#1

Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 18:43
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Bei meiner Expedition fiel mir der,in unregelmassigem Abstand,Wechsel von Lochplatten
auf Vollplatten auf.Eine Lösung hatte ich schnell parat-An Steigungen und Gefällen sind (fast)
immer Lochplatten,auf der Geraden dann Vollplatten(Wenn sie denn mal kammen).Die Lochplatten
bieten natürlich bessere Haftung(Gripp) für die Fahrzeuge als die glatten Vollplatten.
Gibts noch andere Gründe ?
Wobei man sagen muss,meistens lagen Lochplatten ,unabhägig von Gefälle,Steigung oder
Geraden-jedenfalls auf dem Abschnitt wo ich unterwegs war.

Angefügte Bilder:


nach oben springen

#2

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 18:57
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo Zermatt,
ich glaube,das,wie damsls üblich, genommen wurde was gerade da war. Mir ist auch auf gefallen, das die (Loch)Kolonnenwegplatten mal größere, mal kleinere Löcher hatten.Das kommt daher, das die Platten auf dem"Kopf" liegen. Die Löcher sind in normal Fall nach unten keilförmig größer, um die "Anschlagmittel" zum Legen der Platten befestigen zukönnen.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#3

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 19:06
von Jameson | 759 Beiträge

Zitat von Grete85
Hallo Zermatt,
ich glaube,das,wie damsls üblich, genommen wurde was gerade da war. Mir ist auch auf gefallen, das die (Loch)Kolonnenwegplatten mal größere, mal kleinere Löcher hatten.Das kommt daher, das die Platten auf dem"Kopf" liegen. Die Löcher sind in normal Fall nach unten keilförmig größer, um die "Anschlagmittel" zum Legen der Platten befestigen zukönnen.
Gruß Grete


_____________________________________________________________________________________

Hallo Grete,
sollte damit nicht ein absinken der Platten erschwert werden? Waren an den Platten keine Stahlösen zum anschlagen?
Ahoi Jameson



nach oben springen

#4

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 19:37
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo,
Ösen waren nur bei den "lochlosen" Platten. Die Löcher sind nach obenhin schmaler.Die Kolonnenwegplatten wurden auf einen planierten Untergrund gelegt. Dadurch konnte man beim Verlegen keilförmige "Hacken" verwenden.Die wurden durch verdrehen um 90 Grad wieder gelöst.
Ich glaube die"glatten"Platten verwendete man auf nicht so tragfähigen Untergrund.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
zuletzt bearbeitet 24.09.2009 19:37 | nach oben springen

#5

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 19:46
von westsachse | 464 Beiträge

Ich versuche mal meine Erinnerungen zusammenzuholen.

1. Spielte mit Sicherheit das Gefälle aber auch der jeweilige Untergrund eine Rolle

2. Wie Grete schon sagt: "Was gerade da war". Typisches DDR Problem.

3. Könnte es sein das an den Stellen mal ein BT stand so das die PIK einen Kran
stellen musste. Da haben die vollen Platten mehr Achslast vertragen.

4. Mündete an diesen Stellen ein Weg auf den Kolonnenweg oder es war früher mal
eine Wendestelle, bei der der die Platten vom Wendehammer abgebaut wurden?

Gruß

westsachse


nach oben springen

#6

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 20:51
von Zermatt | 5.293 Beiträge

" Was gerade da war " meint ihr ?
Hm,also wo ich unterwegs war gabs schon eine " Logik".Vieleicht ein Zufall.



nach oben springen

#7

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 20:56
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Hier mal die Version ohne Ausbrüche:




Die Kranösen:




Gut zu erkennen, der Übergang von ebenem in hügeliges Gelände:




Hier sind die Platten aufgrund der Steilheit des Geländes sogar quer verlegt:




Gruß
Stefan

P.S.: Als ich die Fotos machte, hätte ich nie geglaubt, daß es da noch andere "Verrückte" gibt, welche sich für solche "Details" interessieren.


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#8

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 21:07
von Grete85 | 840 Beiträge

Muß man ja auch mal erwähnen. Ist doch ganz interessant, wenn man mal genauer hinsieht.Man muß nur mit offenen Augen durch die Welt gehen.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#9

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 21:16
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Hier konnte man sich wohl gar nicht entscheiden-rechts und links verschieden.

Angefügte Bilder:


nach oben springen

#10

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 21:22
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Grete85
Muß man ja auch mal erwähnen. Ist doch ganz interessant, wenn man mal genauer hinsieht.Man muß nur mit offenen Augen durch die Welt gehen.

Gruß Grete


Das gilt insbesondere, wenn man auf dem Kolonnenweg unterwegs ist, sonst ist schnell der Fuß verknackst.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 24.09.2009 21:22 | nach oben springen

#11

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 21:28
von westsachse | 464 Beiträge

Was meint Ihr was für eine Wonne das war, da mit dem Motorrad langzufahren. Besonders für den hintendrauf.

Gruß

westsachse


nach oben springen

#12

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 21:39
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Hey Zermatt,

das/Dein Foto erinnert mich an den Grenzknick zwischen Walkenried und Ellrich:

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 16.06.2010 21:09 | nach oben springen

#13

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 21:43
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von westsachse
Was meint Ihr was für eine Wonne das war, da mit dem Motorrad langzufahren. Besonders für den hintendrauf.

Gruß

westsachse


Also diese Wonne habe ich mir dieses Jahr bereits einige Male gegönnt -> einfach klasse!

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#14

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 24.09.2009 21:48
von karl143 (gelöscht)
avatar

Es gibt viele Verrückte, die zum Beispiel einen Kolonnenweg fotografieren. Hier der KW vom Standort des ehemaligen BT11 Klußgrund hinauf zum Fastweg auf dem Kleinen Fallstein südl. von Hornburg. Dieser Bereich war damals total kahl, kein Baum, kein Strauch. Und heute, auf dem gesamten westl. Abhang des Kl. Fallsteins Bäume, die oben am ehemaligen BTv gemauert höher sind als der noch stehende Turm.

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#15

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 25.09.2009 11:43
von Grete85 | 840 Beiträge

Zitat von Zermatt
Hier konnte man sich wohl gar nicht entscheiden-rechts und links verschieden.


Hallo,
hier ist die rechte Platte "auf dem Kopf" gelegt.(Welcher Depp war das denn??)
Ich bin mit meiner "Emme" auch schon Kolonnenweg gefahren.Man mußte die Zunge ganz schön grade halten,um auf der Spur zubleiben. Eine Hochachtung an unsere Kradfahrer von damals,die zu zweit und mit einem "Affenzahn" durchs Gelände gefahren sind.

Gruß Grete

Angefügte Bilder:
--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#16

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 25.09.2009 17:13
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Ari@D187
Hey Zermatt,

das/Dein Foto erinnert mich an den Grenzknick zwischen Walkenried und Ellrich:

http://files.homepagemodules.de/b150225/f78t1606p26080n3.jpg

Gruß
Stefan

P.S.: Hoffentlich sprengt die Größe des Fotos nicht die Forenansicht. :)


Hi,Aufnahme stammt vom Kutschenberg bei Ecklingenrode-ist ja nicht so weit von Walkenried



nach oben springen

#17

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 25.09.2009 19:05
von Affi976 (gelöscht)
avatar

die Wonne hatte ich mir 2004 mal gegönnt, nichts ahnend was das für eine Strapaze wird.
Nach der Tour von Sorge nach Hohegeiß auf dem KW am Grenzmuseum Sorge und am Ring d. Err. vorbei, war ich komplett durchgeschwitzt und in den Armen merkte ich plötzlich Muskeln.
Da rede ich noch von breiten Reifen, nicht von so schmalen bei einer MZ. Dann war klar, ein geländegängiges Gerät mußte her. Das macht richtig Spassssss, ob hoch oder runter, ob Fluß oder Sand, alles wurscht!! Aber ob mit Fahrrad, Motorrad oder ATV/Quad, es immer ein Erlebnis!
VG Affi

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#18

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 25.09.2009 20:47
von ZA412 | 91 Beiträge

...was heißt hier mit dem Motorrad, mit dem Fahrrad war es um ein Vielfaches besser und wir hatten oft ein Dienstfahrrad dabei. Da habe ich mich manchmal gefragt, was mussten die Leute von uns denken, wenn wir wie die letzten Deppen mit dem Fahrrad und der AK47 auf dem Rücken über den Kolonnenweg "rasten". Es tat mächtig weh, wenn man in einem Kolonnenwegloch hängen blieb.
Bei meiner Spurensuche diesen August hatte ich ein Mountainbike im Kofferraum und habe es habe es damit wieder ausprobiert, na ja, muss ich nicht oft haben. Leider kann man in unseren Abschnitt nicht mehr mit dem Auto rein, steht alles unter Naturschutz, da ist ein Fahrrad gut zu gebrauchen, denn 17 km zu Fuß ist nicht mehr so normal wie früher, da hat einem die K6 oder K2 nichts ausgemacht.
Jedenfalls war es bei uns ähnlich, an extremen Gefällestrecken lagen immer Lochplatten und diese manchmal auch quer. In Kurven lagen (oft ungelochte) drei Platten nebeneinander oder die Platten quer. An Einmündungen lagen meist ungelochte Platten. Die ungelochten gab es aber auch in völlig normalen geraden Bereichen, sie waren aber deutlich seltener als die gelochten.


Viele Grüße,
Michael
zuletzt bearbeitet 25.09.2009 20:49 | nach oben springen

#19

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 25.09.2009 21:05
von Zermatt | 5.293 Beiträge

ja,Michael mit dem MTB ist es wirklich kein Vergnügen,die Spur zu halten ist fast
unmöglich,links und rechts die Löcher,du wirst durchgeschüttelt wie ein Sieb.Neben dem
Kolonnenweg zu fahren geht meist auch nicht,alles zugewachsen.Das gefährlichste aber-ein starkes
Gefälle langsam runter,ein wenig zuviel Bremse und schwupp,ein Salto und man liegt im Graben.



nach oben springen

#20

RE: Verschiedene Platten auf Kolonnenweg

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 25.09.2009 23:16
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von ZA412
[...]In Kurven lagen (oft ungelochte) drei Platten nebeneinander oder die Platten quer. [...]


Ja, so liegen sie auch heute noch:



Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 928 Gäste und 66 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 66 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen