#21

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 10:45
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Für den San Gefr, da habe ich was "Lustiges" über die Kinderheime und Jugendwerkhöfe des alten Westdeutschland.
Leider komme ich erst Montag dazu, es einzustellen.
Na gut, so lustig ist es nicht, eher traurig.
Aber wie sage ich immer so schön: " Es ist die eigene Nase, an die Mancher, nein, manches System sich fassen sollte, und nicht mit dem nackten Finger auf andere Leute, Systeme...na, ihr wisst schon.

Schönes Wochenende von Rainer- Maria


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 11:02
von SanGefr | 218 Beiträge

@Rainer-Maria-Rohloff
Natürlich gab es fürchterliche "Erziehungsmethoden" auch in den 50er und 60er Jahren in der Bundesrepublik. Und das treibt mir heute die Schamesröte ins Gesicht, mir stehen die Zorneshaare senkrecht im Nacken. Das man die schuldige "Rasselbande" dafür nicht zur Rechenschaft zieht, ganz gleich ob die Kinder/Jugend/Erziehungsheime kirchlich, staatlich oder privat geführt wurden, ist ein Skandal sondergleichen. Ich gebe unumwunden zu, dass hier der Täterschutz vor dem Opferschutz gestellt wird. (das ist hier ja allgemein so, welches meiner Ansicht nach, eine riesige Dummheit ist) Das ist es auch, was mir hier heute noch quer runtergeht.
Aber wir sprechen nicht nur von den 50er und 60er Jahren. In der DDR war das sogar in den 70er und 80er Jahre gang und gäbe. Würde M.H. heute noch Volksbildungsministerin sein, dann wären solche Methoden auch in den 90er Jahren bis in die heutige Zeit Normalität. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 11:06
von SanGefr | 218 Beiträge

Sorry, Verabschiedung vergessen. War wieder einmal zu schnell! Wie sagte mein Kumpel immer in der Kneipe, wenn unsere Meinugen mal wieder erheblich auseinander drifteten: "Lass uns wieder Freunde werden"
In diesem Sinne: Alles Gute und ein wunderschönes Wochenende!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 11:09
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
Augenzeuge,
Du hast wirklich immer tolle Zeitzeugen und Quellen .....
Die Haushälterin war nach meinen Informationen fürs Haus verantwortlich.
Mir ist nicht bekannt, dass die Haushälterin an Sitzungen des ZK , des Politbüros teilgenommen hat. Auch auf den Teilnehmerlisten des Nationalen Verteidigungsrates kann ich die Dame nicht finden.
Einige sollten vielleicht weniger Mediengeil sein oder besser überlegen was man sagt ...



Schön, Alfred, schön das du dich über meine Zeitzeugen freust. Ich find die auch gut.

Auch ich hatte es bewusst so formuliert:...einige behaupten ja... Also, ich behaupte das nicht und ich habe das als Möglichkeit gesehen. Nun kann es natürlich sein, das es auch stimmt. Sofern du natürlich, aufgrund eigener Erfahrungen das Gegenteil beweisen kannst, so freut es mich auch. Du bist immerhin genauso ein toller Zeitzeuge.....


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 11:12
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Für den San Gefr, da habe ich was "Lustiges" über die Kinderheime und Jugendwerkhöfe des alten Westdeutschland.
Leider komme ich erst Montag dazu, es einzustellen.
Na gut, so lustig ist es nicht, eher traurig.
Aber wie sage ich immer so schön: " Es ist die eigene Nase, an die Mancher, nein, manches System sich fassen sollte, und nicht mit dem nackten Finger auf andere Leute, Systeme...na, ihr wisst schon.

Schönes Wochenende von Rainer- Maria


;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

Ist doch schön, daß Du hier heutzutage einstellen kannst, was Du möchtest. Dafür (auch für dieses
Stückchen Freiheit) sind Deine Landsleute zu Hunderttausenden auf die Straße gegangen. Zu Margot´s
Zeiten, na ja, Du weißt schon was jetzt kommen sollte, ich verkneif es mir einfach mal.
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#26

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 11:28
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Nun habe ich doch noch etwas Zeit, San Gefr, und ich möchte der Sache auch nicht vorgreifen, es betrifft ebenfalls die 70/ 80er Jahre in Westdeutschland, also so schnell habt ihr euch nicht vom Saulus zum Paulus gewandelt.
Aber warten wir bis kommende Woche.
Der wosch wieder, immer diese Spitzen, also Alles sagen, fast Alles sagen konnte ich damals schon, und heute, ja, das stimmt wosch, da muss ich doch gleich mal einen Judenwitz zum Besten geben...."Also, ein alter Jude kam in ein....."
Siehste wosch, diesen Witz durfte ich damals erzählen, in dieser DDR, da haben Alle, aber auch Alle gelacht, und einige lagen sogar unter dem Tisch...und das war ja bloß Einer...von den Vielen...denke mal an...diese Meinungshfreiheit.

Gru? Rainer- Maria


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#27

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 11:33
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Rainer - Maria,
wenn man einen sog. Judenwitz benötigt um damit zu dokumentieren, das es in der DDR eine Meinungsfreiheit gab - allein dies finde ich schon schlimm genug.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#28

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 11:57
von Holtenauer | 1.158 Beiträge

Hallo @ALL!

Immer schön ruhig bleiben auf den beiden Seite der , hoffentlicht auch nicht mehr in den Köpfen existierenden Grenze.
Muß das immer so ausarten ?

Immer diesselben alten abgedroschenden Argumente. Wie lange wollen wir noch irgendwas irgendwen hinterher trauern ?!

Und das zu Wochenende....


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#29

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 12:01
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Hallo Karl, lassen wir mal die Judenwitze beiseite, ich kann mich auch irren, aber sie wurden ebenfalls im alten Westdeutschland erzählt.
Es stimmt auch, man sollte sich nicht damit...es ist traurig genug....und nicht nur Juden waren Opfer, wenn ich das mal hinzufügen darf, in diesem dritten Reich.
Mir geht es hier eher um etwas Anderes, um das Sagen, das Ansprechen verschiedener Mißstände so wie dieser Sarrazin es herüberbrachte. da scheinen wir Deutschen irgendwie an der " Meinungsfreiheit" eine große Blockade zu haben.
" Was nützt mir diese Meinungsfreiheit, die freie Rede, wenn ich mich im Kreis drehe wie ein Brummkreisel und Nichts, aber auch Nichts ändert sich!"
Dann ist sie eine Farce, ein Witz...dann nehme ich die Diktatur des Proletariat und sage: " Sie machte in bestimmten Punkten Nägel mit Köpfen, sie hätte als erstes die Mohnfelder in Afghanistan in Getreidefelder umgewandelt, Punkt um, Problem, Drogenproblem gelöst!
Dies nur mal als ein Beispiel.
hänge mich nachher wieder rein, der Rainer...


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#30

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 12:14
von SanGefr | 218 Beiträge

@ Rainer-Maria-Rohloff
Also das solche "Erziehungsmethoden" noch in den 70er und 80er Jahren in der Bundesrepublik gang und gäbe gewesen sind, wie in den 50er und 60er Jahren, stelle ich mal hier ganz ernergisch in Abrede. Selbstverständlich gab es da noch Methoden, mit denen man heutzutage nicht einverstanden wäre. Schon Ende der 60er Jahre formierte sich hier die Gruppe der Anti-Autoritären Erzieher und vieles wurde durch deren Einsatz an Licht der Öffentlichkeit gebracht, sodass die "Erziehungsmethoden" der vergangenen 20 Jahren nicht mehr durchgesetzt werden konnten. Natürlich gab und gibt es Methoden, mit denen man nicht einverstanden ist. ich, jedenfalls, bedauere das Geschehene aufrichtig. Aber die Methoden in der DDR haben sich in den 70er und 80er Jahren nicht ein Deut gebessert und würden heute unter M.H., wie schon erwähnt, nicht weniger drastisch sein, wie vor 50 Jahren. Ich habe mich nun dahingehend bekannt, dass ich die Erziehungsmethoden der Kinderheime seinerzeit bei uns schrecklich finde und es tut mir aufrichtig leid, wie kleine "Würmchen" in der Bundesrepublik von erwachsenen Menschen be- und misshandelt wurden. Ich bedauere das sehr und wünsche diesen Opfern, dass sie das Geschehene, welches ihnen angetan wurde, nicht ihr ganzes Leben mit sich herumtragen.

So, Rainer-Maria-Rohloff. Ich habe nun geschrieben, was ich über u n s e r e "Erziehungsmethoden" in der damaligen Zeit gehalten habe. "Ganz große Sch...."
Nun wird es mal höchste Zeit, Deine Meinung zu den Erziehungsmethoden in den Jugendwerkhöfen der M.H. ehrliche Stellung zu nehmen. Bislang hast Du davon nichts, aber auch gar nichts gutgeheißen/gesagt/bedauert. Du hast lediglich rumgeeiert und immer nur mit dem Finger auf die Bundesrepublik gezeigt. Aber das konnte Erich Honecker ja schon so gut. Immer gleich mit Gegenargumenten antworten, wenn einem die Fragestellung nicht genehm war.
Und wenn man dann in die "Ecke getrieben" wurde, hieß es dann ganz lapidar: "Das ist eine Einmischung in die (inneren) Angelegenheiten eines souveränen Staates"
Das war einer der beliebtesten Sätze von Walter Ulbricht, Erich Honecker und Karl-Eduard von Schnitzler.
In diesem Sinne:
Lass uns wieder Freunde werden


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#31

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 12:27
von SanGefr | 218 Beiträge

Zum Thema Thilo Sarrazin:
Ich finde, der Mann hat schon öfters die Realität verloren und/oder über Bord geworfen und ich mag ihn auch nicht besonders. Aber - und nun stellt mich bitte nicht in die Ecke der ausländerfeindlichen - da hat er den Nagel voll auf den Kopf getroffen. Es gibt hier türkische "Mitbürger" die auf ihnen die zugewiesene Arbeit sch....., sich lieber Geld vom Staat holen, auf die Gesetze sch....., aber die türkischen Gesetze hier einführen wollen, intergrationsunfähig/unwillig sind usw usf und am liebsten einen eigenen Staat in diesem Staate errichten wollen. So denkt nicht nur Sarrazin, sondern auch ich und Millionen Bundesbürger aus Ost und West. Nur die wenigsten geben es offen zu.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#32

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 13:13
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Hallo San Gefr, immer diese Einmischung,....in meine inneren An..., aber kleiner Spaas beiseite.
Wir waren ja alle mal jung, das setze ich jetzt hier voraus und Jugend heißt logischerweise auch über die Stränge schlagen.
Wir haben geklaut, geraucht, gesoffen und noch einiges Andere mehr.
Nur die alten Omas und Opas, und Andere haben wir, und jetzt gehe ich mal von der Jugend der DDR aus nicht beklaut, geschweigeden ihnen Gewalt angetan!
Da war eine Hemmschwelle im Kopf, die hieß Achtung vor dem Alter, so einfach war das.
Wenn nun Einer wie mein Kumpel in den Jugendwerkhof eingerückt ist, für ständiges Klauen in Kaufhäusern und anderen Einrichtungen, was soll ich da sagen....?
Heute sage ich für mich, den mich hatte es nicht erwischt, du hast Glück gehabt,den er hielt dicht, mein Kumpel, er hat Pech gehabt...Punkt um.
Er hat es verdaut, ist heute ein gestandener Mann, hat Familie, kurz, er hat seine Vergangenheit bewältigt.
Stell ich heute an ihn die Frage: " Du weißt, für was du damals die Monate...in dem Jugendwerkhof...verbracht hast?
Er nickt, er weis es.
So, nun gehe ich aber...bis Montag.

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#33

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 13:59
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von SanGefr
In die entsprechenden Kassen eingezahlt? Daran glaube ich kaum. Und wenn doch: Dann aber nur in DDR-Mark! Oder haben die sich einen Devisenvergehens schuldig gemacht?
1500,- € x 1,95583 = 2933,75 DM : 4 (Mark der DDR) = 733,43 DM : 1,95583 = 374,99 €.
Das wäre eine gerechte Rente für diese >>>Zensiert bei Angelo<<<< die es zugelassen hat, dass Familien auseinandergerissen, Mütter ihren Kinder entzogen (entführt)und jungendliche, die sich ihrer sozialistischen Weltanschauung nicht anschließen wollten, in den Jugendwerkhof schicken ließ,wo Methoden herrschten, der so manch Strafvollzugsanstalt in der BRD die Zornesröte ins Gesicht trieb.
Seid mir nicht böse, aber dieses blauhaarige (hinterfotzige, (wie der Bayer so schön sagt)) Weibsbild habe ich gehasst, wie die Pest.


Beitrag wurde von Angelo geändert!! Grund es steht keinem zu Menschen zu beleidigen egal was sie mal waren und was nicht.
1.Verwahrung für deine Wortewahl




Tolle Milchmädchenrechnung, nur leider geht die vorne und hinten nicht auf.

1500,- € x 1,95583 = 2933,75 DM

Soweit ok, heißt also Frau Honecker hat als Ministerin in VM einen Anspruch erwoben, der (nach irgend einer Formel der DRV) 2933,75 DM entspricht. Deine :4 Rechnung kannst du vergessen, die wird hier nicht verwendet! Sonst würden die Ostrentner ja weniger Rente bekommen, als jeder Harz IV Empfänger Leistungen erhält.

Oder möchtest du das durch 4 nur bei "Systemnahen" anwenden, sozusagen als zweite Strafrente nochmal oben rauf???

Heißt also ab dem : 4 kannst du deine tolle Rechnung vergessen.

Aber ich denke bei einigen unser unkritischen und leichtgläubigen Mitbürger erzielst du damit sicher Erfolg, sie werden es ohne zu prüfen glauben und die Rechnung anderen vormachen. Fast würde ich dir eine Berwerbung bei der BILD nahelegen, selbst das Niveau der Wortwahl hast du ja schon übernommen.


@ Angelo

Du meinst sicher erste Verwarnung, das mit dem Verwahren und dem Verwahrhäftling war ein anderer Thread.


@ Rainmann

Bist du als SAP-Consultant HCM/HR hier in der BRD dann auch wieder Systemnah??? Also näher an System geht ja eigentlich gar nicht.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 30.10.2009 14:11 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#34

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 14:35
von Angelo | 12.396 Beiträge

Zitat von SanGefr
Zum Thema Thilo Sarrazin:
Es gibt hier türkische "Mitbürger" die auf ihnen die zugewiesene Arbeit sch....., sich lieber Geld vom Staat holen, auf die Gesetze sch....., aber die türkischen Gesetze hier einführen wollen




Es gibt auch genug Deutsche die genau so denken


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#35

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 14:36
von Angelo | 12.396 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von SanGefr
In die entsprechenden Kassen eingezahlt? Daran glaube ich kaum. Und wenn doch: Dann aber nur in DDR-Mark! Oder haben die sich einen Devisenvergehens schuldig gemacht?
1500,- € x 1,95583 = 2933,75 DM : 4 (Mark der DDR) = 733,43 DM : 1,95583 = 374,99 €.
Das wäre eine gerechte Rente für diese >>>Zensiert bei Angelo<<<< die es zugelassen hat, dass Familien auseinandergerissen, Mütter ihren Kinder entzogen (entführt)und jungendliche, die sich ihrer sozialistischen Weltanschauung nicht anschließen wollten, in den Jugendwerkhof schicken ließ,wo Methoden herrschten, der so manch Strafvollzugsanstalt in der BRD die Zornesröte ins Gesicht trieb.
Seid mir nicht böse, aber dieses blauhaarige (hinterfotzige, (wie der Bayer so schön sagt)) Weibsbild habe ich gehasst, wie die Pest.


Beitrag wurde von Angelo geändert!! Grund es steht keinem zu Menschen zu beleidigen egal was sie mal waren und was nicht.
1.Verwahrung für deine Wortewahl





@ Angelo

Du meinst sicher erste Verwarnung, das mit dem Verwahren und dem Verwahrhäftling war ein anderer Thread.







nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#36

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 14:42
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Zitat von Feliks D.
@ Rainmann

Bist du als SAP-Consultant HCM/HR hier in der BRD dann auch wieder Systemnah??? Also näher an System geht ja eigentlich gar nicht.


Hallo Felix,

ich muss Dir widersprechen. SAP HCM ist reine Applikation. Da müsste ich schon SAP Basisberater sein, das wäre Systemnähe pur. Bei meiner Lebenserfahrung leiste ich mir nicht mehr allzuviel Systemnähe. Wenn ich doch in den Geruch komme, Systemnah zu sein, liegt das nur an meiner verdammten Geldgeilheit. Naja, es gibt schlimmere Schwächen, gelle?!

Um noch mal einen Satz zu Margotchen zu sagen:
Sie war nun weiß Gott der (geradeso noch) lebende Beweise dafür: Der Sozialismus siecht!

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#37

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 14:44
von ABV | 4.202 Beiträge

Man sollte die Äußerung von Margot Honecker unaufgeregt hinnehmen. Vielleicht gibt es ja wirklich mal eine Gesellschaftsordnung in der nicht Ausbeutung und der Kampf um das liebe Geld, sondern der Mensch im Vordergrund steht? Ist doch egal, ob man sie dann Sozialismus oder Soziale Marktwirtschaft nennt. Aber so etwas kann eben nur ohne vermauerte Grenzen und einen ungeheuren Sicherheitsapparat funktionieren. Wir und sicherlich auch unsere Kinder und Enkel dürften so etwas wohl nicht mehr erleben. Trotzdem sollte man die Hoffnung nicht aufgeben
Politiker vom Schlage der Familie Honecker dürften bis dahin wohl ausgestorben sein, sonst würden sie diese Gesellschaftsordnung nur wieder an die Wand fahren.

Viele Grüße aus dem Oderbruch
Uwe
http://www.Oderbruchfotograf.de


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#38

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 15:57
von SanGefr | 218 Beiträge

@ Feliks D.
So wie man in den Wald reinruft, so schallt es bei mir auch wieder heraus.


@ Angelo zu Thilo Sarrazin:
Hier verwechselst Du Äpfel mit Birnen.
Wir sind hier in unserem eigenen Land. Da haben wir mit unseren eigenen Landsleuten genug am Hals. Da brauchen wir nicht noch Leute aus fremden Staaten, die denken, sie können tun was sie wollen. Wenn dann mal einer da ist, der die Wahrheit sagt und den Finger auf die Wunde legt, so schreien diese Brüder gleich NAAAAZZZZZIIII - und - oh Screck schon duckt sich der deutsche Michel - und exakt hier liegt der Hase im Pfeffer.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#39

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 16:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Was rief Margot dir denn zu???


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 30.10.2009 16:09 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#40

RE: Margot Honecker: "Der Sozialismus kommt!"

in Leben in der DDR 30.10.2009 16:10
von Patriot (gelöscht)
avatar


"Das kocht ja wieder ganz schön hoch hier - muß aber irgendwie den aktuellen Problemen in der Bundesrepublik geschuldet sein. Mein Gott, da würde sich aber unser Adenauer wie ein Propeller im Grab drehen, wenn er sehen müßte, daß die jetzigen Sytemverwalter auch nach fast 20 Jahren nicht mal ansatzweise in der Lage sind ihren mitteldeutschen Brüdern und Schwestern die Phantombilder dieser verdammten Blutspur kommunistischer Schreckensherrschaft auszutreiben. Alles Stasi und Minen und Stacheldraht von Frankfurt Oder bis Magdeburg und Wasserkeller und Rotfaschisten und Menschen ohne Rückrat von Rügen bis Suhl und überhaupt! Warum verrät die 82jährige Margot jetzt auch noch, daß 50% der Ostdeutschen unzufrieden mit dem System sind? Alles Lüge!!!"

http://www.youtube.com/watch?v=Mp_nbCBA4aw



Achtung! Beitrag ist Realsatire


zuletzt bearbeitet 30.10.2009 16:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
13 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 981 Gäste und 71 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557734 Beiträge.

Heute waren 71 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen