#21

RE: Medienauswertung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.03.2010 21:49
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Thunderhorse
25 = GK Nord
26 = GK Mitte
27 = GK Süd

SIK 27, ebenso gab es eine PIK 27.


---------------------------------------------------------------------
Dann musste dazu schreiben----PIK = Pionierkompanie--zuständig für den Ausbau und der Instandhaltung der Grenzanlagen


nach oben springen

#22

RE: Medienauswertung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.03.2010 21:49
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Jetzt ist mir wohler, ihr beiden Experten Zermatt und Thunderhorse und unsere Laien werden wieder ihren Horizont erweitert haben. Danke euch Zwei.

R-M-R


nach oben springen

#23

RE: Medienauswertung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.03.2010 16:19
von micha04838 | 7 Beiträge

Hallo Rainer,
tut mir leid, bin noch neu hier.
Also SiK ist eine Sicherungskompanie, hauptsächlich eingesetzt zur Sicherung von Pionierarbeiten beim damaligen Ausbau der Grenzanlagen in Berlin, meist im vorgelagerten " Niemandsland".Außerdem wurde die Truppe häufig bei besonderen Lagen und Vorkommnissen und zur Aufklärung angefordert. Im Falle der SiK 26 bestand die Einheit aus 3 Zügen mit insgesamt etwa 70 Leuten, allesamt Unteroffiziers- und Offiziersdienstgrade.
Gruss Micha


nach oben springen

#24

RE: Medienauswertung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.03.2010 17:11
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Danke Micha auch für deine Erklärung und das habe ich bis heute nicht gewusst...nur Uffze, nur Sackis in mehreren Zügen/ Trupps oder wie der Grenzer sagte.
Man lernt doch nie aus und ich sehe daraus, das Vertrauen in den kleinen normalen wehrpflichtigen Pioniersoldaten war also doch nicht allzu groß, nein, er musste von der " Elite" noch zusätzlich abgesichert werden.
So arbeitete er sicher geschützt vor den "bösen" Bonner Ultras, und Abends sang er in der Marschkolonne: "dös Tagewerk ist vollbracht, das Tagewerk ist vollbracht...geht jeder seiner Heimat zu...oder so ähnlich?"
So lange Jahre nach der Grenze gehört auch etwas Humor dazu, und ich hoffe, es nimmt mir Keiner den Text übel.

R-M-R


nach oben springen

#25

RE: Medienauswertung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.03.2010 11:35
von micha04838 | 7 Beiträge

Hallo Rainer,

ganz so extrem wie Du es siehst war es nicht. Als einer von denen haben wir immer versucht mit den " normalen" Grenzern auf Augenhöhe zu bleiben, von wegen Sackis. Ganz ehrlich, so vernünftige Soldaten, Uffz'e und Offiziere wie in den Pioniereinheiten rund um Berlin habe ich während der Ausbildung in Perleberg nicht erlebt.Auch in Waltersdorf selbst ging es fast familiär zu. In Erinnerung ist mir dabei besonders unser "Muttchen" geblieben, ein rüstige Rentnerin aus Schulzendorf, die die Küche geschmissen hat und Seelentrösterin der Kompanie war. Und der Spieß Fähnrich K. aus Unterweißbach war auch nicht verkehrt. Alles in allem denke ich war das doch eine vernünftige Truppe damals (79-81).
Gruss Micha


nach oben springen

#26

RE: Medienauswertung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.03.2010 13:40
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Nein Micha, es war Humor dabei in meinem Text und unsere Küchenfrauen waren ebenfalls solche Lieben wie das Mütterchen, von dem du da schreibst und Abends nach der aktuellen Kamera hatten wir die Küche für uns allein, ein Landsmann und ich , große Pfanne raus, Spiegeleier rein...so ein Dutzend und dann wurde gelebt.
Bin ich heute mal bei meiner Mutter, dann Pfanne raus, Spiegeleier rein und....das ist so von der Fahne hängengeblieben und ich esse grundsätzlich nur noch Wurst zum Frühstück und nichts Süßes mehr wie vor der Zeit am Kanten.
Perleberg, die Schleiferburg...fällt mir da noch so ein, wenn ich an die Gespräche der Uffze bei uns denke, wenn sie darüber erzählten. Deine Zeit war übrigens kurz nach meiner.

R-M-R


nach oben springen

#27

RE: Medienauswertung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.07.2010 21:30
von marbacher (gelöscht)
avatar

Wollte was zur PIK27 sagen. War Zeitweise dorthin versetzt (1988). War Pionierkompanie mit Heimat in Hildburghausen (?) und mit Leuten aus den ehemaligen Mienenräumkommando (MRK). Damals war die PIK in Pferdsdorf untergebracht. Aufgabe Ausbau neue Grenzanlagen.


nach oben springen

#28

RE: Medienauswertung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.07.2010 21:51
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Hallo, Marbacher!

Hibu stimmt.

Theo 85/2


nach oben springen


Besucher
26 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 841 Gäste und 88 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557468 Beiträge.

Heute waren 88 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen