#1

Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 09:52
von Sauerländer (gelöscht)
avatar

Geheimarchiv in Freital entdeckt
Ein Bauherr legte bei der Sanierung einen 1989 zugemauerten Keller frei. Darin lagen Tausende DDR-Ordner



http://www.bild.de/BILD/regional/dresden...l-gefunden.html


zuletzt bearbeitet 05.10.2009 09:54 | nach oben springen

#2

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 09:58
von Alter_Fritz (gelöscht)
avatar

Zitat von Sauerländer
Geheimarchiv in Freital entdeckt
Ein Bauherr legte bei der Sanierung einen 1989 zugemauerten Keller frei. Darin lagen Tausende DDR-Ordner
http://www.bild.de/BILD/regional/dresden...l-gefunden.html




schon gefunden---höchst interessant! Stasi eben


nach oben springen

#3

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 10:25
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Zitat von Alter_Fritz

Zitat von Sauerländer
Geheimarchiv in Freital entdeckt
Ein Bauherr legte bei der Sanierung einen 1989 zugemauerten Keller frei. Darin lagen Tausende DDR-Ordner
http://www.bild.de/BILD/regional/dresden...l-gefunden.html




schon gefunden---höchst interessant! Stasi eben




Ich bin dafür zu überprüfen ob 1989 noch mehr Keller in der DDR zugemauert wurden


nach oben springen

#4

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 10:32
von Bunkerkommandant (gelöscht)
avatar

Zitat von Alter_Fritz



schon gefunden---höchst interessant! Stasi eben



Die Abteilung "Innere Angelegenheiten" beim Rat der Stadt war keine Abteilung der Staatssicherheit.
Sie unterstand der Kommune und dem Bürgermeister. Richtig ist im Beitrag, dass die Abteilung "Innere Angelegenheiten" beim Rat der Stadt eng mit den bewaffneten Organen (Volkspolizei, MfS usw.) zusammenarbeiten musste.
Aber diese Akten hat offenbar nicht das MfS versteckt, sondern der Rat der Stadt.


nach oben springen

#5

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 10:42
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

In Antwort auf:
Offensichtlich wurden die Akten von Stasi-Leuten hier in großer Hast versteckt. Mättig: „Man hat alles in dem Raum gestapelt und dann Tür und Fenster zugemauert, schnell verputzt.“



ja, ja die schdaaasi wieder die BLÖD-Zeitung machts möglich...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#6

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 11:07
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

ja, ja die schdaaasi wieder die BLÖD-Zeitung machts möglich...




..............................................................................................


Gilbert, laß uns doch erst einmal lesen, was in diesen Fundstücken drinnen steht, vielleicht wird es ja gar nicht so schlimm und es klärt sich alles nur als Verächtlichmachung und üble Hetze gegen die ehemaligen staatlichen Organe auf.
Schönen Gruß aus Kassel

PS: Liest wohl auch die "Blöd-Zeitung" Gilbert, soviel Intelligenz hätte ich Dir gar nicht zugetraut, Respekt, Respekt, kann ich da nur sagen.


nach oben springen

#7

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 11:17
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

"geheimarchiv".... hört sich schon so richtig toll an und dann noch von der schdaaasi mir läuft es vor wohligen schauer wieder kalt den rücken runter...


da es akten der abteilung inneres sind, würde mich jetzt mal interssieren, wer eigentlich davon der rechtsnachfolger ist, wegen der archivordnung...
kurioserweise steht in dem reisserischen artikel nichts dazu da, dass sich schon der landesdatenschutzbeauftrage in die sache eingeklinkt hat...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#8

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 12:39
von Alter_Fritz (gelöscht)
avatar

Zitat von Bunkerkommandant
[quote="Alter_Fritz"]


schon gefunden---höchst interessant! Stasi eben



nun gut wenns so ist. es stand geschrieben die stasi hätte das alles eingemauert. wenn dem nicht so sein sollte-- dann waren die von der abt.inneres nicht viel besser- oder täusche ich mich auch da?


nach oben springen

#9

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 12:56
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Alter_Fritz

Zitat von Bunkerkommandant
[quote="Alter_Fritz"]


schon gefunden---höchst interessant! Stasi eben



nun gut wenns so ist. es stand geschrieben die stasi hätte das alles eingemauert. wenn dem nicht so sein sollte-- dann waren die von der abt.inneres nicht viel besser- oder täusche ich mich auch da?





Ich liebe diese wertenden Aussagen


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#10

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 13:05
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Warten wir's doch einfach mal ab. Wenn was dran ist am Bericht der "BLÖD ZEITUNG" werden sich auch seriösere Medien damit beschäftigen.


nach oben springen

#11

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 13:12
von karl143 (gelöscht)
avatar

Ich kenne zwar den sächsischen Zeitungsmarkt nicht, aber auch die Sächsische Zeitung hat die Meldung in der Online Zeitung.
Komisch alle reden über die "Blöd" Zeitung, aber sie wird gelesen, jeder schimpft über McDonald, aber da ist es immer voll.
Schlagzeile in der SZ: DDR-Akten im Plumpsklo aufgetaucht Das ist natürlich eine seriöse Meldung.

http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2279235


nach oben springen

#12

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 13:55
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

da es akten der abteilung inneres sind, würde mich jetzt mal interssieren, wer eigentlich davon der rechtsnachfolger ist, wegen der archivordnung...
kurioserweise steht in dem reisserischen artikel nichts dazu da, dass sich schon der landesdatenschutzbeauftrage in die sache eingeklinkt hat...



ich zitiere mich jetzt mal selbst...


junge, junge das ging aber schnell, wenn man sich jetzt mal den link von @karl ansieht...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#13

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 14:02
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von karl143
Ich kenne zwar den sächsischen Zeitungsmarkt nicht, aber auch die Sächsische Zeitung hat die Meldung in der Online Zeitung.
Komisch alle reden über die "Blöd" Zeitung, aber sie wird gelesen, jeder schimpft über McDonald, aber da ist es immer voll. Schlagzeile in der SZ: DDR-Akten im Plumpsklo aufgetaucht Das ist natürlich eine seriöse Meldung.

http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2279235




Karl 143 - genau so ist es !

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#14

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 17:41
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Schon erstaunlich, an welchen Nebensächlichkeiten man sich hier im Thread aufhält.

Im Artikel steht nicht drin, das Abt Inneres gleich Stasi war. Für Ausreiseantragsteller waren die Leute kaum zu unterscheiden. Das Verhalten war gleich. Die Akten sind sicher voll von Blättern von Inneres, Stasi und Kripo. Ist es wichtig, wer genau diese Akten versteckt hat? Ist es wichtig, wer der Rechtsnachfolger ist?

Fakt ist, hier wollte man etwas verheimlichen, weil man Angst hatte, dass man für die eigenen Entscheidungen zur Verantwortung gezogen werden könnte.

Wichtig für die Aufarbeitung ist doch diese Dramatik: "....da sah ich dicke Bündel mit Listen von Ausreiseantragstellern, verzweifelte Briefe von Menschen, die nach einem Fluchtversuch im Gefängnis landeten, denen Haus und Besitz abgeluchst wurde.“

Das sind doch die Ergebnisse von den o.a. Stellen/ Ämtern zusammen, oder? So genau zu trennen ist das kaum.


nach oben springen

#15

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 17:54
von josy95 | 4.915 Beiträge

[quote="Augenzeuge"]Schon erstaunlich, an welchen Nebensächlichkeiten man sich hier im Thread aufhält.

Ist es wichtig, wer genau diese Akten versteckt hat?

Ja. wär ganz interessant, das zu erfahren, und was die Damen und Herren denn heute so machen...?

Ist es wichtig, wer der Rechtsnachfolger ist?

Weniger. Sehr wichtig wär, die Akten so sicherzustellen, das nichts verschwinden kann!

Fakt ist, hier wollte man etwas verheimlichen, weil man Angst hatte, dass man für die eigenen Entscheidungen zur Verantwortung gezogen werden könnte.

Könnte man auch noch 20 Jahre nach der Wende jemanden zur Verantwortung ziehen? Wär das überhaupt gewollt? Könnte es nicht sein, das hier jemand Angst haben muß (sollte), der vielleicht schon wieder an einer Schaltstelle der Macht sitzt?
...und natürlich von der DDR (angeblich) nicht viel wußte, Stasi, MfS ect. nicht so genau kannte....

Fragen über Fragen.
Antworten wird es erst dann geben, wenn die vorgefundenen Akten keiner derzeit im öffentlichen Leben stehenden Person schaden können...!

Das kennen wir doch. War doch 1945 nicht anders. Hitler kaum gekannt, Flüchtling aus den Ostgebieten und Papiere sind auf der Flucht verlorengegangen...!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#16

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 18:59
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Schon erstaunlich, an welchen Nebensächlichkeiten man sich hier im Thread aufhält.

Im Artikel steht nicht drin, das Abt Inneres gleich Stasi war. Für Ausreiseantragsteller waren die Leute kaum zu unterscheiden. Das Verhalten war gleich. Die Akten sind sicher voll von Blättern von Inneres, Stasi und Kripo. Ist es wichtig, wer genau diese Akten versteckt hat? Ist es wichtig, wer der Rechtsnachfolger ist?

Fakt ist, hier wollte man etwas verheimlichen, weil man Angst hatte, dass man für die eigenen Entscheidungen zur Verantwortung gezogen werden könnte.

Wichtig für die Aufarbeitung ist doch diese Dramatik: "....da sah ich dicke Bündel mit Listen von Ausreiseantragstellern, verzweifelte Briefe von Menschen, die nach einem Fluchtversuch im Gefängnis landeten, denen Haus und Besitz abgeluchst wurde.“

Das sind doch die Ergebnisse von den o.a. Stellen/ Ämtern zusammen, oder? So genau zu trennen ist das kaum.

*hervorhebung von mir


hmmm @augenzeuge, wenn man die abt. inneres und deren zusammenhänge nicht kennt, so sollte man als zeitung nichts schreiben und als user hier nicht vermutungen anstellen.
im zeitungsartikel steht sehr wohl das die stasi die akten eingemauert hat...damit dürfte dein diesbezüglicher satz entkräftet sein.

die abt. inneres hatte z.b. die anträge auf asta/ü und die entsprechenden gespräche zu führen um die eigentlichen beweggründe zur antragstellung zu erarbeiten. alle paar wochen war dann "grosser bahnhof" bei inneres. das mdi und das mfs erhielten duplikate der antragstellung und der gesprächsprotokolle. nach einer gewissen zeit x hatten sie evtl. versagungsgründe bzgl. der ständigen übersiedlung zu nennen.
grundsätzlich versuchte inneres den oder die antragsteller "zurückzugewinnen", was meistens nur dann funktionierte, wenn die probleme der antragsteller geklärt werden konnten.
lagen versagungsgründe des mdi bzw. mfs vor wurde dem antragsteller zwar die ablehnung jedoch nicht die gründe genannt.
in den nun gefundenen akten können sich also keine unterlagen des mdi oder des mfs befinden.

ich finde es mit dem rechtsnachfolger schon wichtig. wer von uns kann wissen, welche rechtsfolgen sich aus dem akteninhalt ergeben ?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#17

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 20:24
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Sauerländer
Geheimarchiv in Freital entdeckt
Ein Bauherr legte bei der Sanierung einen 1989 zugemauerten Keller frei. Darin lagen Tausende DDR-Ordner



http://www.bild.de/BILD/regional/dresden...l-gefunden.html


Coole Sache, evtl. ist da ja der Schießbefehl mit dabei?

Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#18

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 20:30
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Ari@D187

Zitat von Sauerländer
Geheimarchiv in Freital entdeckt
Ein Bauherr legte bei der Sanierung einen 1989 zugemauerten Keller frei. Darin lagen Tausende DDR-Ordner



http://www.bild.de/BILD/regional/dresden...l-gefunden.html


Coole Sache, evtl. ist da ja der Schießbefehl mit dabei?

Stefan




genau.eeeendlich werden sie ihn und noch andere sachen finden


nach oben springen

#19

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 05.10.2009 22:15
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
[quote="Augenzeuge"]
hmmm @augenzeuge, wenn man die abt. inneres und deren zusammenhänge nicht kennt, so sollte man als zeitung nichts schreiben und als user hier nicht vermutungen anstellen.

Naja Gilbert, ich weiß zwar nicht was das soll, verstehen wir uns falsch? Einerseits gehe ich mal davon aus, das du gut Bescheid weist (warst du dabei?), andererseits willst du jemanden, der 2 Jahre praktische Erfahrungen mit diesem "Verein" gesammelt hat, erzählen was in seinen Akten steht? Ich brauche keine Vermutungen anstellen. Leider.

im zeitungsartikel steht sehr wohl das die stasi die akten eingemauert hat...damit dürfte dein diesbezüglicher satz entkräftet sein.

Aha, hier glaubst du dieser Zeitung also. Machst du doch sonst nicht. Woher wollen die wissen, wer diese Akten versteckt hat und wann es war? Da diese Akten bei Abtg. Inneres lagen, könnten auch diese verantwortlich sein....


die abt. inneres hatte z.b. die anträge auf asta/ü und die entsprechenden gespräche zu führen um die eigentlichen beweggründe zur antragstellung zu erarbeiten. alle paar wochen war dann "grosser bahnhof" bei inneres. das mdi und das mfs erhielten duplikate der antragstellung und der gesprächsprotokolle. nach einer gewissen zeit x hatten sie evtl. versagungsgründe bzgl. der ständigen übersiedlung zu nennen.
grundsätzlich versuchte inneres den oder die antragsteller "zurückzugewinnen", was meistens nur dann funktionierte, wenn die probleme der antragsteller geklärt werden konnten.
lagen versagungsgründe des mdi bzw. mfs vor wurde dem antragsteller zwar die ablehnung jedoch nicht die gründe genannt.

Alles richtig!


in den nun gefundenen akten können sich also keine unterlagen des mdi oder des mfs befinden.

Was sind für dich MfS-Unterlagen? Ich meinte, wenn ich Unterlagen der Abtlg. M finde, wenn ich Berichte von IM's finde- so haben die doch für das MfS gearbeitet-, wenn ich Unterlagen finde, die sich auf Ermittlungen des MfS beziehen, dann denke ich kann man von Mfs Unterlagen reden. Darüber hinaus sprach ich auch von vielen Kripo-Unterlagen. Macht es wirklich Sinn die Unterlagen nach der verantwortlichen Stelle zu differenzieren?

ich finde es mit dem rechtsnachfolger schon wichtig. wer von uns kann wissen, welche rechtsfolgen sich aus dem akteninhalt ergeben ?



Hier verstehe ich nicht worauf du hinaus willst. An welche möglichen Rechtsfolgen denkst du?


nach oben springen

#20

RE: Geheimarchiv in Freital gefunden

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 06.10.2009 01:30
von Sauerländer (gelöscht)
avatar

Rechtsfolgen ?
"denen Haus und Besitz abgeluchst wurde.."

Evt. die Geltendmachung zivilrechtlicher Ansprüche ? Rückübertragung ?




nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einzigartige Bilder "Forstarbeiten" gefunden
Erstellt im Forum Leben in der DDR von berlin3321
8 25.01.2016 11:41goto
von LO-driver • Zugriffe: 1655
Gefunden
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von FRITZE
2 08.11.2014 11:09goto
von Vierkrug • Zugriffe: 1118
MRSA-Keime in Grillfleisch gefunden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
46 13.08.2014 19:51goto
von manudave • Zugriffe: 1604
Noch ein paar Videos gefunden
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Kilber
0 27.05.2010 08:39goto
von Kilber • Zugriffe: 935
Auf Bild.de gefunden
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Kilber
15 24.05.2010 17:19goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 2401
Lustiges Video gefunden!
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Kilber
2 26.09.2013 12:19goto
von Vogtländer • Zugriffe: 979
Altes Video gefunden Berliner Mauer
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Kilber
1 19.01.2009 18:08goto
von Kilber • Zugriffe: 1731
Noch ein Video gefunden
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Kilber
0 20.09.2008 18:53goto
von Kilber • Zugriffe: 1328

Besucher
16 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 554 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558390 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen