#101

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 02.11.2009 15:48
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von FSK-Veteran

"Ermittler" ausgebildet haben, um Geständnisse zu erpressen.
Wen wunderts?

Mich nicht!



Schau an schau an, erzähl mir mehr davon. Meinst du im Ernst um Geständnisse zu erpressen hätte man viel Geld ausgeben müssen um "Ermittler" die im übrigen Vernehmer hießen auszubilden??? Hierzu hätte dann doch auch ein halbwegs brutaler Herr XY von der Straße ausgereicht.




Den zweiten Teil kommentiere ich jetzt mal ganz im Sinne des Fair-Teams nicht. Mag kein Ärger mit Pitti bekommen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 02.11.2009 15:50 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#102

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 02.11.2009 16:20
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Hallo Turtle,

vielleicht macht es Sinn, einmal darüber nachzudenken, warum es plötzlich wieder Honecker- Fanclubs gibt.
Möglicherweise haben deren Fans in Wirklichkeit gar nicht allzu viel übrig für die Alte Garde sondern möchten damit lediglich dokumentieren, welche Verachtung sie für die aktuellen Eliten dieser Schuldenrepublik empfinden.
Möglicherweise sind die Bettelbanker und klientelverseuchten Wirtschaftsweisen genau solche Versager wie einst Günther Mittag, die in ihrer jeweiligen Borniertheit eben nicht im Stande waren, die Signale zu hören.
Somit ist das letzte Gefecht noch lange nicht gewonnen, schlimmer noch, vielleicht ist diese Betrügerökonomie nur die längere von zwei Sackgassen.
In der aktuellen Tagespolitik wird gerade berechnet, wie die Wahlversprechen erfüllt werden können und man hat beschlossen den Ländern ihre geplanten Finanzzuweisungen zu Gunsten der geplanten Steuerentlastungen zu stutzen und so wollen wahrscheinlich CDU- Landesfürsten (Böhmer) gegen die eigenen Parteifreunde der Bundesregierung klagen.
So wie man hier für dumm verkauft wird, hat man es bei der Abrechnung der ökonomischen Ergebnisse am Vorabend der SED- Parteitage auch bloß getan und was damals das unbezahlbare Wohnungsbauprogramm war, ist nun eben der aktuelle Staatshaushalt, der nicht mehr durch das wirtschaftliche Leistungsvermögen gedeckt ist.
Aber genau so wie es hierzulande Menschen gibt, die eine kreditfinanzierte Urlaubsreise geniesen können, für die sie noch monatelang abzahlen müssen, gibt es auch hierzulande noch jede Menge Gesundbeter, die sich bereits optimal mit diesen Horrorstaatsschulden arrangiert haben und kein Problem damit haben die Zukunft zu verzocken.
Natürlich meine ich nicht, daß Frau Honecker auch nur ansatzweise in der Lage wäre, die Kämmerei einer 1500- Einwohner- Gemeinde zu leiten und auch die Konzepte die Hugo Chavez mit seinen Enteignungen praktiziert, sind sehr fragwürdig, aber die die heute regieren sind eben auch nicht besser als das verblendete weltfremde SED- Politbüro am Ende der DDR.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#103

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 02.11.2009 16:22
von FSK-Veteran (gelöscht)
avatar

Gerne, Felix! Im Buch "das Politbüro" von G.Schabowski, welches er 1990 veröffentlicht hat, schreibt dieser sinngemäß:

Ein repressives System wird sich niemals beim eigenen Volk als solches offenbaren. Es wird immer versuchen, volkstümlich zu wirken. Und einen gewissen Anschein von "Recht und Ordnung" und "Rechtsstaatlichkeit" aufrecht zu erhalten, schon um das Gesicht vor der eigenen Bevölkerung nicht zu verlieren....

Beide deutsche Diktaturen haben es uns ja exzellent vorgemacht, wie sowas dann aussieht....


zuletzt bearbeitet 02.11.2009 16:24 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#104

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 02.11.2009 16:34
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

ich werd dieses thema mal für 2 tage schließen.das wird mir zu bissig


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
27 Mitglieder und 89 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1640 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen