#81

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 30.05.2015 19:46
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von thomas 48 im Beitrag #80
Ich war bis zur Wende ein DDR-Bürger.
Seit der Wende bin ich wieder Deutscher und Thüringer.
Mein Sohn ist hier aufgewachsen, gelernt in Niederfranken und arbeitet und wohnt in Hessen.



@Thomas - Niederfranken gibt es nicht ! Franken gliedert sich in Oberfanken, Mittelfranken und Unterfranken.
Meine Tochter lebt in Coburg, das ist Oberfranken. Ich habe von 1998 - 2005 in Nürnberg gelebt, das ist Mittelfranken und von 2005 -2009 in Würzburg, das wiederum zu Unterfranken zählt.

Vierkrug


nach oben springen

#82

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 30.05.2015 20:29
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Danke
Irrtum von mir,
hat in Unterfranken, bei Haßfurt, Busfahrer gelernt. Ist von Dorf zu Dorf gefahren und hat Schüler und ältere Personen ins nächste Dorf oder zur nächsten Schule gebracht.
Nach 3 Jahren Lehre wieder eine Prüfung gemacht und ist Reisebusfahrer geworden und fährt durch viele fremde Länder.


nach oben springen

#83

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 11:26
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #81
Niederfranken gibt es nicht ! Franken gliedert sich in Oberfanken, Mittelfranken und Unterfranken.

Dieser Fehler wird aber gern gemacht, sogar in höchsten (Regierungs-)Kreisen ... www.nordbayern.de/-1.2840425


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 11:30
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #79
"Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?"
Gute Frage. Wie wird man denn zum Ossi oder Wessi?


Es hängt stark mit dem Lebensalter zusammen, ob man sich als "Ossi" oder "Wessi" fühlt. Zwischen Niedersachsen oder Bayern beispielsweise gibt es auch große Unterschiede, aber ihre Sozialisierung war im wesentlichen gleich. Ossis und Wessis aber lebten in unterschiedlichen Gesellschaftssystemen. Wer 40 oder 20 Jahre DDR erlebt hat, wurde stark von diesem Gesellschaftssystem positiv oder negativ geprägt. das wirkt bei älteren Menschen auch heute noch nach.
Ich habe beispielsweise in der DDR ein sehr gutes Schulsystem erlebt, aber auch eine oft plumpe politische Beeinflusssung.
In der DDR kannte ich keine Arbeitslosen, aber auch viele unnütze Planstellen.
In der DDR gab es kaum Drogenabhängige und die damit verbundene Kriminalität, aber der Alkohol floss oft auch reichlich...
Die alten Ossis sind die einzigen Deutschen, die 2 Gesellschaftssysteme konkret vergleichen können und sich manchmal darüber wundern, wenn einzelne Wessis ihnen erklären wollen, wie sie in der DDR gelebt haben.

Für meine beiden Kinder ( 44 und 49 Jahre ) gibt es die Einteilung in Ossis und Wessis nicht mehr. Ich verwende diese Begriffe auch möglichst nicht mehr. Wichtiger ist mir, ob Menschen ehrlich, sympathisch oder freundlich sind.
Klaus


der alte Grenzgänger, AlfredTetzlaff, thomas 48, Ostlandritter, DoreHolm, Jobnomade und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 11:33
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #83
Zitat von Vierkrug im Beitrag #81
Niederfranken gibt es nicht ! Franken gliedert sich in Oberfanken, Mittelfranken und Unterfranken.

Dieser Fehler wird aber gern gemacht, sogar in höchsten (Regierungs-)Kreisen ... www.nordbayern.de/-1.2840425


Die unendliche Geschichte Franken gegen Bayern und umgekehrt !!! Und dann hat der Hoeneß noch seine Bratwurstfabrik (Nürmbercher Bratwürst) mitten im Herz der Franken errichtet - ein Stich in die fränkische Seele.


zuletzt bearbeitet 31.05.2015 11:34 | nach oben springen

#86

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 12:29
von der alte Grenzgänger | 998 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #84
..... und sich manchmal darüber wundern, wenn einzelne Wessis ihnen erklären wollen, wie sie in der DDR gelebt haben.....
Klaus


.. am besten sind dann noch diejenigen, die sich noch nicht mal die Mühe eines Besuches der "NBL" gemacht haben...
Siggi
(durch biologischen Zufall Ossi..)


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 14:48
von AlfredTetzlaff | 112 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #84
Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #79
"Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?"
Gute Frage. Wie wird man denn zum Ossi oder Wessi?


Unterschiede . . . Sozialisierung


Jo, das ist klar. Ich für mich weiß jedoch nicht, mich in diese Kategorien einzuordnen. Bis zum 12. Lebensjahr wohnte ich in der DDR / Thüringen. 1989 ging es über Ungarn ins Schwabenland, wo ich mich sofort pudelwohl gefühlt habe und Abitur machte. Studientechnisch blieb ich zwar im Bundesland, jedoch ist Baden schon ein wenig anders als Württemberg. Zum 1. Juli geht es jobtechnisch nun wieder Richtung Osten, nach Sachsen-Anhalt.

Wenn ich mich nun entscheiden müsste, würde ich mich selbst eher als "Wessi" sehen. Der "way of life" sagt mir eher zu. Aber vielleicht bilde ich mir dies auch nur ein und werde bald positiv überrascht.

Wie dem auch sei. Dieses Ossi-Wessi-Ding wird noch eine Weile andauern, aber mit der Zeit immer mehr verschwinden. Wobei die Begriffe in den letzten 25 Jahren auch eine Wandlung erfahren haben. Waren diese Worte zunächst oft negativ besetzt, dienen sie heute meist nur noch der geografischen Einordnung, die völlig wertfrei erfolgt.


zuletzt bearbeitet 31.05.2015 14:50 | nach oben springen

#88

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 18:15
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #87


Wie dem auch sei. Dieses Ossi-Wessi-Ding wird noch eine Weile andauern, aber mit der Zeit immer mehr verschwinden. Wobei die Begriffe in den letzten 25 Jahren auch eine Wandlung erfahren haben. Waren diese Worte zunächst oft negativ besetzt, dienen sie heute meist nur noch der geografischen Einordnung, die völlig wertfrei erfolgt.

Damit bringst Du es auf den Punkt.


nach oben springen

#89

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 18:43
von PF75 | 3.292 Beiträge

Kann das seien das der Begriff "neue Bundesländer " nicht mehrso oft gebraucht wird oder hört man mittlerweile da schon drüber hinweg ?
Nach 25 jahren ist ja wohl schon der Lack ab und nix mehr neu.


nach oben springen

#90

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 18:46
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #89
Kann das seien das der Begriff "neue Bundesländer " nicht mehrso oft gebraucht wird oder hört man mittlerweile da schon drüber hinweg ?
Nach 25 jahren ist ja wohl schon der Lack ab und nix mehr neu.


Daran ist nichts lächerlich. Wird Zeit, daß kein Unterschied mehr gemacht wird.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#91

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 18:51
von PF75 | 3.292 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #90
Zitat von PF75 im Beitrag #89
Kann das seien das der Begriff "neue Bundesländer " nicht mehrso oft gebraucht wird oder hört man mittlerweile da schon drüber hinweg ?
Nach 25 jahren ist ja wohl schon der Lack ab und nix mehr neu.


Daran ist nichts lächerlich. Wird Zeit, daß kein Unterschied mehr gemacht wird.



Bitte um Vergebung für den Smeyli


nach oben springen

#92

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 20:02
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #91
Zitat von Freienhagener im Beitrag #90
Zitat von PF75 im Beitrag #89
Kann das seien das der Begriff "neue Bundesländer " nicht mehrso oft gebraucht wird oder hört man mittlerweile da schon drüber hinweg ?
Nach 25 jahren ist ja wohl schon der Lack ab und nix mehr neu.


Daran ist nichts lächerlich. Wird Zeit, daß kein Unterschied mehr gemacht wird.



Bitte um Vergebung für den Smeyli

Also , für mich gibt es kein Ossi oder Wessi sondern nur Deutsche . Ich hoffe das das Wort Deutsche nicht falsch aus gelegt wird .


Freienhagener und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 20:50
von andyman | 1.875 Beiträge

Die OSSI-WESSI Geschichte wird m.M.n. noch lange Bestand haben,allein die Stichworte Rentenwert,Bruttoeinkommen gleicher Berufe,unterschiedlicheVerbeamtung.Die Fachleute aus den Berufsfeldern können sicher noch mehr Beispiele nennen.
Ein Südschwede andyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#94

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 21:09
von DoreHolm | 7.690 Beiträge

Wenn ich die politische Herkunft näher benennen will, spreche ich i.d.R. von Ost- und Westdeutschen, Ost- und Westdeutschland. Bei Nord- und Süddeutschen meine ich ausschließlich die geographische Herkunft. Neue Bundesländer habe ich zwar auch schon verwendet, aber es wirkt mir zu sperrig. Auch Altbundis habe ich schon gesagt, wenn es etwas flapsig klingen sollte. Unter Mitteldeutschen und Mitteldeutschland meine ich die drei länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gemeinsam. Ansonsten wird das konkrete Bundesland benannt. Jeder hat halt seinen eigenen Sprech, den man nicht überbewerten sollte. Ist es überheblich oder beleidigend gemeint, merkt man das sowieso schon am Tonfall oder dem Zusammenhang.



Freienhagener und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 31.05.2015 21:40
von der alte Grenzgänger | 998 Beiträge

Hast Du nen Stock verschluckt ?
Es sagt doch kein Mensch "Mitteldeutscher"- außer in der geprochenen Langfassung des MDR ..

... i.d.R --- geographische Herkunft... politische Herkunft ...etwas flapsig ... sperrig ... konkretes Bundesland ...

Siggi
(Mitteldeutscher, der 1978 emigriert ist- nach Südbrandenburg...oder gilt das so nicht ?
Bin ich doch nur aus dem Geiseltal nach Cottbus gezogen ?

Wer bin ich ???


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#96

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 01.06.2015 07:22
von Fritze | 3.474 Beiträge

Wer bin ich ??

Siggi , ich würde sagen ein Wahlsorbe !

Fritze ,geboren in Sachsen (nur 2 Monate ) aufgewachsen in Nordbrandenburg , jetzt seit mehr als 20 Jahren in NRW ! Sehnsucht nach der vorpommerschen Ostseeküste !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
der alte Grenzgänger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 01.06.2015 11:18
von Klauspeter | 987 Beiträge

Neulich hörte ich, wie ein älterer Mitbürger den Begriff "Edelgermanen" im Gespräch verwendete. Gemeint waren die Bürger in den alten Bundesländern. Solche Bezeichnungen sind natürlich nicht i.O., zeigen aber, das das Gefühl der Benachteiligung bei Menschen in den NBL immer noch vorhanden ist.
Klaus


nach oben springen

#98

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 01.06.2015 11:59
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Mein persönlicher Indikator für das Zugehörigkeitsgefühl ist die Bereitschaft, sich mit den Regionen außerhalb des Beitrittsgebiets anzufreunden, sich einzulassen auf Land und Leute um dann zu erfahren, daß wir so verschieden gar nicht sind.
Zwar würde ich weiterhin vor keiner politischen Grundsatzdiskussion mit Urwessis zurückschrecken aber vieles ist auch mit einem Augenzwinkern verbunden, zumal es die Zweiklassengesellschaft nur noch im Bereich des Unternehmertums wirklich gibt.
Da bleiben die Ossis bis in alle Ewigkeit die Juniorpartner, die Kartelle bleiben und die Vermögensverteilung der Top 500 der Forbesliste Deutschland ist in Zement gegossen, da können wir alle noch hundert Jahre von einer Angleichung träumen, die wird nicht kommen.
Das ist jedoch eine andere Kategorie und für unseren Alltag überhaupt nicht relevant, genauso wie nicht fühlbaren tektonische Erdbewegungen für uns keine Bedeutung haben, wohl aber für den Seismologen.
Als solcher werde ich persönlich aber weiter als Beobachter aktiv bleiben, da es einerseits ein Indikator für den funktionierenden Wettbewerb ist und andererseits eine Gerechtigkeitsfrage, eben ob jemand mit Fleiß, Tüchtigkeit und Kompetenz den Aufstieg schaffen kann oder aber im Monopolyspiel immer wieder der Depp ist, der gegen Mächte antritt, die beim Start schon die geerbte Schloßallee besitzen.
Die momentane Weltordnung im Großen ist aber in Bewegung, da sehen wir am Aufstieg Chinas das was im Kleinen offensichtlich noch nicht klappt und da kommen wir wiederum auf die Mentalität der Ostdeutschen und aufs Thema zurück.
Darüber sind schon Bücher geschrieben worden mit der Erkenntnis, daß die ostdeutschen Eliten nach wie vor erhebliche Defizite im Umgang mit dem Kapital haben, eine offensichtlich angeborene Obrigkeitsphobie.
Ich erinnere mal an mein Beispiel mit der börsennotierten Zockerbude MIFA Sangerhausen, als der Schlußlichtkreis vom Schlußlichtland diesen Finanzgeiern noch für 6 Mio. € ein Grundstück abkauften um denen Liquidität zu verschaffen, woraufhin die neuen Eigentümer nun doch lieber auf der grünen Wiese weiterzumachen gedenken und MSH nun noch Grundsteuern und Verwaltungskosten am Hals hat.
Das ist das was hier 100fach- 1000 fach schon gelaufen ist, diese Angst schlipstragenden, großkotzigen und einnehmenden Finanzpartnern auf Augenhöhe zu begegnen und das Unvermögen, sie bei anhaltender Arroganz notfalls abblitzen zu lassen.
Aber wie beschrieben, im Alltag sind wir schon lange ein Volk, die Bundesliga der Wirtschaft jedoch findet westlich der Elbe statt.



DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 01.06.2015 12:39
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

komische Frage...... 25 Jahre danach...

Wir sind ein Volk !


Sag ich allen, die noch Mauerreste in den Köpfen tragen und irgendwie die Zeit verschlafen haben.

Gruss Hartmut
berufsbedingter Nomade mit schlesischen Wurzeln, Muttersprache deutsch und Lebensstationen in Ost und West:
Görlitz, Dresden, Nürnberg, Grossraum München, Mittelhessen.......


u3644_Jobnomade.html
Freienhagener und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.06.2015 12:39 | nach oben springen

#100

RE: Wer ist hier Ossi? Und wer Wessi?

in Presse Artikel Grenze 01.06.2015 12:53
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Ich bin ein Mitti !


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Ossi als Problembär der Nation
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
31 20.12.2012 21:10goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1541
Ossi-Wessi
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Harra318
55 24.04.2013 19:39goto
von Lutze • Zugriffe: 4791
Junge Ossis sind weniger solidarisch als Wessis
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
20 24.08.2011 23:06goto
von Zermatt • Zugriffe: 1332
Ist der „Ossi“ eine eigene Ethnie?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von 94
40 15.04.2010 18:04goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 3366
Die Westmedien und der undankbare Ossi
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von SCORN
1 23.02.2010 17:49goto
von Rainman2 • Zugriffe: 361

Besucher
32 Mitglieder und 83 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2740 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557619 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen