#61

RE: Frühjahr 82',wer weiß etwas zur "Polenkrise"?-Panzer gegen Polen-

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.07.2013 19:54
von CASI | 78 Beiträge

@Grenzwolf62
Genau diese "deutschen Spießer" gab es 89 im Westen auch und gibt es heute noch.
Was sind die Mordum und Gezeter gelaufen als es mit der Wiedervereinigung losging!
Über den Tellerrand schauen, mal was neues entdecken, daraus lernen? - Völlige Fehlanzeige. Hauptsache die Hecke ist geschnitten und der Rasen kurz samt Kanten geschnitten! - Die Nachbarn könnten ja was tuscheln...
Alles was um den eigenen Mikrokosmos passiert: Völlig egal!

Viele Grüße
Carsten



nach oben springen

#62

RE: Frühjahr 82',wer weiß etwas zur "Polenkrise"?-Panzer gegen Polen-

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.07.2013 20:20
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von CASI im Beitrag #61
@Grenzwolf62
Genau diese "deutschen Spießer" gab es 89 im Westen auch und gibt es heute noch.
Was sind die Mordum und Gezeter gelaufen als es mit der Wiedervereinigung losging!
Über den Tellerrand schauen, mal was neues entdecken, daraus lernen? - Völlige Fehlanzeige. Hauptsache die Hecke ist geschnitten und der Rasen kurz samt Kanten geschnitten! - Die Nachbarn könnten ja was tuscheln...
Alles was um den eigenen Mikrokosmos passiert: Völlig egal!

Viele Grüße
Carsten

Vergiss bitte nicht das Autowaschen am Samstagnachmittig und dabei Bundesliga im Radio hören.. Aber Spaß beiseite. Ich habe denn Beitrag gestern auch gesehen. Die Polen waren wohl nicht sehr beliebt bei denn DDR Bürgern. Weil es in Polen nichts gab wurden die HO Läden leer gekauft. Da hört der Spaß auf ? Habt ihr sowas mitbekommen?



nach oben springen

#63

RE: Frühjahr 82',wer weiß etwas zur "Polenkrise"?-Panzer gegen Polen-

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.07.2013 20:20
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Genau diese "deutschen Spießer" gab es 89 im Westen auch und gibt es heute noch.
Was sind die Mordum und Gezeter gelaufen als es mit der Wiedervereinigung losging!
Über den Tellerrand schauen, mal was neues entdecken, daraus lernen? - Völlige Fehlanzeige. Hauptsache die Hecke ist geschnitten und der Rasen kurz samt Kanten geschnitten! - Die Nachbarn könnten ja was tuscheln...
Alles was um den eigenen Mikrokosmos passiert: Völlig egal!

Viele Grüße
Carsten

Casi du verkennst den Rainer. Mein Rasen ist weder mit der Nagelschere geschnitten noch die kümmerliche Hecke gestutzt. Meine Nachbarn kommen zurecht, auch mit mir, ich mit Ihnen. Ich bin sogar ein sehr interessierter Mensch und wer mich kennt, auch durch die Treffen (forumstreffen) kann das eigentlich nur bestätigen.

Nur war in dieser DDR(ich schrieb es schon) der Tag angefüllt mit Besorgungen. Die DDR war ein "Besorgungsland". Dies recht zeitraubende Ganze lies gar keine Zeit für überschwengliche Gedanken wer da wohl die Weltrevolution losließ so die Polen...dies nur als Fredbeispiel.

Deswegen kann ich echt nicht so richtig nachvollziehen, wie heute die Wertung auf das Polenthema gelegt wird wo doch ganz andere Dinge damals in dieser DDR viel "Alltagswichtiger" waren?

Lebensläufer und nein, jedem seine Sicht, das geht in Ordnung, damals und heute.


nach oben springen

#64

RE: Frühjahr 82',wer weiß etwas zur "Polenkrise"?-Panzer gegen Polen-

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.07.2013 20:26
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Lebensläufer im Beitrag #63
Genau diese "deutschen Spießer" gab es 89 im Westen auch und gibt es heute noch.
Was sind die Mordum und Gezeter gelaufen als es mit der Wiedervereinigung losging!
Über den Tellerrand schauen, mal was neues entdecken, daraus lernen? - Völlige Fehlanzeige. Hauptsache die Hecke ist geschnitten und der Rasen kurz samt Kanten geschnitten! - Die Nachbarn könnten ja was tuscheln...
Alles was um den eigenen Mikrokosmos passiert: Völlig egal!

Viele Grüße
Carsten

Casi du verkennst den Rainer. Mein Rasen ist weder mit der Nagelschere geschnitten noch die kümmerliche Hecke gestutzt. Meine Nachbarn kommen zurecht, auch mit mir, ich mit Ihnen. Ich bin sogar ein sehr interessierter Mensch und wer mich kennt, auch durch die Treffen (forumstreffen) kann das eigentlich nur bestätigen.

Nur war in dieser DDR(ich schrieb es schon) der Tag angefüllt mit Besorgungen. Die DDR war ein "Besorgungsland". Dies recht zeitraubende Ganze lies gar keine Zeit für überschwengliche Gedanken wer da wohl die Weltrevolution losließ so die Polen...dies nur als Fredbeispiel.

Deswegen kann ich echt nicht so richtig nachvollziehen, wie heute die Wertung auf das Polenthema gelegt wird wo doch ganz andere Dinge damals in dieser DDR viel "Alltagswichtiger" waren?

Lebensläufer und nein, jedem seine Sicht, das geht in Ordnung, damals und heute.


Du schließt aber immer von dir auf andere, so nach dem Motto, wie konnte man sich denn nur als DDR-Bürger für etwas anderes interessieren als sich den eigenen Schrank zu füllen.
Viele haben sich aber um mehr Gedanken gemacht als nur um das, auch um die Vorgänge in Polen.


Lebensläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.07.2013 20:29 | nach oben springen

#65

RE: Frühjahr 82',wer weiß etwas zur "Polenkrise"?-Panzer gegen Polen-

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.07.2013 20:30
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #64
Zitat von Lebensläufer im Beitrag #63
Genau diese "deutschen Spießer" gab es 89 im Westen auch und gibt es heute noch.
Was sind die Mordum und Gezeter gelaufen als es mit der Wiedervereinigung losging!
Über den Tellerrand schauen, mal was neues entdecken, daraus lernen? - Völlige Fehlanzeige. Hauptsache die Hecke ist geschnitten und der Rasen kurz samt Kanten geschnitten! - Die Nachbarn könnten ja was tuscheln...
Alles was um den eigenen Mikrokosmos passiert: Völlig egal!

Viele Grüße
Carsten

Casi du verkennst den Rainer. Mein Rasen ist weder mit der Nagelschere geschnitten noch die kümmerliche Hecke gestutzt. Meine Nachbarn kommen zurecht, auch mit mir, ich mit Ihnen. Ich bin sogar ein sehr interessierter Mensch und wer mich kennt, auch durch die Treffen (forumstreffen) kann das eigentlich nur bestätigen.

Nur war in dieser DDR(ich schrieb es schon) der Tag angefüllt mit Besorgungen. Die DDR war ein "Besorgungsland". Dies recht zeitraubende Ganze lies gar keine Zeit für überschwengliche Gedanken wer da wohl die Weltrevolution losließ so die Polen...dies nur als Fredbeispiel.

Deswegen kann ich echt nicht so richtig nachvollziehen, wie heute die Wertung auf das Polenthema gelegt wird wo doch ganz andere Dinge damals in dieser DDR viel "Alltagswichtiger" waren?

Lebensläufer und nein, jedem seine Sicht, das geht in Ordnung, damals und heute.


Du schließt aber immer von dir auf andere, so nach dem Motto, wie konnte man sich denn nur als DDR-Bürger für etwas anderes interessieren als sich den eigenen Schrank zu füllen.
Viele haben sich aber um mehr Gedanken gemacht als nur um das.


Die einen so. Die anderen so. Wir Menschen sind verschieden. Denn einen intersieren die Polen , die anderen nicht.



Lebensläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Frühjahr 82',wer weiß etwas zur "Polenkrise"?-Panzer gegen Polen-

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.07.2013 21:17
von CASI | 78 Beiträge

@Lebensläufer:
Ich schrieb klar, das es solchen Menschen die nicht über den Tellerand schauen auch im Westen gab. Mir ist klar, das die Gründe dafür in der DDR völlig anders aussahen! Ich habe mich da vielleicht auch etwas falsch ausgedrückt. - Sorry.

@Glasi:
Klar, Autowaschen am Samstag mit BL, natürlich, höre ich heute noch recht regelmäßig von nebenan.

Zur Polenkrise und wie man die im Westen wahrgenommen hat.
Als das losging bekam, ich war damals 10, mein Opa etwas Bammel. Es wurde bei uns im Fernsehen dort recht genau berichtet, auch das es Truppenverlagerungen in der DDR gab war bekannt. Die Stimmung war zwar nicht gespannt, aber ernst und es haben vor allen meine Großeltern immer und immer wieder gesagt: Hoffentlich geht das da nicht los!
Es gab 1980-82 schon recht viele Spätaussiedler aus Polen, die meisten hatten auch noch Familie in Polen. Denen ging absolut der Stift!
Als es dann mit der Versorgung in Polen eng wurde haben diese Spätaussiedler viele Hilfsaktionen gestartet. Mein Vater hatte einige Mitarbeiter aus Polen und es wurde halt gesammelt. Immer wenn mal wieder einer der Spätaussiedler in richtung Polen startete, wurde die Kiste bis unter das Dach vollgekracht mit Lebensmitteln, Klamotten, alles was gebraucht wurde.
Mein Onkel hatte auch Freunde in Polen und wurde einmal zu einer Hochzeit dort eingeladen, muss so um 83 gewesen sein.
Der Granni wurde auch bis unter das Dach vollgekracht. Ich habe es selber gesehen, da war fast kein Federweg mehr!

Die Polenkrise war auch im Westen sehr präsent und es hat irgendwie einfach nur jeder gedacht: Hoffentich geht das gut!

Viele Grüße
Carsten



glasi und Lebensläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Frühjahr 82',wer weiß etwas zur "Polenkrise"?-Panzer gegen Polen-

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.07.2013 05:20
von furry | 3.580 Beiträge

Vor 1982 gab es aber schon im Dezember 1970 Ärger in Polen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_vo...r_1970_in_Polen

Während dieser Zeit war ich bei der BePo. Eines nachts gab es Alarm und die gesamte Bereitschaft stand mit kompletten Kampfsatz auf dem Ex-Platz. Warum wusste in dem Moment von uns niemand, bis sich rumsprach, dass in Polen dicke Luft ist. Wir sahen schon unseren Weihnachts- oder Silvesterurlaub in weiter Ferne. Weiter haben wir in diesem Moment und in unserem jugendlichen Alter nicht gedacht.
Abgeblasen wurde dieser Alarm aber auch nicht, wie es ja sonst bei Übungen üblich war. Wie lange wir abmarschbereit dort standen, weiß ich nicht mehr genau, es war jedenfalls länger als einen halben Tag. Und mit vorrückender Zeit kamen wir doch ins Grübeln und machten uns ernsthafte Gedanken, wohin denn die Reise gehen könnte.
Es war jedenfalls ein sehr, sehr beklemmendes Gefühl.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#68

RE: Frühjahr 82',wer weiß etwas zur "Polenkrise"?-Panzer gegen Polen-

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 11.07.2013 13:56
von Kimble | 397 Beiträge

An die Polenkriese Kann ich mich noch gut erinnern.
War ein Schultag, es war im Musikraum zur 1. Stunde.
Der Schulbetrieb verzögerte sich an diesem Tage und wir Schüler waren etwa 1 Stunde alleine im Klassenzimmer.
Die Lehrer hatten sich im Lehrerzimmer versammelt und wurden dort auf die offiizielle Richtung eingenordet.

So etwas passierte ab und zu, wenn es wichtiges von oben zu verkünden galt.
Wie z.B. auch bei den Änderungen zum Zwangsumtausch in 1980.

Anschließend wurde die Gründe für die Polenkriese von den Lehrern an uns Schülern weiter gegeben.
Dann wurden wir aufgefordert, in die Kaufhalle zu gehen um Lebensmittel zu kaufen um Hilfspakete für Polen zu packen.
Wer sich an dieser Aktion beteildigte, bekam für den Rest des Tages Schulfrei. Wer konnte dazu dann nein sagen ?

Polen war eigentlich zu der Zeit für die SED zu einem richtigen Ärgernis geworden.
Dort gab es Polenmärkte, wo man als DDR- Bürger relativ einfach westliche Kleidung usw kaufen konnte.
Zuhause konnte man, wenn man in der Schule auf die große Tasche mit Levis Aufdruck angesprochen wurde,
einfach keck erwiedern, man habe die aus Polen und das wäre ja schließlich ein sozialistisches Bruderland.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
nach oben springen

#69

RE: Frühjahr 82',wer weiß etwas zur "Polenkrise"?-Panzer gegen Polen-

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 28.02.2015 17:53
von Klöpperkrug | 11 Beiträge

Aus der Erinnerung (damals 8 Jahre alt) kann ich die Aussage, dass die GK 12 Wülperode im Rahmen der Polenkrise nach Stendal verlegte bestätigen. Wir wohnten damals in Wülperode (heute auch noch) und mein Vater war Spieß in Göddeckenrode. Diese GK verlegte noch nicht, aber das Marschgepäck stand bereit.



nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1385 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen