#61

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 16.10.2009 14:09
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Es wird seine Zeit brauchen, Feliks, den zur Zeit halten Sie noch die Fäden in der Hand aber Nichts dauert ewig, auch in diesem Deutschland nicht.
Länder wie Venezuela und Andere, auch wenn es zur Zeit noch Wenige sind, stimmen mich optimistisch, das es da noch etwas Anderes gibt, als diesen momentanen Einheitsbrei, wo sie alle mit dem großen Löffel darin herumrühren, um ihre Schüssel voll zu bekommen.
Nimm Sarazin, oder wie der Mann heißt, kaum kratzt Einer an ihrem verkrustetem System, redet Klartext, schon wird er verteufelt, am liebsten gleich auf den Scheiterhaufen mit ihm.
Das zeigt, das sie das Mittelalter auch noch nicht so richtig überwunden haben.
Junge, waren wir weit im Sozialismus, der kannte sogar die gewaltfreie Revolution!

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen

#62

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 12:59
von mig29 (gelöscht)
avatar

Jetzt weiß ich nicht, ob man bescheidener wird oder tatsächlich etwas dazulernt (was ich nicht glauben kann): Vor 30 Jahren musste ich mir noch das dämliche Gesülze vom "Übergang zum Sozialismus im Weltmaßstab (!)" anhören, jetzt stimmen schon Länder wie Venezuela optimistisch. Auch immer Klasse, wenn das "Proletariat" bemüht wird, per Definition die "völlig mittellose Klasse". Wobei ich schon immer vermutet habe, dass sich die Mittellosigkeit nicht nur auf das Materielle begrenzt, sondern auch auf das geistige. Mit anderen Worten, die Proleten haben nix in der Birne. Was konsequenter Weise wieder dazu führt, dass eine neue Zone, wo immer sie sich gründet, wieder eine dichte Grenze braucht, um diejenigen in der Gegend zu halten, die geistige Arbeit verrichten müssen. Selbständiges Denken ist der Feind des Sozialismus.
Viel Spaß in der Retorten-Zone, ich werde Euch diesmal nicht mitfinanzieren!
mig29


nach oben springen

#63

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 13:06
von Poseidon (gelöscht)
avatar

Schlau wird man von euch oder aus euch nicht. Vor zwanzig Jahren reißt ihr die Mauer ab und rennt die Zonengrenze ein. Dann müssen wir für euch Solidaritätssteuerbeitrag zahlen. Es ging euch doch gut in der DDR-Zone. Ihr hattet alles, kindergarten, Arbeit, Freiheit. Überall hin reisen kann man bei uns auch nicht von Hartz IV. Man versteht euch nicht. Wart doch im Ostblock das stärkste Wirtschaftsland und hattet den höchsten Lebensszandard dort. Und Autos hattet ihr wohl auch genug. So sah es jedenfalls aus wie ihr nach Mauereinbruch hier zu Besuch ankamt. Und nu wollt ihr die Mauer wieder aufbaun? Wißt ihr überhaupt was ihr wollt da drüben?


zuletzt bearbeitet 17.10.2009 13:07 | nach oben springen

#64

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 13:21
von mig29 (gelöscht)
avatar

Genau genommen wollen 10% der Ostdeutschen und 16% der Westdeutschen (die kann ich verstehen) die Mauer wieder.

@poseidon:
die Ostbürger kamen nicht mit "Autos" in den Westen, sondern mit Trabis, das ist ein Riesen Unterschied.
mig29


nach oben springen

#65

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 13:43
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Poseidon
Schlau wird man von euch oder aus euch nicht. Vor zwanzig Jahren reißt ihr die Mauer ab und rennt die Zonengrenze ein. Dann müssen wir für euch Solidaritätssteuerbeitrag zahlen. Es ging euch doch gut in der DDR-Zone. Ihr hattet alles, kindergarten, Arbeit, Freiheit. Überall hin reisen kann man bei uns auch nicht von Hartz IV. Man versteht euch nicht. Wart doch im Ostblock das stärkste Wirtschaftsland und hattet den höchsten Lebensszandard dort. Und Autos hattet ihr wohl auch genug. So sah es jedenfalls aus wie ihr nach Mauereinbruch hier zu Besuch ankamt. Und nu wollt ihr die Mauer wieder aufbaun? Wißt ihr überhaupt was ihr wollt da drüben?



Wer ist denn nun schon wieder das ?



nach oben springen

#66

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 13:51
von Danny_1000 | 166 Beiträge

Genau genommen ist diese Fragestellung eigentlich unsinnig. Man müsste die Befragten der Ex- DDR dann auch darauf hinweisen, dass mit der „Widererrichtung der Mauer“ auch zahlreiche andere Unannehmlichkeiten für DDR- Bürger wieder zurückkehren würden. Hätte man die Frage also anders formuliert, wäre der Befürworteranteil im Osten garantiert kleiner 10%. Ganz gegen Null wird er wohl nicht zu drücken sein, denn ein paar Unbelehrbare wird es sicher immer geben.

Gruß
Daniel


Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Voltaire frz. Philosoph 1694 - 1778)
zuletzt bearbeitet 17.10.2009 13:53 | nach oben springen

#67

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 14:23
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Zermatt

Zitat von Poseidon
Schlau wird man von euch oder aus euch nicht. Vor zwanzig Jahren reißt ihr die Mauer ab und rennt die Zonengrenze ein. Dann müssen wir für euch Solidaritätssteuerbeitrag zahlen. Es ging euch doch gut in der DDR-Zone. Ihr hattet alles, kindergarten, Arbeit, Freiheit. Überall hin reisen kann man bei uns auch nicht von Hartz IV. Man versteht euch nicht. Wart doch im Ostblock das stärkste Wirtschaftsland und hattet den höchsten Lebensszandard dort. Und Autos hattet ihr wohl auch genug. So sah es jedenfalls aus wie ihr nach Mauereinbruch hier zu Besuch ankamt. Und nu wollt ihr die Mauer wieder aufbaun? Wißt ihr überhaupt was ihr wollt da drüben?



Wer ist denn nun schon wieder das ?




Zermatt, hab gerade gesehen, "User gesperrt"!

Dann hat sich mein Kommentar auf Deine Frage (fast) erübrigt...!

Geb ihn aber trotzdem ab:

1- A Grütze!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#68

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 15:45
von Sonny (gelöscht)
avatar

Noch kurz zum Ausgangsbeitrag: Man könnte es ja auch so formulieren, daß neun von zehn Deutschen die Mauer NICHT wiederhaben wollen (oder sich gar nicht mehr vorstellen können, daß es sie je gegeben hat) --- und das ist für mich dann eine positive Nachricht.


nach oben springen

#69

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 15:58
von mig29 (gelöscht)
avatar

kann mir mal jemand erklären, warum und vor allem nach welchen Kriterien hier user gesperrt werden?

mig29


nach oben springen

#70

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 16:09
von Mike59 | 7.944 Beiträge

Zitat von mig29
kann mir mal jemand erklären, warum und vor allem nach welchen Kriterien hier user gesperrt werden?

mig29


----------------------------------

Stimmt - nervt mich auch etwas.
Zumal in dem Artikel ja schon ein paar versteckte Wahrheiten sind. Abgesehen von ein paar Fehlern.
Sind ja wohl nicht nur die Bewohner von Neufünfland in der Statistik gemeint und Soli zahlen wir auch alle - jedoch für die Bundeskasse und nicht für runter gewirtschaftete Ostgemeinden.
Der Fakt ist das sich viele die Freiheit anders vorgestellt haben. Unwissenheit eben. Ich sage immer "Duschen ohne dabei Nass zu werden geht nicht".
Mike59


nach oben springen

#71

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 16:27
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Hallo Mig 29, entschuldige,du gehst wieder ab wie das sowjjetische Kampfflugzeug, aber jetzt beleidigst du die arbeitende Klasse mit dem: " Nix in der Birne"!
Also ich kenne Arbeiter, die haben sehr wohl was in der Birne, gebildet, nein besser, ausgebildet im Sozialismus.
Das sind wahre Denker, wenn du mit ihnen auf dem Bau bist und ich komme aus der Szene musst du schon ganz genau überlegen, was du erwiederst. Die sind so schlau, die reden nicht nur von Fussball und Schützenverein, nein, die lesen sogar Tageszeitung, die Bild natürlich nicht, und die lesen auch Bücher, denke das einmal.
Also, ich könnte dir Biographien schildern, sozialistische B. schildern vom 8. Klassenschüler zum Werkdirektor und heutigen Obermacker renommmierter Baufirmen, diese Wende überlebter Ostfirmem.
Die kamen von ganz unten, aus der Arbeiterklasse, jetzt bist du baff, was?
Ich weiß ja nicht, wie es um deine Schulbildung bestellt ist und zu welcher Klasse du dich einordnest, aber klär mich doch mal auf?
Und Venezuela und der Sozialismus, also ich bin immer noch der Meinung, das er das überlegenere Systm ist ohne hier gleich die Mauer, diese hässliche Mauer wiederhaben zu wollen.
Nur der Mensch,der gemeine Mensch mit all seine Schwächen und Stärken, er war noch nicht so weit. so sehe ich das, er hatte noch zu wenig Bildung um jetzt mal auf das " Nix in der Birne " zurückzukommen.
Zu spät hatte er bemerkt, das neben dem Zuckerbrot noch die Peitsche, nein besser die Geisel der Armut, der Arbeitslosigkeit, der Drogensucht, der Obdachlosigkeit, der soll ich die Seite noch vollschreiben Geisel lag!

Gruß Rainer- Maria


nach oben springen

#72

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 16:27
von Udo E. (gelöscht)
avatar

Dann müßte ich ja meine ,aus Marienborn mitgenommenen Streckmetallfelder auch
wieder abliefern
Gruß Udo E.


nach oben springen

#73

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 16:28
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von mig29
kann mir mal jemand erklären, warum und vor allem nach welchen Kriterien hier user gesperrt werden?

mig29


----------------------------------

Stimmt - nervt mich auch etwas.
Zumal in dem Artikel ja schon ein paar versteckte Wahrheiten sind. Abgesehen von ein paar Fehlern.
Sind ja wohl nicht nur die Bewohner von Neufünfland in der Statistik gemeint und Soli zahlen wir auch alle - jedoch für die Bundeskasse und nicht für runter gewirtschaftete Ostgemeinden.
Der Fakt ist das sich viele die Freiheit anders vorgestellt haben. Unwissenheit eben. Ich sage immer "Duschen ohne dabei Nass zu werden geht nicht".
Mike59




wir reden hier von einem bereits mehrfach gesperrten user.hier werden nicht viele gelöscht.es ist immer derselbe


zuletzt bearbeitet 17.10.2009 16:29 | nach oben springen

#74

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 16:52
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53


wir reden hier von einem bereits mehrfach gesperrten user.hier werden nicht viele gelöscht.es ist immer derselbe



Um Unklarheiten, zu vermeiden, kurz und bündig schreiben warum. Sagt es war XYZ, er war schon mehrfach hier als UVW, dann ist die Sache klar. Dann kann man sich jede Diskusion ersparen,
Gruß aus Berlin


nach oben springen

#75

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 22:41
von EK-Zappel-79-2 (gelöscht)
avatar

Also, ehe ich hier alles durchlese ( werde ich mit der Zeit aber sich mal tun).
Wer die Mauer/Grenze wieder haben will hat einfach keine Ahnung wovon er redet, wie so viel in unserem Lande.
Das soll aber nicht heißen das ich bereue an dieser Grenze gewesen zu sein, ne manchmal bin ich sogar ein bissel stolz, den wir waren ganz vorne und diese Grenze war ja eigentlich nicht Grenze in dem Sinne, sondern Demarkationslinie zwischen den gewaltigsten Armeen die diese Welt jemals gesehen hat.
Ohne die Grenze, ich glaube das wäre in Europa und Deutschland nicht gut gegangen ... aber ich kann auch sagen das ich damals schon dachte und wir uns im Dienst mit einigen auch offen darüber unterhielten, es hätte für jeden eine Tür in dieser Grenze sein müssen und uns wäre die Angst erspart geblieben im Falle des Falles auf unschuldige hätten schießen müssen/sollen ... ob man das getan hätte ? ... ja ich wurde oft danach gefragt und ich sagte ich weiß es nicht, auch deshalb weil wir nicht beurteilen können was wäre schneller gewesen unser Kopf oder unserer Finger wenn einer für drei Sekunden in der "145." Nacht durch den Lichtkegel gesprungen wäre oder einer mit etwas in der Hand in der Dunkelheit vor einem auftauchte ... das kann aber nur der verstehen der dies erlebt hat ...mir und den meisten von uns ist das GOTT SEI ES GEDANKT erspart geblieben und ich musste nur mal einen besoffenen Bauern den eine Streife am Zaun gefunden hatte bewachen, als der munter wurde und mich belegte ... nahm ich .... ne nicht die Waffe sondern das Kehrblech zur Hand ... er akzeptierte


nach oben springen

#76

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 17.10.2009 23:42
von tiroler (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. :Echt??????? Ich bin schockiert, nur 11%....



1006 Leute befragt, und von wo????? Als ob 1006 nen Querschnitt bilden könnten. Um die Aussage relativ sicher treffen zu können brauchst schon 1.000.006 Leute mindestens.... und dann werden es auch mehr als 11 %

Eu Feliks , deine Gedankengänge sind ja furchtbar.

tiroler


nach oben springen

#77

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 18.10.2009 00:04
von murkser (gelöscht)
avatar

Auf einer Seite kann ich den Wunsch nach der Mauer schon verstehen. Aber andererseits nicht. Jeder möchte nur das positive eienes Systems. Aber alles hat seine Vor- und Nachteile. Auch das System der DDR hatte gegenüber dem "Westen" gewisse Vorteile.
Heute jedoch wird die jüngere Generation zunehmend unzufrieden. Die kennt allerdings nur die BRD.
Ich glaube, daß jeder, der die DDR intensiv miterlebt hat, sich so einen Staat nie wieder zurückwünscht. Man kann nicht nur das positive mitnehmen. Jedes Ding hat zwei Seiten.
Auch wird sehr schnell vergessen, wie es damals war. Nicht zuletzt von ehemaligen DDR-Bürgern.
Um so wichtiger erscheint mir, daß im TV sehr viel über die damaligen Verhältnisse gezeigt und aufgeklährt wird. Denn es wird, wie schon gesagt, segr schnell vergessen.


nach oben springen

#78

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 18.10.2009 00:20
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von mig29
Jetzt weiß ich nicht, ob man bescheidener wird oder tatsächlich etwas dazulernt (was ich nicht glauben kann): Vor 30 Jahren musste ich mir noch das dämliche Gesülze vom "Übergang zum Sozialismus im Weltmaßstab (!)" anhören, jetzt stimmen schon Länder wie Venezuela optimistisch. Auch immer Klasse, wenn das "Proletariat" bemüht wird, per Definition die "völlig mittellose Klasse". Wobei ich schon immer vermutet habe, dass sich die Mittellosigkeit nicht nur auf das Materielle begrenzt, sondern auch auf das geistige. Mit anderen Worten, die Proleten haben nix in der Birne. Was konsequenter Weise wieder dazu führt, dass eine neue Zone, wo immer sie sich gründet, wieder eine dichte Grenze braucht, um diejenigen in der Gegend zu halten, die geistige Arbeit verrichten müssen. Selbständiges Denken ist der Feind des Sozialismus.
Viel Spaß in der Retorten-Zone, ich werde Euch diesmal nicht mitfinanzieren!
mig29


-Th


nach oben springen

#79

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 18.10.2009 10:31
von Danny_1000 | 166 Beiträge

Zitat von Feliks D.
[b]Echt???????[/b] Ich bin schockiert, nur 11%....



1006 Leute befragt, und von wo????? Als ob 1006 nen Querschnitt bilden könnten. Um die Aussage relativ sicher treffen zu können brauchst schon 1.000.006 Leute mindestens.... und dann werden es auch mehr als 11 %


Die Zahl von so um die 1000 Befragten geht schon in Ordnung, auch wenn du dir das vielleicht nicht vorstellen kannst. Mit dieser Zahlenbasis arbeiten alle Meinungsforschungsinstitute (Die sind ja nun nicht alle gleich doof !) bei Blitzumfragen. Und du wirst es nicht glauben, aber es ist so: Mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% ergibt sich damit eine Genauigkeit der Aussage von 3%. (Wie gesagt: Bei 1000 ausgewählten Befragten !)

Würde man also – wie du schreibst - rund 1 Million befragen, wäre das Ergebnis nur unwesentlich genauer der Aufwand aber um ein Vielfaches größer !

Auf unser Beispiel bezogen heißt das: Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit (hier mit 95%) wollen mindestens 8% und maximal 14% der Befragten im Osten die Mauer wiederhaben, wenn man als Mittelwert mal die 11% annimmt..

Und: Die Zahl 1000 ist nicht willkürlich gewählt. Sie stellt praktisch eine „maßstabsverkleinerte“ Masse der Befragten dar. Die Zahl bildet also unsere große Bundesrepublik im kleinen ab.
Anmerkung: In Wahrheit werden mehr Leute (meist einige Tausend) befragt und aus diesem Ergebnis die ca 1000 repräsentativen Bundesbürger ausgewählt. Und hier achten die Institute schon sehr sorgfältig darauf, dass der „Maßstab“ auch wirklich stimmt.

Eine ganz anderes Problem ist die Aussagefähigkeit solcher Ergebnisse.
Meinungsumfragen sind immer Momentaufnahmen. Zu anderen Zeitpunkten können auch andere Ergebnisse entstehen.

Und: Entscheidend ist natürlich die Formulierung der Fragestellung. In unserem Beispiel halte ich die Frage einfach für unsinnig und das Ergebnis damit nicht für repräsentativ.

Einen schönen Sonntag noch !
Daniel



Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Voltaire frz. Philosoph 1694 - 1778)
nach oben springen

#80

RE: Jeder zehnte Deutsche will heute die Mauer wieder zurück

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2009 19:23
von mig29 (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Hallo Mig 29, entschuldige,du gehst wieder ab wie das sowjjetische Kampfflugzeug, aber jetzt beleidigst du die arbeitende Klasse mit dem: " Nix in der Birne"!
Also ich kenne Arbeiter, die haben sehr wohl was in der Birne, gebildet, nein besser, ausgebildet im Sozialismus.
Das sind wahre Denker, wenn du mit ihnen auf dem Bau bist und ich komme aus der Szene musst du schon ganz genau überlegen, was du erwiederst. Die sind so schlau, die reden nicht nur von Fussball und Schützenverein, nein, die lesen sogar Tageszeitung, die Bild natürlich nicht, und die lesen auch Bücher, denke das einmal.
Also, ich könnte dir Biographien schildern, sozialistische B. schildern vom 8. Klassenschüler zum Werkdirektor und heutigen Obermacker renommmierter Baufirmen, diese Wende überlebter Ostfirmem.
Die kamen von ganz unten, aus der Arbeiterklasse, jetzt bist du baff, was?
Ich weiß ja nicht, wie es um deine Schulbildung bestellt ist und zu welcher Klasse du dich einordnest, aber klär mich doch mal auf?
Und Venezuela und der Sozialismus, also ich bin immer noch der Meinung, das er das überlegenere Systm ist ohne hier gleich die Mauer, diese hässliche Mauer wiederhaben zu wollen.
Nur der Mensch,der gemeine Mensch mit all seine Schwächen und Stärken, er war noch nicht so weit. so sehe ich das, er hatte noch zu wenig Bildung um jetzt mal auf das " Nix in der Birne " zurückzukommen.
Zu spät hatte er bemerkt, das neben dem Zuckerbrot noch die Peitsche, nein besser die Geisel der Armut, der Arbeitslosigkeit, der Drogensucht, der Obdachlosigkeit, der soll ich die Seite noch vollschreiben Geisel lag!

Gruß Rainer- Maria



oh, Klasse: Leute, die "sogar Tageszeitungen lesen" sind also erwiesener Maßen intelligent.
Na gut, ich habe da andere Kriterien, aber in Wirklichkeit interessiert mich das nicht sonderlich.
Ich lege jedoch Wert auf die Feststellung, dass ich hier keinen (!) beleidigt habe.
Lieber Rainer-Maria, laß' Dir mal von Deinen des Lesens mächtigen Freunden vorlesen, wie "Proletariat" definiert ist.
(Unter uns: Arbeiter in deutschen Manteltarifverträgen mit Kündigungsschutz und Mitbestimmungsrecht gehören nicht dazu.)
In welche Klasse ich mich einordne - abgesehen davon, dass Dich das nix angeht - würde mir schwer fallen, zu definieren. Die alte Marx'sche Klassendefinition ist gut über 150 Jahre alt und seither interessiert es offenbar keine Sau, das Werk upzudaten. Wie ein altes operating system, das klar versagt hat.
So, damit betrachte ich die Diskussion von meiner Seite aus als erledigt, da mich das Thema nervt.
Proletariat, Klassen und Klassenkampf sind Bestandteile einer Ideologie, die - wie jede andere Ideologie auch - ausschließlich den Zweck erfüllt, einer Diktatur die Macht zu erhalten. Vor 30 Jahren habe ich da noch endlos nächtelang leidenschaftlich diskutiert, aber nun ist das alte, greise Kommunistenpack mitsamt Ihrer verlogenen Ideologie völlig zu Recht untergegangen, jetzt bin ich müde, weiter darüber zu streiten.
Ist mir auch völlig egal, ob es immernoch versprengte Einheiten gibt, die weiterhin daran glauben.
Um frei nach Marx abzuschliessen:

"Die Philosophen haben die Welt immer nur verschieden interpretiert -
... und das kann ich auch nicht ändern..."

mig29


nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1577 Gäste und 124 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557202 Beiträge.

Heute waren 124 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen