#21

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 11:47
von wosch (gelöscht)
avatar

Gilbert, Felix und Alfred, daß Ihr alle drei Euch in treuer Verbundenheit gleichzeitig angesprochen fühlt, überrascht mich keineswegs. Eure Erklärungen zu meiner "Frage" ist zwar etwas unterschiedlich ausgefallen, hat sie mir aber mehr oder weniger nur mit Vermutungen als beantwortet erscheinen lassen. Danke trotzdem für Eure Mühe.
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#22

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 11:50
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Hab nur mal schnell aus einer Ausarbeitung über das Thema Das Verhältnis Mielke/Honecker rauskopiert, damit der Wosch auch glaubt das es diese Gespräche gab, daher die Begriffe.

Sicher war er nicht der einzige, aber gerade hier ging es ja jetzt nur um die Gespräche zwischen den beiden


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#23

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 11:57
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Noch eine andere Quelle für wosch, vielleicht glaubt ers ja dann

Angefügte Bilder:
11111.JPG

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#24

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 11:58
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von wosch
Gilbert, Felix und Alfred, daß Ihr alle drei Euch in treuer Verbundenheit gleichzeitig angesprochen fühlt, überrascht mich keineswegs. Eure Erklärungen zu meiner "Frage" ist zwar etwas unterschiedlich ausgefallen, hat sie mir aber mehr oder weniger nur mit Vermutungen als beantwortet erscheinen lassen. Danke trotzdem für Eure Mühe.
Schönen Gruß aus Kassel



jetzt wird es immer abenteuerlicher. erst behauptungen aufstellen, jetzt vermutungen in den raum werfen, was willst du eigentlich? fragen beantwortet haben, hier sachlich diskutieren oder eher in deinem v.g. stihl weitermachen?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#25

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 12:04
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Hab nur mal schnell aus einer Ausarbeitung über das Thema Das Verhältnis Mielke/Honecker rauskopiert, damit der Wosch auch glaubt das es diese Gespräche gab, daher die Begriffe.

Sicher war er nicht der einzige, aber gerade hier ging es ja jetzt nur um die Gespräche zwischen den beiden



-------------------------------------------------------------------------------------------He Felix, daß es diese Gespräche regelmäßig gegeben hatte, habe ich doch gar nicht abgestritten. Meine Frage lautete doch ganz anders.
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#26

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 12:13
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von wosch
Gilbert, Felix und Alfred, daß Ihr alle drei Euch in treuer Verbundenheit gleichzeitig angesprochen fühlt, überrascht mich keineswegs. Eure Erklärungen zu meiner "Frage" ist zwar etwas unterschiedlich ausgefallen, hat sie mir aber mehr oder weniger nur mit Vermutungen als beantwortet erscheinen lassen. Danke trotzdem für Eure Mühe.
Schönen Gruß aus Kassel



jetzt wird es immer abenteuerlicher. erst behauptungen aufstellen, jetzt vermutungen in den raum werfen, was willst du eigentlich? fragen beantwortet haben, hier sachlich diskutieren oder eher in deinem v.g. stihl weitermachen?




----------------------------------------------------------------------------------------------
Gilbert, lese mal richtig, IHR habt doch mit Vermutungen geantwortet, natürlich möchte ich Fragen beantwortet haben, aber muß ich Euren antworten denn immer beipflichten. Gilbert, wir befinden uns doch nicht mehr in Eurem ehemaligen Herrschaftsgebiet!!
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#27

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 12:26
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von wosch
He Felix, daß es diese Gespräche regelmäßig gegeben hatte, habe ich doch gar nicht abgestritten. Meine Frage lautete doch ganz anders.



sicherlich ist es wieder deiner aufmerksamkeit entgangen. du hast in diesem tread noch keine frage gestellt...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#28

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 12:26
von Alfred | 6.841 Beiträge

Wosch,

ich finde ja solche Formulierung wie "IHR" prikelnd.

Ich habe da eigentlich nichts mit Vermutungen geschrieben.


nach oben springen

#29

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 12:29
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von wosch
Gilbert, lese mal richtig, IHR habt doch mit Vermutungen geantwortet, natürlich möchte ich Fragen beantwortet haben, aber muß ich Euren antworten denn immer beipflichten. Gilbert, wir befinden uns doch nicht mehr in Eurem ehemaligen Herrschaftsgebiet!!



sorry @wosch, aber diese art von aussagen hast du doch überhaupt nicht nötig...

diskussion ist für mich durch


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#30

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 12:35
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
Wosch,

warum nicht ?

Es soll vorgekommen sein, dass sich die Teilnehmer des Vier - Augen Gespräches anschließend mit weiteren Personen über den Inhalt- nach Absprache- austauschten.



----------------------------------------------------------------------------------------------
Wie hattest Du geschrieben, "es soll vorgekommen sein.....", oder "es ist vorgekommen"?, und über den Inhalt der "nach Absprache" ausgetauschten Informationen aus den "Vieraugengesprächen" kann man doch auch nur spekulieren. Wenn Honny mit seinem Minister unter vier augen geredet hatte, dann war es bestimmt vertraulich und nicht für Deine Ohren bestimmt.
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#31

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 12:43
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von wosch
He Felix, daß es diese Gespräche regelmäßig gegeben hatte, habe ich doch gar nicht abgestritten. Meine Frage lautete doch ganz anders.



sicherlich ist es wieder deiner aufmerksamkeit entgangen. du hast in diesem tread noch keine frage gestellt...




------------------------------------------------------------------------------------------
"Und weil es ein "Vieraugengespräch" war, weißt Du lieber Alfred, was dabei gesprochen wurde?!"

Wenn das keine Frage war, dann heiß ich Franz Gans.
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#32

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 12:54
von Alfred | 6.841 Beiträge

Wosch,

ich hatte meine Auffassung dargelegt.

So war es, ob es Dir nun gefällt oder nicht.

Honecker wie Mielke haben sich nach solchen Gesprächen mit weiteren Partnern ausgetauscht.

Schönen Tag noch


nach oben springen

#33

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 13:03
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
Wosch,

ich hatte meine Auffassung dargelegt.

So war es, ob es Dir nun gefällt oder nicht.

Honecker wie Mielke haben sich nach solchen Gesprächen mit weiteren Partnern ausgetauscht.

Schönen Tag noch



---------------------------------------------------------------------------------------------

Alfred, Daß es so gewesen war, ist mir schon klar, da gibt es auch gar keine Widerrede. Weißt Du, was mir gefällt, auch wenn ich mir vorstellen kann, daß es Dir wiederrum nicht gefallen wird?: Diese Begegnungen sind "Gott sei Dank" Vergangenheit!!!
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#34

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 15:41
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Na ja dann mal zurück zum Thema und da bleibe ich bei meiner Einschätzung, dass der wie er heute in bundesdeutschen Medien genannte "Versuch" durchaus hätte gelingen können wenn das PB bereits in den 80ern den Lagebreichten und Analysen mehr Beachtung geschenkt hätte.

Es hätte dann zu vielen unschönen Szenen die heute das gängige Bild darstellen gar nicht zu kommen brauchen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#35

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 16:00
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Na ja dann mal zurück zum Thema und da bleibe ich bei meiner Einschätzung, dass der wie er heute in bundesdeutschen Medien genannte "Versuch" durchaus hätte gelingen können wenn das PB bereits in den 80ern den Lagebreichten und Analysen mehr Beachtung geschenkt hätte.
Es hätte dann zu vielen unschönen Szenen die heute das gängige Bild darstellen gar nicht zu kommen brauchen.



Hallo Felix,

deine Aussage ist so pauschal, da hilft sie niemandem weiter, mich würde wirklich interessieren, wie du dir den Erfolg dieses Versuches vorstellst.
Bitte erzähle doch mal genauer, welche Analysen wozu hätten führen müssen. Dann äussere ich mich gern zu jeder Schlussfolgerung von dir. Auf Basis meiner Lebenserfahrungen. Ganz ehrlich, mir sind deine Gedanken völlig unverständlich,......
Was die unschönen Szenen betrifft, die gab es schon vor 1980.....
Manchmal glaube ich, wir zwei haben in unterschiedlichen Ländern gelebt....

Gruß, Augenzeuge


zuletzt bearbeitet 23.09.2009 16:01 | nach oben springen

#36

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 16:10
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...nical/year/1989

Zum Beispiel dieser Bericht, warum wurde er erst 89 in Auftrag gegeben? Weil Mittag alles verhindert hat, was wäre gewesen wenn man die Berichte auch zur Volkswirtschaft der DDR schon 80 für voll genommen hätte und diesen Bericht damals schon verfasst?

Es wäre Zeit gewesen vieles was damals noch nicht so runtergewirtschaftet und dem NSW hinterher hinkte wie 89 zu ändern und die Ratschläge zu befolgen.

Wäre dann die Wirtschaft besser gelaufen, die Konsumgüterindustrie verstärkt ausgebaut worden, die Anlagen wirtschaftlicher usw. usw. dann wäre doch nie so eine große Unzufriedenheit aufgekommen.
Wäre es dem einzelnen wirtschaftlich besser gegangen und hätte es nicht solch einen Mangel gegeben, dann wären wenige aufgestanden und hätten mehr Freiheit gefordert sondern hätten zufrieden weitergelebt.

Heute höre ich oft meine einzige Freiheit ist nun zwischen 12 verschiedenen Waschmitteln zu wählen, oder mit dem letzten Euro hört auch die Freiheit wieder auf oder was interessiert mich Meinungs und Versammlungsfreiheit wenn ich keine Arbeit und kein Geld habe. Ist das so viel besser, war es das wert?

In Antwort auf:
Manchmal glaube ich, wir zwei haben in unterschiedlichen Ländern gelebt....



Oder es einfach nur anders wahrgenommen.... je nach Weltbild



P.S. Du durftest damals nicht gegen das System sein und du darfst es auch heute nicht, Beamte müssen das sogar unterschreiben soweit ich weiß und selbst im Ruhestand dann noch.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 23.09.2009 16:12 | nach oben springen

#37

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 17:18
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Na ja dann mal zurück zum Thema und da bleibe ich bei meiner Einschätzung, dass der wie er heute in bundesdeutschen Medien genannte "Versuch" durchaus hätte gelingen können wenn das PB bereits in den 80ern den Lagebreichten und Analysen mehr Beachtung geschenkt hätte.

Es hätte dann zu vielen unschönen Szenen die heute das gängige Bild darstellen gar nicht zu kommen brauchen.



----------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Felix! Ich bin mir sehr sicher, daß die damaligen PB- Mitglieder über die seinerzeit schon sehr prekäre Wirtschaftslage in der DDR genauestens Bescheid wußten, sich aber darüber im Klaren waren, daß an dieser Situation eh nichts zu ändern möglich gewesen wäre. Deswegen gab es doch für sie nur ein "Weiter so" und nicht zu vergessen, auch mit Eurer Hilfe! Man belog das Volk mit den erfundenen "Erfolgen" und mußte diese gefälschten Bilanzen dann der interessierten Weltöffentlichkeit natürlich als wahre Tatsachen hinstellen. Wenn der Generalsekretär Genosse Egon Krenz, den Auftrag zur Erstellung der Analyse im Oktober 89 gab, hatte das für mein Dafürhalten einen einzigen Grund, nämlich der ehemaligen Führung die Schuld für das Desaster in die Schuhe zu schieben und sich anzubieten, es nun besser zu machen, und damit zu versuchen, die in den letzten Zügen liegende DDR als sozialistisches Gebilde weiter zu erhalten. Interessant an der Analyse ist z.B.: unter Anderem, daß auch der Genosse Schalk als Beteiligter an dieser Studie mitgewirkt hatte, derjenige, welcher für´s
Verrammschen und Beschaffen von allem Möglichen zuständig war. Die Mitglieder des Politbüros kannten ihn alle, denn seine Mitarbeiter erfüllten ihnen ihre heimlichsten Wünsche.
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#38

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 17:22
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo zusammen,
der "dicke" Helmut K. hat nach seiner "Abdankung" in einem Gespräch gesagt:".....Die jetzige Gesellschaftsordnung in diesem Land ist nicht des Weisheits letzter Schluß...." Ja welche ist es dann?? Kapitalismus,Sozialismus oder Kommunismus?????? Jeder nach seinen Fähigkeiten?(Da würden einige ganz schön alt aussehen.)Oder jeder nach seinen Bedürfnissen?(da würde es auch wieder nur gekloppe ums Geld gehen.) Bis jetzt ist die Menschheit noch nicht soweit,sich am Erfolg des Anderen zufreuen,eher am Mißerfolg. Doch der Mensch ist ein Herdentier und er braucht einen(sehr weisen)Anführer.Die, die wir bis jetzt gehabt haben,haben alle nüscht getaugt. Und die gerade wieder ins Rennen geschickt werden, können auch uns nicht so richtig vom Hocker reißen.
Ob ein Geheimdienst uns weiter bringt? Doch das wäre ja wieder eine Diktatur.Wie auch immer, es ist noch kein Licht am Ende des Tunnels.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#39

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 17:32
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Grete85
Hallo zusammen,
der "dicke" Helmut K. hat nach seiner "Abdankung" in einem Gespräch gesagt:".....Die jetzige Gesellschaftsordnung in diesem Land ist nicht des Weisheits letzter Schluß...." Ja welche ist es dann?? Kapitalismus,Sozialismus oder Kommunismus?????? Jeder nach seinen Fähigkeiten?(Da würden einige ganz schön alt aussehen.)Oder jeder nach seinen Bedürfnissen?(da würde es auch wieder nur gekloppe ums Geld gehen.) Bis jetzt ist die Menschheit noch nicht soweit,sich am Erfolg des Anderen zufreuen,eher am Mißerfolg. Doch der Mensch ist ein Herdentier und er braucht einen(sehr weisen)Anführer.Die, die wir bis jetzt gehabt haben,haben alle nüscht getaugt. Und die gerade wieder ins Rennen geschickt werden, können auch uns nicht so richtig vom Hocker reißen.
Ob ein Geheimdienst uns weiter bringt? Doch das wäre ja wieder eine Diktatur.Wie auch immer, es ist noch kein Licht am Ende des Tunnels.

Gruß Grete



--------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Grete!
Hast Du eine Alternative?
Schönen Gruß aus Kassel


nach oben springen

#40

RE: Das MfS - ein "Retter der DDR"?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.09.2009 17:42
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo Wosch,
bis jetzt noch nicht.Es machen zur Zeit so wenig mit.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen