#1

Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 15:22
von Angelo | 12.394 Beiträge

Über zwei Jahrzehnte hat sich eine Gruppe Wissenschaftler und Autoren mit der „Anatomie der Staatssicherheit“ befasst. Zwei Dutzend Handreichungen umfasst die gleichnamige Reihe, gegründet, um Struktur und Methoden des Machtapparates darzulegen – zum Verständnis für jene, die heute in ihre Akten einsehen. Nun ist das Projekt in der Endphase.
Historisch hat das letzte Jahrzehnt der sozialistischen Republik begonnen, die 80er. Der Konflikt zwischen Sowjetunion und USA erreicht einen neuen Höhepunkt, ein Wettrüsten hat eingesetzt. Weil amerikanische Mittelstreckenraketen in der Bundesrepublik stationiert werden, gerät die DDR unter Druck: Falls es zu einer militärischen Konfrontation der Supermächte kommt, ist klar, wen es als Erstes trifft. „Uns.“ Die SED-Führung sitzt zwischen den Stühlen: Sie muss den Schulterschluss mit der Sowjetunion üben und kann doch nicht ignorieren, dass die deutsch-deutschen Beziehungen seit Brandts „Wandel durch Annäherung“ auf anderer Basis stehen.Das Ministerium für Staatssicherheit reagiert, indem es die Personenüberwachung ausdehnt. Zwischen 1980 und 1986 verdoppelt sich die Zahl der Kontrollen auf 12,8 Millionen, auch bis dato „nicht erfasste“ Bürger werden geprüft. Gezielt analysiert das Handbuch das Handeln der Stasi infolge der sowjetischen Glasnost-Politik ab 1987: Bürgerrechtler werden attackiert, Reformhoffnungen „zersetzt“ und Fluchthilfe stärker be-straft. Ein Brevier, das nicht als Geschichtsbuch zu lesen ist, sondern als Quellensammlung.

weiter lesen hier

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/b...-Frostiges.html


nach oben springen

#2

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 15:57
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

na, da sollte man aber nicht unerwähnt lassen, das es sich in der zeitung um eine verkaufsveranstaltung der bstu handelt --->

In Antwort auf:
„Die Staatssicherheit im letzten Jahrzehnt der DDR.“ Der Band des MfS-Handbuchs ist für 5 Euro (Schutzgebühr) bei der Bundesbeauftragten für Stasi-Unterlagen erhältlich, sowie als PDF-Download auf: http://www.bstu.de .





* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#3

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 16:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Wie wertneutral, bzw. wahrheitsgetreu kann eine willkürliche Ansammlung von Daten über das MfS, von Feinden des MfS geschrieben eigentlich sein?

Hier sollte schon der erste Denkansatz liegen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#4

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 16:39
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Ach Felix, Ansammlungen von Daten des MfS, von ehemals eigenen Leuten geschrieben, gibt es doch auch mehr als genug...aber warum sollen die, die jahrelang belogen wurden, heute den gleichen Leuten trauen?

Im Übrigen, wieso haben das nur Feinde des MfS geschrieben? Historiker sind nicht unbedingt Feinde. Die Fakten der Inhalte dieser Sammlungen sprechen eigentlich schon für sich, deshalb sehe ich das relativ wahrheitsgetreu. Sofern die Daten stimmen, die das MfS damals dokumentiert hat....


nach oben springen

#5

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 16:40
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Wie wertneutral, bzw. wahrheitsgetreu kann eine willkürliche Ansammlung von Daten über das MfS, von Feinden des MfS geschrieben eigentlich sein?

Hier sollte schon der erste Denkansatz liegen.



Dieser Logik folgend, wäre so ziemlich niemand berechtigt, eine bloße Datensammlung über das MfS zu veröffentlichen, weil das MfS ja wohl kaum Freunde hatte (außer einer quasi-religiösen Kaste von ML-Gläubigen). Angesichts der Wahrheitsfindung ist da wohl eher die Frage logischer, wie sinnvoll Kritik eigentlich an einem vom BStU veröffentlichten Zahlenwerk ist. Vor allem, wenn sie von ehem. treuen Befehlsempfängern dieses Überwachungsmonstrums geübt wird.....


zuletzt bearbeitet 12.11.2009 16:44 | nach oben springen

#6

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 17:19
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von FSK-Veteran
dieses Überwachungsmonstrums geübt wird.....




Da haben wir schon die ersten Auswüchse solcher Schrifstücke, sicher kommt gleich die alte Story von der flächendeckenden Überwachung.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#7

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 17:32
von Drewitz | 356 Beiträge

"außer einer quasi-religiösen Kaste von ML-Gläubigen"

Da war ick einer von!

Drewitz


MfS,BV Potsdam,Abt.VI,PKE Drewitz 1.Zug,1.Gruppe 1988-1990 danach GR44 bis zum Ende


nach oben springen

#8

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 17:45
von Alfred | 6.841 Beiträge

Was darf ich denn unter "Kontrollen" und "12,8 Millionen überprüft" verstehen ?


nach oben springen

#9

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 17:55
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
Was darf ich denn unter "Kontrollen" und "12,8 Millionen überprüft" verstehen ?




Ich kann,s nicht glauben, Dir muß man die Zahlen erklären ?


nach oben springen

#10

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 17:58
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Drewitz

Da war ick einer von!
Drewitz



Nun is allet jut, drewitz. Weeste warum? Weil de war jeschriehm hast, det macht aus dir eenen von uns.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#11

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 18:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von dein1945

Zitat von Alfred
Was darf ich denn unter "Kontrollen" und "12,8 Millionen überprüft" verstehen ?




Ich kann,s nicht glauben, Dir muß man die Zahlen erklären ?





Solch Zahlen sind immer schnell in den Raum geworfen.

Was für Kontrollen, welcher Art... Verkehrskontrolle, Parkraumüberwachung... darf sich jeder aussuchen was er mag???

12,8 Millionen überprüfte was.... Autos, Kabelverbindungen.... oder was auch immer???


Sicher wirst du uns hier weiterhelfen können, freue mich schon auf die Erläuterungen zu dem Thema.






Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#12

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 18:06
von Alfred | 6.841 Beiträge

dein,

die Zahlen sagen eben nichts bzw., sollen anscheinend mal wieder negatives aussagen.

Mal mein Beispiel.

Wenn das MfS eine Person X überprüft, weil diese eine Waffe als Jäger tragen soll und er diese Genehmigung bekommt, dann ist dies doch positiv, ebenso wenn Herr XY als Reisekader, Offizier usw. bestätigt wurde....


nach oben springen

#13

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 18:10
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
dein,

die Zahlen sagen eben nichts bzw., sollen anscheinend mal wieder negatives aussagen.

Mal mein Beispiel.

Wenn das MfS eine Person X überprüft, weil diese eine Waffe als Jäger tragen soll und er diese Genehmigung bekommt, dann ist dies doch positiv, ebenso wenn Herr XY als Reisekader, Offizier usw. bestätigt wurde....



Na Alfred,
es soll doch nicht um das Negative gehen, aber stell Dir doch selber mal die Frage, wieviel Reisekader (Patriot) und wieviel Jäger ?
Und dann diese grosse Anzahl !


nach oben springen

#14

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 18:32
von Alfred | 6.841 Beiträge

dein,

beantworte doch einfach mal was das Wort "überprüft" genau aussagen soll, sagt.

Handelte es ich nun nur um Bürger der DDR oder um ALLE Länder, oder, oder, oder....


nach oben springen

#15

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 18:41
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
dein,

beantworte doch einfach mal was das Wort "überprüft" genau aussagen soll, sagt.

Handelte es ich nun nur um Bürger der DDR oder um ALLE Länder, oder, oder, oder....



Ja Alfred,
ich würde ja nicht fragen, ich dachte halt Du würdest es mir erklären !


nach oben springen

#16

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 19:07
von Alfred | 6.841 Beiträge

dein,

woher soll ich dies wissen ?

Vielleicht ist selbst dem Autor nicht klar was er schreibt.

Wie sagte mal ein Journalist nach 1989 zu mir."Ich kann schreiben was ich will, ich muss es weder begründen, noch muss es stimmen ".


nach oben springen

#17

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 19:17
von Musiker12 | 822 Beiträge

Wenn man sich überlegt mit welchen Aufgaben das Mfs betraut war dann mag die Zahl doch sicher hinkommen. Gemäß den StPO/DDR führten sie unter der Leitung des zuständigen Staatsanwaltes offiziell Ermittlungsverfahren in Strafsachen durch.
Als Untersuchungsorgane hatten sie straftatverdächtige Handlungen und Vorkommnisse zu untersuchen, Anzeigen und Hinweise auf Straftaten zu prüfen, Straftaten aufzuklären, die Täter zu ermitteln sowie Ursachen und begünstigende Bedingungen für Straftaten aufzudecken und an ihrer Beseitigung bzw. Zurückdrängung mitzuwirken.
Da kommt dann schon einiges zusammen im Laufe der Jahre was man dem Mfs zugemutet hatte. Und dann heißt es alles war Spitzelarbeit.



nach oben springen

#18

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 20:13
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Musiker12
Wenn man sich überlegt mit welchen Aufgaben das Mfs betraut war dann mag die Zahl doch sicher hinkommen. Gemäß den StPO/DDR führten sie unter der Leitung des zuständigen Staatsanwaltes offiziell Ermittlungsverfahren in Strafsachen durch.
Als Untersuchungsorgane hatten sie straftatverdächtige Handlungen und Vorkommnisse zu untersuchen, Anzeigen und Hinweise auf Straftaten zu prüfen, Straftaten aufzuklären, die Täter zu ermitteln sowie Ursachen und begünstigende Bedingungen für Straftaten aufzudecken und an ihrer Beseitigung bzw. Zurückdrängung mitzuwirken.
Da kommt dann schon einiges zusammen im Laufe der Jahre was man dem Mfs zugemutet hatte. Und dann heißt es alles war Spitzelarbeit.



;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
Hallo Rüdiger, Du schon wieder!
Man könnte ja fast meinen, Du warst auch bei dem "Verein"! Ist natürlich nicht ernst gemeint, also nur ein Scherz
Schönen Gruß aus Kassel


zuletzt bearbeitet 12.11.2009 20:13 | nach oben springen

#19

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 20:58
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Alfred
dein,

woher soll ich dies wissen ?

Vielleicht ist selbst dem Autor nicht klar was er schreibt.

Wie sagte mal ein Journalist nach 1989 zu mir."Ich kann schreiben was ich will, ich muss es weder begründen, noch muss es stimmen ".




Die Segnungen der sogenannten freien Presse, lediglich dem Profit und der Auflage verpflichtet und nicht der Wahrheit. Einfach mal ein paar Zahlen in den Raum werfen, ohne jegliche Substanz dahinter.

Jeder darf sich aussuchen was kontrolliert und überprüft wurde, hab mich da ja vorhin schon dementsprechend geäußert. Solche Artikel dienen nur einem Zweck und zwar dem Erzeugen von bestimmten negativen Stimmungen und Meinungen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#20

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:02
von Maxwell | 30 Beiträge

Die Kommentare Klingen wie im Staatsbürgerkundeunterricht........



nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2317 Gäste und 164 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557589 Beiträge.

Heute waren 164 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen