#21

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:07
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Maxwell
Die Kommentare Klingen wie im Staatsbürgerkundeunterricht........

Da haste aber gut aufgepasst...
-Th


nach oben springen

#22

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:08
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Maxwell
Die Kommentare Klingen wie im Staatsbürgerkundeunterricht........


...nee sag wirklich...ich denke da haben alle geschlafen?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#23

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:11
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Maxwell
Die Kommentare Klingen wie im Staatsbürgerkundeunterricht........




Dann erkläre du mir welche Kontrollen und Überprüfungen hier gemeint sind.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#24

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:22
von Maxwell | 30 Beiträge

@Feliks.D
Mein Beitrag bezog sich nur auf Deinem Kommentar, nicht mehr und nicht weniger ........
Bin in der Stunde immer zur Kaufhalle gegangen um mir nen Lutscher zu holen , der Staatsbürgerkundelehrein hab ich gesagt ich müsste ml austreten.....

Finde ausserdem Dein Avatar ziemlich Absurd ! Aber so wie Du hier viele Verbrechen zu relativieren versucht....



nach oben springen

#25

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:24
von manudave (gelöscht)
avatar

Gewöhn dich dran, Maxwell.

Aber du darfst gern dagegen vorgehen, solang die Mittel im Rahmen bleiben.


nach oben springen

#26

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:27
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Maxwell jetzt bin ich natürlich neugierig, bitte erläutere mir doch genauer welche Verbrechen du meinst.

Leider bringt uns das trotzdem nicht weiter, welche Kontrollen und Überprüfungen sind denn jetzt hier gemeint??? Geht es vielleicht ganz harmlos nur um die Passsichtungen der PKE, war ja sogesehen auch eine Überprüfung. Wie gesagt, ein Artikel schlechtester Qualität.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#27

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:31
von Maxwell | 30 Beiträge

Dagegen kann man nicht vorgehen , Leben halt in Ihrer eigenen Welt.
War zwar erst zwölf , aber mit 17 Jahren wurde meine heutige Freundin wegen Republikflucht 11 Monate inhaftiert, und was sie mir (und andere) berichtet hat vom MfS................



nach oben springen

#28

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:35
von manudave (gelöscht)
avatar

Warte noch ein paar Tage und dann wird das alles relativiert.

Dann stellst du fest, dass deine Freundin eine Verbrecherin war, die gemäß der bestehenden Gesetze eine Straftat beging und das körperliche und seelische Folter nicht im Einklang mit den Gesetzen (die du dann haarklein vorgelesen bekommst) der DDR waren und also auch erfunden sein müssen.

...das hatten wir schon zigmal - mir tut es um jeden leid, der hier seine negativen Erlebnisse erzählt, denn sofort sind die Schakale da...


nach oben springen

#29

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:36
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Nachdem's hier manche nicht so mit dem Suchen und Lesen haben (dafuer Seitenweise im Kaffeesatz stochern), hier mal das 'Corpus delicti':




Dies ist aus dem Ueberblick zum Handbuch "Anatomie der Staatssicherheit: Geschichte - Struktur - Methoden", herausgegeben von der BSTU.

Der Artikel kann hier runtergeladen werden: http://www.bstu.bund.de/cln_012/nn_71256...n_Jahrzehnt.pdf

Das gesamte Handbuch (noch nicht vollstaendig) kann man hier in PDF-Dateien runterladen: http://www.bstu.bund.de/nn_712108/DE/Pub....html__nnn=true

-Th


nach oben springen

#30

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:37
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Maxwell
Dagegen kann man nicht vorgehen , Leben halt in Ihrer eigenen Welt.
War zwar erst zwölf , aber mit 17 Jahren wurde meine heutige Freundin wegen Republikflucht 11 Monate inhaftiert, und was sie mir (und andere) berichtet hat vom MfS................



Dann lass uns teilhaben an deinem Wissen über das MfS. Aber dann bitte auch Fakten! Wann war die versuchte Republiklucht, wo wurde sie aufgegriffen, wo war der Wohnort, in welcher UHA war sie usw. usw.

Gerüchte von hörensagen gab es in den lezten 20 Jahren genug.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#31

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:40
von chucky | 1.213 Beiträge

FeliksD,

glaubst du bekommst eine erliche Antwort


nach oben springen

#32

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:40
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Danke CD, aber ist es nicht immer die gleiche Prozedur?

Ablehnen und lächerlich machen, bis der Beweis auf dem Tisch liegt. Aber auch der wir eh nicht anerkannt.....haben ja nicht die eigenen Mitarbeiter geschrieben...


nach oben springen

#33

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:44
von chucky | 1.213 Beiträge

mit füßen treten kann jeder


nach oben springen

#34

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:49
von Maxwell | 30 Beiträge

@Feliks D.
Von Dir höre ich nur Fakten Fakten Fakten...., das hat war glaube ich nur das einzige was Du damals hören wolltest und z die die Dich weiter gebracht haben... , oder auch nicht...

Und von wegem "Es wird viel erzählt" !! Meinst Du ich erzähl Dir das ganze Drama was jemand erleben musste , wo sie sich jetzt nach langer langer Zeit dazu entschlossen hat mit Vertrauenspersonen darüber zu reden?
Kann nur sagen das es zwei Fluchtversuche waren und dann in Mdgb war und dann in Hohenleuben......
Über die Einzelheiten was Drohungen und Erpressungen betrifft brauch ich Dich bestimmt nicht zu informieren , denn da weisst Du sicherlich Bescheid.... !



zuletzt bearbeitet 12.11.2009 21:57 | nach oben springen

#35

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:52
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von CaptnDelta
Nachdem's hier manche nicht so mit dem Suchen und Lesen haben (dafuer Seitenweise im Kaffeesatz stochern), hier mal das 'Corpus delicti':




Dies ist aus dem Ueberblick zum Handbuch "Anatomie der Staatssicherheit: Geschichte - Struktur - Methoden", herausgegeben von der BSTU.

Der Artikel kann hier runtergeladen werden: http://www.bstu.bund.de/cln_012/nn_71256...n_Jahrzehnt.pdf

Das gesamte Handbuch (noch nicht vollstaendig) kann man hier in PDF-Dateien runterladen: http://www.bstu.bund.de/nn_712108/DE/Pub....html__nnn=true

-Th




Ach CD, hier sage auch ich natürlich danke und erkenne diesen Beweis natürlich auch, ganz entgegen Augenzeuge seiner Theorie, an.

Dein Artikel spricht bei den 12,8 Millionen von Überprüfungen im Zusammenhang mit Sicherheitsüberprüfungen und Reiseanträgen.
Also absolut harmlose Vorgänge die aber bei dem Artikel der Seite 1 in einem Atemzug mit Zersetzen usw. genannt werden.

Sicherheitsüberprüfungen von Soldaten auf Zeit durch den MAD und die von anderen Mitarbeiten in staatlichen Sicherheitsbereichen sind auch heute noch an der Tagesordnung.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#36

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 21:57
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Maxwell
@Feliks D.
Von Dir höre ich nur Fakten Fakten Fakten...., das hat war glaube ich nur das einzige was Du damals hören wolltest und z die die Dich weiter gebracht haben... , oder auch nicht...

Und von wegem "Es wird viel erzählt" !! Meinst Du ich erzähl Dir das ganze Drama was jemand erleben musste , wo sie sich jetzt nach langer langer Zeit dazu entschlossen hat mit Vertrauenspersonen darüber zu reden?
Kann nur sagen das es zwei Fluchtversuche waren und dann in Mdgb war und dann in Hohenleuben......
Über die Einzelheiten was Drohungen und Erpressungen betrifft brauch ich Dich bestimmt nicht zu informieren , denn da weisst Du sicherlich Bescheid.... !



Ach um die ganze Story ging es mir gar nicht. Das die hier nicht öffentlich wird ist klar. Dachte nur da du aus Waren bist und das damals in den Bereich der BV Neubrandenburg fiel, das deine Freundin eventuell in der UHA in NB gewesen wäre und da interessierte mich dann natürlich auch der Zeitraum.

Nur eins noch, die 11 Monate saß sie ganz sicher nicht nur beim MfS ab!



Ich hoffe, dass letzte soll nicht das heißen was ich denke?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.11.2009 21:59 | nach oben springen

#37

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 22:07
von Maxwell | 30 Beiträge

@Feliks D.
Nein sie kam aus dem ehemaligen Bezirk Magdeburg und war dann im "Moritzplatz", danach Hohenleuben....
Sei Froh das Du nicht da warst...
Deine dämlichen Smilys kannst Du Dir sparen bei solch einem Thema...



nach oben springen

#38

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 22:08
von Maxwell | 30 Beiträge

4 Monate in Magdeburg , hat aber gereicht für den Rest des Lebens !!!!!



nach oben springen

#39

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 22:12
von manudave (gelöscht)
avatar

Als kleiner Junge stand ich mal vor dem Gefängnis in Hohenleuben und habe eine Handvoll geklaute Kirschen (da waren Gärten vor dem Knast) versputzt.
Mir kamen die Mauern dort unglaublich hoch vor, aber ich erinnere mich an hochmoderne Wachtürme - die hab ich erst wieder im Gefängnis Weiterstadt/Hessen mal im Fernsehen wiedergesehen - von außen nicht einsehbar, da verspiegelt.


nach oben springen

#40

RE: Wie das MfS in den 80ern arbeitete

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 22:12
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Nein in Magdeburg war ich nie, dann werd ich sie auch nicht dienstlich kennen.


Das Smily bezog sich auf die nette Bezeichnung von dir für mich die mit A anfing. Die hat jedoch ein Admin entfernt und daher wurde auch das Smily aus dem zusammenhang gerissen. Denn mein Satz mit Bezug auf dein letztes, bezieht sich ja nun auf ein anderes letztes.

Muss mich wundern, dass sowas neuerdings ohne Kennzeichnung durch den entsprechenden Admin gemacht wird. Werd gleich mal Angelo dazu befragen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 12.11.2009 22:14 | nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 84 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3318 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557865 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen