#21

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.01.2011 13:54
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von Robert95
So, damit man hiermal sone ungefähre Lageübersicht bekommt, wo was liegt.



Hallo Robert.
Zwischen der Pik und dem Schießplatz lag noch ein ausgedehntes Übungsgelände und der Schießplatz selbst war auch größer. Nicht die eigentliche Schießbahn, sondern in Richtung Teiche (Gerhardsgereuth) war noch der Sprengplatz. Dort wurden auch scharfe Handgranaten geworfen. Auf dem Photo eine dreieckige Form!

Gruß
Theo 85/2


zuletzt bearbeitet 29.01.2011 13:56 | nach oben springen

#22

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.01.2011 20:21
von Funki | 40 Beiträge

Zitat von Robert95
Also waren da oben Pioniere, schonmal interessant.
Mein Dad vermutete, das dort Grenztruppen waren, wegen der Nähe zur Grenze.
Hat jemand noch Fotos von damals?

mfg Robert




1969 ist auf dem Gelände das Grenzregiment 9 gewesen. Dort befand sich eine Nachrichtenkompanie mit Ausbildung zum Funker, Fernschreiber und Fernmelder (Instandhaltung des Grenzmeldenetzes). Der Funkraum war 24 Stunden am Tag besetzt. Desweiteren eine Kompanie KFZ- instandsetzung, für die Fahrzeuge aus den Kompanien. Eine kleinere Einheit von Pionieren für die Instandhaltung der Grenzanlagen aber nicht für den Neubau. Der Neubau der Zäune fand erst viel später statt.
Auf dem Bild eins von Albatros ist nicht mehr viel zu erkennen, es wurde doch bestimmt schon einiges weggerissen? Kommt man denn so einfach auf das Gelände oder ist es abgesperrt? Gehört das Territorium unterhalb vom Sportplatz den Bikern?
Das muß ich mir auch noch mal ansehen, schließlich war ich dort 5 Monate.

Gruß Funki


nach oben springen

#23

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.01.2011 21:21
von Robert95 (gelöscht)
avatar

Hey Funki
Was für nen Sportplatz meinst du?

Soweit ich weiß, ist das Pik 27( im Bild so gekennzeichnet) komplett der Stadt Hildburghausen(bis auf das Bikergelände im inneren), bis auf das Autohaus (im unteren Teil des Gebietes, unter der "Wiese") ist es eingezäunt.
Unter dem Autohaus ist dann noch ne Betonmischanlage oder so( keine Ahnung wie das genau heißt), ist aber nicht in dem Gebiet mit gekennzeichnet.

Also auf den Schießplatz im Wald kommt man eigentlich Problemlos, ist halt nur eigentlich ein Waldweg und damit darf man ihn eigentlich nicht befahren.

Auf dem Gebiet des Pik 27 ist der Bikerplatz nur ein kleines Stück soweit ich weiß.
Nämlich der obere Teil, der wenn man die kleinen Waldzonen als Grenze sieht, umgedreht mit Fantasie wie ein Stiefel ist.

Der Rest ist eingezäunt, aber mit nem Tor das immer offen ist.
Eigentlich betreten verboten, aber entweder ist keiner dort oder man begründet es denen warum man sich das mal ansehen will und ich denke die werden einen auch hereinlassen.
In das Bikergelände kommt man allerdings nur über Löcher im Zaun, das ist auch umzäunt.

mfg Robert


zuletzt bearbeitet 29.01.2011 21:24 | nach oben springen

#24

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.01.2011 22:42
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Hier dazu mal noch ein paar Bildchen vom Gelände der PiK-27 vom April 2009.

Gruß,254Spielregel

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#25

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 29.01.2011 22:58
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von Robert95
Hey Funki
Was für nen Sportplatz meinst du?

Soweit ich weiß, ist das Pik 27( im Bild so gekennzeichnet) komplett der Stadt Hildburghausen(bis auf das Bikergelände im inneren), bis auf das Autohaus (im unteren Teil des Gebietes, unter der "Wiese") ist es eingezäunt.
Unter dem Autohaus ist dann noch ne Betonmischanlage oder so( keine Ahnung wie das genau heißt), ist aber nicht in dem Gebiet mit gekennzeichnet.

Also auf den Schießplatz im Wald kommt man eigentlich Problemlos, ist halt nur eigentlich ein Waldweg und damit darf man ihn eigentlich nicht befahren.

Auf dem Gebiet des Pik 27 ist der Bikerplatz nur ein kleines Stück soweit ich weiß.
Nämlich der obere Teil, der wenn man die kleinen Waldzonen als Grenze sieht, umgedreht mit Fantasie wie ein Stiefel ist.

Der Rest ist eingezäunt, aber mit nem Tor das immer offen ist.
Eigentlich betreten verboten, aber entweder ist keiner dort oder man begründet es denen warum man sich das mal ansehen will und ich denke die werden einen auch hereinlassen.
In das Bikergelände kommt man allerdings nur über Löcher im Zaun, das ist auch umzäunt.

mfg Robert



Hallo Robert.

Das, was Du mit Wiese meinst, war der Sportplatz.

Gruß
Theo 85/2


nach oben springen

#26

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.01.2011 14:02
von Robert95 (gelöscht)
avatar

@Spielregel:
Schöne Bilder.
Was hast du auf dem 1. und 2. Bild von oben rechts fotografiert?Also welches Objekt oder wo warst du da drinne?

mfg Robert


nach oben springen

#27

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.01.2011 17:56
von Funki | 40 Beiträge

Die Mischanlage war 1969 schon vorhanden und es roch manchmal bestialisch. Die sogenannte Wiese war ein Sportplatz mit 400m Aschenbahn. Neben dem Sportplatz könnte die Sturmbahn gewesen sein (aber ich bin mir nicht mehr sicher).
Verschwunden sind auf dem Gelände schon einige Gebäude und der Eingang in das Objekt wurde bestimmt auch geändert. Wir haben ja auch ein paarmal Wache am Tor geschoben, ich denke es war die untere Einfahrt. Aber lang lang ist es her.
Ein Lob für die schönen Bilder von 254 Spielregel, da werde ich wohl das Gelände noch einmal erkunden müssen.

Gruß Funki


nach oben springen

#28

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.01.2011 18:18
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von Funki
Die Mischanlage war 1969 schon vorhanden und es roch manchmal bestialisch. Die sogenannte Wiese war ein Sportplatz mit 400m Aschenbahn. Neben dem Sportplatz könnte die Sturmbahn gewesen sein (aber ich bin mir nicht mehr sicher).
Verschwunden sind auf dem Gelände schon einige Gebäude und der Eingang in das Objekt wurde bestimmt auch geändert. Wir haben ja auch ein paarmal Wache am Tor geschoben, ich denke es war die untere Einfahrt. Aber lang lang ist es her.
Ein Lob für die schönen Bilder von 254 Spielregel, da werde ich wohl das Gelände noch einmal erkunden müssen.

Gruß Funki



Hallo Funki
Die Sturmbahn war tatsächlich neben dem Sportplatz, etwas oberhalb.

Gruß
Theo 85/2


nach oben springen

#29

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.01.2011 18:22
von Thunderhorse | 4.024 Beiträge

Anbei Foto Objekt Hibu zu Zeiten der GT.
Funki erkennste was drauf?

TH

Angefügte Bilder:
"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#30

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.01.2011 18:58
von Funki | 40 Beiträge

[quote="Theo85/2Hallo Funki
Die Sturmbahn war tatsächlich neben dem Sportplatz, etwas oberhalb.

Gruß
Theo 85/2
[/quote]


Bist Du auch dort gewesen oder nur manchmal?
Das letzte mal war ich im Oktober 1970 dort drin. Mit dem Auto bin ich mal mitte der achtziger Jahre vorbeigefahren, aber seit dem nicht mehr. Es ist somit einen Besuch wert zur Auffrischung der Erinnerungen.

Gruß Funki


nach oben springen

#31

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.01.2011 19:19
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von Funki
[quote="Theo85/2Hallo Funki
Die Sturmbahn war tatsächlich neben dem Sportplatz, etwas oberhalb.

Gruß
Theo 85/2




Bist Du auch dort gewesen oder nur manchmal?
Das letzte mal war ich im Oktober 1970 dort drin. Mit dem Auto bin ich mal mitte der achtziger Jahre vorbeigefahren, aber seit dem nicht mehr. Es ist somit einen Besuch wert zur Auffrischung der Erinnerungen.

Gruß Funki[/quote]

Hallo Funki!

Ich war nur zur Ausbildung (NABK) in Hibu, ca. 2 Monate. Dann nur noch zum schießen.


Theo 85/2


nach oben springen

#32

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.01.2011 19:46
von Funki | 40 Beiträge

Zitat von Thunderhorse
Anbei Foto Objekt Hibu zu Zeiten der GT.
Funki erkennste was drauf?

TH



Aus welchem Jahr stammt denn diese Aufnahme? Das ist ja eine Rarität. Hast Du noch mehr auf Lager?
Das Haus rechts könnte die Unterkunft der Nachrichtentruppe gewesen sein. Die drei Fenster oben links, war ein 10 Bettzimmer, dort war ich auch untergebracht. In dem anderen Gebäude könnte der Schulungsraum mit drin gewesen sein.

Gruß Funki


nach oben springen

#33

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.02.2011 01:57
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Zitat von Robert95
...Was hast du auf dem 1. und 2. Bild von oben rechts fotografiert?Also welches Objekt oder wo warst du da drinne?

Dies sind Innenaufnahmen durch die Gittertür des Kellergeschosses Gebäude drittes Bild von rechts oben bzw auch zu sehen auf dem ersten Bild von unten links...

Anbei noch ein paar aktuelle Bilder.

Gruß,254Spielregel

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 01.02.2011 01:58 | nach oben springen

#34

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.02.2011 02:05
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Und ehe ich's vergesse - hier noch die Hauptzufahrt zum SAB Hildburghausen, "liebevoll" mit Nutzungshinweis gekennzeichnet...

Gruß,254Spielregel

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 01.02.2011 23:57 | nach oben springen

#35

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.02.2011 02:16
von Robert95 (gelöscht)
avatar

Hey, wo steht diese Säule wo das mit dem alten Schießplatz draufsteht?
Gute Bilder übrigens, sagmal bist du Mitglied bei den Bikern da oben oder warum die da nur zufällig da und haben dich fotografieren lassen?


nach oben springen

#36

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 01.02.2011 23:56
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Zitat von Robert95
...wo steht diese Säule wo das mit dem alten Schießplatz draufsteht?...

Hallo Robert95,

die Säule steht an der Einfahrt zum Platz, direkt an der Schleusinger Straße Hibu - Gerhardtsgereuth, siehe anhängende Karte.

Gruß,254Spielregel

Angefügte Bilder:
Albatros hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.02.2011 23:57 | nach oben springen

#37

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.02.2011 13:31
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von P3
Würde mich auch interessieren, was aus den Objekten geworden ist. Habe da nicht nur etliche Mumpeln verballert, auch der P3 war 1982 in Hibu zur Hauptinstandsetzung. Leute aus unserer GK waren u. a. dort zum Wachdienst abgestellt. Letzte Maiwoche bin ich in der Gegend. Da gehe ich mal auf Spurensuche !

Gruß
P3



Hallo P3,
die "Nummer mit den etlichen Mumpeln"?da muss ich nochmal nachfragen,wenns gestattet ist.
Was meinst Du...unternehmen wir mal einen kleinen Ausflug,in die Grundausbildung eines AGT und die darauf folgende Zeit von einem Jahr.
Wieviel Munition zum absolvieren der Ausbildung stand zur Verfügung?
Wie hoch ist die Anzahl der im Normalfall verschossenen Patronen?(Ausbildung ist hier gemeint)
Vielleicht können auch andere User ihre Einschätzung abgeben.

Gruss BO


nach oben springen

#38

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.02.2011 17:00
von Thunderhorse | 4.024 Beiträge

Zitat von Funki

Zitat von Thunderhorse
Anbei Foto Objekt Hibu zu Zeiten der GT.
Funki erkennste was drauf?

TH



Aus welchem Jahr stammt denn diese Aufnahme? Das ist ja eine Rarität. Hast Du noch mehr auf Lager?
Das Haus rechts könnte die Unterkunft der Nachrichtentruppe gewesen sein. Die drei Fenster oben links, war ein 10 Bettzimmer, dort war ich auch untergebracht. In dem anderen Gebäude könnte der Schulungsraum mit drin gewesen sein.

Gruß Funki




1989/90.
Kannste Dich noch erinnern was zu deiner Zeit im Gebäude hinten rechts war?


TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 13.02.2011 17:02 | nach oben springen

#39

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 03.03.2014 19:07
von Fischerhütte | 61 Beiträge

Hallo,

ist zwar schon etwas länger her. Da war ich auch früher einmal: Zur Wache eine Woche von Eisfeld aus und auch zur Ausbildung wohl 1-2 x im Jahr. War wohl im Zeitraum 1981/82 im Sommer bis Winter. Alles ist aber so sehr verblasst, dass ich heute kaum noch Erinnerungen habe.

Wir waren auch von Dittrichshütte aus mal einen Tag im Winter 1981 (Januar) dort zum Aufräumen und dann noch einmal zur Schießausbildung Ende März 1981. Im Tagebuch steht dazu (vom Januar): "Als Bestrafung bei einer Kontrolle durch den KC vor dem Ausgang am Vortag wurden wegen zu langem Haarschnittes und mangelhaften Schalbinden einige der Soldaten unserer Gruppe (mich eingeschlossen) am Sonntag den 18. Januar 1981 zum Arbeitseinsatz nach Hildburghausen geschickt, wo wir dann dort "Schienen auf dem Schießplatz" freilegen sollten (Schnee). Wir sind dann mit Schneeschiebern beladen um 6.00 Uhr in der Hütte losgefahren und waren wegen des Verfahrens erst gegen 11.00 Uhr dort angelangt. Die Schneeschieber wurden wohl nicht vor Ort gebraucht."
*sinngemäß aus dem Tagebuch der GT (Ausbildung in der Hütte vom Nov. 1980 bis April 1981) entnommen.

Ich weiß auch nicht mehr was wir dort angesichts der Schneemassen, die damals lagen, genau getan hatten.

Der ELO-Fahrer hatte sich wohl damals verfahren, so dass wir zuerst bis hinter Sophiental in Richtung Grenze gefahren sind (Eishausen). Da war der halbe Tag schon herum und viel wurde da wohl nicht mehr auf dem Schießplatz gemacht. Von der Hütte aus waren wir ja in Ruppersdorf bei Lobenstein (Bad Lobenstein) zum Schießen. Da gab es auch so einen Schießplatz. Das war auch so ein besonderes Kapitel dieser Schießplatz!

Gruß Fischerhütte



zuletzt bearbeitet 03.03.2014 21:20 | nach oben springen

#40

RE: Schießplatz Hildburghausen

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 17.06.2014 21:54
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Bissle was vom SPS Hildburghausen

Schuetzengrabensystheme Betonelemente heute Drainage,eine alte Gleisanlage Schotterbett fuer fahrende Ziele,
Infanterieschissbahn mit L Elemente hinter denen die Steuergeraete standen und der Einfahrtsbereich ca.200m vor der Feuerlinie
Gruessli BO

Und due ewigen Altlasten....

Achso und fuer Thomas .......aufgenommen als 3 Schiessplatzmechaniker und vor geraumer Zeit durchs Thueringer "sausten"alte Bekannte trafen und reichlich Bilder gemacht haben.
Zeitraum so die letzten drei Jahre und da kommt noch was.Nur die Ruhe

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 17.06.2014 22:38 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erinnerung an den Grenzausbau in Hildburghausen 1977
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von fury77
1 18.04.2015 17:58goto
von rasselbock • Zugriffe: 729
Spanshügel
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von maenne31
7 01.10.2014 21:10goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 778
Orte die der Grenze weichen mussten
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Bürger
22 17.03.2012 22:29goto
von Fall 80 • Zugriffe: 6455
[Suche]Rainer Haliczinovski aus Sangerhausen
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von kanne69
1 06.10.2008 18:40goto
von Angelo • Zugriffe: 824

Besucher
14 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 785 Gäste und 60 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558765 Beiträge.

Heute waren 60 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen