#21

RE: Übersiedlung von der BRD in die DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.11.2009 18:19
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman
Na ja, meinen Lebenslauf wollte ich hier nicht einstellen.
Nur soviel,ich war in einem DDR-Aufnahmelager und ich war in einem Notaufnahmelager der Bundesrepublik.
Kann also alle Begriffe bedienen:Flüchtling,Rückkehrer und Übersiedler.....
Daraus resultieren meine Erfahrungen.

seaman



;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

Naja Seaman, da bist Du hier nicht der Einzigste, der sich "bedeckt" halten tut, aber über seine Erlebnisse kann man auch berichten, ohne daß man gleich seine ganze Biographie ausbreiten muß. Ich dachte immer, man geht in solch ein Forum um mitzureden!! Als Flüchtling, Rückkehrer und Übersiedler hättest Du mit Sicherheit viel erzählen können. Schade, aber da kann man eben nichts machen. Vielleicht kannst Du mir aber doch noch verraten, wann und wo das war und wie alt Du damals warst?! Dann bohr ich auch ganz bestimmt nicht weiter!!
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#22

RE: Übersiedlung von der BRD in die DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.11.2009 18:27
von seaman | 3.487 Beiträge

1961 von Westberlin in die DDR-als Jugendlicher.
1979 in die Bundesrepublik,im besten Alter.

seaman


nach oben springen

#23

RE: Übersiedlung von der BRD in die DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 11:58
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Wir sind 1983 bei unserer Uebersiedlung nach Westdeutschland weder durch ein Lager gegangen (sind direkt zu Verwandten), noch wurden wir von Geheimdiensten vernommen.
Diverse Aemter: sicher.
BND & Co: nope.
-Th


zuletzt bearbeitet 12.11.2009 11:59 | nach oben springen

#24

RE: Übersiedlung von der BRD in die DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 13:01
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Der Onkel von meinem Vater ist seinerzeit nach dem Krieg 1949 in die DDR geflohen, zwar freiwillig, aber dennoch nicht ganz freiwillig, er war laut den Angaben meines Vaters - heute würde man sagen ein Aufreißer, was Frauen betrifft - Resultat war, das er mehr Kinder hatte als Ihm wohl lieb waren, und er hatte sich zu dem Schritt entschlossen.


Heimisch wurde er in einem Örtchen namens Luchau das heute zur Gemeinde Glashütte(Sachsen) gehört. Er war Melker und hat es denn kurz vor der Rente zum Meister der Rindviehzucht, auf der örtlichen LPG gebracht.


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
nach oben springen

#25

RE: Übersiedlung von der BRD in die DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.11.2009 14:07
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von CaptnDelta
Wir sind 1983 bei unserer Uebersiedlung nach Westdeutschland weder durch ein Lager gegangen (sind direkt zu Verwandten), noch wurden wir von Geheimdiensten vernommen.
Diverse Aemter: sicher.
BND & Co: nope.
-Th



Naja CaptnDelta, ganz ohne alles? Jetzt hast du dich aber bei einigen "Mitlesern" verdächtig gemacht. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Wie ich erfahren habe, hat man sich schon auf den Weg nach CA gemacht.....
Wie die aussehen weisst du ja, der Chef ist ein kleiner Dicker und hört auf Alf....ein Schelm wer etwas böses dabei denkt....

Viel Spass bei der Beantwortung der Fragen.......


nach oben springen


Besucher
23 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1821 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558828 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen