#1

"An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.11.2009 09:45
von Dieter1945 (gelöscht)
avatar

"ZDF neo" zeigt heute, am 8. November 2009, um 18:30 Uhr den Fernsehfilm "An die Grenze" und um 20:15 Uhr "Todesautomatik" (Der Fall Michael Gartenschläger).
Beide Filme sind sehenswert.


zuletzt bearbeitet 08.11.2009 10:02 | nach oben springen

#2

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.11.2009 12:07
von Sauerländer (gelöscht)
avatar

Es kommt so viel im Moment und das auf mehreren Kanälen gleichzeitig, wie soll man sich das alles ansehen ?
Wer hat die Möglichkeit das abzuspeichern und dann auf DVD zu brennen ?
Ich würde auch gern einen Unkostenbeitrag zahlen.
In 2-3 Monaten ist davon wieder nichts mehr zu sehen, wahrscheinlich gibt es erst zum 25jährigen Jubiläum wieder eine Filmwelle.

Stichwort: "Forum-Video-Archiv" ?


nach oben springen

#3

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.11.2009 12:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Im NDR läuft gerade "Wer jetzt schläft,ist tot"
20 Jahre Mauerfall

11.30 - 13:00

ek40


nach oben springen

#4

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.11.2009 12:13
von Sauerländer (gelöscht)
avatar

Auf N-TV läuft ein Bericht über die IFA - Entwicklung der Rennpappe.

(Habe jetzt 2 Fernseher gleichzeitig laufen....)


nach oben springen

#5

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.11.2009 12:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sauerländer
Auf N-TV läuft ein Bericht über die IFA - Entwicklung der Rennpappe.

(Habe jetzt 2 Fernseher gleichzeitig laufen....)





Oh oh @Sauerländer,

jetzt hast'e die GEZ geweckt.

ek40


nach oben springen

#6

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 08.11.2009 23:16
von Sauerländer (gelöscht)
avatar

Die sponsere ich schon die ganze Zeit

Aber was ich von anderen so gehört habe, was die für Methoden drauf haben....


nach oben springen

#7

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 14.11.2009 17:58
von westsachse | 464 Beiträge

IFA fehlt noch bei den Abkürzungen "Industrieverband Fahrzeugbau" nicht nur Rennpappe - verantwortlich für alle Kfz der DDR.

Gruß von einem alten Sachsenringarbeiter

westsachse


nach oben springen

#8

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 14.11.2009 18:07
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Ja die IFA erinnert mich doch gleich an meine mobile Zeit ab 1979 mit meinen beiden Zweirädern, die S50 und die TS 150.
War 'ne tolle Zeit.

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 14.11.2009 18:08 | nach oben springen

#9

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 14.11.2009 19:43
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Ja die IFA erinnert mich doch gleich an meine mobile Zeit ab 1979 mit meinen beiden Zweirädern, die S50 und die TS 150.
War 'ne tolle Zeit.



Warum war ? Eine gebrauchte MZ gibts doch bestimmt noch,was kosten eigentlich die alten Modelle aus den 70iger jahren ?



nach oben springen

#10

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 15.11.2009 02:48
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt

Zitat von Augenzeuge
Ja die IFA erinnert mich doch gleich an meine mobile Zeit ab 1979 mit meinen beiden Zweirädern, die S50 und die TS 150.
War 'ne tolle Zeit.


Warum war ? Eine gebrauchte MZ gibts doch bestimmt noch,was kosten eigentlich die alten Modelle aus den 70iger jahren ?


Die hier steht gerade bei 340 Euronen, und hier gibts 2 fuer 100 Euronen (sogar noch mit original DDR-Nummernschild)...
-Th


zuletzt bearbeitet 15.11.2009 02:50 | nach oben springen

#11

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 05.03.2010 22:12
von udo17 | 12 Beiträge

Hallo "Sauerländer":

Ich hab den Film damals aufgenommen - aber vielleicht hast du Ihn inzwischen auch schon gesehen.

Bei youtube hab ich inzwischen auch was gefunden...


http://www.youtube.com/watch?v=XJP_H4AMla4&feature=related


Grundwehrdienst 02/1990 bis 01/1991
GT der DDR im GAR 39 Berlin - NVA - Bundeswehr
zuletzt bearbeitet 05.03.2010 22:16 | nach oben springen

#12

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 18.09.2012 16:52
von 94 | 10.792 Beiträge

Nachdem gestern in Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern die Filmproduktion 'An die Grenze' der Colonia Media fürs ZDF erwähnt wurde, möchte ich das Thema dort nicht weiterzertrollen, sondern ...

In einem Nebensatz wurde Gaudio K. erwähnt. Nun wurde dieser Film aber als Fernsehspiel produziert und fiel damit in das Resort von Günther von Endert. Dieser Film wurde als Beispiel für eine 'Versetzung' nach Schwedt bei der Nichtanwendung der Schußwaffe genannt. Hmm, war da wirklich dieser Film gemeint? Ich glaube nicht, andererseits werden schon einige deutlich über das 'Normale' hinausgehende Delikte abgebildet.
So zum ersten die photografische Abbildung von Details des pioniertechnischen Ausbaus der Staatsgrenze, welche wenn auch ungeplant, in 'falsche Hände' geraten. Weiterhin die 'Außergefechtsetzung' des Postenführers um eine abgesprochene R-Flucht überhaupt erst zu ermöglichen. Also wenn der Grundwehrdiener nach Schwedt gegangen wäre, dann für diese (Straf-)Tatbestände.
Angenehm an diesen Film waren für meinen Geschmack die sich in Grenzen haltenden Filmfehler. Sofort ins Auge sprangen
- MPi-K mit Patronenauswurf und Sicherungshebel links
- einige 74er MPi-K
- W50 im Bestand einer grünen GK
- ein BT 4x4 schon im Jahre 1974

Bei der Entscheidung, den Finger im Abzug zu krümmen, ist man übrigens IMMER ganz allein, wie in der Schlußszene sehr schön herausgearbeitet wird.



Die ersten drei von den vier Teile, allerdings nicht für die Ewigkeit ...
http://youtu.be/fn8YMrQx2S8
http://youtu.be/GCR4ucD-bmM
http://youtu.be/j4rf312U1O0


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#13

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 18.09.2012 17:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Z.B. fehlt auch das Tragegestell.(Wenn wir jetzt wieder Rosinen suchen....oder ka..en.)



Siehe: Hosenträger bei den DDR Grenztruppen ?


Grete85 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 18.09.2012 18:44
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #12
Nachdem gestern in Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern die Filmproduktion 'An die Grenze' der Colonia Media fürs ZDF erwähnt wurde, möchte ich das Thema dort nicht weiterzertrollen, sondern ...

In einem Nebensatz wurde Gaudio K. erwähnt. Nun wurde dieser Film aber als Fernsehspiel produziert und fiel damit in das Resort von Günther von Endert. Dieser Film wurde als Beispiel für eine 'Versetzung' nach Schwedt bei der Nichtanwendung der Schußwaffe genannt. Hmm, war da wirklich dieser Film gemeint? Ich glaube nicht, andererseits werden schon einige deutlich über das 'Normale' hinausgehende Delikte abgebildet.
So zum ersten die photografische Abbildung von Details des pioniertechnischen Ausbaus der Staatsgrenze, welche wenn auch ungeplant, in 'falsche Hände' geraten. Weiterhin die 'Außergefechtsetzung' des Postenführers um eine abgesprochene R-Flucht überhaupt erst zu ermöglichen. Also wenn der Grundwehrdiener nach Schwedt gegangen wäre, dann für diese (Straf-)Tatbestände.
Angenehm an diesen Film waren für meinen Geschmack die sich in Grenzen haltenden Filmfehler. Sofort ins Auge sprangen
- MPi-K mit Patronenauswurf und Sicherungshebel links
- einige 74er MPi-K
- W50 im Bestand einer grünen GK
- ein BT 4x4 schon im Jahre 1974

Bei der Entscheidung, den Finger im Abzug zu krümmen, ist man übrigens IMMER ganz allein, wie in der Schlußszene sehr schön herausgearbeitet wird.



Die ersten drei von den vier Teile, allerdings nicht für die Ewigkeit ...
http://youtu.be/fn8YMrQx2S8
http://youtu.be/GCR4ucD-bmM
http://youtu.be/j4rf312U1O0



Naja - es ist eben nur ein Film - ich betone NUR!!!!!! -
auch wenn es viele für bare Münze nehmen was dargestellt wird und da möchte ich mich an solchen Details wie MPi K + Tragegestell etc. gar nicht hochziehen.

Und hier:

Zitat
Bei der Entscheidung, den Finger im Abzug zu krümmen, ist man übrigens IMMER ganz allein,


hast du natürlich recht.
Allerdings hätte es unserer Führung gut zu Gesicht gestanden - wenn Sie sich hier etwas präziser gegenüber Ihren Unterstellten geäußert hätte. Schließlich gab es für jeden Furz und Feuerstein eine genaue Anweisung - nur hier war man in den Festlegungen sehr schwammig. Um das mal höflich zu formulieren.

Mike59


zuletzt bearbeitet 18.09.2012 18:45 | nach oben springen

#15

RE: "An die Grenze" und "Todesautomatik"

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 17.03.2013 02:35
von 82zwo | 123 Beiträge

Hab ich erst heute gelesen . "schwammige Befehle" gabs 82 nicht . wenn auch möglichst nicht auf Frauen und Kinder zu schießen !
so waren bei der Vergatterung die Aufgabe klar ausgesprochen "Grenzverletzer festzunehmen oder zu vernichten "
ist ja wohl deutlich genug



nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 290 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen