#61

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 23.02.2013 00:38
von derpae.der99 | 107 Beiträge

Könnte sein, ich habe nur das Gebäude der 8. Kompanie in Erinnerung. Bei der Lage hört es schon fast auf. Ich versuche es mal zu beschreiben, wie ich es noch so vor mir sehe. Wir stehen vorm Haus, welches jetzt im Rücken ist. Ich schaue etwas nach links, da sehe ich die Raucherinsel. Ich mache rechtsschwenk und schaue auf ein damals leerstehendes Haus. Links rum geht's zum futtern, Med-Punkt, rechts rum geht's zum Kinosaal, Muni-Bunker, Sportplatz mit Sturmbahn. Mai 82 eingezogen. Nach uns, also November wurde die 8. Kompanie in ein anderes Haus verlegt. Ich habe dies aus einen Brief entnommen. Wir haben diesen Umzug noch am letzten Tag bevor wir nach Halberstadt gefahren sind, durchgeführt. Ich glaube meine Bude war im ersten Stock in der Mitte etwa, Blick nach hinten. Am Ende des Ganges ging es um die Ecke. Da waren auch noch Zimmer und das Klo*. Links rum war mein bester Freund, der dann später in eine andere Kompanie musste und wenn du mit uns gedient hast wirst du vielleicht noch wissen, das mein Freund im Ausgang ziemlich böse zugerichtet wurde. Am anderen Ende des Ganges war der Freizeitraum oder wie das hieß, welchen wir ja kaum vor lauter Stress betreten konnten. Ich war im 3. Zug erste Reihe der Vorvorletzte. Ich hatte glaube ich einen Feldwebel als Zugführer. Zug 1 hatte nen Leutnant und Zug 2 den Oberfähnrich. 2 Uffze aus meinen Zug kenne ich noch mit Namen Be & Zi und Ki aus nem anderen Zug. Ich war auch Verantwortlich für den unvergesslichen Wahnsinns-Sackstand bei der Tiefenkontrolle. Auch die Fotos für die Wehrdienstausweise für die Kaserne habe ich mit entwickelt in dem leerstehendem Gebäude. Auf meiner Bude war ein "Fischkopp". Großer netter Kerl, ich höre die gerne reden. Ansonsten viele Sachsen.

*besonders einprägsam die Toiletten. 6:00 Uhr war da anstehen angesagt und keine Türen dran vorm Lokus. Das war ein Bild zum schreien.

Der Sportplatz war doch mit Fußballfeld? Man sieht da nüscht mehr. Der Eingang war doch Horstweg? Ich war am anderen Ende hinten. Ich denke eher dort, was ich eingekreist habe. Weißt du Stelle, wo die Vereidigung statt fand? Ich dächte, das war auch am Sportplatz.


EK 83 II
zuletzt bearbeitet 23.02.2013 00:59 | nach oben springen

#62

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 23.02.2013 01:51
von suentaler | 1.923 Beiträge

Ganz genauso würde ich das auch sehen. Wenn ihr links zur Küche und rechts zum Sportplatz gegangen seit, dann warst du im Haus 11 (siehe Fotos). Da war zu meiner Zeit (Sommerhalbjahr 1986) die 9. Kompanie drin.
Das oval des Sportplatzes ist auf den Luftbildern noch schwach zu erkennen.
Unsere Verteidigung war auf dem Sportplatz. Das war aber in der Mitte nur eine Art Aschebelag, denn wir hatten dort auch die Nahkampfausbildung und mußten uns mit den Holzgewehren immer im Dreck wälzen. Danach sahen wir aus wie die Schweine.
Dort wo unser Munibunker war, steht jetzt dieses neue U-förmige Gebäude.
Eurer Kompanie gegenüber war die MHO und Bücherei.
Der Haupteingang war am Horstweg. Es gab aber noch einen Eingang in der Mann-Allee, der war aber zu meiner Zeit immer zu.

Angefügte Bilder:
[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
derpae.der99 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 23.02.2013 07:19
von EK82I | 869 Beiträge

Ein Gruss an an alle ehemaligen Potsdamer!
Hier die ehemaligen ABK,die 8. und die 7.(die meinige).Damals keine solche himmlische Ruhe,wie beim Besuch nach so langer Zeit!Die (geschlossene)Zufahrt von der HMA war noch mit Spurenstreifen und Signalgerät "gesichert"
Alles andere wurde ja schon bestens beschrieben,das letzte Bild müssten eigentlich auch alle noch zur Genüge einordnen können.Von den UVD`s hingelotst und öfters vorfristig abgebrochen!Lang ist es her,aber nicht ganz vergessen.

Angefügte Bilder:
derpae.der99 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.02.2013 08:47 | nach oben springen

#64

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 23.02.2013 09:33
von suentaler | 1.923 Beiträge

Danke für die Fotos.
Ja das letzte zeigt den Eingang zum Speisesaal.
Im Sommer '86 setzte man uns 2 Monate lang täglich Pellkartoffeln vor.


http://www.essenzzeit.de/de/restaurants_...dam/fotos.html
Hier gibts noch einige Bilder vom Speisesaal, auch Innenansichten.
Den aktuellen Speiseplan kann man ebenfalls laden.

Den Erbsen- und Bohneneintopf gibts immer noch


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
EK82I hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 23.02.2013 11:29
von derpae.der99 | 107 Beiträge

Mensch super, das frischt die grauen Zellen wieder auf. Bin schon gespannt was mein Kumpel zur Bildbeschreibung sagen wird. Danke! Er meinte am Telefon, dass er nicht mehr weiß, in welche Kompanie er damals ausgegliedert wurde. Mit der MHO, ja das erklärt sich mir jetzt auch wieder. Die war in dem leeren Gebäude linker Eingang. Demzufolge war das Haus doch nicht ganz leer. Am anderen Ende hatten wir für ein paar Tage die Dunkelkammer eingerichtet. In diesem Haus fand ich auch ne EK-Kugel. Sie war aus Holz und die zwei Buchstaben waren aus gebohrten Löchern zusammengesetzt. Hinter dem Haus musste ich mal Samstag Früh Revier reinigen. Ich mich schön auf die dortige Raucherinsel gemattet, denn da war ja kein Mensch weit und breit und machte ein kleines Nickerchen. Dachte ich, aber mein KC nahm dort den Weg vom Stab zur Kompanie entlang und ich bekam zur Belobigung den Befehl die steinharte Wiese vorm Kinosaal mit meinem kleinen Spaten umzugraben. Schön den ganzen Nachmittag gebuddelt mit dem Ergebnis saftiger Blasen an der Hand.
Med-Punkt da habe ich auch so meine Erinnerungen, die ich nie vergessen werde. Ich, mitten im 3000 Meter Lauf verdrückt, lief in der Kompanie einem Offizier übern Weg. "Was ich hier mache?" "Ich habe Durchfall Genosse XXX". Darauf folgte der Befehl Med-Punkt. Auf dem Weg dorthin, im Trainingsanzug begegnete ich einem anderen Vorgesetzten. Ohne Kopfbedeckung war mir das Grüßen zu albern und ich hirschte vorbei. Ein Fehler, denn ich durfte wieder zurück und mich dann so richtig zum Trottel machen. Zumindest empfand ich das so damals. Im Med-Punkt angekommen hatte ich kaum Befürchtungen. So ein Durchfall kommt und geht ja. Aber mit nichten, denn der Doc schob mir erst mal ein Thermometer in den Hintern. So ein dickes mit ner Knulle unten dran. Oh Mann, das war die Härte, mit so was hatte ich ja nun gar nicht gerechnet.
Könnt ihr euch noch an die Gaskammer erinnern? Mit der Schnuffi da drinne rum gerannt und alle hatten ihre Hände im Nacken. Ich denke noch, was machen die denn da und schon fing es auch bei mir an fürchterlich an zu beißen. Aus der Kammer raus mussten wir erst mal unsere Klamotten ausklopfen bevor wir die Masken wieder abnehmen durften. Was das für Gas war - keine Ahnung. Der Bau, vielleicht war es auch ein Bunker, müsste in der Nähe vom Kinosaal gewesen sein.
Zu meiner Zeit gab es meines Wissens keine 9. Kompanie. 5 waren in Halberstadt und 3 in Potsdam.
Mit den Holzpiffen, ja das weiß ich auch noch. Wir mussten mal dahinten gegen unsere Freunde aus der SU im Wettkampf ran. Wir sahen keinen Stich gegen die. Was ich auch noch weiß, dass ich mir nie erklären konnte, warum man unter dem Stacheldrahtgeflecht auf der Sturmbahn, so wenig Luft bekam.
Ich hatte es schon mal geschrieben. Ich bin mal im Winter mit meiner Frau in die Biosphäre nach Potsdam gefahren und wir waren dann auch mal Abends im Dunkeln an der Kaserne. Als wir registrierten, dass es die Kaserne nicht mehr gibt, sind wir wieder weg. Ich hatte sogar meine Videokamera dabei, allerdings war zu dem Zeitpunkt der Akku schon leer.


EK 83 II
nach oben springen

#66

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 23.02.2013 12:39
von suentaler | 1.923 Beiträge

Oh ja, in diese Gaskammer wurden wir auch gesteckt, in Schwarzkombi und mit Schnuffi auf.
Das war irgend ein Reizgas, um die Dichtheit der Masken zu prüfen.
Schlimm wurde es erst, als wir wieder draussen waren und das Gas aus den Klamotten ausdünstete.
Diese Kammer stand doch auch dort hinten an eurer Kompanie und dem Sportplatz.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#67

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 23.02.2013 13:39
von EK82I | 869 Beiträge

Meinen Dank für den Link zum Speisesaal.Wenn die Einrichtung wirklich öffentlich ist,wär das noch mal eine Reise wert.Mit Grauen erinner ich mich noch an den Küchendienst,absoluter Sackstand.
Das mit dem Grüssen in Potsdam war grausam,da gab es auch bei uns viel zu lachen,im nachhinein. Noch mal das Gebäude mit der MHO und ein Blick auf den Standort der ehemaligen Sturmbahn,im Hintergrund der ehemalige Spotplatz.Zum Schluss,so mancher durfte hier rein zum ausnüchtern oder sonstiges ausbrüten.
Insgesamt hatten wir es aber doch besser als unsere Kameraden in Glöwen,denk ich mal.

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 23.02.2013 13:54 | nach oben springen

#68

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 23.02.2013 14:51
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von EK82I im Beitrag #67
Meinen Dank für den Link zum Speisesaal.Wenn die Einrichtung wirklich öffentlich ist,wär das noch mal eine Reise wert.Mit Grauen erinner ich mich noch an den Küchendienst,absoluter Sackstand.
Das mit dem Grüssen in Potsdam war grausam,da gab es auch bei uns viel zu lachen,im nachhinein. Noch mal das Gebäude mit der MHO und ein Blick auf den Standort der ehemaligen Sturmbahn,im Hintergrund der ehemalige Spotplatz.Zum Schluss,so mancher durfte hier rein zum ausnüchtern oder sonstiges ausbrüten.
Insgesamt hatten wir es aber doch besser als unsere Kameraden in Glöwen,denk ich mal.



Vielen Dank für die Fotos.
An die Arrestzellen in Stabsgebäude erinnere ich mich auch noch. Ich mußte dort mal Knastwache schieben.
Wie es in Glöwen zu ging, kann ich nicht beurteilen.
Ich war nur einmal kurz dort. Wir wurden bei der Versetzung an die Grenze alle erst nach Glöwen kutschiert, dann dort neu aufgeteilt und erst dann ging es ab in den Harz.

An den Küchendienst erinnere ich mich ebenfalls mit grausen. Besonders diese Abwaschküche - einfach ekelhaft.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
zuletzt bearbeitet 23.02.2013 14:53 | nach oben springen

#69

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 23.02.2013 17:35
von derpae.der99 | 107 Beiträge

Das deckt sich mit meinen Gefühlen Ich habe beim Küchendienst meist die Kübel gewaschen. Das war noch das kleinere Übel. Die Teller mit den 3 Fächern waren dagegen richtig Stress. Plasteteller, die bleiben halt nicht lange schön. Und der Tag war so schön lang da drinne.

Da ich oben von den Sowjets schrieb, da fällt einem immer mehr ein. Einmal legte ich nen Kranz zusammen mit Ivan vor nem Mahnmal mit richtig militärischen Trovabo (wir trugen sogar weiße Handschuhe) nieder.

Wie hieß denn eigentlich der böse Trupp mit dem weißen Geschirr, Koppel usw., der die Kneipen im Auge behielt? Da war ich auch mal dabei.


EK 83 II
zuletzt bearbeitet 23.02.2013 17:59 | nach oben springen

#70

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 24.02.2013 12:38
von EK89/1 | 832 Beiträge

Der böse Trupp war die MP, wenn ich das hier so lese bin ich froh das wir nur 1/4Jahr Ausbildung hatten, der Sackstand war nicht ganz so groß. Da ich 2x nach Glöwen muste, einmal zu deren Vereidigung in die Küche, warum das 2mal weis ich nicht mehr, würde ich sagen die Kam. dort hatte es noch übler getroffen. Wen ich an die armen Kerle mit die Kirschkernspucker denke, na schönen dank. Gut das wir ein Potsdam waren.
In der 8.ABK war auch die Feuerwache drinn, man war das ne Siffbude, in die Küche muste ich auch nur einmal. Objektwache hatte ich zwei mal mit machen dürfen, 1x am Eingang und 1x Munnibuncker. Vereidigung war auf dem Sportplatz neben der Sturmbahn. Frühsport war meist 3000m
Eine Runde laufen, dan ausklincken rauchen und in der letzten Runde wieder einreihen.
Ja Speisesaal ich habe die Worte noch in den Ohren "fertig werden, Zeit 3Minuten" und dan "Alles auf"
Oft habe ich GUvD in der Komp. gemacht, meist wen Muckerausbildung war,bei Grenzausbildung am Lehrzaun und bei Schiesausbildung war ich immer mit drausen.
Grüße aus Sachsen


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#71

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 24.02.2013 13:39
von derpae.der99 | 107 Beiträge

Wir hatten ne Schießübung, was ja an sich nun nichts besonderes war. Aber, wir stehen so schön in Reihe und Glied und man erzählt und erzählt uns was und plötzlich fängt das an mit jauchen. Wir kannten da noch gar nicht das Gefühl, wie es ist, sich den Regen wegzudenken. Der erste Regen in einem ansonsten sehr trockenen Sommer und die quatschten sich e Zahn locker. Wo waren wir da eigentlich immer? Glienicke habe ich noch im Ohr. Einmal stand der Wald in Flammen, da waren wir alle mit draußen. Vermutlich verursacht durch Leuchtspurgeschosse. Das hat aber auch Spaß gemacht mit dem Zeug. Dann waren wir mal in Bergen. Ich weiß gar nicht mehr wo das lag. Wir waren jedenfalls ewig auf Achse dorthin. Nachtschießen, 3 Stunden stehen, 5 Minuten schießen.

Zitat von EK89/1 im Beitrag #70
Frühsport war meist 3000m



Jeden 2. Tag. Der andere Tag war Gymnastik mit Panzerkettengliedern. Das war ätzend, da man da gar nicht warm wurde. Wir sind noch im Oktober mit Sportzeug-kurz da rum gestürzt. Da war's schon ganz schön frisch in der Hose.
Allerdings mussten wir an diesen Tagen Nachmittags unsere 3000 Meter nachholen. Demzufolge stand es also täglich auf dem Programm. Aber gebracht hat das was, das muss man schon zugeben.


EK 83 II
zuletzt bearbeitet 24.02.2013 13:39 | nach oben springen

#72

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 24.02.2013 14:07
von Grenzer 87 | 2 Beiträge

Hallo Widder,

ich habe meine Grundausbildung in der 7. Kompanie bei Major Z. aber schon 11/85 - 04/86 absolviert. Ich glaube mein Zugführer war der Oberl. Harms. 7. Kompanie - 4. Zug. Kfz.
Im April 1986 wurde ich nach Morsleben versetzt.

Gruß Grenzer 87


nach oben springen

#73

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 24.02.2013 14:25
von EK82I | 869 Beiträge

Hallo Grenzer 87,Deinen ehemaligen Zugführer kenn ich auch noch,konnte der toben!Was der bei uns machte,weiss ich nicht mehr so genau,aber wir hatten Ihn auch schon.


nach oben springen

#74

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 25.02.2013 13:50
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von derpae.der99 im Beitrag #71
Wir hatten ne Schießübung, was ja an sich nun nichts besonderes war. Aber, wir stehen so schön in Reihe und Glied und man erzählt und erzählt uns was und plötzlich fängt das an mit jauchen. Wir kannten da noch gar nicht das Gefühl, wie es ist, sich den Regen wegzudenken. Der erste Regen in einem ansonsten sehr trockenen Sommer und die quatschten sich e Zahn locker. Wo waren wir da eigentlich immer? Glienicke habe ich noch im Ohr. ..............................



Da wart ihr auf unserem Schießplatz und Übungsgelände in Groß-Glienicke.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
EK89/1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 25.02.2013 18:00
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #74
Zitat von derpae.der99 im Beitrag #71
Wir hatten ne Schießübung, was ja an sich nun nichts besonderes war. Aber, wir stehen so schön in Reihe und Glied und man erzählt und erzählt uns was und plötzlich fängt das an mit jauchen. Wir kannten da noch gar nicht das Gefühl, wie es ist, sich den Regen wegzudenken. Der erste Regen in einem ansonsten sehr trockenen Sommer und die quatschten sich e Zahn locker. Wo waren wir da eigentlich immer? Glienicke habe ich noch im Ohr. ..............................



Da wart ihr auf unserem Schießplatz und Übungsgelände in Groß-Glienicke.



war da nicht nebenan ein übungsplatz der CA wo sie mit SPW rumgefahren sind ?
Bei einigen unserer Schießausbildungen kamen welche von der CA mit ner Molotow angefahren und sollen sich angeblich darüber beschwert haben das ein teil unserer geschosse über den wall smt mauer gingen und bei ihnen in gelände landeten.
Ein glück das sie nicht geantwortet hatten


nach oben springen

#76

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 25.02.2013 18:59
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #74
Zitat von derpae.der99 im Beitrag #71
Wir hatten ne Schießübung, was ja an sich nun nichts besonderes war. Aber, wir stehen so schön in Reihe und Glied und man erzählt und erzählt uns was und plötzlich fängt das an mit jauchen. Wir kannten da noch gar nicht das Gefühl, wie es ist, sich den Regen wegzudenken. Der erste Regen in einem ansonsten sehr trockenen Sommer und die quatschten sich e Zahn locker. Wo waren wir da eigentlich immer? Glienicke habe ich noch im Ohr. ..............................



Da wart ihr auf unserem Schießplatz und Übungsgelände in Groß-Glienicke.




Servus Leute
Die Lehrgrenze war auf dem Bild rechts oben, in dem Ausschnit nicht zu sehen.
Wen Ihr das Bild verkleinert kommt dan ein heller Streifen, dort war die Lehrgrenze.
Uns hatte man damals erzählt das man dort auch welche fest genommen hat die dachten das sie über Zaun in Westberlin sind.
Weis einer was genaues davon?


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
derpae.der99 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#77

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 26.02.2013 07:33
von suentaler | 1.923 Beiträge

Stimmt, EK89/1, eine Lehrgrenze gabs dort auch, aber die ist erst nach uns irgendwann Anfang 1987 gebaut worden.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#78

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 01.03.2013 21:51
von derpae.der99 | 107 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #77
Stimmt, EK89/1, eine Lehrgrenze gabs dort auch, aber die ist erst nach uns irgendwann Anfang 1987 gebaut worden.



Ich weiß nicht mehr wo, aber ich bin 1982 auch schon so einem Stück Lehrgrenze begegnet. Ich vermute dennoch stark, das es dort war. Gut da konnte man sich mit dem Aufbau etwas vertraut machen, aber so richtig wurden wir während der Ausbildung für ein paar Tage an die Elbe geschickt, wo wir uns dann Nachts aufgeteilt, jeweils einem Postenpaar im GD anschlossen.


EK 83 II
nach oben springen

#79

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 01.03.2013 22:12
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von derpae.der99 im Beitrag #78
Zitat von suentaler im Beitrag #77
Stimmt, EK89/1, eine Lehrgrenze gabs dort auch, aber die ist erst nach uns irgendwann Anfang 1987 gebaut worden.



Ich weiß nicht mehr wo, aber ich bin 1982 auch schon so einem Stück Lehrgrenze begegnet. Ich vermute dennoch stark, das es dort war. Gut da konnte man sich mit dem Aufbau etwas vertraut machen, aber so richtig wurden wir während der Ausbildung für ein paar Tage an die Elbe geschickt, wo wir uns dann Nachts aufgeteilt, jeweils einem Postenpaar im GD anschlossen.



Also in Glienicke gabs keine, dort haben wir immer nur so getan als ob.
Auch auf unserem "Taktikacker" in Wendemark haben wir uns die Grenze nur vorstellen müssen, wenn wir Kontrolle von Personen geübt haben.
Aber die meiste Zeit hatten wir eh mehr eine Muckerausbildung.
So waren wir zB mit unseren SPWs zur Wasserfahrt in Havelberg, oder waren zum Häuserkampf in Streganz (da mußte ich zum Glück nicht mit, weil ich in Potsdam Melder war)

Gegen Ende der Ausbildung mußten wir auch für eine Woche an der Elbe. Dort waren wir in oder bei Haar, in einer dieser alten Barackenunterkünfte. Wo genau diese stand, habe ich bis heute nicht herausgefunden.
Wir wurden auch als Nachtschicht rausgeschickt, aber als 3er-Posten in der Hinterlandsicherung.
Meinen ersten Grenzzaun habe ich dann wirklich erst im Harz gesehen.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#80

RE: Grundausbildung in Potsdam

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 01.03.2013 23:07
von derpae.der99 | 107 Beiträge

Stimmt, wir waren auch in Baracken. Grübel, könnte sein, das auch dort diese Lehrgrenze war. War das nicht in der Drehe von Boizenburg, wo wir da waren?


EK 83 II
nach oben springen



Besucher
32 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2977 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558303 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen