#1

Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 17:06
von Fragesteller1988 (gelöscht)
avatar

Hallo, bin neu hier und habe mal eine Frage die mich brennend interessiert....

Was passierte mit Eigentum der Leute die geflüchtet sind ?? Wurde das vernichtet oder was passierte damit ?? Was passierte zum Beispiel mit Eigentum wie Häuser, wurden die nach der Vereinigung den Besitzern zurück gegeben ??

Und wie war es 1989, die Menschen die über Ungarn ausgereist sind, kamen die zurück und holten ihre Sachen ??

Würde mich über eine Antwort freuen... War selber nur einmal mit 16 für 2 Wochen in West Berlin war 1988, irgendwie hat mich das alles so ergrfiffen.

Lieben Gruß an alle
Sascha


nach oben springen

#2

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 17:09
von manudave (gelöscht)
avatar

Unseres war bis auf den letzten Schnipsel entsorgt.


nach oben springen

#3

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 17:23
von glasi | 2.815 Beiträge

meine großeltern sind 1987 ausgereist. ein parr möbel wurden verkauft. und der rest wurde verbrannt. das war ein feuer das konnte mann in ganz wilthen sehen . ein freudenfeuer. lg glasi



nach oben springen

#4

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 17:47
von Fragesteller1988 (gelöscht)
avatar

OK wenn man selber ausreisen durfte hatte man ja Zeit sich um eine Auflösung zu bemühen.

Und Leute die 1989 über Ungarn geflohen sind, wurde den ihr Hab und Gut auch vernichtet ??


nach oben springen

#5

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 17:48
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von Fragesteller1988
OK wenn man selber ausreisen durfte hatte man ja Zeit sich um eine Auflösung zu bemühen.

Und Leute die 1989 über Ungarn geflohen sind, wurde den ihr Hab und Gut auch vernichtet ??



kann ihm mal einer ernsthaft helfen?


nach oben springen

#6

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 18:05
von glasi | 2.815 Beiträge

In Antwort auf:

Zitat von Pitti53

Zitat von Fragesteller1988
OK wenn man selber ausreisen durfte hatte man ja Zeit sich um eine Auflösung zu bemühen.

Und Leute die 1989 über Ungarn geflohen sind, wurde den ihr Hab und Gut auch vernichtet ??



kann ihm mal einer ernsthaft helfen?



warum. glaubst du nicht was ich geschrieben habe?



nach oben springen

#7

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 18:44
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Hallo Sascha- willkommen im Forum.

Nun zu deiner Frage, erstmal, die Menschen die von Ungarn "ausgereist" sind, galten meines Wissens im damaligen DDR-Recht auch als geflüchtet. Also kein Unterschied zur "normalen" Flucht. Auch wer nach einer genehmigten Westreise nicht zurückkam, machte sich strafbar. Hier wurde das Vermögen vom Staat eingezogen, die Wohnung verplombt etc. Selbst wenn die Eltern in der DDR geblieben waren, kam die Stasi und beschlagnahmte ggf. das "Jugendzimmer" mit allen Unterlagen. Schwierig war es für die Daheimgebliebenen bei einer Flucht, auch das Wissen einer Fluchtabsicht war bereits strafbar.

Anders war es bei den Ausgereisten. Sie bekamen ja offiziell die Genehmigung zum Verlassen der DDR, mussten ihre Staatsangehörigkeit zuvor abgeben und konnten alle persönlichen Sachen mitnehmen, die man tragen konnte (kein Geld welches den Reisebedarf überstieg), theoretisch. Praktisch hatten sie meist weniger als 10 Stunden Zeit das Land zu verlassen. (Vom Zeitpunkt der Mitteilung zur genehmigten Ausreise). Jeder Gegenstand, der mitgenommen werden sollte, musste aufgeführt werden. Das Auto durfte mitgenommen werden, wenn es ein gewisses Alter erreicht hatte. Allerdings war hierfür meist eine Genehmigung der Stellen in Ostberlin erforderlich. Nun mache das mal, wenn du z.B. in Leipzig wohnst. Man brauchte viele Freunde, die kurzfristig bereit waren, viel mit zu helfen. Und die hatte man meist nicht, da auch die oft zuvor eingeschüchtert worden waren, nicht wenige hatten Angst um ihren Job. Manche wollten ihr Haustier mitnehmen, ja auch unser Wellensittich musste im Winter damals mit. Allerdings nur mit Tierarztzeugnis. Da hat man keine Zeit sich ins Wartezimmer zu setzen… ich werde nie vergessen, als ich in die Tierpraxis kam und sagte: „ …der Vogel kommt mit in den Westen, ich brauch von Ihnen ein Attest, helfen sie mir?“ Und ich werde die Hilfsbereitschaft der Leute dort nie vergessen…..

Das alles musste an einem Tag gepackt werden. Ich erwähne das, damit sich jeder mal ein Bild machen kann, was eigentlich möglich war.
Alles was man nicht auf die Reihe bekam, wurde meist Volkseigentum. Man hatte keinerlei Handhabe, hier vom Westen Einspruch einzulegen. Natürlich war es auch möglich, sich über Deutrans einen Container nachschicken zu lassen. Das klappte, wenn man Freunde hatte, die alles zwischenlagerten. Alles was mitgeschickt werden sollte, musste detailliert angegeben werden beim Zoll der DDR. Immobilien, die die Leute hatten, gingen oft zum Dumping Preis weg. Der Gutachter, der die Sachen einschätzte, war nicht selten „gekauft“.

So viel von mir erst mal zu deiner Frage.


nach oben springen

#8

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 18:50
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Jaap, Augenzeuge sind wir doch mal einer Meinung. Stimmt voll und ganz was er schreibt, nur bei Fluchten wurde die Wohnung erstmal bis zum Abschluss der Untersuchungen versiegelt, es mußte ja geprüft werden ob eventuell Unterlagen über die Planung der Flucht, Fluchthelfer, Mitwisser usw. vorhanden sind.

Danach wurde verwertbares in Staatseigentum überführt und der rest vernichtet.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#9

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 18:56
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

na also,geht doch.und ihr seid euch sogar einig....mal nen roten punkt im kalender macht


nach oben springen

#10

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 19:00
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Augenzeuge,
Wie Du es wiedergegeben hast ist das so richtig! Mein Zimmer wurde damals nach meiner Flucht versiegelt! Später leer geräumt. Meine Mutter bekam immerhin noch einige Fotos. Mehr nicht!
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#11

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 19:06
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von turtle
Hallo Augenzeuge,
Wie Du es wiedergegeben hast ist das so richtig! Mein Zimmer wurde damals nach meiner Flucht versiegelt! Später leer geräumt. Meine Mutter bekam immerhin noch einige Fotos. Mehr nicht!
Gruß Peter(turtle)



ist ja wohl bei jeder straftat so?


nach oben springen

#12

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 19:10
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von turtle
Hallo Augenzeuge,
Wie Du es wiedergegeben hast ist das so richtig! Mein Zimmer wurde damals nach meiner Flucht versiegelt! Später leer geräumt. Meine Mutter bekam immerhin noch einige Fotos. Mehr nicht!
Gruß Peter(turtle)



ist ja wohl bei jeder straftat so?



das die bude zur beweissicherung erstmal versiegelt wird?gerüchte besagen,es wird noch heute praktiziert...also warum d a r ü b e r aufregen,nur weil es in der ddr war?


nach oben springen

#13

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 19:11
von Fragesteller1988 (gelöscht)
avatar

Hatte man später nach der Vereinigung nicht irgendwie eine möglichkeit damaliges Eigentum zurück zu verlangen ??

Bei den Leuten die über Ungarn ausgereist waren, selbst dort wurde noch alles was in der DDR blieb beschlagnahmt ?? Ich meine das war durch kurz vor der " Öffnung " und es waren doch tausende ??

Traute sich von denen bis Oktober 1990 keine zurück um noch Sachen zu holen ??

Die Sache mit dem Wellensittich war gut ;-)


nach oben springen

#14

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 19:17
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Pitti53.
Wo und über was habe ich mich aufgeregt? Ich habe nur wiedergegeben wie es in meinem Fall gewesen ist. Gleichzeitig habe damit bestätigt was Augenzeuge und Feliks D geschrieben haben !
Nicht mehr und nicht weniger!!
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#15

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 19:20
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von turtle
Hallo Pitti53.
Wo und über was habe ich mich aufgeregt? Ich habe nur wiedergegeben wie es in meinem Fall gewesen ist. Gleichzeitig habe damit bestätigt was Augenzeuge und Feliks D geschrieben haben !
Nicht mehr und nicht weniger!!
Gruß Peter(turtle)




is ja gut.bin heute genervt


nach oben springen

#16

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 30.09.2009 19:25
von turtle | 6.961 Beiträge

Hallo Pitti53,
Alles ok. Entspanne Dich,trink ein Bier, und denk an was schönes! Laß Dich nicht nerven.
Noch schönen Abend!
Gruß Peter(turtle)


zuletzt bearbeitet 30.09.2009 19:26 | nach oben springen

#17

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.10.2009 08:19
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Fragesteller1988

Und wie war es 1989, die Menschen die über Ungarn ausgereist sind, kamen die zurück und holten ihre Sachen ??



@fragesteller, das problem mit den leuten die über ungarn ausgereist waren, war deren vermögen bzw. ihr hab und gut.
die autos derer standen z.b. ringsum um die bundesdeutsche botschaft in budapest und verstopften die dortigen strassen. nach einer protestnote der ungarischen regierung an die ddr mussten mfs-angehörige diese auto zurück nach berlin fahren. hier wurden sie zu hunderten in freienbrink zwischengelagert, in der hoffnung, dass sich die eigentümer wieder melden.
ähnlich war es mit den wohnungen... ehe die wohnungsverwaltung mitbekam, das dort keiner mehr wohnte vergingen teilweise 3 - 5 monate. danach wurde die wohnung versiegelt. nach einer sperrfrist(die dauer ist mit nicht mehr bekannt) wurde die wohnung dann durch die wohnungsverwaltung beräumt. es kam fast alles auf den sperrmüll.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#18

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.10.2009 08:30
von Fragesteller1988 (gelöscht)
avatar

Danke erstmal für die Infos... Was bitte ist MFS ??

Aber wäre es nicht möglich gewesen, nachdem die Mauer im November geöffnet wurde dann wieder zurück zu reisen und sich sein Hab und Gut zu holen ??

Und wann wurden die Mauerpflüchtlinge aus den Gefängnissen entlassen ??

Wahnsinn das man bei 0,0 wieder neu anfangen muß.

Gruß
Sascha


nach oben springen

#19

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.10.2009 08:33
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Fragesteller1988
OK wenn man selber ausreisen durfte hatte man ja Zeit sich um eine Auflösung zu bemühen.

Wir hatten, und das war 1982/83, insgesamt fast 4 Monate Zeit, unsere Angelegenheiten in der DDR zu regeln (also: Haus verschenken, Auto & Moped verkaufen, Container organisieren, Gutachten fuer evtls. "Kulturgut" einholen, Quarantaene-Erlaubnis (fuer die Ausreise!) von Haustieren, Entlassung aus der "DDR-Staatsbuergerschaft"). Es gab da 'nen Laufzettel, den musste man da abarbeiten. Allerdings, uns hat man nicht schikaniert (anscheinend nicht ohne Grund), das einzige was uns verweigert wurde war eine Ausreise im eigenen PKW (frag mal warum...).

Unseren Nachbarn und Freunden (mehrere Familien in der Gegend), welche in den folgenden Jahren nachkamen ging es nicht so gut, diese mussten die ganze Sache teilweise innerhalb von 48h, oder sogar 24h hinter sich bringen. Allerdings wurde denen (teilweise) die Ausreise im eigenen PKW erlaubt...

War einfach alles Willkuer, zumindest fuer Otto-Normalbuerger
-Th


nach oben springen

#20

RE: Was geschah mit Eigentum, Mobiliär nach einer Flucht / Ausreise ??

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 01.10.2009 08:46
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Fragesteller1988
Danke erstmal für die Infos... Was bitte ist MFS ??

Aber wäre es nicht möglich gewesen, nachdem die Mauer im November geöffnet wurde dann wieder zurück zu reisen und sich sein Hab und Gut zu holen ??

Und wann wurden die Mauerpflüchtlinge aus den Gefängnissen entlassen ??

Wahnsinn das man bei 0,0 wieder neu anfangen muß.

Gruß
Sascha



Hallo Sascha,
Mauerpflüchtlinge gab es nur in Berlin. Die weitaus längere Grenze war die zur BRD.
Ich habe 1964 für die versuchte Republikflucht 18 Monate Zuchthaus bekommen. Das nur einmal als Anhaltspunkt für ein Strafmaß.
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3281 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557389 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen