viel Erfolg bei seiner Arbeit.
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#32

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 00:30
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch
Freund und Feind liegen wie immer ziemlich dicht nebeneinander, ich denke aber die Anzahl seiner ideologischen Freund ist in der Überzahl. Ich wünsche dem Hubertus Knabe noch weiterhin viel Erfolg bei seiner Arbeit.
Schönen Gruß aus Kassel.



ist doch mal ne klare ansage..........

danke wosch!


nach oben springen

#33

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 00:34
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

na gut wosch , dann fangen wir anders an ......und warum lässt dein "ehrenwerter" herr knabe solche aussagen los?.............zitat:er sagte mal "höhenschönhausen" wäre das dachau des kommunismus .zitat ende...................


nach oben springen

#34

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 00:42
von Musiker12 | 822 Beiträge

Leute macht langsam, das führt nur zum Streit der nicht nötig ist und die Oberigkeit dazu zwingt entsprechende Maßnahmen zu ergreifen!!!

Ist alles was der gute Herr Knabe schreibt auch richtig nur weil er es schreibt oder dieses Gebäude verwaltet?

Wohl kaum denn die Gegendarstellungen in seinen Schriften gibt es sicher nicht. Ich muss gestehen ich habe nichts von diesem Herrn gelesen weil ich nichts von einseitigen Darstellungen halte und ich mich im Forum schon genug aufrege. Da muss ich das nicht haben.

OT. Man sollte sich wirklich nicht immer provozieren lassen von Usern die es genau darauf anlegen!



nach oben springen

#35

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 00:42
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von HpTGefr82
na gut wosch , dann fangen wir anders an ......und warum lässt dein "ehrenwerter" herr knabe solche aussagen los?.............zitat:er sagte mal "höhenschönhausen" wäre das dachau des kommunismus .zitat ende...................




..............................................Ich denke doch, du hast ihm beim "Sekttrinken" danach gefragt, was hatte er darauf geantwortet?
Ich denke mal ein direkter Vergleich "Hohenschönhausen-Dachau", wenn er genau so gemacht wurde, ist übertrieben, denn in Dachau sind mit sicherheit mehr Tote zu beklagen gewesen, aber in gewisser Weise waren die Insassen in beiden Einrichtungen mehr oder weniger RECHTLOS!
Schönen gruß aus Kassel.


nach oben springen

#36

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 08:22
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von SCORN
Hubertus Knabe, allseits bekannter Historiker, hochgelobter „DDR-Aufarbeiter“, und Gedenkstättenleiter welche unseren Kindern erklärt wie die DDR "wirklich war", läst in seinen Publikationen durchaus mal erkennen wie er sich die Aufarbeitung der DDR gewünscht hätte. In seinem Werk : „Die Täter sind unter uns- über das schönreden der SED Diktatur“, schwelgt er geradezu in „Maßnahmen“ welche leider von den Deutschen nach der Wiedervereinigung nur zögerlich oder gar nicht umgesetzt wurden. Er deutet hierbei auf „Direktiven“ der Alliierten gegen die Nazis.

Zitat: „Sühnemaßnamen: Als Hauptschuldige hätten demnach alle Personen gegolten, die aus politischen gründen Verbrechen gegen Opfer oder Gegner der DDR begangen hatten oder für Ausschreitungen, Verschleppungen oder sonstige Gewalttaten verantwortlich gewesen waren. Auch alle führenden Funktionäre der SED, der DDR Regierung und der gleichgeschalteten Organisationen wären so eingestuft worden, ebenso diejenigen , die im Staatssicherheitsdienst und in den Grenztruppen der DDR aktiv gewesen waren. Als Hauptschuldige hätten zudem sämtliche Inoffiziellen Mitarbeiter gegolten…… Dasselbe hätte auf Personen zugetroffen, die der Gewaltherrschaft besondere propagandistische Unterstützung gewährt hatten…..Journalisten, Schriftsteller oder Filmschaffende.
Für alle diese Personen wären bis zu 10 Jahre Haft vorgesehen gewesen…….
Selbst nach der Freilassung hätte man ihnen noch für mindestens 10 Jahre verbieten können, als Selbständige, Lehrer, Pfarrer, Schriftsteller, Journalisten oder in anderen Stellungen zu arbeiten. Darüber hinaus hätte man sie zu gemeinnützigen Arbeiten heranziehen und ihren Aufenthaltsort vorschreiben können. Sie hätten alle in der DDR erteilten Approbationen, Konzessionen und Privilegien verloren- sogar das Recht ein Kraftfahrzeug zu halten.
Die Liste der Sühnemaßnahmen wäre damit noch nicht zu Ende gewesen. Neben den Hauptschuldigen ….(hätte)… auch noch die Kategorie der Belasteten, ebenfalls bestraft werden sollen. Übertragen auf die DDR, hätten dazu u.a. FDJ-Sekretäre, Staatsbürgerkundelehrer, Staatsanwälte, Richter, Journalisten……gehört.
Ein Großteil der aktiven Unterstützer der SED- Diktatur wäre in einem geordneten verfahren zur Rechenschaft gezogen worden.“


Mir ist klar dass diese Vorstellungen des Herrn Knabe auch in diesem Forum begeisterte Fürsprecher finden werden. Ich möchte aber hierbei auf den Passus verweisen in dem er ausdrücklich auch alle Personen welche in den Grenztruppen aktiv waren zu „Haupttätern“ der Diktatur macht!

Schönen Sonntagabend wünschend,
SCORN



Um mal wieder beim Thema zu landen...

Dieses Zitat und vor allem auch der Umfang seiner geplanten Opfer, von MfS über Justiz und Presse bis zu den AGT, zeigt doch ganz deutlich, dass GL Schwanitz mit seinem Ausspruch: "...der Psychopath aus Hohenschönhausen, der die ›Stasi-Überprüfung‹ nunmehr bis auf den letzten Eskimo ausgedehnt wissen will..." die Sache einmal mehr treffend auf den Punkt gebracht hat. Auch die 82. Strafkammer des Landgerichts Berlin kam in der daraufhin folgenden Gerichtsverhandlung nicht umhin, diese Wertung von dem Vorwurf der Beleidigung freizusprechen. Soviel dazu!

Zitat
Verbrechen gegen Opfer oder Gegner der DDR



1. Gegner der DDR greife ich dankend auf, denn das hat er schön geschrieben und hier möchte ich ansetzen. Hat nicht jeder Staat das Recht gegen seine Gegner vorzugehen und sie unter Kontrolle zu behalten? Macht dies die BRD mit den Gegnern ihrer freiheitlich demokratischen Grundordnung nicht auch so? Sogar Parteien die im Bundestag vertreten sind, und somit Ausdruck des Bürgerwillens sind, werden vom Verfassungsschutz (ach haben wir schon eine?) überwacht, obgleich diese noch nicht als Gegner der FDGO bezeichnet werden. Somit sehe ich auch Maßnahmen gegen Gegner der DDR, durch die internatinalisierte Verbreitung dieses Handelns, im Nachhinein legitimiert. Die Behandlung von Kritikern wäre gesondert zu Betrachten, aber Herr Knabe sprach ja ausdrücklich von Gegnern und diese heute zu Opfern zu machen spricht schon eine sehr deutliche Sprache wohin der Weg gehen soll.

2. Scheint es mit diesen Verbrechen ja nicht weit her zu sein wenn ich mir die Ergebnisse der sogenannten "strafrechtlichen Aufarbeitung" ansehe. Wenn ich daran denke mit welchen hilflosen Aktionen damals versucht wurde uns strafbare Handlungen anzudichten und dann überlege was, außer ein paar zeitraubenden Anhörungen und anschließenden Einstellungen der Untersuchungen, dabei herausgekommen ist dann wundert mich seine Aussage schon. Besonders die gewünschten Rechtsgrundlagen der bis zu 10jährigen Haft für "Hauptschuldige" würden mich interessieren.


Da ja nun die 20 Jahre um sind und wir alle hier auch wieder ein KfZ halten dürfen, erlaube ich mir einfach einmal die Frage wie denn die ehm. AGT heute zu solchen Aussagen von Herrn K und ihrer Benennung als Hauptschuldige stehen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 21.02.2011 08:25 | nach oben springen

#37

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 09:14
von Hausmeister (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN

Zitat von vs1


man hat damals genossen, gerade aus diesem lager entlassen und kurz danach, unter diesem neuen system wurden die gleichen genossen dort, im "neuen" lager erneut in der "bestandsliste" aufgeführt.
genau damals begann die prügelei auf eigene leute und genau dass, sollten wir NIE vergessen!

gruß vs



ist zwar vollkommen OT, aber da hier nun mal so etwas geschrieben wird muss man reagieren. unstrittig ist das zu unrecht denunzierte menschen nach kriegsende in buchenwald einsassen. aber wie es von @VS hier dargestellt wird grenzt es an geschichtsfälschung(womit wir ja fast wieder beim thema wären). mir ist nicht ganz klar ob aus unwissenheit oder mit absicht. wer hier vermittelt dass es nach dem krieg in deutschland nur opfer und unschuldige unter den deutschen gegeben habe, (und genau dass wird im beitrag vermittelt) verkennt die geschichte und verbreitet lügen! daher meine frage an den "dauerbesucher" der speziallageraustellung in buchenwald @VS1: wie hoch war der prozentuale anteil von SS und SA angehörigen, kriegsverbrechern, nazi bonzen, blockwarten, denunzuianten etc. , an der gesamt zahl der nach 45 dort inhaftierten?

an die forumsleitung: es gibt in diesem forum jede menge regeln welche man versucht peinlichst einzuhalten. das ist gut. ich vermisse allerdings eine regel gegen beiträge in denen die verbrechen des nationalsozialismus relativiert oder geleugnet werden!

gruss
SCORN





4.7. das Forum nicht für pornographische, kindergefährdende, obszöne, sexuell ausgerichtete, nationalsozialistische, rassistische, gewaltverherrlichende, beleidigende, diffamierende oder ähnliche Inhalte nutzt.

5.) Ich behalte mir das Recht vor, übernehme aber keine Verpflichtung, Deine Bilder und Beiträge zu prüfen, zu editieren, zu löschen oder zu sperren, wenn diese Deine Mitgliedspflichten verletzen oder sie gegen aktuelle Gesetze verstoßen


nach oben springen

#38

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 09:43
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Bundesverdienstkreuz:
http://de.wikipedia.org/wiki/Verdienstor...lik_Deutschland
"(...) insgesamt wurde die Auszeichnung bis Anfang 2009 ungefähr 240.000-mal verliehen. Im Jahr 2007 wurden 2.417 Personen ausgezeichnet(...)"
Wer alles hat diesen Preis eigentlich nicht bekommen?
Die Liste laut Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_T...ro.C3.9Fkreuzes
Batista, Ceausescu und andere im Angebot.... Mubarak hat man vergessen...
Theo


zuletzt bearbeitet 21.02.2011 09:48 | nach oben springen

#39

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 09:59
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Bundesverdienstkreuz

Wer alles hat diesen Preis eigentlich nicht bekommen?



Da hast Du auch wieder recht, das Teil schmeißen die fast jedem hinterher. Lohnt eigentlich keiner Beachtung....


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#40

RE: Dr. Hubertus Knabe

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 21.02.2011 11:03
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch
Ich habe vom Knabe auch nicht allzuviel gelesen, vielleicht stellt ja mal Jemand die entsprechenden Passagen seiner Äußerungen hier ein und wenn ja bitte komplett und nicht aus dem Zusammenhang gerissen. Ich glaube nicht daß es dem Knabe darum geht jeden ehemaligen "Parteigenossen" hinter Gitter zu bringen, der Mann ist meiner Meinung nach viel zu intelligent um nicht zu erkennen, wer Schuld auf sich geladen hat, oder wer nicht.
Schönen Gruß aus Kassel.



hallo wosch,
dieser beitrag ehrt dich durchaus, kommt doch durch die blume zum ausdruck dass du selbst entsprechende äusserungen des herrn knabe für, gelinde gesagt, überzogen hälst. ich muss dich leider warnen, du solltest vorsichtig in bedracht ziehen dass dieser "gnadenlose aufarbeiter" auch im vollen ernst meint was er von sich gibt. übrigens erschien die erste auflage dieses buches im mai 2008, also noch gar nicht so lange her. ich bezweifele dass herr knabe seine meinung bis heute grundlegend geändert hat.

gruss
SCORN


zuletzt bearbeitet 21.02.2011 11:04 | nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3681 Gäste und 192 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557418 Beiträge.

Heute waren 192 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen